Merete Morken Andersen Ein Meer aus Zeit

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(1)
(4)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Ein Meer aus Zeit“ von Merete Morken Andersen

Es ist Mittsommer in Norwegen. Die Tage werden länger, und auf den Wiesen grünt es und blüht es. Doch etwas stört diese Idylle: Ebba, ein sechzehnjähriges Mädchen, hat sich im Wald erhängt. Aus welchem Grund hat sie ihrem Leben ein Ende gesetzt? Ihre Eltern, seit langem geschieden, verzweifeln beinahe an dieser Frage. Hätten sie etwas merken müssen? Was haben sie falsch gemacht? Ein berührendes Buch, ausgezeichnet mit dem norwegischen Kritikerpreis.

Packende Gefühle um Abschied, Suizid, Trauer für die ich kaum andere Worte finde. Lest selbst!

— Synapse11
Synapse11

Vom Thema her interessant, aber ich bin mit dem Stil nicht warm geworden. Vielleicht liegt es an der Übersetzung.

— November
November

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

Sonntags in Trondheim

Nüchtern, präzise und dennoch mit unglaublichen Witz fängt Anne B.Radge das Leben ein.

Lilofee

Heimkehren

Unbedingt lesen!

bookfox2

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Mir fehlen die Worte - für mich ein Meisterwerk.

erinrosewell

Der Junge auf dem Berg

Großartiges Buch, das einen mitreißt, abstößt und zugleich so sehr fasziniert... Absolute Empfehlung!

Bluebell2004

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Schmerzvolles Abschiednehmen von einer jungen Tochter

    Ein Meer aus Zeit
    UteSeiberth

    UteSeiberth

    01. February 2014 um 15:46

    Die sechzehnjährige Ebba erhängt sich an Mittsommer im Wald.Die geschiedenen Eltern grübeln getrennt über die Gründe des unerwarteten Freitodes ihres Kindes.Erst kommt der Vater zu Wort, der inzwischen eine neue Familie gegründet hat und trotzdem sehr an Ebba hängt.Danach reflektiert die inzwischen allein lebende Mutter über ihre Tochter, die bei ihr gelebt hat.Das Verhältnis zwischen Mutter und Tochter ist nicht sehr innig,man hat das Gefühl, Ebba sitzt zwischen sämtlichen Stühlen.Kurz vor der Beerdigung wollen beide Elternteile sich zusammen darauf vorbereiten wie sie die Beerdigung begehen wollen.Diesen Teil fand ich insofern anstrengend,weil sich viele Argumente stupide wiederholten, das hätte die Autorin kürzer machen sollen um den Leser nicht zu sehr zu ermüden.Die Gründe des Freitodes ihrer Tochter haben sie meines Erachtens trotzdem nicht ganz begriffen.Schade!

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Meer aus Zeit" von Merete M Andersen

    Ein Meer aus Zeit
    Ailis

    Ailis

    04. July 2011 um 10:33

    Ein junges Mädchen bringt sich um und niemand kann verstehen, warum sie das getan hat. Was setzte Ebba so zu, dass sie nicht mehr leben wollte und stattdessen den Strick gewählt hat? Ihr Vater und ihre Mutter versuchen zu verstehen, dabei verstehen sie nicht mal sich selbst... Der Roman ist so strukturiert, dass als erstes Johan, Ebbas Vater, zu Wort kommt. Er führt ein stilles Zwiegespräch mit seinem toten Kind und versucht zu ergründen, was in ihrem Leben derart schief gelaufen sein könnte. Er erzählt davon, wie er ihre Mutter kennenlernte, wie groß diese Liebe war und wie groß die Enttäuschung, als er merkte, dass diese Ehe nicht gut für ihn war. Er erklärt seiner geliebten Ebba, was ihn bewegt, wie er sich sieht, ihre Mutter, das gemeinsame Leben und das Leben nach der Trennung. Danach darf der Leser in Judiths Gedanken sehen, die die Leiche ihrer Tochter identifizieren musste. Er erfährt von ihrem Hass, ihrer Eifersucht, aber auch von ihrer Liebe zu Ebba und ihrer tiefen Einsamkeit, die nun kaum noch aufgehalten werden kann, wo ihr Kind nicht mehr an ihrer Seite ist. Am Ende treffen Johan und Judith aufeinander, am Vorabend der Beerdigung und das ist auch der Punkt, an dem das Buch endgültig kippt. Bisher waren die philosophierenden Gedanken der Figuren vielleicht ein bisschen überhöht, aber man konnte ihnen doch noch folgen. In der Begegnung der Eltern liegt aber nun so viel Unnatürliches und Albernes, dass es kaum auszuhalten war. Dieses Buch ist ein gutes Beispiel dafür, wie man eine Geschichte verderben kann, indem man versucht, zu philosophisch und tiefgründig zu klingen. Man spürt mit jeder Seite mehr, dass die Autorin etwas Besonderes schreiben wollte, doch leider merkt man der Geschichte diesen starken Wunsch, etwas Außergewöhnliches erschaffen zu wollen, auch überdeutlich an. Sie wirkt zu gewollt und diese besondere Tiefe der Emotionen wirkt künstlich. Mit dieser Unnatürlichkeit hat Merete Morken Andersen ihre Geschichte und die Authentizität ihrer Figuren zerstört. Was da so philosophisch und vergeistigt klingen will, sind doch letztlich nichts weiter als leere Worthülsen mit scheinbar gutem Klang, jedoch ohne Essenz. Es ist anstrengend, den hochtrabenden Gedanken der Figuren zu folgen, die insgesamt einfach so realitätsfern und albern wirken. Für mich ein klassischer Fall von Intellektuellen-Literatur, die hochtrabend klingt, im Grunde aber doch nur leeres Geschwätz ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Meer aus Zeit" von Merete Morken Andersen

    Ein Meer aus Zeit
    kolokele

    kolokele

    30. January 2009 um 11:36

    Ich war gefesselt, wirklich, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, dabei ist es kein Buch mit überbordender Spannung...allerdings hielt dieser Effekt nicht das ganze Buch an. Am Anfang steht der Selbstmord eines jungen Mädchens. Es ist nicht offensichtlich, wieso sie diesen Weg gewählt hat und so setzen sich im Folgenden ihre Eltern, jeder für sich, denn beide sind lange getrennt, mit dieser Frage auseinander und rollen dabei noch einmal die Geschichte auf, auch die vergangene gemeinsame Bziehung wird dabei durchdacht. Die verschiedenen Blickwinkel - mal wieder ein Beweis dafür, dass es nicht nur eine Wahrheit gibt. In meinen Augen wurde deutlich, dass Ebba (das Mädchen) die Trennung der Eltern nie richtig verdaut hat, zum Glück wird es aber nicht so hingestellt, dass dies der alleinige Grund für den Selbstmord ist. Das hätte ich als etwas platt empfunden. Nein, der direkte Grund wird eigentlich gar nicht benannt, man kann nur erahnen, was in dem Mädchen vorging, indem man zwischen den Zeilen liest. Dieser Interpretationsspielraum macht das Buch für mich interessant. Nun zu dem Punkt an dem meine Meinung über das Buch umschlug. Es bleibt nicht dabei, dass die Eltern ihre Erinnerungen, Fragen, Verzweiflung allein durchleben. Am Abend vor der Beerdigung treffen sie aufeinander und ab diesem Punkt wurde es für mich etwas zu anstrengend. Unvorhergesehenes und für mich nicht nachvollziehbares Verhalten der Mutter, teilweise vollkommen wirr. Vielleicht wollte die Autorin hier wiederrum der Verzweiflung über den Tod der Tochter, den Verlauf des eigenen Lebens der Mutter Ausdruck verleihen, aber so kam es bei mir nicht an. Auch einige andere Passagen erschienen mir seltsam und unnötig. Nur aufgrund des bereits benannten letzten Abschnitts, den ich wirklich zum großen Teil nur abstrus finden konnte und daher auch nicht wußte, wohin die Autorin jetzt eigentlich damit will, bin ich schlussendlich nicht komplett begeistert und bleib etwas verwirrt zurück.

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Meer aus Zeit" von Merete Morken Andersen

    Ein Meer aus Zeit
    emeraldeye

    emeraldeye

    04. May 2008 um 00:56

    Mittsommer in Norwegen. Ein junges Mädchen begeht Selbstmord. Aus welchem Grund? Ihre Eltern sind ratlos und bestürzt. Verzweifelt versuchen sie, Antworten zu finden...Und genauso verzweifelt habe ich versucht, eine Antwort darauf zu finden, warum dieses Buch den norwegischen Kritikerpreis bekommen hat. Vielleicht habe ich nur keinen Zugang zur nordischen Seele... Aber ich fand es einfach nur wirr, langweilig und überflüssig. Ich habe es bis zum Ende gelesen, weil ich dachte, das irgendwann der Knoten aufgelöst werden müßte, aber da habe ich mich getäuscht. Überkandidelte Dialoge, eine spannungsarme Handlung in drei Variationen und kein nachvollziehbares Ende. Zeitverschwendung!

    Mehr