All for You – Verlangen

von Meredith Wild 
4,2 Sterne bei46 Bewertungen
All for You – Verlangen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (38):
Yazocans avatar

Krassere Geschichte wie die anderen Bände. Obwohl ich nicht denke, dass das Ende realistisch war.

Kritisch (3):
Jess_Nes avatar

Lässt sich schnell lesen, von der Geschichte her aber leider überhaupt nicht meins.

Alle 46 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "All for You – Verlangen"

In jedem reichen Mädchen schlummert ein böses, das nur darauf wartet, dass der richtige Kerl es zum Spielen aufforderte. Und dieser Kerl war ich!

Olivia Bridge hat immer nach den Regeln gespielt - ein guter Abschluss, keine One-Night-Stands und ein sicherer Job. Doch damit ist jetzt Schluss, Liv will endlich etwas riskieren, will ihr Leben in vollen Zügen genießen. Da kommt ihr das Angebot, ihren Brüdern in New York bei der Eröffnung ihrer Fitnessstudios zu helfen, gerade recht. Doch sie hat nicht mit Will Donovan gerechnet. Schon bei ihrer ersten Begegnung zieht der Investor Liv den Boden unter den Füßen weg und verführt sie zu unaussprechlichen, sündigen und absolut verbotenen Spielen. Dinge, die außer Kontrolle geraten, als Wills bester Freund in das erotische Spiel einsteigt und Liv sich zwischen zwei Männern widerfindet, die keine Regeln zu kennen scheinen -

Abschlussband der Erfolgsreihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Meredith Wild

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736306721
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:352 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:27.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne21
  • 4 Sterne17
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    divergents avatar
    divergentvor einem Tag
    Dieses Buch ist heiß!

    Titel: All for You - Verlangen
    Originaltitel: Over the Edge
    Autor: Meredith Wild
    Seitenanzahl: 346
    Teil: 3/3
    Genre:  Liebesroman| Contemporary  | Erotikroman
    Verlag: LYX

    Diese Liebesgeschichte war für mich einmal etwas komplett neues! Natürlich habe ich schon des öfteren Dreiecksgeschichten gelesen, aber diese hier war dann doch nochmals etwas anders!
    Der dritte Band der All for You-Trilogie von Meredith Wild hat mir persönlich sehr viel besser gefallen,als der schwache erste Band. Den zweiten Band dieser Reihe habe ich (noch) nicht gelesen.
    Die Liebesgeschichte zwischen Olivia,Will und Ian ist sexy as hell, spannend und unterhaltsam. Der Schreibstil ist (wie gewohnt von Meredith Wild) flüssig und einfach! Ich bin nur so durch diesen Roman geflogen und hatte das Buch innerhalb weniger Stunden durch!

    Für mich ein durchaus gelungener Erotikroman, mit viel heißen Szenen und einer einmal etwas anderen Geschichte!
    Gute vier von fünf Sternchen!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Miroqus avatar
    Miroquvor einem Monat
    ZUSAMMEN SCHAFFT MAN ALLES

    Olivia führt ein recht normales Leben, sie ist weder glücklich noch unglücklich. Als Liv auf den Investor Will trifft fühlt sie eine magische Anziehungskraft.
    Will ist von Liv hin und weg ihr schlagfertigkeit beeindruckt ihn, wie sie an Sachen ran geht. 
    Nach einem gemeinsam essen macht er ihr ein unmoralisches Angebot. 
    Sie nimmt es an, trifft dabei auf den Freund ihres Bruders Ian. 
    Will und er Teile oft die frauen um keine ernsthafte Beziehung einzugehen.
    Nur haben beide männer nicht mit Tornado Liv gerechnet.


    Die Geschichte zwischen den drein war sehr erfrischend, ich hab noch nicht oft solche Bücher gelesen. Ob weinen, lachen oder streiten in allen Punkten war ich voll dabei.

    Liv und die Jungs sind großartig zusammen, auch wenn ich mit ihr gelitten haben als Ian sie verlassen hat. Nur konnte ich mich auch gut in seine Lage versetzen das kam alles so plötzlich, wer würde sich da nicht hintergangen fühlen.

    Ende gut alles gut es war ein wunderbares Buch. Leider muss jede Geschichte zu Ende gehen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Katharina_Maasss avatar
    Katharina_Maassvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine sexy Dreiecks-Beziehung im Meredith Wild – Style
    sexy!

    Nachdem mir die ersten beiden Teile der Bridge-Reihe schon sehr gut gefallen haben, war ich sehr gespannt auf den Abschluss der Reihe. Liv hat mir schon in den ersten Teilen sehr gut gefallen und ich habe mich schon sehr auf ihre Geschichte gefreut. Ich habe sehr schnell gemerkt das Liv auch anders sein kann als die Liv die ich in den ersten beiden teilen kennen gelernt habe.

    Normalerweise bin ich kein Fan von Dreiecks-Beziehungen und bin dann sehr schnell genervt von dem hin und her. Aber die Dreiecks- Beziehung von Liv, Will und Ian hat mir ausnahmsweise mal gefallen. Soll heißen: ich war nicht ganz so genervt wie normalerweise. Während ich Liv als Protagonistin wirklich überzeugend fand, so sind die Herren leider etwas flach rüber gekommen. Die Beziehung der drei fand ich wirklich sehr erotisch und sexy, leider sind die Gefühle doch erst recht spät ins Spiel gekommen.

    Dennoch fand ich die Story im allgemein wirklich gut gelungen. Ich hätte mir nur ein wenig mehr Tiefgang und ein bisschen mehr Gefühle gewünscht. Wenn ich überlege welchen Tel der Bridge-Reihe am besten fand, finde ich für mich wirklich keine Antwort. Ich fand alle drei Bücher gleich gut. Daher ist der letzte Teil für mich auch kein großer Abschluss, es passt lediglich zu den Vorgängern.

    Meredith Wild hat mich mit ihrem Schreibstiel wieder einmal sofort gefesselt. Das Cover passt zu der Reihe und ich mag die Gestaltung der Cover wirklich sehr. Ich bin schon sehr gespannt darauf mehr von der Autorin zu lesen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    sabrinchens avatar
    sabrinchenvor einem Monat
    Kurzmeinung: Überraschend und unkonventionell, erotisch trotzdem sehr gefühlvoll
    Überraschend und unkonventionell, erotisch trotzdem sehr gefühlvoll

    Der Plot im letzten Teil der Bridge Reihe konnte mich total überraschen und war unvorhersehbar für mich.
    Sofort ist man in der Handlung gefangen.
    Der Schreibstil ist gut verständlich und angenehm zu lesen.
    Es ist erotisch bis zu dreckig was hier aber total zur Handlung passte.

    Olivia die Schwester von Cameron und Darren ist wohlbehütet aufgewachsen und möchte sich jetzt beweisen.
    Sie geht ihren eigenen Weg und möchte arbeiten was sie als priviligiertes High Society Mädel eigentlich nicht müsste.
    Ausserdem halten sie alle für das Küken der Familie Bridge.
    Will und Ian sind eine Männer-WG und teilen fast alles,da platzt Olivia in ihr Leben.
    Es wird abwechselnd aus Sicht der jeweiligen Charaktere erzählt daher kann man sehr gut die Gefühle und Aktionen nachvollziehen.
    Die Charaktere stehen insgesamt im Zusammenhang zu den vorherigen Teilen das macht das Verstehen und Mitfiebern leichter und aufregender.

    Der letzte Teil ist für mich der am meisten gelungene.
    Es wurde sich was getraut und diese unkonventionelle Geschichte schaffte es zu überraschen.
    Das Ende konnte mich zufriedenstellen daher vergebe ich für All for you - Verlangen 5 Sterne


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    N
    Nika488vor 2 Monaten
    All for you 3

    Meredith Wild - All for you Verlangen 

    Klappentext 

    In jedem reichen Mädchen schlummert ein böses, das nur darauf wartet, dass der richtige Kerl es zum Spielen auffordert. Und dieser Kerl bin ich." 

    Olivia Bridge hat immer getan, was andere von ihr erwartet haben. Doch damit ist jetzt Schluss! Liv will endlich etwas riskieren und ihr Leben in vollen Zügen genießen. Da kommt ihr der Umzug nach New York gerade recht. Doch sie hat nicht mit dem charismatischen Investor Will Donovan gerechnet, der sie schon bei ihrer ersten Begegnung in seinen Bann zieht. Will entfesselt ein bisher unbekanntes Verlangen in ihr und entführt sie in eine Welt voller Sehnsucht, Leidenschaft und bedingungsloser Hingabe. Eine Welt, die außer Kontrolle gerät, als Wills bester Freund Ian in das erotische Spiel einsteigt und Liv sich zwischen zwei Männern widerfindet, die keine Regeln zu kennen scheinen …  

    Abschlussband der Erfolgsreihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Meredith Wild 
    __
    Mein Fazit!!

    Was für eine Story. Das Liv auch anders kann dachte ich mir und das sie nicht die verwöhnte Tochter ist auch.. aber dieses Buch toppt alle meine kühnsten Fantasien.  Hier kommt definitiv nichts zu kurz. Es wird eine klare Sprache gefunden und nichts verheimlicht oder verschönt.  Jegliche Szenen sind detailreich beschrieben. 
    Will, sowie Ian sind echte Typen. 
    Ich finde die Beziehung welche hier geführt wird echt krass. 
    Der Schreibstil der Autorin lässt die Seiten nur dahin fliegen. Handlung und Spannung sind für mich echt super gut. Das Cover ist passend zur Reihe gestaltet. 
    Ein grandioser Abschlussband dieser Reihe.
      
    5 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Books-like-Soulmates avatar
    Books-like-Soulmatevor 2 Monaten
    PUH, was soll ich dazu sagen?

    „All for you (3) – Verlangen“ von Meredith Wild
    Verfasser der Rezension: Silvana
    Preis TB: € 12,90
    Preis eBook: € 9,99
    Seitenanzahl: 348 Seiten lt. Verlagsangabe
    ISBN: 978-3-7363-0672-1
    Erschienen am: 27.04.2018 im LYX Verlag by Bastei Lübbe
    ===========================

    Klappentext:

    „In jedem reichen Mädchen schlummert ein böses, das nur darauf wartet, dass der richtige Kerl es zum Spielen auffordert. Und dieser Kerl bin ich.“
    Olivia Bridge hat immer getan, was andere von ihr erwartet haben. Doch damit ist jetzt Schluss! Liv will endlich etwas riskieren und ihr Leben in vollen Zügen genießen. Da kommt ihr der Umzug nach New York gerade recht. Doch sie hat nicht mit dem charismatischen Investor Will Donovan gerechnet, der sie schon bei ihrer ersten Begegnung in seinen Bann zieht. Will entfesselt ein bisher unbekanntes Verlangen in ihr und entführt sie in eine Welt voller Sehnsucht, Leidenschaft und bedingungsloser Hingabe. Eine Welt, die außer Kontrolle gerät, als Wills bester Freund Ian in das erotische Spiel einsteigt und Liv sich zwischen zwei Männern wiederfindet, die keine Regeln zu kennen scheinen …
    ===========================

    Achtung Spoilergefahr!!!

    ===========================

    Mein Fazit:

    Der erste Teil hat mir gut gefallen. Der zweite war auch ganz gut, wenn auch etwas schwächer als der erste. Ich habe leider das Gefühl, dass es mit jedem Teil schwächer wurde. Doch mit dem dritten konnte mich die Autorin leider nicht überzeugen. Ich bin kein Fan von diesen Dreiecksgeschichten. Sicher, jetzt kann man sagen, dass das anhand des Klappentextes zu erwarten war. Aber es gibt eben solche und solche Dreiecksgeschichten. Der Schreibstil ist wie bereits gewohnt sehr flüssig und geschrieben ist aus der Sicht von Olivia, Ian und Will. Die Erotik stand für mein Empfinden viel zu sehr im Vordergrund. Es ging im Großteil eigentlich immer nur um das eine. Genau dass ist auch der Grund warum ich keine richtige Bindung aufbauen konnte. Alles bleibt leider sehr oberflächlich ohne Tiefgang. Will war mir mehr als unsympathisch. Er lernt Olivia kennen und spricht sofort von Liebe. Von seiner Dominanz die wohl gewollt wurde habe ich nichts gesehen. Olivia scheint eigentlich nur aus Lust und Begierde zu bestehen. Wo ist ihre Stärke und kämpferische Seite die man aus den vorherigen Büchern kennt? Sie wirkt auf mich hier sehr naiv, leicht manipulierbar und unentschlossen. Einzig Ian hat mir gefallen. Ihm habe ich zu jeder Zeit geglaubt dass er echte Gefühle für Olivia hat und in sie verliebt ist. Das hat sich bereits in den vorherigen Büchern herauskristallisiert. Zum Ende kommt dann eine kleine Wendung die man auf den ersten Moment an so nicht unbedingt erwartet hat. Allerdings hätte ich mir hier bei dem betreffenden Protagonisten etwas mehr Standhaftigkeit und Konsequenz gewünscht. Es war für meinen Geschmack nicht so richtig ausgereift, hat er dennoch etwas Pep in das Buch gebracht. Mich hat der letzte Teil leider wirklich enttäuscht. Ich kann leider nicht mehr als 2 Kleeblättchen vergeben. Eins für Cover, Schreibstil und für Bonusszenen. Und ein weiteres für Olivias Familie und die Wendung die zwar nicht ausgereift war, aber dennoch etwas Pep reingebracht hat. 

    2 von 5  🍀 🍀 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    belli4charlottes avatar
    belli4charlottevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Intensive Dreiecksbeziehung mit lodernden Feuer
    Verlangen

    Der dritte Teil der All for you-Reihe ist mein absolutes Highlight.
    Gerade die drei Hauptcharaktere sind sehr gut ausgearbeitet und die Verknüpfung zwischen den Dreien erschient von Anfang an knisternd.

    Die Szenen wirken verspielt, aber eben auch emotional berührend, so dass der Leser stets mitten dabei ist und man sich schon fast als Voyeur fühlt.
    Ein wohliges Kribbeln zieht über die Haut.

    Natürlich darf auch die Story an sich nicht fehlen, wobei eben schon allein eine Dreierbeziehung hier mehr als explosiven Zündstoff bietet.
    Auch dass man hier einen gekonnten Anschluss an die ersten beiden Bücher findet ist perfekt gemeistert und man fühlt sich regelrecht schon als Teil der Familie.

    Von mir aus könnte es einfach so weiter gehen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Anett_Gls avatar
    Anett_Glvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: ein Abklatsch des ersten Buches, bloß mit neuen Charakteren
    Luft nach oben

    Nachdem ich mich beim ersten sehr schwer getan hatte, habe ich dem zweiten trotzdem eine Chance gegeben und ich wurde nicht enttäuscht. Zwar war die Grundthematik das gleiche und man hatte zwischenzeitlich das Gefühl, dass es ein Abklatsch des ersten Buches sei, bloß mit neuen Charakteren. Das war ein bisschen schade, aber auch nicht besonders wunderlich. Man hätte bestimmt mehr aus dieser Geschichte machen können, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass das ein Trend ist. Man nimmt einfach die gleiche Geschichte nochmal, verändert ein paar Eckdaten und fertig ist der neue Roman. 
    Wie gesagt, sehr schade, aber am Ende kann man sagen, dass der zweite Roman eindeutig besser war, als der erste.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Leidenschaft pur in einer Story, die ansonsten nur wenig überzeugen kann
    Leidenschaft pur in einer Story, die ansonsten nur wenig überzeugen kann

    Das Leben von Olivia Bridge läuft in geregelten Bahnen.

    Ihre ganze Energie steckt sie in das Unternehmen ihres Bruders.

    Zumindest bis ihr Leben vom Investor Will auf den Kopf gestellt wird.

    Brennendes Verlangen und bedingungslose Hingabe …

    Doch damit nicht genug,

    auf Liv wartet eine ganz besondere Herausforderung

    als aus dem Liebesspiel eine Menage-a-trois wird.

    Ein gefährliches Spiel, in dem vor allem Livs Herz auf dem Spiel steht …


    „All for you – Verlangen“ ist der dritte und abschließende Teil der „Bridge“-Trilogie von Meredith Wild.


    Das Cover wirkt auch hier wider sehr edel.

    Der dunkelrote Touch verleiht ihm etwas anziehendes und leidenschaftliches.

    Der Klappentext klang sehr verführerisch und verboten heiß.


    Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht.

    Die Story wird aus den Perspektiven von Liv, Will und Ian erzählt.


    Der dritte Teil der Trilogie erzählt die temperamentvolle Geschichte von Olivia Bridge.

    Sie kennt man bereits aus den ersten beiden Büchern.

    Doch nie hätte ich bei ihr mit solch einer Story gerechnet …!

    Wie der Klappentext schon vermuten lässt,

    handelt es sich hier um eine verboten heiße Dreiecks-Geschichte.


    Mir war eigentlich schon von vornherein klar, dass die Lovestory mich nicht wirklich überzeugen kann.

    Ich bin diesen Hickhack solcher Liebesgeschichten leid,

    wollte aber natürlich wissen, wie Olivia ihr Glück findet.

    Erstaunlicherweise gelang es der Autorin aber doch mich an die Story zu fesseln.


    Extrem heiß und prickelnd haben mich die erotischen Szenen zugleich angezogen als auch abgestoßen.

    Ein innerlicher Kampf zwischen „Hui, und „Oh mein Gott!“.

    Ein Kampf zwischen Neugierde und Scham.


    Olivia war mir hier sehr sympathisch.

    Ihr innerer Kampf zwischen zwei Männern,

    dem Druck ihrer Familie

    und ihren eigenen Sehnsüchten war sehr überzeugend dargestellt.


    Will und Ian haben beide ihre Vorzüge.

    Ian sehr familienbewusst und umsorgend,

    Will sehr dominant, aber beschützend.

    Die Kombination aus beiden = extrem heiß und absolut verführerisch.


    Livs Geschichte sprüht nur so vor hitzigem Verlangen

    und ständigen erotischen Szenen.

    Dass sich hier wahre Gefühle anbandeln,

    kann ich mir gar nicht vorstellen …

    Den Verlauf fand ich gar vorhersehbar.

    Einzig Livs endgültige Entscheidung kam für mich überraschend,

    war allerdings auch nicht so ganz nachvollziehbar.


    Leidenschaft pur in einer Geschichte, die zwar nicht überzeugen,

    aber trotzdem mitreißen kann.

    3 von 5 Sterne.


    Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Freakajuless avatar
    Freakajulesvor 3 Monaten
    Interessante Dreiecks-Geschichte.

    „Verlangen“ ist der dritte und somit der letzte Band der "All for you"-Reihe und meiner Meinung nach auch der interessanteste. Cameron und Darren (mit Maya und Vanessa) habe ich zwar sehr liebgewonnen, auch Stück für Stück durch die anderen Reihenteile, aber wirklich faszinierend fand ich vor allem Olivias Geschichte. Bisher habe ich noch kein Buch über eine Dreierbeziehung gelesen, weswegen mich diese Entwicklung absolut überrascht hat (zugegeben: ich habe den Klappentext im Vorfeld auch nicht gelesen, weil ich wusste, dass nur noch Olivia von den drei Bridge-Geschwistern übrig bleibt).

    Die Geschichte in „Verlangen“ war daher für mich absolutes Neuland, aber ich habe mich gerne mitreißen lassen von der Beziehung zwischen Olivia, Ian und Will. Meiner Meinung nach hätten man nicht bei allen Szenen so ins Detail gehen müssen – aber hey, es gibt sicher auch Leser, denen das gefallen hat. Im Großen und Ganzen fand ich die Liebesgeschichte aber sehr besonders und faszinierend. Ich bin zwar nach wie vor der Meinung, dass solche arrangierten Dreiecke nicht wirklich funktionieren können, aber trotzdem fand ich diese Entwicklung authentisch und realistisch dargestellt. Mit drei vollkommen aufgeschlossenen Menschen, die sich in jeder Beziehung vertrauen und dem anderen nichts missgönnen, wirkte diese Konstellation auf mich doch relativ machbar. Zwar hatte ich wirklich bis zum Schluss die Hoffnung, dass sich Olivia für einen der beiden entscheidet (ich hatte da so meinen Favoriten), aber scheinbar wollte die Autorin dieses Arrangement auch im Epilog nicht mehr trennen.

    Mir hat dieser Band von allen drei Büchern am besten gefallen. Denn ich fand dieses Mal die Charaktere viel greifbarer, als in den beiden Vorgängerbänden. Damit meine ich nicht nur die Interaktion zwischen den Dreien, sondern auch wie sich alle drei individuell entwickeln, sich nicht abhängig voneinander machen und trotz allem an ihren Lebenszielen weiterarbeiten. Ich fand es toll, dass Ian weiterhin seinen Berufungen als Fliesenleger und Feuerwehrmann nachgeht, Will sich für seinen Vater einsetzt und sein "Erbe" weiterführt und auch Olivia ihr Leben verändern und unabhängig vom Geld ihrer Eltern leben möchte. Alle drei Charaktere sind auch wirkliche Charaktere. Mit all ihren Höhen und Tiefen, mit ihren Stärken und Schwächen und mit ihren widersprüchlichen Gefühlen. Gerade in Olivias Position hätte ich mich nicht wiederfinden wollen, aber ihre Gedanken dazu fand ich nachvollziehbar. Im Endeffekt sind Beziehungen doch immer etwas sehr Individuelles und persönliches. Eben: Jeder, wie er will, solange es für alle Beteiligten in Ordnung ist.

    Mein persönlicher Kritikpunkt an diesem Buch ist, dass die Liebe ein bisschen zu kurz kam. Es gibt schon einige sexuelle Szenen und auch die Anziehung und das Knistern zwischen Olivia, Will und Ian ist jederzeit spürbar. Aber trotzdem wirkte es die meiste Zeit eher wie ein Arrangement, bei dem jeder auf seine Kosten kommt, bei dem keiner irgendeine Verpflichtung dem anderen gegenüber eingehen muss. Zwar merkt man Ende des Buches schon, dass sich die Drei lieben und einander vertrauen, dass sie sich gemeinsam eine Zukunft aufbauen möchten und dass sie alle drei gleichberechtigt sind, aber im Verlauf der Handlung kam mir das zu kurz. Diese Herzschmerz-Komponente hat mir wirklich gefehlt.

    Meredith Wilds Schreibstil ist wie gewohnt packend, ansprechend und sehr flüssig. Die Gefühle der Figuren kommen meiner Meinung nach super beim Leser an und auch gerade Olivias innerer Kampf mit den Vorurteilen anderer hat mir gut gefallen. Dies ist nun die zweite Reihe, die ich von der Autorin beendet habe, weswegen ich gespannt bin, welche Bücher noch von ihr bei mir eintrudeln werden. Hoffentlich kommen da noch spannende und knisternde Geschichten auf mich zu.


    Fazit
    „All for you – Verlangen“ ist für mich der beste und interessanteste Teil der Reihe. Mir hat es gefallen, dass die Autorin keine Scheu hatte, über eine solche Dreiergeschichte zu schreiben. Zudem konnte sie die Gedanken und Gefühle der Charaktere gut an den Leser bringen und hat mich gerade mit der Figur von Olivia überzeugen können. Ich freue mich auf weitere Bücher von Meredith Wild.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks