Mella Dumont Als die Zeit vom Himmel fiel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Als die Zeit vom Himmel fiel“ von Mella Dumont

Während ihre Freunde die Welt bereisen oder studieren, arbeitet Karla an einer Tankstelle - ihre Vorstellung von einem entspannten Leben nach dem Abitur. Aber mit ihrer Ruhe ist es vorbei, als Karla nachts den Schalter schließt, weil sie glaubt, einen Überfall gesehen zu haben. Die Chefin ist stinksauer - und Karla kann ihr nicht erklären, dass sie eine Vision von einem Mann mit Waffe hatte. Schließlich stolpert Karla in Jakob, dessen selbstsichere Art sie fasziniert und gleichzeitig ein wenig ängstigt. Noch während sie versucht, die Wogen in ihrem kleinen Universum zu glätten, haben andere längst Pläne für sie gemacht. Denn durch ihre Fähigkeit, deren volle Tragweite Karla nicht erahnt, wird sie unendlich wertvoll...

Für mich leider ein Flop. Weder die Geschichte noch die Sprecherin konnten mich überzeugen. Ich habe es abgebrochen.

— Jackl
Jackl
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für mich leider ein Flop....

    Als die Zeit vom Himmel fiel
    Jackl

    Jackl

    17. August 2017 um 16:01

    Leider konnte mich das Hörbuch überhaupt nicht überzeugen. Ich habe es etwa bei der Hälfte abgebrochen. Über das Ende, oder ob es vielleicht doch noch besser wurde, kann ich daher also nichts sagen.Als riesen Fan von Zeitreisegeschichten hat mich die Inhaltsangabe sehr angesprochen.Die Idee dahinter war vielversprechend. Die Umsetzung hingegen hat mir gar nicht zugesagt. (Wer hier Fantasy sucht, wir im übrigen enttäuscht, denn in diesem Genre ist die Geschichte überhaupt nicht angesiedelt. Die Zeitreisen lassen sich "logisch" erklären.)Ich habe das Hörbuch auf meinen 1 stündigen Pendelfahrten zur Arbeit gehört. Normalerweise hält mich das Hörbuch hören immer davon ab, einzuschlafen. Diesmal hat es genau das Gegenteil bewirkt. Die Geschichte hat sich unheimlich gezogen. Durch fehlende Spannungsmomente und teilweise viel zu detaillierte Beschreibungen, fand ich das Hörbuch wahnsinnig langweilig. Die Protagonistin des Buches fängt im Laufe der Geschichte an Kampfsport zu betreiben. Soweit so gut. Kein Hobby, das ich selbst beginnen würde, aber mal interessant etwas mehr darüber zu erfahren. Leider war es dann aber irgendwann einfach  ZU VIEL. Der Fokus liegt wirklich stark auf dem Kampfsport. Die einzelnen Bewegungen und Griffe werden sehr ausführlich beschrieben. Das hat mich total gestört. Gefühlt war Karla durchweg nur am Trainieren und wenn sie das dann doch mal was anderes gemacht hat, war es irgendwie auch immer dasselbe. „Arbeiten, Lovestory, essen, Kampfsport, essen, Lovestory, essen“. So hat sich zumindest jeder Tag der beschrieben wurde für mich angefühlt.Die Liebesgeschichte hat mir überhaupt nicht gefallen. Sie war mir viel zu übertrieben und gewollt. Typisch im Jugendbuchbereich. Ich empfand sie leider als sehr unglaubwürdig und das ganze Geschnulze hat mich richtig genervt.Die Charaktere bleiben alle recht blass und ohne Tiefe.Die Protagonistin ist unheimlich naiv und man kann oft einfach nur die Augen verdrehen.Die Dialoge im Allgemeinen waren mir alle etwas zu konstruiert.Und zu guter Letzt hat mich die Sprecherin des Hörbuches im Zusammenhang mit der Art der Protagonistin und manchen Betonungen irgendwann zur Weißglut gebracht.  Die Stimme empfand ich von Anfang an schon nicht unbedingt als angenehm, aber gerade in trotzigen/zickigen Situationen der Protagonistin hätte ich an die Decke gehen können.Insgesamt leider eine große Enttäuschung für mich. Ich werde wohl zu keinem weiteren Buch der Autorin greifen.Auch um die Sprecherin werde ich nach dieser einprägenden Erfahrung eher einen Bogen machen.Ich kann das Hörbuch, so leid es mir um die tolle Idee tut, überhaupt nicht weiterempfehlen.Sehr schade…

    Mehr