Merle Kröger

 3,9 Sterne bei 102 Bewertungen
Autor von Die Experten, Grenzfall und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Merle Kröger

Merle Kröger, geboren in Plön/Schleswig-Holstein, lebt und arbeitet als Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Dramaturgin in Berlin. Sie war 1992 - 1999 Mitglied der Berliner Gruppe dogfilm, seit 2001 von pong Film. Kröger ist Co-Autorin von Philip Scheffners preisgekrönten Kino-Dokumentarfilmen wie Der Tag des Spatzen (2010), Revision (2012) und Havarie (2016). Ein Spielfilm (Europe) ist in Fertigstellung. Kröger hat bisher vier Romane veröffentlicht, unter anderem Grenzfall (2012) und Havarie (2015). Sie gehört zur ersten Garde der deutschen Kriminalliteratur. Ihre Romane wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem als Bester Krimi des Jahres, mit dem Radio-Bremen-Krimipreis und dem Deutschen Krimipreis.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Merle Kröger

Cover des Buches Die Experten (ISBN: 9783518472576)

Die Experten

 (59)
Erscheint am 18.07.2022
Cover des Buches Grenzfall (ISBN: 9783867542104)

Grenzfall

 (19)
Erschienen am 29.03.2021
Cover des Buches Havarie (ISBN: 9783867542326)

Havarie

 (17)
Erschienen am 05.03.2018
Cover des Buches Kyai! (ISBN: 9783886198962)

Kyai!

 (3)
Erschienen am 25.02.2013
Cover des Buches Cut! (ISBN: 9783886198764)

Cut!

 (1)
Erschienen am 01.04.2003
Cover des Buches Grenzfall (ISBN: 9783867549349)

Grenzfall

 (0)
Erschienen am 26.04.2013
Cover des Buches Ernte (ISBN: 9783867542043)

Ernte

 (0)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Grenzfall (ISBN: 9783868043495)

Grenzfall

 (2)
Erschienen am 01.09.2013

Neue Rezensionen zu Merle Kröger

Cover des Buches Die Experten (ISBN: 9783518469972)walli007s avatar

Rezension zu "Die Experten" von Merle Kröger

Außergewöhnliche Jugend
walli007vor 23 Tagen

Anfang der 1960er Jahre arbeitet Friedrich Hellberg als Ingenieur in Kairo. Seine Frau begleitet ihn nur widerwillig. Die 17jährige Tochter Rosa ist dagegen sehr angetan als sie auch nach Kairo darf. Obwohl sie die Schule noch nicht abgeschlossen hat, bleibt sei auf Wunsch des Vaters im Land, ebenso ihre kleinere Schwester Petra. Rosa betritt eine für sie fremde Welt. Der Vater findet ein Haus, Bedienstete, es gibt exklusive Hotels und Restaurants. Doch die Mutter ist so antriebslos, dass Rosa einen großen Teil der Hausarbeit erledigen soll. Als sich die Gelegenheit bietet, nimmt Rosa eine Stelle als Sekretärin bei einem anderen deutschen Expertenteam an. Sie muss einfach aus dem Haus kommen.


Das ist wirklich eine außergewöhnliche Chance, die sich Rosa in so jungen Jahren bietet. Leben und arbeiten in warmen Gefilden, die Chefs renommierte Wissenschaftler. Doch die Freude ist nicht völlig ungetrübt. Ihre Mutter hat psychische Probleme und wäre lieber in Deutschland. Und Rosa fühlt sich verantwortlich für ihre kleine Schwester, die nicht so sehr unter ihrer speziellen Mutter leiden soll. Gleichzeitig möchte Rosa leben, Neues kennenlernen, mal auf eine Party gehen. Ihre für ihre Jugend recht verantwortungsvolle Arbeit füllt sie aus, wobei ihr erst nach und nach aufgeht, wo sie da eigentlich tätig ist.


Dieser Roman wird von der Autorin als dokumentarisch bezeichnet. Das ist wohl eine Form die nicht so häufig vorkommt und damit Neugier und Interesse weckt. Kaum noch bekannt ist heutzutage, dass in den 1960ern tatsächlich auch deutsche Wissenschaftler und Ingenieure in Nassers Rüstungsindustrie tätig waren. An den Erlebnissen der fiktionalisierten Familie Hellberg werden sowohl die Begebenheiten um die Experten als auch das private Leben der Hellbergs geschildert. Durch Beschreibungen von Bildern und Auszüge aus Geheimdienst- oder Zeitungsberichten wird die Authentizität der Ereignisse betont. Das macht den Roman zwar außergewöhnlich, aber mitunter auch nicht leicht zu lesen. Zur Auflockerung hätte man sich die Bilder zur Ansicht gewünscht und die Auszüge aus Dokumenten deutlicher abgegrenzt. Dennoch bleibt man am Ball, denn einige der Schilderungen wecken ungläubiges Staunen, was im Namen Deutschlands so relativ kurz nach dem Krieg schon wieder legitim erschien. Gerade durch die Zeitdokumente gewinnt der Roman. Es ist wichtig, dass die Vergangenheit nicht in Vergessenheit gerät und dafür wird hier auf fesselnde Weise gesorgt.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Die Experten (ISBN: 9783518469972)hildes avatar

Rezension zu "Die Experten" von Merle Kröger

Zeitreise in die politischen 60er
hildevor 4 Monaten

Dieser dicke Wälzer ist kein wirklicher Thriller, eher eine historische Familiengeschichte mit politischem Einschlag. Aber das macht es nicht weniger interessant. Die Geschichte ist spannend erzählt, bietet viele wertvolle dokumentarische und fiktive Einblicke in die Politik der Nachkriegszeit der sechziger Jahre.
Im Mittelpunkt steht die Familie Hellberg, deren Vater Friedrich an den Nil zieht und dem ägyptische Präsident Nasser beim Aufbau einer eigenen Rüstungsindustrie hilft. Der Titel bezieht sich auf eine Gruppe von Raketen- und Flugzeugbauern, Flugzeuingenieuren und anderen Experten, die schon während des Nationalsozialismus aktiv waren. Eine Zeitreise die den Nahostkonflikt beleuchtet.

Sehr gut recherchiert und mit Fotos, Briefen und Zeitungsberichten ausgestattet gelangt man tief ins Geschehen.
Eingeteilt in drei "Fotoalben" mit "Bilder" der Jahre 1961 bis 1970. Jedes Kapitels beginnt mit der Beschreibung eines Fotos und wie es entstanden ist.

Ein einzigartiges Buch für alle, die sich für Weltgeschichte und Politik interessieren.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Experten (ISBN: 9783518469972)dartmauss avatar

Rezension zu "Die Experten" von Merle Kröger

Leider kein Thriller
dartmausvor 6 Monaten

Inhalt:

Rita Hellberg, Tochter eines Ingenieurs, will ihre Eltern in Kairo eigentlich nur besuchen. Doch der Vater entscheidet: Die Familie gehört zusammen. Ägyptens Präsident Nasser träumt von einer afrikanischen Rüstungsindustrie, und so baut der Vater einen Jagdbomber. Während ihre Mutter sich dem Leben in Kairo verweigert, erkennt Rita bald, dass es für sie keinen besseren Ort geben kann, um ihre eigene Zukunft zu betreten. Sie lässt sich mitreißen in eine faszinierende Welt im Umbruch. Erst mit der Zeit wird ihr klar, dass sie mitten in einem Konflikt gelandet ist, in dem um historische und zukünftige, um weltpolitische und regionale Interessen mit allen Mitteln gekämpft wird. Jeder beobachtet jeden, Bomben explodieren, Menschen sterben. Rita Hellberg muss sich entscheiden, wo sie steht.


Meine Meinung:

Dieses Buch konnte mich leider so gar nicht überzeugen. Vielleicht bin ich aber auch einfach mit den falschen Erwartungen an die Geschichte ran gegangen. Ich hatte einen Thriller erwartet, der dieses Buch aber leider nicht ist. Man kann dieses Buch fast als Geschichtsbuch bezeichnen. Mit vielen Zeitungsberichten und Zeitzeugen. Dieses war zwar interessant, aber für einen Thriller einfach zu viel. Hier wäre meines Erachtens weniger mehr gewesen. Auch Rita und ihre Eltern konnte ich so insgesamt gar nicht greifen. Da war mir einfach die Ablenkung durch die Geschichte zu präsent und ich fand keinen Weg eine Beziehung zu den Charakteren aufzubauen.

Schade ich hatte wirklich mehr erwartet.


Mein Fazit:

Informativ aber ohne Spannung. Leider nur 3 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks