Meredith Winter

 4 Sterne bei 170 Bewertungen
Autorin von Blutpsalm, Blutroter Frost und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Meredith Winter

Cover des Buches Blutpsalm (ISBN: 9783981872217)

Blutpsalm

 (70)
Erschienen am 17.09.2019
Cover des Buches Blutroter Frost (ISBN: 9783981872200)

Blutroter Frost

 (46)
Erschienen am 01.09.2017
Cover des Buches Höhenrauschsaison (ISBN: 9783981872248)

Höhenrauschsaison

 (31)
Erschienen am 17.09.2019
Cover des Buches Negerkuss (ISBN: 9783981872279)

Negerkuss

 (20)
Erschienen am 17.09.2019
Cover des Buches Blutroter Frost: Ladythriller (ISBN: 9783981872224)

Blutroter Frost: Ladythriller

 (2)
Erschienen am 22.07.2017
Cover des Buches Negerkuss (ISBN: B07L2J6TQ8)

Negerkuss

 (1)
Erschienen am 01.12.2018
Cover des Buches Blut & Schokolade (ISBN: 9783981872255)

Blut & Schokolade

 (0)
Erschienen am 31.10.2020
Cover des Buches Höhenrauschsaison: Ladythriller (ISBN: B07C7H514D)

Höhenrauschsaison: Ladythriller

 (0)
Erschienen am 15.04.2018

Neue Rezensionen zu Meredith Winter

Cover des Buches Blutpsalm (ISBN: 9783981872217)
Corrados avatar

Rezension zu "Blutpsalm" von Meredith Winter

Der Pfarrer und die Prostituierte
Corradovor einem Monat

Eigentlich wollte der geachtete Dorfpfarrer Jonathan nur einen Computerservice kontaktieren, - wer aber an Stelle des erwarteten Technikers erscheint, ist Marlene, eine verführerische junge Frau, die allerdings Dienste ganz anderer Art anbietet! Die der züchtige Pastor aber nicht annehmen kann. Dennoch ist er fasziniert von der schönen Marlene, die ihm nicht mehr aus dem Kopf geht. Weitere Begegnungen zwischen den beiden sind vorprogrammiert und bald ist Jonathan rettungslos verliebt in die Prostituierte, die diese Gefühle erwidert. Doch geht ein brutaler Mörder um, der es offensichtlich auf die Freier der jungen Frau abgesehen hat und in dessen Visier nun auch Jonathan gerät....

Als "Liebeskrimi" ist der vorliegende Roman ausgewiesen - und was darunter zu verstehen ist, hat sich mir sehr bald erschlossen! Der durchaus spannende Krimi, in dem die Identität des Mörders nach etwa der Hälfte der Handlung zu meiner anfänglichen Überraschung bereits aufgedeckt wird, ist in der Tat gleichzeitig eine Liebesgeschichte, die sich mit Wucht zwischen Jonathan und Marlene, den beiden Protagonisten, entfaltet. Diese präsentiert sich nicht nur mit völlig banalen Dialogen, sondern nach meinem Empfinden auch noch mit einem Übermaß an detaillierten Sexszenen.

Weniger wäre hier mehr gewesen und hätte dem Krimi, dessen Grundidee originell ist, gewiss nicht geschadet. Im Gegenteil, möchte ich meinen, denn besagte Szenen sind so raumgreifend, dass sie auf Kosten der eigentlichen Handlung, der Morde und deren nicht vorhandenen, jedenfalls nicht erwähnten Ermittlungen, des Blickes hinter die Fassaden des Dorfes, das der Hauptschauplatz des Geschehens ist, und in dem der Mörder zu Hause ist, gehen.

Die Detailtreue, die die Autorin ihren Sexszenen widmete, hätte ich mir überdies für eine tiefer gehende Charakterisierung aller in dem Roman auftauchenden Personen, inklusive der Protagonisten gewünscht. Denn außer ihnen, die von ständigen Stimmungswechseln und zickigem Verhalten heimgesucht werden, das verwunderlich und nun wirklich nicht nachzuvollziehen ist, gibt es noch weitere ausbaufähige Akteure, von denen einige mir näher gekommen sind, als es Jonathan und Marlene gelang, und die für erfrischende Abwechslung und sogar Amüsement sorgten, wenn sie auch arg klischeebehaftet dahergekommen sind. Ihnen hätte man jedenfalls längere und häufigere Auftritte gewünscht, als die Autorin ihnen zubilligte.

Tiefere Einblicke hingegen gewährt Meredith Winter in das kranke, besessene Hirn des Mörders. Dass seine Identität so schnell enthüllt wurde, empfand ich, wie bereits erwähnt, nach erstem Staunen beim Weiterlesen als gut durchdachte Dramaturgie, die ein wenig ablenkte von den immerwährenden erotischen Begegnungen der beiden Hauptpersonen, zumal die Spannung nicht nur erhalten blieb, sondern sich sogar noch steigern konnte, da man nie wusste, was der zu allem entschlossene, brandgefährliche Mörder wohl als nächstes vorhatte. Und in der Tat, bis zum Schluss hätte alles geschehen können, nichts war voraussehbar. Und so war das Ende der glaubwürdigste, befriedigendste Teil des mit zu viel Erotik gespickten "Liebeskrimis"!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Blutpsalm (ISBN: 9783981872217)
mariameerhabas avatar

Rezension zu "Blutpsalm" von Meredith Winter

Ein dünner Krimi umschlossen von einer dicken Schicht Sülze
mariameerhabavor 4 Monaten

Bis auf die Gefühle der beiden Protagonisten zueinander wird alles andere lasch beschrieben, als hätte das Schreiben der Handlung die Autorin genervt. In einer Bäckerei wird ein Kleinkind notoperiert und sie beschreibt das völlig nüchtern, fast schon eiskalt, als wäre es ihr egal. Oder sie will damit angeben, dass ihre Protagonistin, die sich prostituiert, überqualifiziert ist.

Es existiert keine Atmosphäre, kein Spannungsbogen, keine funktionierende Handlung und jeder Mord wird monoton erzählt, wobei die Autorin nichts anderes tut, als den Antagonisten als Böse abzustempeln und sich nicht mehr um ihn zu kümmern. Im Grunde hat die Autorin eine Liebesgeschichte mit einem schlechten Krimi umwickelt und das so dünn wie nur möglich.

Sogar die Liebesgeschichte selbst besitzt keinen wirklichen Reiz, da sie einem Konzept folgt, die schon so oft durchgekaut wurde, dass sie nur dann funktioniert, wenn der Stil funktioniert. Außerdem beschreibt sie es kitschig und versucht so stark wie nur möglich auf die Tränendrüse des Lesers zu drücken, stattdessen überzuckert sie die ganze Beziehung.

Ihr Stil hat etwas erklärendes, als würde sie nicht die Situationen der beiden Figuren erzählen, sondern protokollieren, fast schon wissenschaftlich sezieren. Manchmal gibt sie Erklärungen zu den Handlungen der Figuren ab, wodurch sie einen Fakt, den man als Leser bemerkt, einfach nur wiederholt, als traue sie der Intelligenz des Lesers nicht.

Ohne einen Spannungsbogen wird die Geschichte schrecklich fad und irgendwann wollte ich mir das dann doch nicht mehr antun. Abgebrochen.

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Blutpsalm (ISBN: 9783981872217)
Jessica-buchmoments avatar

Rezension zu "Blutpsalm" von Meredith Winter

Blutpsalm
Jessica-buchmomentvor 10 Monaten

Dieses Buch ist eine Mischung aus Thriller und Liebesroman und war mein erstes Buch aus dieser Kombination. Entsprechend gespannt war ich darauf. Die Geschichte dreht sich darum, dass sich ein Pastor in eine Prostituierte verliebt, was das Buch noch interessanter für mich machte.

Man kommt sehr schnell in die Geschichte rein und durch den flüssigen Schreibstil vergehen die knapp 200 Seiten wie im Nichts. Die Balance zwischen Thriller und Liebesgeschichte wird gut ausbalanciert, wobei ich sagen würde, dass die Liebesgeschichte etwas mehr Gewicht hat, was aber keinesfalls negativ gemeint ist. Ganz im Gegenteil; während „normale“ Liebesromane ja oft einen immer gleichen Geschichtsverlauf haben, gibt es hier noch eine zweite spannende Handlung mit dazu.

Die Geschichte wird sowohl aus der Sicht von Marlene, der Prostituierten, als auch aus der Sicht von Jonathan, dem Pastor, erzählt. Die beiden verlieben sich relativ schnell ineinander. Der Anfang zwischen den beiden geht meiner Meinung nach auch etwas zu schnell. Hier hätte ich mir lieber 30 Seiten mehr und dafür einen etwas realistischeren Anfang gewünscht. Im weiteren Verlauf des Buches gibt es viel Hin und Her zwischen den beiden, was für mich aber nachvollziehbar ist. Eine Beziehung zwischen einem Pastor und einer Hure kann natürlich nicht einfach sein und da ist es ganz klar, dass es immer wieder zu Zweifeln und Ängsten kommt.

Bereits ca. in der Mitte des Buches wird verraten, wer für die Mordserie verantwortlich ist, dennoch gelingt es der Autorin, die Spannung aufrecht zu erhalten. Im ersten Moment dachte ich an der entsprechende Stelle „Na toll, das war’s jetzt mit Thriller“ – das war es dann aber keinesfalls. Ich persönlich mag es zwar eigentlich lieber, wenn man bis zuletzt überlegt, wer denn nun der Täter ist, zum Verlauf der Geschichte ist es aber absolut passend, dass es bereits so früh aufgedeckt wird.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wer hat Lust auf einen actionreichen Ladythriller, der Dich in die Welt Nepals entführt? 

Ich verlose 10 E - Books * 

April 2012 - die Mount-Everest-Saison hat begonnen. 
Vor Ort: Ärztin Clementine, die schon auf dem Trek zum Basecamp alle Hände voll zu tun hat, sich um die Verletzten und Höhenkranken zu kümmern, welche die Region auf dem Weg zum höchsten Berg der Erde unterschätzt haben. 
Ebenfalls mit von der Partie ist der russische Auftragskiller Alexej, der sich als Bergsteiger ausgibt und bloß einen Auftrag hat: Clementine zu töten. Dumm nur, dass sie bereits tot ist.

 * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt. 
1 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  Anna_Resslervor 5 Jahren
Hallo! Nachdem mich der Klapptext neugierig gemacht hat, möchte ich mich um ein Exemplar (E-Pub) bewerben. Alleine die Frage wie man jemanden töten kann der bereits tot ist, beschäftigt mich. Aber ich hoffe auf Auflösung ;). Ich würde mich freuen Clementine auf ihre Expedition begleiten zu dürfen. LG
Wer hat Lust auf einen actionreichen Ladythriller, der Dich in die Welt Nepals entführt? 

Ich verlose 10 E - Books * 

April 2012 - die Mount-Everest-Saison hat begonnen. 
Vor Ort: Ärztin Clementine, die schon auf dem Trek zum Basecamp alle Hände voll zu tun hat, sich um die Verletzten und Höhenkranken zu kümmern, welche die Region auf dem Weg zum höchsten Berg der Erde unterschätzt haben. 
Ebenfalls mit von der Partie ist der russische Auftragskiller Alexej, der sich als Bergsteiger ausgibt und bloß einen Auftrag hat: Clementine zu töten. Dumm nur, dass sie bereits tot ist.

 * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt.

1 BeiträgeVerlosung beendet
angel1843s avatar
Letzter Beitrag von  angel1843vor 5 Jahren
Der Klappentext hat mich jetzt wirklich neugierig gemacht. Ich stelle mir gerade die Frage ob Clementine vielleicht ein Geist oder ein Vampir, etc. ist?! Ich hüpfe jedenfalls für ein Epub in den Lostopf. :)
Wer hat Lust auf einen spannenden, sowie romantischen Roman aus dem Genre: "Romantic Suspense"? 


Ich verlose 7 Print - Bücher. 



Julie, 35, Anästhesistin, will sich mit einer eigenen Tageschirurgie selbstständig machen. Doch sie wird unwissend Mitglied einer Leichenteilmafia, welche beabsichtigt, ihren OP, als Sektionssaal zu nutzen. Zu verdanken hat sie dies ihrem Exfreund Benjamin, der sich als Makler ausgibt und durch sein erneutes Liebeswerben vorhat, sich Zugang zu ihrer Praxis zu verschaffen. In die Quere kommt ihm dabei Spencer, der neue Freund von Julie.
Und er ist beizeiten nicht der Einzige, nach dessen Leben die Leichenteilmafia trachtet ...


 * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt.
Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken.
142 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

Zusätzliche Informationen

Meredith Winter wurde am 18. Januar 1981 in Lüneburg (Deutschland) geboren.

Meredith Winter im Netz:

Community-Statistik

in 127 Bibliotheken

von 68 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks