Merle Leonhardt Als meine Seele dunkel wurde

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(5)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Als meine Seele dunkel wurde“ von Merle Leonhardt

Depression: Volkskrankheit Nr.1Merle Leonhardt ist 26 und hat gerade ihr Psychologiestudium abgeschlossen, als sie ohne äußeren Anlass die Freude an allem verliert. Der massive Stimmungseinbruch zieht körperliche Schwäche, Vernichtungsängste, Panikattacken, Auflösungsgefühle bis hin zu Selbstmordabsichten nach sich. Eine ambulante Therapie bleibt ohne Wirkung, schließlich kommt es zur Einweisung in eine psychiatrische Klinik. Es dauert lange, die Depression in den Griff zu bekommen. Doch es gelingt. Ihr Blick zurück ist analytisch und berührend zugleich.

Highlight

— Amber144

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

Bewegend - eine Geschichte von Liebe und Verlust!

SophLovesBooks

Ich bin mal eben wieder tot

Kein Ratgeber,aber fantastisch geschrieben. Ich selber hatte zum Glück bisher nie mit Panikattacken zu tun,aber mein bester Freund.

Rahel1102

Ich liebe das Leben viel zu sehr

Hier hat mir besonders der sarkastische, aber doch zeitweise fast poetische Schreibstil sehr gefallen.

AmyJBrown

Embrace

Sowohl als Buch als auch als Film echt beeindruckend! Kann Embrace jedem empfehlen :)

Kiwi33

Nachtlichter

Ehrlich, schonungslos und informativ

silvia1981

Hass gelernt, Liebe erfahren

Die bewegende Geschichte einer Verwandlung, von jemandem der voller Hass ist, zu jemandem, der seinen Feinden hilft

strickleserl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Highlight

    Als meine Seele dunkel wurde

    Amber144

    30. March 2017 um 12:38

    Eines der besten Bücher zu dem Thema finde ich. Es ist interessant geschrieben. Gut für Angehörige und auch für Betroffene. Es ist sehr bedrückend geschrieben, aber auch sehr einfühlsam. Ein Buch das man immer wieder lesen kann.

  • Als meine Seele dunkel wurde - Merle Leonhardt

    Als meine Seele dunkel wurde

    SonnenBlume

    30. April 2013 um 15:19

    Kurz nach dem vollendeten Psychologiestudium fällt Merle überraschend in eine tiefe Depression. Der Grund ist für sie utopisch und nicht unerkennbar, ihr ging es doch sonst immer gut. Mit ihrer Biografie nimmt sie uns mit auf eine Achterbahnfahrt durch ihr Leben, zeigt und die Hochs und Tiefs, die Schwierigkeiten und Probleme, vor denen sie immer wieder steht. Mir steht es nicht zu, eine Lebensgeschichte zu bewerten, wer wäre ich denn? Deshalb beziehe ich mich einfach nur auf die allgemeinen Dinge, die man auch loben oder kritisieren kann. Der Schreibstil ist sehr flüssig und passt gut zu den Geschehnissen, manchmal nüchtern, manchmal etwas blumiger. Besonders die Titel der Kapitel fand ich kreativ und außergewöhnlich, man hatte Gelegenheit zu grübeln und hinein zu interpretieren.  Mir gefällt das Cover ebenso, es hat eine gewisse Schwermut, die die Depression gut veranschaulicht. Ich bewundere die Autorin, sie beschreibt ihre Geschichte mit einem Selbstbewusstsein und lieferte mir unter dem Lesen einige Denkanstöße, die ich auf jeden Fall weiterführen möchte.

    Mehr
  • Rezension zu "Als meine Seele dunkel wurde" von Merle Leonhardt

    Als meine Seele dunkel wurde

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. September 2012 um 20:28

    Mir gefällt dieses Buch sehr, ich finde es ist sehr ehrlich geschrieben, lohnt sich zu lesen.

  • Rezension zu "Als meine Seele dunkel wurde" von Merle Leonhardt

    Als meine Seele dunkel wurde

    FoxMulder

    13. March 2012 um 13:48

    Ein sehr tolles Buch, welches sich gut lesen lässt und den Leser sowohl nachdenklich als auch amüsiert zurücklässt. Merle Leonhardt erzählt ihre Geschichte so natürlich, dass man sie einfach nur mögen muss. Ich empfehle dieses Buch ohne Einschränkung an alle, die sich mit Depressionen beschäftigen und sich über Symptome und Therapie und deren Wirkungen informieren wollen.

  • Frage zu "Acht Wochen verrückt" von Eva Lohmann

    Acht Wochen verrückt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Hat jemand von euch einen Buchtipp für mich, der in Richtung "Acht Wochen verrückt" geht? Bzgl. der Thematik und in Form eines Romans, egal ob biografisch oder fiktiv.

    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks