Mella Dumont Rosenmond (Colors of Life 6)

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(11)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rosenmond (Colors of Life 6)“ von Mella Dumont

Die Uhr tickt. Valerie ist schwanger und irgendwelche Irre, wie Lukas sie nennt, bedrohen ihr Leben. Zum Glück sind die beiden nicht allein, denn Leo, Lina, Angie und Marius tun alles, um sie in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Dann stößt Lukas auf ein Foto von Linas Familie – und die Karten werden neu gemischt. Was hat Markus, Linas Bruder, mit seinen Gegnern zu schaffen? Und warum ist Linas Vater wirklich verschwunden? Eine turbulente Suche nach Antworten beginnt, um das Chaos, das zwischen den Clans herrscht, ein für alle Mal zu überwinden. Rosenmond ist der 6. und letzte Band des Kindle-Bestsellers Himbeermond. Alle Fans von Lina und Leo dürfen sich auf ein Wiedersehen mit ihren lieb gewonnenen Charakteren freuen. Die abgeschlossene Colors of Life-Reihe Himbeermond (Band 1) Lavendelmond (Band 2) Sternenmond (Band 3) Mandelmond (Band 4) Lindenmond (Band 5) Rosenmond (Band 6) Weitere Bücher von Mella Dumont Als die Zeit vom Himmel fiel (Zeitreiseroman) Herzensrache (Liebesroman)

Ein Abschluss im bekannten Stil, mit wenig Überraschungen aber vertrautem Charisma

— Kipfal87
Kipfal87

Ein phänomenaler Abschluss für diese Reihe ❤️ Schade,dass es nun vorbei ist 😔

— KuMi
KuMi

Ein phänomenaler Abschluss. Leider ist eine wunderbare Reihe zu Ende.

— BooksofFantasy
BooksofFantasy

Schade das es zu Ende ist

— Manouemmchen
Manouemmchen

Ein glorreicher und spektakulärer Abschluss der Reihe!!!

— xxnickimausxx
xxnickimausxx

Gute Story, schönes Ende, einen Stern Abzug, weil es für mich zu "rund" war...

— Mayylinn
Mayylinn

FINALE :-)

— SanNit
SanNit

Stöbern in Fantasy

Der Wandel

Lohnt nicht , was Rachel Morgan Fans aber wohl nicht abhalten kann/wird. Ging mir ja auch so.

thursdaynext

Blaze

Für mich mit Teil 1 der beste Band der Reihe.

Victoria_Townsend

Der Glasmagier

Die Figuren verhalten sich nicht nachvollziehbar und stellenweise sind manche Dinge etwas unlogisch. Schade, denn die Idee finde ich toll.

katha_strophe

Call it magic 2: Feentanz

Recht unterhaltsam

Bjjordison

Falkenmädchen

Eine umwerfende Geschichte. Ich liebe es und bin gespannt wie die anderen teile sein werden!

Black-Bird

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Tolle Geschichte über zwei junge Menschen, aus verfeindeten Lagern, die die Anziehung zwischen sich entdecken und erkunden! Toll! <3

Annabo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Ende ohne große Überraschungen

    Rosenmond (Colors of Life 6)
    Kipfal87

    Kipfal87

    30. July 2017 um 11:18

    Inhaltlich wiederholt sich leider auch das Finale wie all die anderen Teile zuvor. Das Buch ist weiterhin aus Vals Sicht geschrieben, aber alle bekannten Charaktere der Vorgänger tauchen wieder darin auf! Diese Idee fand ich sehr nett und hat mir gefallen! Zusammengefasst lässt sich sagen: es dreht sich immer noch alles um die Cans und deren Streitigkeiten. Wer gegen wen, wieso warum, Macht, Stolz.... nichts Neues! Am Ende ein großer Showdown und dann die Zuckerwatte. Altbekannter Plot! Das klingt als hätte ich es nicht gern gelesen, doch so ist es nicht. Zwar musste ich dazwischen Mal Pause machen, weil es mir persönlich schlichtweg zu schnulzig und naiv war, aber trotzdem wollte ich stets wissen wie es ausgeht. Für diesen Umstand ziehe ich dem Buch keine Punkte ab! Jetzt zu meckern es wäre zu kitschig wäre unrealistisch, denn man bekommt genau das, wie auch in den vorigen Teilen! Das ist auch gut, Fans werden damit gut bedient! Dass es immer noch nicht mein Geschmack ist, dafür kann die Autorin nichts! Ich lese es weil ich die Idee dahinter interessant finde. Der Stil ist sehr flott und flüssig. Ab und zu habe ich ein paar wiederholende Phrasen entdeckt. Aber das ist jammern auf hohem Niveau! Mella versteht es zu schreiben. Sie bleibt ihren Charakteren treu und diese an sich sind schlüssig und durchdacht. Leider hat im letzten Teil die Romantik Überhand gewonnen. Was viele Mädels vielleicht glücklich seufzen lässt, bringt mich zum Augenrollen. Ich hätte lieber mehr vom spannenden Teil, den es durchaus am Ende gab, gelesen als die vielen Schwangerschaften, Hochzeiten und Liebesbekundungen. Ich hätte mir mehr Fantasie erwartet, aber dieses Buch lässt sich eher als reine Liebesgeschichte einordnen und das ist leider gar nicht mein Genre! Den Punkteabzug gab es also nicht, weil ich kein Kitsch-Fan bin, sondern für das Auflösen der ganzen Situation. Am Ende fügt sich alles wie durch Zauberhand in die perfekte Welt. Manche wollen genau das so lesen, aber ich finde es extrem unrealistisch und habe mich geärgert. Überraschende Konten tauchen auf, Wohnungen werden plötzlich quasi aufgedrängt, alte Feindschaften lösen sich in tränenreichen Versöhnungen, alle sind schwanger, jeder heiratet.... es ist zu viel des Guten und das nicht im übertragenen Sinne! Ich verstehe die Intention dahinter und dass viele genau das so haben wollen,  aber ich kam damit nicht klar. Es ist zu einfach, zu glatt und zu perfekt. Deswegen ziehe ich 2 Sterne ab! Alles in allem hoffe ich, dass mir die Autorin diese Kritik nicht übel nimmt. Ich mag die Reihe wirklich und Mella als Autorin! Ich finde ihren Stil gut, ihre Arbeitsweise und bewundere ihr Engagement! Trotz selfpublishing sind ihre Bücher gut lektoriert und auch das muss wertgeschätzt werden!  Ich empfehle diese Buchreihe jedem, der eine zuckersüße Liebesgeschichte mit einem Hauch Fantasie lesen möchte! Vielleicht hatte ich einfach ganz falsche Erwartungen, doch das ist nicht schlimm!  :-) Ein kleines bisschen mehr Diversität hätte ich mir in den Büchern gewünscht und ein paar Kosenamen weniger :-)

    Mehr
  • Ein phänomenaler Abschluss

    Rosenmond (Colors of Life 6)
    BooksofFantasy

    BooksofFantasy

    24. April 2017 um 20:40

    Nun ist es also soweit, ich muss von dieser wundervollen Reihe Abschied nehmen und ich bin wirklich etwas traurig darüber. Danke Mella für so viele schöne Lesestunden die mir deine Bücher beschert haben!Die Coverfarbe finde ich wieder toll und den flüssigen Schreibstil von Mella sowieso.Da es der sechste Band ist, werde ich nicht auf den Inhalt eingehen. Ich möchte den Mondsüchtigen dieses Leseerlebnis nicht vorweg nehmen.Ich fand es auch toll das fast alle Protagonisten die uns in den letzten Reihen begleitet haben, hier nochmal ihren kleinen oder großen Auftritt hatten und zu diesem rundum perfekten Ende beigetragen haben. Mella und ihr Protagonisten haben sich über jeden Band hinweg weiterentwickelt.Fazit:Ein phänomenaler Abschluss einer wahnsinnig tollen Reihe! In diesem Teil hat Mella nochmal alle Register gezogen! Von Anfang bis zum Ende Spannung, Action, Freundschaft und Liebe pur

    Mehr
  • Grandioses Finale

    Rosenmond (Colors of Life 6)
    xxnickimausxx

    xxnickimausxx

    14. April 2017 um 09:33

    Mella Dumont ist die Autorin der Colors of Life-Reihe, unter ihren Fans liebevoll die Mond-Reihe genannt. Der sechste Teil Rosenmond ist der Abschluss dieser Reihe sowie auch der dritte Teil der Trilogie rund um Valerie und Lukas.Valerie und Lukas sind glücklich und erwarten ihr erstes Kind. Doch vor allem dem Wagner-Clan ist dies ein Dorn im Auge und Valerie muss um das Leben ihres ungeborenen Kindes bangen. Trotz der Rückendeckung durch ihre Freund fällt ihr eigener Clan, die Mahlers, in den Rücken und die beiden sind scheinbar alleine gegen den Rest der Welt. Wäre da nicht Christina, Linas Vater...Der Start ist bereits so dramatisch und spektakulär. Man war sofort wieder drin in der Geschichte. Vor allem alte, liebgewonnene Protagonisten tauchen wieder auf, die man ins Herz geschlossen hat und dadurch liest man sich schnell durch die Geschichte, um ja nichts zu verpassen.Im Allgemeinen ist Mella Dumont's Schreibstil lustig und frech, sehr fließend und locker. Vor allem die Szenengestaltung zeigt ebenso, dass die Geschichte mal nervenzerreißend detailiert ist und anderereseits sehr authentisch gehalten ist. Alltagsszenen werden von ihr so liebevoll und mit sehr viel Gefühl beschreiben.Daürber hinaus sind die Dialoge immer mit einer richtigen Prise Humor gewürzt. Spannende Szenens wechsel sich laufend mit dem Alltag, der aber die Geschichte wird auf keinen Fall langweilig erzählt. Von Anfang bis Ende hält die Dramatik an und man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.Familienfehden treffen verschollene Verwandte, Wiedersehen in guten wie in schlechten Sinne sowie Verrat und Gefahr für Valerie und ihr Kind sowie allen anderen sind im stetigen Wechselspiel. Es ist eine wahre Gefühlsachterbahn - von Freude, Hass, Liebe oder Eifersucht ist alles vorhanden; von dramtisch, aktionsreich über lustig locker zu romantisch leidenschaftlich ist wirklich für jeden etwas dabei.Meiner Meinung nach ist die Geschichte alles andere als vorhersehbar. Man erwartet dies, es geschieht aber jenes. Man glaubt es war diese person, es war aber eine andere. Weiters werden die Aufklärungen von Dialogen oder Geheimnissen oft auf später verschoben bzw. hinausgezogen, da die Handlung von einer anderen Szene unterbrochen wird. Dies hat Mella Dumont sehr schön gestaltet.Außerdem herrscht passend zu dem Grundthema "Gefühle spüren und beeinflussen" ein totales Gefühlschaos. Eine Szene jagt die nächste, jedoch ist es keinesfalls überladen. Wenn man die restlichen Bände kennt, werden sogar noch einige Fragen geklärt, die man sich eigentlich gar nicht gestellt hat, die aber in meinen Augen sogar naheliegend waren.Fazit:Rosenmond ist meiner Meinung nach ein gelungener Abschluss der Mond-Reihe. Mit viel Dramatik, Herz, Gefühl, aber auch Gewalt und Rachefantasien ist dieses Buch ein wahrer Cocktail der Gefühlswelt.Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, vor allem wenn er auf atemraubende sowie romantische Geschichten mit starker Unverhersehbarkeit steht.Rosenmond erhält von mir 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Colors of Life 6 - Rosenmond

    Rosenmond (Colors of Life 6)
    Mayylinn

    Mayylinn

    04. April 2017 um 16:11

    Inhalt: Die Uhr tickt. Valerie ist schwanger und irgendwelche Irre, wie Lukas sie nennt, bedrohen ihr Leben. Zum Glück sind die beiden nicht allein, denn Leo, Lina, Angie und Marius tun alles, um sie in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Dann stößt Lukas auf ein Foto von Linas Familie – und die Karten werden neu gemischt. Was hat Markus, Linas Bruder, mit seinen Gegnern zu schaffen? Und warum ist Linas Vater wirklich verschwunden? Eine turbulente Suche nach Antworten beginnt, um das Chaos, das zwischen den Clans herrscht, ein für alle Mal zu überwinden Meine Meinung: Das war er also, der letzte Teil der "Colors of Life"-Reihe. Rückblickend muss ich gestehen, dass mir "zweite" Trilogie um Lukas und Valerie einen Tick besser gefallen hat, als die Ausgangsgeschichte um Lina und Leo. Es war keine Teenie-Romanze mehr und die endlosen Uni-Beschreibungen gingen mir in "Sternenmond" nur noch auf die Nerven. Valerie und Lukas sind auch im letzten Band ein Dream-Team. Ein letztes Mal wollen sie es wissen und den Wagner-Clan endlich brechen. Gleich der Anfang war ungeheuer spannend und nervenaufreibend. Die Angrifffe auf Valerie und ihr Ungeborenes waren zahlreich in diesem Band - eine Tatsache, die man als Leser erstmal verdauen muss. Die Spreu trennt sich hier vom Weizen, wir lernen skrupellose Wagners kennen, aber auch die eine oder andere Mahler greift zu drastischen Mitteln. Bis ca. 60 % hat mir da Buch - bis auf einige Längen (immer dieses Rumgereise München - Berlin - Trier - Metz...) - ziemlich gut gefallen. Ganz begeistert war ich von der Story um Linas Vater, den ich nach dem verpatzten Versöhnungsversuch in der ersten Trilogie, wirklich vollkommen aus meinem Gedächtnis gelöscht hatte. Das Finale als solches ist ziemlich in die Länge gezogen. Es wird hier gepokert, da manipuliert, wie man das eben mittlerweile kennt. Dann war alles plötzlich vorbei - die Guten haben gesiegt und ich hab kaum mitbekommen, wie das passiert ist! Schließlich folgten noch 10 % von der wirklich üblen Kitsch-Sorte! Ich hätte mir tatsächlich ein Ende mit mehr Ecken und Kanten gewünscht - natürlich finde ich es schön, wenn alle am Ende gut wird, aber Doppelhochzeit? Drei (!!!) Protagonistinnen sind plötzlich schwanger? Alle versöhnen sich mit Ex-Freunden, alten Feinden, überall "glitzern Tränen" mit glücklichen Gesichtern und für Lina und Leo wird auf magische Weise ein bezahlbares Heim im teuren Berlin genau zwischen Valerie und Angie aufgetan, weil die Vermieterin soooo nett ist....Tut mir Leid, aber das war dann doch mehr als ich ertragen konnte. Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen, es war leicht und hat doch viele spannende Themen behandelt. "Rosenmond" gebe ich daher verdiente 4 Sterne und verabschiede mich von "Colors of Life".

    Mehr
  • Ein gelungener Abschluss

    Rosenmond (Colors of Life 6)
    LisaliebtBuecherde

    LisaliebtBuecherde

    26. March 2017 um 19:09

    Meine Meinung:   Nun ist es ausgelesen und ich leide schon etwas, aber Rosenmond ist ein wirklich gelungener Abschluss. Auch in diesem Band müssen sich Valerie, Lukas, Lina, Leo, Angie, Marius und alle anderen den verrückten aus beiden Clans stellen. Und wie in den Bänden zuvor geht es wieder heiß her in den Clans der Wagners und der Mahlers. Lina ist zwar nicht mehr die Hauptprotagonistin, doch in diesem Band war sie fast immer dabei und hat uns mit ihrer Art wieder bezaubert.  Valerie hat auch eine extreme Entwicklung durchgemacht, denn Valerie kämpft nicht nur für sich, sondern auch für ihre Tochter und beweist enorme Stärke. Lukas ist in diesem Teil, finde ich zumindest, ist eher ein kleiner Softie, aber dass meine ich süß. Ab und zu kommt die Wagner Seite zum Vorschein, doch Valerie ist eher die wichtigen Ideen in Rosenmond. Die Geschichte mit Linas Vater ist wirklich überraschend und spannend. Und man fragt sich ständig, verdammt das hätte mir auch auffallen müssen. Es war eine gute Mischung zwischen Liebe und Aktion, einfach ein tolles Leseerlebnis.  Ich konnte auch bei diesem Teil meinen Reeder einfach nicht mehr weglegen und habe nun ein lachendes und ein weinendes Auge. Denn Trennungsschmerz ist der schlimmste von allen. Ich werde euch vermissen, besonders den Himbeermond und den Rosenmond.   Charakter:   Valerie Laval:  Sie ist schwanger und muss nicht nur für sich, sondern auch für ihr ungeborenes Kind kämpfen. Die Freundschaft zu Angie und Lina, die Liebe zu Lukas stärken sie und geben ihr die Kraft den Clans zu zeigen, dass sie alles schaffen kann.   Lukas Wagner:   Lukas hat natürlich noch vielen Charakterzügen eines typischen Wagners, doch in diesem Band zeigt es sich öfter von seiner sensiblen Seite. Er wird ein toller Vater, soviel steht fest.     Fazit:   Mella Dumont ich danke dir für eine besondere Reihe, die definitiv zu meinen Lieblingen gehört. Ich werde noch lange an die Colors of Life Reihe denken und vielleicht sehe ich irgendwann auch einen Rosenmond.

    Mehr
  • Rosenmond - Finale

    Rosenmond (Colors of Life 6)
    SanNit

    SanNit

    26. March 2017 um 17:34

    Mensch, das geht ja gleich rasant los. Und die Freunde sind dieses Mal ständig unterwegs. Ich fand ihn diesem Teil ganz toll, dass man wirklich bei jeder Fahrt dachte, oh Gott, jetzt passiert was.
    Dieses Mal habe ich richtig mitgefiebert.
    Wieviel und vor allem was dann wirklich passiert ist, müsst ihr allerdings selbst lesen 😃
    Für mich, war das ein gelungener Abschluss