Neuer Beitrag

capkirki

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 3 - Kapitel 28-41 (S. 231-340)

Wohooo... jetzt hat mich das Buch. Die vielen Personen und kurzen Kapitel stören plötzlich gar nicht mehr. Jetzt geht's auch noch in die Pariser Unterwelt, klasse. Aber ich warte mal mit meinen weiteren Eindrücken, bis noch mehr so weit sind =)

books_and_senses

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 3 - Kapitel 28-41 (S. 231-340)
Beitrag einblenden

Ich habe gerade den 3. Teil beendet und möchte am liebsten gleich weiterlesen, deshalb gibt es diesmal ein kürzeres Statement.

Jac und Griffin... nach all den Jahren stehen sie sich immer noch so nah und es kommt zu einer erneuten Vereinigung der beiden. Einerseits ist das das Resultat aus der Anziehung der beiden, andererseits aber bestimmt auch aus der gegebenen heiklen Situation, wie auch Jac es bemerkt. Ihre Gedanken, die sie nicht mehr trennen kann zwischen ihren und denen der anderen Frauen, die sie schon vorher in ihren Visonen gesehen hat, machen mich immer neugieriger. Was genau hat es damit auf sich und hat auch Griffin damit zu tun?

Jac entdeckt neue Hinweise auf ihren Bruder und gemeinsam mit Griffin und der Hilfe Malachis, gehen sie diesen nach. Es geht hinab in die Pariser Unterwelt, die viel belebter ist, als man glauben mag und tatsächlich, dort entdecken sie Robbie und Jac kommt erneut in den Genuss des uralten Dufts, an dessen Macht sie immer noch Zweifel hat.

Valentine und William sind den beiden auf den Fersen, allerdings bekommen sie nichts davon mit, was sich im Garten abspielt. Leider habe ich immer noch nicht erfahren, welche Verbindng zwischen Valentine und Robbie besteht.

Xie hat unerwartete Hilfe bekommen, die ihn aber auch gleichzeitig nervös macht. Wird er auch von Spionen der chinesischen Regierung beobachtet? Wird er sein Ziel erreichen? Ich bin gespannt!

Deswegen lese ich jetzt mal ganz schnell weiter :)

Liebe Grüße :)

capkirki

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 3 - Kapitel 28-41 (S. 231-340)
Beitrag einblenden

Ich fand den Abstieg in die Katakomben wirklich interessant. Würde mich interessieren, ob da schon jemand war und ob das auch so gut recherchiert ist wie die Tibet/Reinkarnation Thematik?

Ich fand, dass man in diesem Kapitel schon gemerkt hat, was es mit Griffin so auf sich hat.... :)

Beiträge danach
56 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Leselady

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 3 - Kapitel 28-41 (S. 231-340)
Beitrag einblenden

glorana schreibt:
...ich weiss es schon ;-)))

So! Ich jetzt E N D L I C H auch ;D

glorana

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 3 - Kapitel 28-41 (S. 231-340)
Beitrag einblenden

Leselady schreibt:
La Le Lu26... ich freu mich so über Deine Worte :-))) Dachte schon, ich bin hier ganz allein mit meiner Begeisterung♥ Viiiiieeeiel Freude auf den letzten Seiten *flüster* :-))

Hey...ihr seid nicht allein !! Ich liebe dieses Buch auch total !!!!

Haveny

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 3 - Kapitel 28-41 (S. 231-340)
Beitrag einblenden
@Leselady

Danke (:
Aber das Buch ist einfach sooooo toll (:
Ich ♥ es!
Es hat wirklich sehr, sehr gute Chancen nun zu meinen Lieblingsbüchern zu gehören.

Haveny

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 3 - Kapitel 28-41 (S. 231-340)
Beitrag einblenden

glorana schreibt:
Hey...ihr seid nicht allein !! Ich liebe dieses Buch auch total !!!!

Dann sind wir ja schon zu dritt!
Ich ♥ es auch total!

Deli

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 3 - Kapitel 28-41 (S. 231-340)
Beitrag einblenden

Das war "mein" Abschnitt im Buch ;)
Ich bin ja schon seit Ewigkeiten absolut fasziniert von den Katakomben !
Und finde diesen Ort auch echt Stimmig, wie gemacht für diese Geschichte.
Ich hatte schon einiges über die Katakomben gelesen bevor ich mich das erste Mal runter getraut habe (ich fand das ganze schon recht beunruhigend, die Enge und das Gefühl dort eingesperrt zu sein..) und was mich auch sehr beschäftigt hat war: wie wird es dort wohl riechen ?! Natürlich war klar, auch wenn die ganzen Überreste dort gelagert werden, wird es wohl nicht nach Tod/Verwesung etc riechen, aber vielleicht etwas modrig ? Nach Erde ?
Und das blieb auch bis zum Schluß meine Hauptfrage ;)
In dem Teil der Katakomeb für Touristen den man dann bestaunen darf, bin ich mir gar nicht so sicher, wie "echt" das ganze noch ist. Die Schädel und Knochen, ich frag mich ob die wirklich unbehandelt sind, oder vielleicht sind die mit Schutzlack(?) oder so konserviert / geschützt ? Auch denke ich das was am Belüftungssystem getan werden muss, auch wenn man nix sieht, aber bei den ganzen Menschen täglich würde doch sonst die Luft irgendwann ausgehen, oder ?
Man sieht auf dem langen Weg jede Menge der Abzweigungen in andere Tunnel, die aber alle mit Eisentoren versehen sind damit kein Tourist verloren geht.

Mein Freund und einige seiner Mitschüler haben vor Jahren mal von einen (angeblich) geheimen Eingang gehört und sind wohl auch dort rein. Auf mein gebettel hin, sind wir dann noch mal dort hin, ich bin aber nur gefühlte 20-30 Meter weit in das Tunnel System gegangen, es war natürlich ganz anders, es sah tatsächlich unentdeckt aus, halt keine Handläufe, keine richtigen Stufen, kein Licht und keine Schilder. Und trotz meiner großen Neugier, das habe ich mich nun wirklich nicht getraut... zu groß die Angst sich zu verlaufen, ich nehme an man kann dann wirklich darin in die Falle geraten und joa... außerdem überprüft hier auch bestimmt niemand die Statik, wer weiß wann so ein Gang mal einbricht ? Oder man landet plötzlich im Wasser ? Viele Tunnel sind teilweise überflutet.
Also nee, ich hab echt gekniffen ;)
Daher kann ich das von dem Garteneingang auch echt glauben.
Teilweise werden sogar Teilstücke der Katakomben privat genutzt, wenn sie unter einem Wohnhaus liegen und erreichbar sind, z.B. als Lagerplatz. Das habe ich jedoch nur gehört und nicht selbst gesehen.

Ansonsten gilt noch zu sagen das ich den ganzen Orten sehr gut folgen kann, man ist sofort bildlich an der entsprechenden Stelle, jedoch hätte ich mir immer noch lieber etwas längere Kapitel gewünscht.

Nefertari35

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 3 - Kapitel 28-41 (S. 231-340)
Beitrag einblenden

Auch der dritte Teil liest sich flüssig, auch wenn nicht wirklich viel aufgelöst wird. Robbie taucht zwar wieder auf - wie interessant - in den Katakomben unter Paris, aber was es mit Valentine und Malachai so wirklich auf sich hat, erfährt man noch nicht.
Jac, die eine extreme sensible Nase hat, sich ihre Visionen und gesehenen Bilder aber nicht eingestehen will, halte ich für einen schwierigen Charakter, da sie sich selber gerne im Weg steht.

Leela

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 3 - Kapitel 28-41 (S. 231-340)
Beitrag einblenden

Puh, jetzt bin ich endlich mit dem dritten Teil durch. Das Buch fällt mir leider immer noch nicht gerade einfach, weshalb ich immer noch daransitze.

Die Stelle in den Katakomben fand ich sehr atmosphärisch - als Schauplatz für ein Buch hätte man sich wohl kaum etwas besseres in Paris aussuchen können. Ich war mal kurz drin, allerdings wollten wir ohne Karte nicht weitergehen, denn es soll ja mal der ein oder andere Mönch damals erst ein paar jahre später wiedergefunden worden sein. ;)
Leider entwickelt sich die Geschichte auch hier etwas schleppend und Jac ist irgendwie ein nerviger Charakter...

Neuer Beitrag