Metin Tolan Titanic

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Titanic“ von Metin Tolan

400 Millionen Menschen sahen in dem Film »Titanic« Kate Winslet und Leonardo DiCaprio beim Untergehen zu. Wie korrekt war dieser Filmuntergang aus physikalischer Sicht? Erstaunlich realitätstauglich, beweist Bestsellerautor und Physikprofessor Metin Tolan. Er ha t die einzelnen Szenen genau unter die Lupe genommen und erklärt, warum die Titanic sinken musste. Hätte die Kollision mit dem Eisberg verhindert werden können? Was haben die Titanic und eine Ente gemeinsam? Und warum sind Sonnenuntergänge so romantisch? Tolan erzählt eine der größten Katastrophen der Seefahrt aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel. Er liefert spannende neue Erkenntnisse zu einem Ereignis, das unvergessen bleibt.

Unterhaltsamer Einblick in die Physik der Titanic - man muss kein Physiker sein, um das Buch zu verstehen!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mit Physik in den Untergang!

    Titanic
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. January 2016 um 10:02

    Spätestens seit dem Kinofilm kennt doch fast jeder das Schicksal der Titanic. Aber warum genau manche Dinge passiert sind und warum so ein riesiges Schiff überhaupt schwimmt, erklärt Metin Tolan hier gekonnt unter Einsatz der Physik. Dabei nutzt er Informationen zur realen Titanic sowie die Verfilmung. Es ist schön zu lesen, dass der Film sehr viele Ereignisse aus einer physikalischen Sichtweise korrekt darstellt.  Man muss dabei kein Physik-Professor sein, um das Buch zu verstehen. Ein grundlegendes Interesse sollte vorhanden sein, dass ist klar, aber ansonsten lässt sich das Buch ganz wunderbar lesen. Das liegt auch daran, dass die meisten Formeln und Berechnungen in Fußnoten "verbannt" wurden. Das erleichtert den Lesefluss ungemein und da die Physik auch sehr gut erklärt ist, bleibt das Verständnis trotzdem nicht aus. An einigen Stellen wären Grafiken zur Verdeutlichung des Erklärten schon gewesen.  Insgesamt ein sehr schön lesbares und verständliches Buch, das einige physikalische Phänomene gut erklärt und anhand der Titanic erlebbar macht. Am Ende weiß man dann, warum der Sonnenuntergang rot ist und warum die Titanic beim Sinken in zwei Teile zerbricht. Empfehlenswert für alle, die Interesse an Physik haben! 

    Mehr
  • Rezension zu "Titanic" von Metin Tolan

    Titanic
    Sarah_O

    Sarah_O

    03. February 2012 um 20:01

    Ich muss gestehen, dass mich die Physik, obwohl ich selbst Naturwissenschaflterin bin, immer wenig interessiert hat. Da ich aber an der Technischen Universität Dortmund gezwungen war für die Grundlagen auch zwei Semester lang einführende Physikvorlesungen zu besuchen und diese Dank Professor Metin Tolan und seinen abwechslungsreichen, unterhaltsamen Untersuchungen von vornehmlich James-Bond-Filmausschnitten auf ihre physikalische Genauigkeit nicht halb so trocken wurden, wie ich anfangs befürchtet hatte, ist mir dieses neue Buch direkt in die Augen gesprungen und ich wurde nicht enttäuscht. Tolan schreibt angenehm flüssig und verständlich über diverse physikalische Phänomene, die bei der realen Titanic und/oder im großen Hollywoodfilm von James Cameron zu beobachten waren, wie zum Beispiel über die Bugwellen von Schiffen und Enten, die Farbe des Sonnenuntergangs hinter Leonardo DiCaprio und Kate Winslet, die Farbe von Eisbergen oder die Volllaufgeschwindigkeit der Titanic. Dabei verbindet er die physikalischen Betrachtungen mit historischen und filmischen Hintergrundinformationen. Insgesamt enthält dieses Buch 200 informative, kurzweilige und gut lesbare Seiten rund um die Titanic.

    Mehr