Hardwired - verführt

von Meredith Wild 
3,7 Sterne bei462 Bewertungen
Hardwired - verführt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (284):
Anna_Dubiels avatar

Das Buch hat mich mit seiner tollen Geschichte in den Bann gezogen, sodass ich gleich den nächsten Band kaufen musste.

Kritisch (45):
DaisyRoses avatar

Für mich eine Kopie von FSoG

Alle 462 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Hardwired - verführt"

Erica und Blake - die Liebesgeschichte, die bereits Millionen von Leserinnen begeistert hat

Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll - und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin.

Endlich auf Deutsch! Die Platz-1-New-York-Times-Bestseller-Reihe von Meredith Wild.

Band 2 (Hardpressed - verloren) erscheint am 03. August 2016.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736301245
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:352 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:01.05.2016
Teil 1 der Reihe "Hard"

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne118
  • 4 Sterne166
  • 3 Sterne133
  • 2 Sterne34
  • 1 Stern11
  • Sortieren:
    Miroqus avatar
    Miroquvor 2 Monaten
    VERFÜHRERISCH

    Das Leben meinte es nicht gut mit Erica früh verlor sie alles was ihr lieb war. Das erste Jahr in Harvard machte ihr Leben nicht einfacher so das sie ihr Leben änderte und mit 2 Freunden eine Internet Firma gründend. Die erste Begegnung mit Blake verfolgte sie ohne ihn zu kennen. Nach der Suche nach einem Investor stellte sie fest das er einer von ihnen ist ihre Gefühl fuhren Achterbahn. 
    Nach einer gemeinsamen Nacht änderte sich alles,er suchte immer wieder den Kontakt zu ihr und sie Werte sich mit Händen und Füßen. 
    Mit ihrer Internet Firma wollte sie unabhängig sein,doch Blake währe nicht Blake wenn er nicht alles sich so legt wie es ihm passt. 
    Im großen und ganzen ein echt tolles Buch es ließ sich auch super lesen. Bin sehr gespannt wie es zwischen Blake und Erica weiter geht noch sind sie nicht am Ziel angekommen. Die Vergangenheit holt jeden ein.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    emilayanas avatar
    emilayanavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schöner Auftakt der mich sehr an 50 Shades of Grey erinnert.
    Ein schöner Auftakt im 50 Shades Stil!

    Handlung:  Erica Hathaway hat einen super Uniabschluss gemacht und leitet schon ihr eigenes Start-up. Doch sie sucht dafür einen Investor in einer Welt, die von Männern dominiert wird. Als sie ihre aufwendig vorbereitete Präsentation im Konferenzraum vorträgt, schmettert Blake Landon sie einfach ab. Er sagt, ihr Projekt ist uninteressant und reduziert sie aufs Frau sein. Allerdings zieht Blake sie wie durch Magie an und je mehr Erica über den Milliardär erfährt, desto stärker scheint ihre Verbindung zu werden. Schreibstil: Man kann das Buch gut und flüssig lesen. Allerdings gibt es auch einige Kraftausdrücke und die Wortwahl fällt einige Male ein wenig grob aus. Mich hat der Schreibstil also nicht sonderlich gestört, aber toll fand ich ihn auch nicht. Insbesondere möchte ich noch einmal auf die Sexszenen eingehen. Ich fand sie okay geschrieben, aber nicht besonders gut. Alles in allem Mittelmaß. Charaktere: Leider finde ich das Buch etwas sexistisch. Viele Young Adult Bücher sind so, aber das ist keine Entschuldigung. Allerdings glaube ich, dass das von der Autorin nicht beabsichtigt wurde. Ansonsten mochte ich das Blake ganz gerne und auch Erica war schon okay. Beide haben eben ihre „dunklen“ Geheimnisse und die findet man wohl nach und nach heraus. Umsetzung: Ich muss sagen, dass mich das Buch wirklich extrem an Fifty Shades of Grey erinnert hat. Die Charaktere: Blake hat einen Bruder, eine dominante Seite und dunkle Geheimnisse. Zudem hat er eine erfolgreiche Schwester. Erica hat eine beste Freundin, die was mit dem Bruder von Blake anfängt. Ich möchte jetzt nicht zu viel verraten, aber man kann schon sagen, dass die Bücher für Fifty Shades of Grey Fans toll sein dürften. Cover: Ich finde diese metallische Aufmachung irgendwie sehr cool und auch anders, allerdings kann es auch etwas billig wirken. Ende: Das Ende fand ich tatsächlich etwas unspektakulär, aber es hat mich auch besser gefallen als das typische Cliffhanger Ende. Werde ich die Reihe weiterlesen? Ja, da sie im Moment auf 3,99€ im Thalia reduziert ist. Deswegen werde ich mir den zweiten Band wohl auch gönnen und verschlingen.

     

     

    1.      Handlung: 15 / 40

    2.      Schreibstil: 6 / 15

    3.      Charaktere: 6 / 15

    4.      Umsetzung: 6 / 20

    5.      Cover: 4 / 5

    6.      Ende: 4 / 5

     

    7.      Wertung: 41

     

    Gesamtwertung: 4.1 P

    Genrewertung: 6.5 P

     

     

     

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    AiHaninozukas avatar
    AiHaninozukavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungener Auftakt!
    Gelungener Auftakt!

    Spoilerwarnung!

    Die Hard-Reihe ist die erste Reihe und auch das erste Buch, was ich von Meredith Wild gelesen habe.

    Das Cover finde ich schlicht, aber dennoch sehr schön. Insgesamt ergibt die Reihe zusammen ein schönes Gesamtbild und ich find es sehr ansprechend, dass das Cover reflektierend ist. 

    Der Schreibstil gefällt mir sehr. Er ist angenehm leicht und so lässt sich das Buch flüssig lesen. 

    Erica Hathaway kommt gerade vom College und sucht einen Investor für ihr Internet-Startup. Bei der Suche trifft sie auf Blake Landon. Anders als erhofft findet er ihre Präsentation über ihr Startup einfach nur langweilig und lehnt ab, auch nur einen Cent zu investieren.
    Erica, die unheimlich viel Herzblut in ihr Unternehmen steckt, ist wütend und kann nicht nachvollziehen, was dieser Kerl sich eigentlich einbildet. Und doch zieht sie irgendwas an ihm an und die beiden kommen sich näher.

    Erica fand ich am Anfang unheimlich toll. Eine starke Protagonistin, die weiß was sie will und auf eigenen Beinen stehen möchte. Sie hat früh ihre Mutter verloren, wurde von ihrem Stiefvater auf ein Internat geschickt und dieser hat nun eine neue Familie.
    Ich finde starke Figuren klasse. Dieses naive, dümmliche nervt mich meistens nur. Ich mag es, wenn auch die Frau sich mal durchsetzt und so schien Erica zu sein. Sie ist klug und nicht auf den Mund gefallen, sagt durchaus was sie denkt und was sie will. Das hat mir zu Beginn sehr zugesagt.

    Blake Landon ist der typische reiche Mann aus solchen Romane. Er wird als "sexy, mächtig und geheimnisvoll" dargestellt. Er weiß auf jeden Fall was er will und wie er das bekommt. Natürlich geht auch er zu den Figuren, die so seine Geheimnisse mit sich tragen, was dem Ganzen eine gewisse Spannung verleiht.

    Insgesamt hat mir jedoch leider etwas der Zugang zu den Figuren gefehlt. Ich konnte mich nicht so wirklich in die einzelnen Charaktere hineinversetzen, obwohl ihnen allen nicht so viel Authentizität fehlte. Natürlich ist es immer ein wenig unrealistisch, wenn man ein solches Buch liest, aber das sollte der Geschichte keinen Abbruch tun.
    Ericas Verhalten bezüglich Blake ist mir an einigen Stellen ziemlich suspekt und mir fehlt mehr oder weniger auch die Grundlage für das Verhältnis zwischen den beiden, weil es sich doch sehr unrealistisch entwickelt und mir die Basis für ihre Verliebtheit fehlt.
    Vieles dreht sich über Blakes Sexualität und seine Vorlieben, dementsprechend häufig liest man, wie und wo sie Sex haben. Jedoch ist Sex für mich kein Baustein, auf dem man einzig und alleine eine Beziehung aufbauen kann. Mir fehlt da die persönliche Note, wie die beiden sich außerhalb des Bettes lieben.

    Nichtsdestotrotz empfehle ich die Reihe gerne. Sie lässt sich gut lesen, es macht Spaß mal ein wenig Auszeit vom Alltag zu nehmen und die Folgebände sind vielversprechend!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Juleeess avatar
    Juleeesvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Für zwischendurch ganz nett, aber wirklich nichts Neues.
    Hardwired - verführt

    Zunächst einmal muss ich zugeben, dass dieses Buch ein reiner Coverkauf war. Ich habe das schön glänzende, bronzene Cover gesehen und musste es einfach in meinem Regal stehen haben.

    Leider ist das Cover aber auch um einiges vielversprechender, als der Inhalt.
    Die Story erinnert doch schon sehr stark an Shades of Grey, nur bisher ohne diese typische Dom/Sub Beziehung. Allerdings wird schon angedeutet, dass Blake etwas in der Art anstrebt und es wohl nur wegen Ericas Vergangenheit noch nicht dazu gekommen ist.

    Auch wenn alles sehr vorhersehbar ist, hat das Buch mich die meiste Zeit ganz gut unterhalten.
    Ganz interessant fand ich beispielsweise Ericas Startup und dessen Entwicklung.
    Allerdings konnte ich an vielen Stellen Ericas Verhalten überhaupt nicht nachvollziehen. Einerseits will sie eine unabhängige, starke Frau sein und nimmt sich vor nicht das zu tun was Blake sagt, andererseits macht sie letztendlich doch genau das was er will.
    Die Sexszenen trafen teilweise auch nicht ganz meinen Geschmack und es waren mir auch schlichtweg zu viele.
    Diese tiefe Verbundenheit der Beiden konnte ich persönlich nicht nachvollziehen, da sie entweder Sex hatten oder gestritten haben...wie baut man denn dadurch bitte eine tiefe Verbundenheit auf?

    Da ich die beiden nächsten Bände allerdings auch schon im Regal stehen habe, werde ich wohl weiterlesen und hoffe darauf, dass die Beziehung der Beiden etwas tiefgründiger wird.

    Wenn man gerne Storys wie Shades of Grey liest oder einfach mal etwas zum abschalten und entspannen sucht, dann kann ich dieses Buch nur empfehlen.
    Wenn ihr aber nach etwas Neuem, Spannendem oder Aufregendem sucht, dann Finger weg davon!


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Nikkeniks avatar
    Nikkenikvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Story die zwar nicht neu aber dennoch gut ist.
    Eine Story die zwar nicht neu aber dennoch gut ist.

    Obwohl ich sagen muss das schon nach dem ersten Kapiteln so gut wie klar ist was als nächstes passiert fand ich die Geschichte über Erica und Blake nicht schlecht.

    Erica ist eine junge, starke Frau die sich gerade Ihre eigene Online-Firma aufbaut.
    Blake ist der reiche Mann der beide Augen auf Erica geworfen hat.
    Er ist sehr ehrlich und recht sympathisch obwohl man schon das Gefühl hat das er etwas dreck am Stecken hat.
    Beiden halten viel voneinander und so wird aus wildem Sex mehr.

    Das Buch hat sich sehr schnell lesen lassen.
    Es ist einfach geschrieben hat aber meines Erachtens zu wenig detaillierte Stellen. 

    Ich muss sagen das mich das Buch nicht vom Hocker gehauen hat, aber neugierig bin ich trotz alledem und werde deshalb auch die nächsten Bände lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    pikkuosmos avatar
    pikkuosmovor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Blake und Erica....
    Hard verführt

    "Hard wired" von Meredith Wild ist der erste Teil von vielen! Es ist aus dem LYX Verlag und kostet 12,99€. 


    Hathaway ist intelligent. Sie weiß seit langen wie es ist allein auf der Welt zu sein und alles selbst machen zu müssen. Doch dann sucht sie für ihr Internet-Startup, einen Investort. Dort trifft sie auf Blake Landon. Er sieht übermaßen gut aus, doch er lehnt das Angebot von Erica ab! Darüber ärgert sie sich! Doch auf einmal laufen sich die Beiden immer wieder über den Weg, Erica fühlt sich von ihm immer angezogen.  

    Die Bücherserie ist in den USA sehr beliebt, was ich mir denken kann. Da sie auch bei mir gut ankommt. Meredith Wild ist eine gute Autoren, die mit Worten umgehen kann. Man kommt gut in die Geschichte und das zieht sich auch durch. Mit 350 Seiten hat es eine gute Menge an Seiten. Erica ist eine sehr starke Person und lässt sich nicht viel reinreden, was Blake allerdings versucht! Ich bin gespannt auf die nächsten Teile und wünsche euch viel Spaß mit Erica und Blake! 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Boleynhistorics avatar
    Boleynhistoricvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Nichts neues aber auch nicht schlecht
    Nichts neues aber auch nicht schlecht

    Erica ist eine aufstrebende Start-up Geschäftsführerin und möchte bei einem Pinch ihre Website vorstellen. Bei der Präsentation lernt sie Blake Landon kennen, ein verdammt heißer Investor, der sie allerdings bei der Vorstellung zur Weißglut bringt. Er investiert nicht in ihre Idee und möchte etwas ganz anderes von ihr. Bei einer Fragerunde in Las Vegas trifft sie ihn wieder und versucht alles um seinem Charme nicht zu verfallen. Doch sie kann Blake nicht wiederstehen und er macht alles um in ihrer Nähe zu sein. Als Erica nun auch noch ihren Vater kennenlernt und seinen Stiefsohn bei einem gemeinsamen Essen trifft, bricht für Erica eine Welt zusammen, denn ihr Stiefbruder hat ihr etwas angetan, das sie nie wieder vergessen kann...

    Das Buch ist wirklich sehr schön flüssig geschrieben und ich mag die Charaktere sehr gerne. Die typische Story des mehr oder weniger ´´armen´´ Mädchens und des scharfen reichen Typen lesen wir ja ziemlich ift in diesem Genre, so wie auch hier. Es ist nichts neues an der Story, ich finde sie deshalb aber auch nicht langweilig und werde sicher auch den zweiten Teil lesen.

    Ich muss gestehen, dass das erste intime Zusammentreffen von Erica und Blake etwas unspektakulär war und ich mir etwas mehr erwartet hätte und ich bin auch nicht ganz sicher in welche Richtung ihre sexuelle Beziehung geht. Zwischendurch hat es doch ein bisschen was von Dominanz, fesseln, Sub usw. .

    Auch das Ende fand ich dann doch etwas seicht, hätte das Buch mit der Bekanntschaft ihres Stiefbruders geendet, wäre definitiv ein größerer Cliffhanger gewesen.

    Kommentieren0
    69
    Teilen
    ConnyS77s avatar
    ConnyS77vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Erinnert stark an andere Bücher aus dem Genre, aber trotzdem nicht schlechter
    Ein Buch, was ich schon weiterempfohlen habe

    Ich habe bisher nur diesen 1. Band gelesen und finde starke Parallelen zu einer anderen Buch-Serie aus diesem Genre. Aber "Hard" braucht sich nicht zu verstecken. 

    Das Buch ist sehr schön flüssig geschrieben und war ratz-fatz durchgelegen. 

    In diesem Band geht es nicht um Dominanz und Unterwürfigkeit. Vielmehr ist die Protagonistin sehr stark, weiß, was sie will. Kann sich aber Blake nicht entziehen. Die sexuelle Beziehung ist speziell und ich denke, dass dies evtl. in den nächsten Bänder zu Konflikten  kommen könnte.

    Ich bin gespannt auf Band 2 und wie sich die Liebesgeschichte weiter entwickelt.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Jisbons avatar
    Jisbonvor 8 Monaten
    Als Auftakt der Reihe nicht schlecht

    "Hardwired – verführt" ist eine lockere, leichte Lektüre für zwischendurch; die Geschichte entwickelt sich in vielen Punkten vorhersehbar und dass eine junge Frau Gefühle für einen sehr reichen, dominanten Mann entwickelt ist nichts Neues, aber die Autorin hat das gut umgesetzt und das Buch konnte mich trotzdem unterhalten.

    Erica und Blake waren mir beide sympathisch, auch wenn ich ihre manchmal abrupt wirkenden Stimmungsschwankungen ein bisschen anstrengend fand und ich es schön gefunden hätte, mehr über ihn und seine Vergangenheit zu erfahren. Da es ja noch mehrere Bände in der Reihe geben wird, hoffe ich, dass er sich in der Fortsetzung mehr öffnen und Erica etwas über sein bisheriges Leben erzählen wird - vor allem, da sie ihm anvertraut hat, was ihr passiert ist. Gut gefallen hat mir, dass in der Beziehung der beiden nicht gleich alles glatt geht, dass beide stur sein können und deshalb oft nicht einer Meinung sind, wie mit einer Situation umgegangen werden soll und dass die Probleme nicht ignoriert wurden. Gerade die Erlebnisse der Protagonistin belasten sie noch immer und ich bin gespannt, wie die beiden in Zukunft damit umgehen werden. Für mich war auf jeden Fall überzeugend dargestellt, wie die beiden sich näher gekommen sind, und die erotischen Szenen waren in Ordnung, obwohl ein paar weniger hier wohl mehr gewesen wären.

    Neben der Liebesgeschichte gibt es noch ein paar andere Handlungsstränge und vor allem Ericas Unternehmen spielt eine große Rolle, was ich ganz interessant fand, vor allem, da sich in dieser Hinsicht auch Konflikte zwischen den Charakteren ergaben. Dazu kommt, dass dieser Band so endet, dass man neugierig darauf ist, wie es weiter geht, und deshalb werde ich gleich den zweiten Teil lesen. Der Auftakt der Reihe bekommt von mir 3,5/5 Sternen.

    Kommentieren0
    44
    Teilen
    Freyheits avatar
    Freyheitvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Hier stehen Dinge drin, die wir schon aus sehr vielen anderen Büchern kennen. Nichts wirklich Neues. Es fehlt an Spannung und Humor
    Es gibt bessere Erotikbücher

    Inhalt:
    Erica Hathaway hatte schon an der Uni begonnen, ihr eigenes Internet-Startup zu entwickeln. Nun sucht sie einen Investor, damit ihre eigene Firma florieren kann. Blake Landon, Geschäftsführer von Angelcom, lässt sie bei einem Meeting jedoch eiskalt abblitzen. Wütend und beschämt schwört Erica sich, diesen unglaublich gutaussehenden, charismatischen und geheimnisvollen Mann zu hassen. Was sie nicht weiß: Landon zweifelt nicht etwa an ihrer Kompetenz, sondern er hat noch Dinge mit ihr vor, die sie vor Lust aufschreien lassen sollen.

    Meine Meinung:
    Huch, was ist das denn? Ich wurde schon von Anfang an mit sehr viel Computernerd-Sprache überhäuft, sodass ich wirklich nicht schlau daraus wurde, was Erica da nun arbeitete. Obwohl Wild sich wirklich Mühe gab, mir das Thema näher zu bringen, begriff ich es tatsächlich erst ziemlich zum Ende des Buches. Und ganz ehrlich: Ich wusste gar nicht, dass man dafür Investoren braucht. ;-)
    Also... die beiden Protagonisten waren Computerfuzzis. Aber natürlich mit Model-Aussehen und -maßen. Muss ja so sein. :-( Während die beiden sich mit Bytes, Bites und Millionen herumschlugen, hatte ich die Gelegenheit, mir Erica und Blake mal etwas genauer anzuschauen. Erica fand ich anfänglich recht sympathisch. Eine junge Frau, die schon sehr früh ihre Mutter verloren hatte und in deren bester Freundin ihre Vertraute fand. Schon an der Harvard Universität entwickelte sie ihre Internetseite und versuchte nun ihre Firma auszubauen. Auf mich wirkte sie recht taff, wenn auch ein bisschen nervös. Das war zumindest solange so, bis sie auf Blake traf. Sein Anblick und Getue ging ihr direkt unter die Gürtellinie und fortan verwandelte sie sich zu dem unsicherem Naivchen, welches die Finger nicht mehr von diesem Sexgott lassen konnte. Ab und zu bäumte sie sich mal wie ein Teenager auf und wollte sich durchsetzen, doch ein kleiner Wink mit dem Finger, ließ sie geradewegs wieder in der Waagerechten landen. Nun ja... Blake, Geschäftsführer einer Investmentfirma, smart, sexy, geheimnisvoll und eine ganze Menge mehr bla, bla. Tatsächlich schon siebenundzwanzig Jahre alt. (Immer wenn ich so etwas lese, ärgere ich mich, dass ich nicht schon vor Jahren nach Amerika ausgewandert bin. Denn nach sehr vielen Autoren laufen solche Männer dort reihenweise herum.) Na ja, im Verlaufe des Buches stellt er sich als Kontrollfreak heraus, der nur Ericas Bestes wollte. Moment mal, das kannte ich doch schon... Ich fand ihn mit zunehmenden Seiten dann auch etwas peinlich. Immer wieder machte er sich für Erica zum Idioten, weil er nicht gewillt war, sie gehen zu lassen. Trotz seiner Milliarden und seiner Intelligenz rannte er dieser kleinen Göre immer wieder nach. Das erschien mir weltfremd.
    Ich stellte beim Lesen auch zunehmend fest, dass die Autorin eine Menge Ideen hatte. Auf mich wirkte es jedoch, als hätte sie all das in einen Sack geschmissen und über ihr erstes Buch ausgeschüttet. Es war zu viel des Guten. Wer schon einige Bücher dieses Genres gelesen hat, wird genauso wie ich bald feststellen, dass wir das alles schon irgendwoher kannten. Es war also nichts Neues dabei.
    Das Buch, wie soll es anders sein, endet mit einem Cliffhanger. Aber von Spannung konnte ich da nichts entdecken. Bleibt zu hoffen, dass Wild sich in den nächsten noch ordentlich steigert, sonst muss ich leider zugeben, dass diese Reihe ein Fehlkauf war.

    Fazit:
    Es gibt bessere Erotikbücher. Hier stehen Dinge drin, die wir schon aus sehr vielen anderen Büchern kennen. Nichts wirklich Neues. Es fehlt an Spannung, Humor und die Protagonistin ist sehr anstrengend.

    Kommentare: 1
    104
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Blonderschattens avatar
    Da ich selbst weiß, wie groß die Freude über ein Buch jedes Mal ist, würde ich gerne ein Stück dieser Freude an euch weiter geben <3 Für mich sind Bücher ein Bestandteil meines Lebens, den ich ebenso wie meine Haustiere niemals missen möchte. Ein Tor in eine andere Welt, die uns immer wieder Erfahrungen mit auf den Weg geben.

    Jeder der mitmachen möchte, ob Follower oder nicht, ist <3-lich dazu eingeladen, denn Lesefreude zu schenken, macht auch mich glücklich =D

    Dafür braucht ihr nur dem unten angegebenen Link zu folgen und einen kleinen Kommentar unter dem Post auf dem Blog zu hinterlassen.

    Teilnahme bis zum 10. Juli 2016 um 23:59 Uhr.

    http://worldofbooks4.blogspot.de/2016/07/freude-schenken.html

    Ich freue mich auf euch =D

    Viele liebe Grüße
    Euer Blonderschatten
    Zur Buchverlosung
    abas avatar

    Sexy, geheimnisvoll, gefährlich...

    Mit "Hardwired - verführt" von Meredith Wild erscheint der Nr. 1 der New York Times-Bestsellerliste erstmal in deutscher Sprache, und wir garantieren euch: Dieser Roman wird euch verführen und süchtig machen!
    Leidenschaft, Drama, Herzweh, Liebe, Rätselhaftes, "Hardwired - verführt" werdet ihr nicht mehr aus der Hand legen können. Beim Lesen dieses spannenden und hemmungslosen Buches muss man übrigens ungestört sein: Also Telefon und Fernseher ausschalten und in die faszinierende und berauschende Geschichte von Erica und Blake eintauchen!

    Zum Inhalt
    Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll – und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin …

    Seid ihr bereit für eine Leseprobe?

    Zur Autorin
    Meredith Wild ist die New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin der HARD-Reihe. Sie lebt mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern in New Hampshire. Sie bezeichnet sich selbst als Techniknarr, Whiskey-Kennerin und eine hoffnungslose Romantikerin. Wenn sie nicht in der Fantasiewelt ihrer Charaktere lebt, trifft man sie meistens auf Facebook an.

    Zusammen mit  Egmont LYX verlosen wir 10 Exemplare von "Hardwired - verführt"!
    Wer erfahren möchte, wie es mit dieser intensiven und flammenden Liebesgeschichte weitergeht, soll sich unbedingt über den blauen "Jetzt bewerben-Button" bewerben*, und auf diese Frage bis zum 11.05. antworten:

    Erica fühlt sich von Blakes Persönlichkeit emotional hingezogen. Ihr ahnt, dass das nicht gut gehen kann.
    Welchen Rat würdet ihr Erica erteilen? Soll sie den Moment einfach genießen und den Alarmglocken keine Aufmerksamkeit schenken? Oder meint ihr, es wäre besser, alles Mögliche zu tun, um ihn zu vergessen?


    Ich bin gespannt auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

    * Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.
    Zur Buchverlosung
    michelle_loves_bookss avatar
    🍃 Hallo ihr Lieben, 
    wir haben einige tolle Gewinnspiel für euch im Gepäck! 🎉🎉
    Zum einen planen wir ein unglaublich tolles und großes Book Blind Date für euch, das bei 75 Follower auf unserem Blog startet! Helft uns also doch noch schnell die 75 zu knacken! 

    http://michellesundcarosbuecher.blogspot.de/


    Außerdem könnt ihr den ersten Band der Seductio-Reihe von Regina Meißner auf unserer Facebookseite gewinnen! Ein richtig toller Roman. Rezensionen dazu findet ihr auf meiner Seite (: 🍀

    https://m.facebook.com/allyouneedisalovelybook/


    Außerdem verlosen wir auch noch 4 XXL-Leseproben von Hardwired : verführt von Meredith Wild. 😍💖

    https://m.facebook.com/allyouneedisalovelybook/


    Wir würden uns freuen, wenn ihr an den Gewinnspielen teilnehmen und bei unseren Blog als Follower mit erhalten bleiben würdet! 😊😊 
    Die Bücher vom Boot Blind Date sind wirklich toll! Ich würde selber teilnehmen, wenn ich dürfte😂😂🍃

    Gerne dürft ihr noch andere Freunde einladen! 
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks