Meljean Brook

 3.8 Sterne bei 129 Bewertungen
Meljean Brook

Lebenslauf von Meljean Brook

Meljean Brook machte zunächst eine Ausbildung als Buchhalterin. Doch dann entdeckte sie ihre Liebe zum Schreiben. Seit sie mit dem Schreiben angefangen hat ist sie eine sehr erfolgreiche Autorin, welche fantastische Liebesromane verfasst. "Wilde Sehnsucht" ist der erste Teil ihrer neuen Steampunk-Serie "Die eiserne See". Ihr neustes Werk "Höllische Versuchung" erscheint im April 2012 bei Lyx. Heute lebt Meljean mit Mann und ihrer Tochter in Portland, Oregon

Alle Bücher von Meljean Brook

Sortieren:
Buchformat:
Die Eiserne See - Wilde Sehnsucht

Die Eiserne See - Wilde Sehnsucht

 (94)
Erschienen am 04.11.2011
Die Eiserne See - Flammendes Herz

Die Eiserne See - Flammendes Herz

 (21)
Erschienen am 10.05.2012
The Iron Duke

The Iron Duke

 (2)
Erschienen am 03.01.2012
Riveted

Riveted

 (2)
Erschienen am 04.09.2012
Demon Angel

Demon Angel

 (1)
Erschienen am 02.01.2007
Demon Moon

Demon Moon

 (1)
Erschienen am 05.06.2007
Hot Spell

Hot Spell

 (2)
Erschienen am 07.11.2006
Demon Blood

Demon Blood

 (1)
Erschienen am 06.07.2010

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Meljean Brook

Neu

Rezension zu "Die Eiserne See - Wilde Sehnsucht" von Meljean Brook

Jetzt kein Highlight, aber dennoch gut !
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Titel: Wilde Sehnsucht
Reihe: Die Eiserne See #1
Autor: Meljean Brook
Verlag: LYX
Genre: Steampunk
Seitenanzahl: 479

Zitat entfällt.

Klappentext:

Zwei Jahrhunderte lang lebte England unter dem grausamen Joch der Mongolen. Der Pirat Rhys Trahaearn befreite das Land schließlich aus dem Griff des Feindes und wurde dadurch zum Volkshelden. Inzwischen wird er der Eiserne Herzog genannt und gehört zu den einflussreichsten Männern Englands. Als von einem Luftschiff eine Leiche vor seiner Tür abgeworfen wird, nimmt die Inspektorin Mina Wentworth die Ermittlungen auf. Sie ist fasziniert von dem attraktiven Herzog, weiß jedoch, dass sie sich auf ein Spiel mit dem Feuer einlässt. Der rätselhafte Mordfall bringt sie auf die Spur einer Verschwörung, die ganz England bedroht.

Meine Meinung:

Dieses Buch lag mehrer Jahre auf meinem SuB, bis ich mich mehr oder weniger dazu gezwungen habe, es zu lesen.

Naja...ein wirkliches Highlight ist es ja nicht gerade.
Zwar konnte ich der Story und der Handlung ganz gut folgen und stellenweise war es auch echt interessant, aber gesamt gesehen...
da war es mir doch einfach zu langweilig.
Die Jagd nach dem wirklichen Mörder las sich zwar recht spannend, aber die Autorin wob immer wieder einige Nebenhandlungen mit ein, sodass es eben etwas zäh wurde.
Dennoch gefiel es mir vor allem wegen dem interessanten Anfang doch ganz gut & für Zwischendurch ist es echt okay.

Was mir aber wirklich nicht gefiel und es mir auch eben schwer machte, alledem zu folgen, waren die ganzen Begriffe wie Bugger, Horde etc.
Zwar erklärte die Autorin das in irgendeiner Weise, aber so wirklich habe das nicht gecheckt !
Ein kleines Glossar wäre hier echt hilfreich gewesen....
Auch fand ich dieses ganze Hintergrundgeschichte einfach nur verwirrend.

Die Charaktere fand ich ansich ganz okay, aber so wirklich warm wurde ich auch nicht mit ihnen.
Zwar war Rhys schon ein interessanter und mysteriöser Charaker, aber so wirklich konnte ich ihn nicht leiden, was mitunter auch an seinem Verhalten lag.
Mina dagegen mochte ich absolut nicht. Ich weiß nicht genau warum, aber ich konnte sie einfach nicht leiden.

Den Schreibstil empfand ich als sehr anstrengend !

Bewertung:
Auch wenn mich Teil 1 nicht wirklich überzeugen konnte, werde ich mir Teil 2 auch noch holen.
Von mir gibt es:

3 von 5 Sterne

Kommentieren0
141
Teilen
Themistokeless avatar

Rezension zu "Die Eiserne See - Wilde Sehnsucht" von Meljean Brook

Die eiserne See - Wilde Sehnsucht
Themistokelesvor 2 Jahren

Es sollte der erste Band eine Steampunk Serie sein, bei der ich gar nicht sicher bin, ob nach diesem Teil ausreichend weitere erschienen sind, dass man letztendlich von einer Serie sprechen kann. In meinen Augen ist das aber vielleicht auch gar nicht so verkehrt, denn wenn die Autorin sich nicht maßgeblich gesteigert hat, dann ist es durchaus besser, dass es nicht zu viele Bände dieser Serie gibt.

In meinen Augen ist die Idee hinter der Welt, wie sie sich einem hier darstellt eigentlich gelungen, denn die ganzen kleinen Maschinen und Erfindungen, was in dieser Steampunk-Welt möglich ist und was sich in Europa und der Welt alles getan hat, dass die Ausgangslage ist, vor der man steht, ist durchaus eine gute Idee, aber die Umsetzung ist ziemlich misslungen.

Zunächst finde ich es sehr ungünstig, dass man direkt in die Geschichte hinein geworfen wird, ohne dass auch nur ein kleines bisschen an Erklärung folgt. Man wird mit Begriffen wie Naniten, Bugs, Bugger, Bounder, die Horde etc. beworfen und kann sie nicht einordnen und eine Erklärung, nach der man halbwegs versteht was gemeint ist, folgt erst sehr spät in der Geschichte. Das hat mich dazu gebracht, dass ich das Buch nach den ersten Seiten erstmal wieder weggelegt habe, weil ich keine Lust mehr hatte. Irgendwann habe ich es dann doch wieder zu Hand genommen und ich muss wenigstens sagen, dass ich froh bin, dass es eine Story hat.

Die Handlung wird zum Ende hin zwar immer wilder und für mich unsinniger, weil der Fokus ab einer gewissen Stelle zu sehr auf den Anteil, der wohl romantisch sein soll und das Buch in eine solche Ecke schiebt. Romantic Fantasy, Romantic Thrill etc. sind ja allgemein irgendwie sehr en vouge. Jedoch schafft es das Buch nicht romatisch zu sein, es ist eher eine Mischung zwischen seltsamen Gebaren, eine zweifelhaften Vorstellung der Sexualität, einer mir vollkommen unerklärlichen Wortwahl und am Ende sehr viel Kitsch gepaart mit etwas, das mir unerklärbar bleibt. Aber ehrlich, wenn ein Mann immer nur von "ich vögel dich" in allen Konjugationen spricht, dann ist er weder romantisch, noch finde ich das als Frau anziehend. Dazu kommt noch, dass sein Verhalten teilweise in Richtung Zwang und Vergewaltigung geht und alles eh sehr seltsam ist. Für mich geht das gar nicht.

Alles in allem zwar eine ganz gute Idee, aber eine sehr seltsame Umsetzung, zumal Mina als Charakter zwar nicht unsympathisch ist, aber auch irgendwie ein bisschen seltsam und den Eisernen Herzog habe ich eh nie so wirklich verstanden in seinen Anwandlungen. Er tendierte bei mir eh zwischen neutraler Meinung und einer leichten Unsympathie.

Kommentieren0
4
Teilen
AnnikaLeus avatar

Rezension zu "Riveted" von Meljean Brook

Alright!
AnnikaLeuvor 4 Jahren

„Perhaps a royal troll.“

Dies Rezi wird nur halb so lang. Denn wenn es wirklich nichts zu maulen gibt, dann gibt es nichts zu maulen.

Darf ich vorstellen: Annika Fridasdottir. Und ja, ich habe das Buch lesen wollen WEIL sie Annika heißt. Ich werde gar nichts zu ihr sagen, die Mechanikerin mit Hang zu selbstgenähter knallbunter Kleidung kann hervorragend bold für sich selbst sprechen: "I want to love someone (...). Man or woman, I don't care."
Häufigster Satz in diesem Buch: " Are you alright?" meistens aus dem Mund von David. Dem Vulkanologen der seit 20Jahren versucht einen Schwur zu erfüllen. Er hat Beinprothesen, einen Arm aus Stahl und Linsen in verschiedenen Stufen statt einem Auge.

Diese Serie ist so was von zu Unrecht aus dem Programm von LYX genommen worden. Weshalb ich mich dazu entschloß, sie irgendwann mal auf Englisch nachzuholen. Und der Eindruck der ersten Seiten hat mich schlicht umgeworfen. Ich dachte nur: Ok, Key, es ist Englisch, das schaffste! Dann sprach die Wache am Hafen Spanisch. Ok, krieg ich hin, hatte ich in der 11. Klasse. Dann antwortete Annika auf Französisch: Key, oui das geht an die Schmerzgrenze hatte ich in der 7.Klasse! Und dann! Dann kam Norwegisch und ich hab die Lektüre unterbrochen. Das war zuviel für mein Hirn. Dafür hab' ich interessante neue Wörter kennen gelernt, zB: " akimbo" und besonders schön auch der Name: " Källa".

Danach ging es jedoch zügig weiter. Der Iron Duke sowie Mina, oder die Piratenschiffkapitänin und Archimedes Fox aus Band 1 und 2 tauchten leider nicht auf. Auch die Horde in Europa/Asien hält sich bedeckt. Die Zombies werden erwähnt, aber um die geht es diesmal ja auch nicht. Diese Geschichte ist einfach nur in demselben Steampunk-Szenario angesiedelt. In Band 4 geht es aber mit Zenobia Fox und Ariq weiter.
Hervorheben möchte ich den Walfisch Jonah sowie die Bindung zu Brunhild und Siegfried und die Schildmaiden.
Negativ ist mir die Defloration im Gedächtnis geblieben, aber die sind so gut wie nie mein Fall. An sexuellen Szenen mangelt es bei Brooks jedenfalls nicht.

Fazit:

Diesem Pärchen kaufe ich es sowas von ab, dass sie sich nach dem großen BAMS in Sachen Liebe sehnen. Sie haben viel zu erzählen und haben ihre humorvollen Momente, sind aber alle beide schüchtern und doch sehr zäh. Der Antagonist war gruselig, die Nebenfiguren ließen mich staunen. Gegen Ende gab's einen 'Klatsch' den ich so nicht vorhergesehen habe aber bei dem ich laut: "STRIKE!" rufen musste.

Urteil: " With a fishhook smile"

Kommentieren0
78
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar
Mit "Die eiserne See" erscheint im November der Auftakt zu einer tollen romantischen Fantasyreihe bei Egmont Lyx. Neben einer spannenden Geschichte, die in England spielt und auf einem Mordfall sowie einer großen Verschwörung basiert, bietet das Buch natürlich genau die richtige Portion Romantik: "Zwei Jahrhunderte lang lebte England unter dem grausamen Joch der Mongolen. Der Pirat Rhys Trahaearn befreite das Land schließlich aus dem Griff des Feindes und wurde dadurch zum Volkshelden. Inzwischen wird er der Eiserne Herzog genannt und gehört zu den einflussreichsten Männern Englands. Als von einem Luftschiff eine Leiche vor seiner Tür abgeworfen wird, nimmt die Inspektorin Mina Wentworth die Ermittlungen auf. Sie ist fasziniert von dem attraktiven Herzog, weiß jedoch, dass sie sich auf ein Spiel mit dem Feuer einlässt. Der rätselhafte Mordfall bringt sie auf die Spur einer Verschwörung, die ganz England bedroht." Die Autorin Meljean Brook trifft mit ihrem Buch in die Herzen ihrer Leser. Dieser Beginn einer fantastischen Steampunk-Reihe liegt genau im Trend und reißt durch die außergewöhnliche Story mit. Davon möchtet ihr euch selbst direkt einen Eindruck machen? Dann lest doch gleich in die Leseprobe rein: http://www.egmont-lyx.de/mediadaten/images/lyx/Leseproben/Brook_Die%20Eiserne%20See_01_LYX_Leseprobe.pdf Möchtet ihr euch mit dem Eisernen Herzog und Mina Wentworth auf ein richtiges Abenteuer begeben? Wir suchen nämlich 25 Testleser für "Die eiserne See", die gemeinsam in die Geschichte eintauchen, sich darüber hier in der Leserunde austauschen und nach dem Lesen eine Rezension schreiben möchten. Ihr habt Lust und Zeit? Dann bewerbt euch bis einschließlich 12. Oktober unter "Bewerbung & Bekanntgabe" der Gewinner für eines der 25 Bücher. Erzählt uns dabei, wieso ihr bei dieser Leserunde unbedingt dabei sein möchtet. Wir wünschen euch fantastische Lesestunden! ********************************** Die Gewinner sind: Yvo, Marie1990, niquemaus, jacqueline, Elena-Deveraux, miaowly, Letanna, Literatursammlerin, Hanna86, World_of_tears91, Rapunzeline, books_and_senses, Spatzi79, Violet Baudelaire, Anne_of_Green_Gables, ariella, Fjolamausi, Eeyorele, Keeweekat, MrsCookieleCake, Fake_Illusion, KleineMaus, Tru1307, Melanie87 , Gluecksklee
Zur Leserunde
Leseratte1983s avatar
die eiserne See von Meljean Brook ist doch der erste Teil einer Reihe, so wie ich das verstanden habe zumindest. Gibt es schon irgendwelche Infos darüber, wie viele Teile geplant sind und wann teil 2 kommt? oder weiß man gar schon namen? ich weiß fragen über fragen, aber vielleicht weiß ja jemand antworten *ggg*
Bella5s avatar
Letzter Beitrag von  Bella5vor 7 Jahren
Auf Englisch gibt es schon Teil 2. ISBN: 0425243303
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Meljean Brook im Netz:

Community-Statistik

in 188 Bibliotheken

auf 24 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks