Mhairi McFarlane Es muss wohl an dir liegen

(215)

Lovelybooks Bewertung

  • 225 Bibliotheken
  • 19 Follower
  • 16 Leser
  • 58 Rezensionen
(69)
(87)
(49)
(7)
(3)

Inhaltsangabe zu „Es muss wohl an dir liegen“ von Mhairi McFarlane

Nach "Wir in drei Worten" und "Vielleicht mag ich dich morgen" kommt endlich der neue Liebesroman der Spiegel-Bestsellerautorin Mhairi McFarlane. Wie viele Schmetterlinge passen in einen Bauch? Mit ihren tizianroten Haaren und ihren Kurven ist Delia vielleicht nicht ganz der Model-Typ, aber dass Paul sie nach zehn Jahren gemeinsamen Glücks mit einer Studentin betrügt, trifft sie ziemlich unvorbereitet. Am Anfang glaubt sie, alles sei ihre Schuld. Doch dann erkennt Delia, dass die zerplatzten Seifenblasen von gestern die Chance auf das Glück von morgen bedeuten: Denn nun kann sie selbst entscheiden, wie sie die bunten Puzzleteile ihres Lebens neu zusammensetzt. Kurzerhand zieht sie zu ihrer besten Freundin Emma nach London und sucht sich einen neuen Job. Alles könnte gut werden. Wäre da nicht Adam, ein Skandalreporter und der härteste Konkurrent ihres neuen Arbeitgebers - denn er bringt die Schmetterlinge in Delias Bauch plötzlich kräftig in Wallung. Und zu allem Übel setzt Paul wieder alle Hebel in Bewegung, um Delia zurückzugewinnen. 'Originell, scharfsinnig und witzig - ein moderner Liebesroman in höchster Vollendung.' Heat 'Unterhaltsam und einfach nur entzückend.' OK!

Leichte Lektüre für schöne Sommertage egal ob zu Hause oder im Urlaub. Die Autorin geht immer.

— Mari08
Mari08

Der Schreibstil ist zwar leicht und flüssig und somit gut zu lesen, doch die Geschichte konnte mich nicht überzeugen.

— Freyheit
Freyheit

Sehr schönes Buch. Die Protagonistin wurde zu meiner Freundin ;) Flüssig zu lesen.

— SanFran
SanFran

.... kurzweilig ...es plätschert so dahin ...

— KielerSprotteAE
KielerSprotteAE

Gerade die letzten Seiten konnten mich von der Geschichte überzeugen und gaben dem Liebesdrama, seinen letzten Schliff.

— roman_tisch_
roman_tisch_

Liebesgeschichte ohne Kitsch, mit ganz viel Frauenpower! Dazu geniale Charaktere und ein süchtig machender Schreibstil. Lieblingsautorin <3

— sahni
sahni

Absolut liebenswert und perfekt für zwischendurch

— Jules91
Jules91

Je mehr ich gelesen habe, desto begeisterter war ich. Tolles Buch!

— elohweih
elohweih

Witzig, charmant und kurzweilig - der perfekte Wohlfühlroman.

— Kartoffelschaf
Kartoffelschaf

Guter Durchschnitt

— Kelo24
Kelo24

Stöbern in Liebesromane

Wildblumensommer

Ein Lesegenuss - spannend und interessant. Mich hat´s gefesselt!

DarkReader

Eine Prise Liebe

Witz &Humor, Romantik und eine Prise Liebe

Anni59

Wie die Luft zum Atmen

Schön & Traurig. Aber leider nicht ganz mein Geschmack.

Janoco

Wie das Feuer zwischen uns

Schrecklich klischeebeladen. Mittelmäßiger Durchschnitt. Allenfalls empfehlenswert für echt extrem begeisterte NA-Bad-Boy-Leserinnen ...

emmaya

Rock my Dreams

Ich will nicht, dass es vorbei ist :(

Daria_Sekemoto

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Leider zog sich diese Fortsetzung etwas in die Länge, und ich habe den Charme des ersten Teils vermisst.

Klusi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöner Roman für zwischendurch

    Es muss wohl an dir liegen
    NaddlDaddl

    NaddlDaddl

    03. July 2017 um 13:29

    Es ist die Handlung eines typischen Liebesromans. Die langjährige Beziehung zerbricht, da der Mann sich mit einer jungen Studentin vergnügt. Die Frau zieht zu ihrer Freundin in eine neue Stadt und sucht sich einen Job. Dort läuft allerdings auch nicht alles rund und nicht nur ein Konkurrent des Chefs, sondern auch der Ex sorgen für Kribbeln.Nein, die Story ist wahrlich nicht so innovativ und eigentlich ist schon mit dem Klappentext klar, wie das Buch ausgehen wird. Aber da ich schon die letzten Bücher von Mhairi McFarlane gelesen habe, war ich zuversichtlich, dass dieses hier für witzige und schöne Momente sorgen würde.Ich bin jedoch gleich mal nicht so richtig in die Geschichte hineingekommen. Es dröppelt ein bisschen vor sich hin und meiner Meinung nach ähneln die Gedanken von Delia, der Protagonistin, stark denen einer Protagonistin aus einem früheren Buch der Autorin. Mit dem Schauplatzwechsel nach London nimmt die Handlung dann aber doch langsam Fahrt auf und wird interessanter, dann lässt einen der Roman auch nicht mehr so schnell los. Hier gab es dann auch Wendungen, die man so vielleicht nicht unbedingt erwartet hätte, was mich positiv überrascht hat. Zum Ende hin überschlagen sich die Ereignisse dann und es entwickelt sich alles ein bisschen zu schnell und zu vorhersehbar. Echt schade. Aber – und das muss man der Autorin wirklich zugute halten – es wird nie übertrieben kitschig. Ein wenig, ja, aber nie so, dass es einen erschlägt.Delia war meiner Meinung nach eine gute Protagonistin, mein einziger Kritikpunkt bei mir ist eben, dass sie mich sehr an eine andere von Mhairi McFarlane erinnert hat. Ansonsten ist sie und auch die anderen Personen sehr interessant und es hat Saß gemacht, die Geschichte der Charaktere mitzuverfolgen Was auch ein riesiges Plus des Buches ist, ist der Schreibstil. Mhairi McFarlane versteht sich auf diese lockere, leichte Erzählweise, die Leser dazu bringt, immer weiter lesen zu wollen, und auch für einige witzige Momente sorgt. Und es wurde eine supersüße Idee mit reingebracht: Delia hat eine Art alter Ego, The Fox, über die sie früher Comics gezeichnet hat und nun fängt sie wieder damit an. Passend dazu findet man ab und zu Ausschnitte dieses Comics im Buch, was ich nicht nur für eine mega Idee halte, sondern was auch richtig niedlich und cool anzusehen war.Insgesamt hat „Es muss wohl an dir liegen“ mich zwar nicht vom Hocker gerissen, ist aber eine schöne Lektüre für zwischendurch :D 

    Mehr
  • Es gibt bessere Bücher

    Es muss wohl an dir liegen
    Freyheit

    Freyheit

    11. June 2017 um 06:23

    Inhalt:Delia Moss und ihr Freund Paul Rafferty feiern ihr zehnjähriges Jubiläum.Sie überrascht ihn mit einem Heiratsantrag. Paul ist erst verwirrt, nimmt ihren Antrag aber an. Etwas später schickt er eine SMS mit den Neuigkeiten an seine Geliebte und verschickt diese unglücklicherweise auch an Delia. Und was nun?Meine Meinung:Ich will mich gar nicht großartig mit dieser Rezension aufhalten. Sehr selten passiert es mir, dass ich ein Buch zur Seite lege, weil es mir nicht gefällt. Hier war es so. Als es mich nach 200 Seiten immer noch nicht gepackt hatte, wanderte es in die Ablage. Aber warum?Der Schreibstil ist zwar leicht und flüssig und somit gut zu lesen, doch die Geschichte konnte mich nicht überzeugen. Beziehungsweise Delia konnte mich nicht überzeugen. Sie war nun schon zehn Jahre mit Paul zusammen und weil der Kerl nicht vorwärts kam, machte sie ihm einen Heiratsantrag. Gut überlegt und geplant erwartete sie ein Freudenfeuer. Doch Paul ist eher verhalten. So richtig freute er sich nicht. Nicht mal einen Champagner wollte er auf der Brücke mit ihr trinken. Kurzerhand gehen sie in eine Bar auf ein Bier. Und dann passiert, was niemals passieren sollte:Er schreibt doch tatsächlich eine SMS an seine Geliebte, informiert sie und behauptet, er wisse nicht, was er jetzt tun solle. Diese geht aber nicht nur an Celine, sondern auch an Delia.Was nun kommt war so gar nicht nachvollziehbar für mich. Sie schreit nicht, schmeißt nicht mit Sachen und macht ihm keine Vorwürfe. Delia will einfach alles ganz genau wissen. Wie, wo, wann, wie lange war der Sex? WHAT??Na ja, im weiteren Verlauf sucht sie sogar nach Entschuldigungen, aber nicht nur für dieses Vergehen, sondern auch für seine negativen Charaktereigenschaften. Ich bekam immer mehr den Eindruck, sie könnte ihm womöglich verzeihen.Zwischendurch zeigt Delia sich rebellisch, indem sie ihren Job kündigt und einstweilen zu ihrer Freundin nach London zieht. Doch auch dort, sucht sie eher nach Verständnis für sein Verhalten....Ich wollte einfach nur brechen. Doch bevor es soweit kam und ich meine Zeit weiterhin mit dieser Frau verschwendete, legte ich das Buch beiseite. Es gibt bessere Bücher!Fazit:Einfach nur schlecht. Traurig, wenn ich ein Buch weglege, bevor ich es zu Ende gelesen habe.

    Mehr
  • Nach ein paar Seiten Liebesdrama befand ich mich in der PR-Branche

    Es muss wohl an dir liegen
    roman_tisch_

    roman_tisch_

    24. April 2017 um 18:13

    „Es muss wohl an dir liegen“ ist ein Buch, das dem Leser auf jeden Fall ein Lächeln auf die Lippen zaubert, aber mit seinem Titel und dem Klappentext eine völlig andere Handlung verspricht.In dem Buch geht es um Delia, die nach einer zehn Jahre langen Beziehung erfährt, dass ihr Freund sie mit einer Studentin betrügt. Schnell wird Delia klar, dass sie in den letzten zehn Jahren ihr komplettes Leben, für diesen einen Mensch aufgebaut hat und sich dadurch selbst aus den Augen verlor. Sie entschließt sich vorübergehend zu ihrer besten Freundin Emma zu ziehen, wo sie einen neuen Job in der PR-Branche annimmt. Doch wie sich herausstellt versucht ihr Chef etwas zu verheimlichen und auch sonst scheint in der Firma nicht alles mit rechten Dingen zu verlaufen.  Eine wirklich wundervolle und auch irgendwie amüsante Geschichte, die den Leser hier erwartet, wenn man nicht mit falschen Erwartungen, an die Sache rangeht. Der Klappentext, wie auch der Titel „Es muss wohl an dir liegen“ versprechen eine dramatische Liebesgeschichte. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich aufgrund des Titels dachte, dass die Geschichte ein Einblick in die Beziehung von Paul und Delia ist und man erfährt wie es soweit kommen konnte, dass Paul sie betrügt. Dies war nicht der Fall, denn nach ein paar Seiten Liebesdrama fand ich mich auf einmal in der PR-Branche wieder und ich muss sagen, es hat mir wirklich gefallen. Ihr Chef ist der Albtraum einer jeden Frau, der immer wieder sexuelle Anspielungen gegenüber Delia macht und auch nicht viel von Ehrlichkeit hält. Und dann ist da noch Adam, der unsympathische frei Journalist, der alles dafür tut, die Firma auffliegen zu lassen. Die ganze Handlung wird sehr komplex und auf es scheint, dass man vor lauter Lügen, gar nicht mehr weiß, wem man noch trauen kann. Mir wurde Delia im Laufe der Geschichte immer symphytischer, denn sie schien von einem Unglück ins nächste zu rennen ohne etwas dafür zu können. So gewinnt man ein ziemliches Mitgefühl für die Protagonistin.Doch der wahrscheinlich spannendste Teil der Geschichte, waren die letzten 100 Seiten, in der die Geschichte sich noch einmal schlagartig wendet. Gerade diese letzten Seiten haben mich noch mal komplett von der Geschichte überzeugt und gaben dem Liebesdrama, das sich zwischen durch abspielte seinen letzten Schliff.  Ich gebe dem Buch vier von fünf Sternen, da mich der kurze Einblick in Delias Leben wirklich gut unterhalten konnte und sie eine sehr sympathische Protagonistin darstellt. Mit „Es muss wohl an dir liegen“ zeigt die Autorin ein gutes Beispiel dafür, dass einem das ganze Leben, innerhalb von Sekunden, auf den Kopf gestellt werden kann und man keinen Ausweg mehr hat, alles ungeschehen zu machen.

    Mehr
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 818
    _Buchliebhaberin_

    _Buchliebhaberin_

    02. April 2017 um 21:53
  • Drum prüfe, wer sich ewig bindet...

    Es muss wohl an dir liegen
    moccabohne

    moccabohne

    17. March 2017 um 14:41

    Delia, mit auffallend tizianroten Haaren, ist vielleicht nicht gerade mit Modelmaßen gesegnet, umso glücklicher ist sie, dass sie mit Paul eine 10 jährige Beziehung verbindet. Sie findet nach all der langen Zeit wäre der nächste Schritt gekommen und macht ihm einen Heiratsantrag. Doch Paul ist überraschenderweise nicht begeistert, vielmehr erfährt sie ein paar Tage später, dass ihr Herzensmensch sie seit langer Zeit mit einer viel jüngeren Studentin betrügt. Am Anfang glaubt sie, es sei alles ihre Schuld…Das wunderbare Kartenhaus fällt in sich zusammen. Sie fühlt sich verraten und missbraucht von ihrem engsten Vertrauten.  Um erst mal ihrem geplatzten Traum zu entkommen und über alles nachzudenken, zieht sie zu ihrer Freundin Emma nach London und sucht sich einen neuen Job.  Alles könnte gut werden, wäre da nicht Adam, ein Skandalreporter und Erzfeind ihres neuen Chefs, der sie plötzlich wegen eines dummen Fehlers in der Hand hat ….und dann versucht auch noch Paul sie wieder für sich zu gewinnen!     Alles in allem eine unterhaltsame Liebesgeschichte, die in der Mitte des Buches etwas langatmig wurde. Es zeigt, dass wenn man sich nur traut, sein Leben neu gestalten kann. Nicht an den alten Dingen festhalten und sich auf neue Sachen

    Mehr
  • schöne Sommerlektüre

    Es muss wohl an dir liegen
    Engelmel

    Engelmel

    05. March 2017 um 17:42


    locker und leicht zu lesen, jedoch macht der leichte Spannungsabfall im letzten Drittel etwas müde beim Lesen.
    Ansonsten war es, wie es sich für eine Liebesgeschichte gehört: man kann mitlachen, mitweinen, mitfiebern

  • Wohlfühlroman

    Es muss wohl an dir liegen
    Kartoffelschaf

    Kartoffelschaf

    21. February 2017 um 14:11

    Bisher das erste Buch, welches ich von dieser Autorin gelesen habe und ich bin absolut begeistert. Die Story ist witzig, charmant, warmherzig und regt zum Nachdenken an. Ist das eigene Leben wirklich so, wie man es haben möchte? Sollte man für Dinge, die man sich wünscht nicht auch einmal ein Risiko eingehen? Sind die Menschen um einen herum das, was sie zu sein scheinen? Oder spielen sie einem etwas vor? Und wie weit ist man bereit zu gehen, um seine Träume zu verwirklichen? Eine nachdenkliche Liebesgeschichte der besonderen Art mit diversen Irrungen und Wirrungen und tatsächlich einer unerwarteten Wendung. Die Protagonistin ist authentisch und hat wahrscheinlich von jedem Leser ein bisschen was. Jeder findet sich in einer ihrer Facetten wieder und das macht sie derart glaubwürdig.  ich fühlte mich bestens unterhalten, an keiner Stelle gelangweilt und werde definitiv auch die anderen Werke dieser Autorin lesen. Absolut empfehlenswert! 

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte Astell                                           ---    0 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte eilatan123                                 ---    5 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 PunkteFrau-Aragorn                           ---     4 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   30 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 2025
  • Ein Buch mit Suchtportential

    Es muss wohl an dir liegen
    raveneye

    raveneye

    30. November 2016 um 14:21

    Eigentlich sind Liebesgeschichten nicht so mein Ding, aber von Zeit zu Zeit finde ich immer mal wieder ein Buch, das mich begeistert. So ist es mir mit "Es muss wohl an dir liegen" passiert. Das Buch nahm mich von der ersten Seite an gefangen und lies mich nicht mehr los, bis ich es durch hatte. Der Schreibstil ist locker leicht und noch hat die Geschichte genug Tiefe um nicht oberflächlich zu wirken. Sie ist Spannend, unterhaltsam, und durch die kleinen "Fox-Comic" Einschübe bekommt die Geschichte noch das gewisse extra an Würze. Es war das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, aber bestimmt nicht das Letzte. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich kann es nur Empfehlen. Top.

    Mehr
  • Leserunde zu "New York Diaries – Claire" von Ally Taylor

    New York Diaries – Claire
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die New York Diaries! Droemer Knaur und LovelyBooks präsentieren dir – Genau meins! Entdecke gefühlvolle Geschichten, leidenschaftliche Abenteuer und ergreifende Schicksale in einer großartigen Aktion!In unserer dritten und letzten Leserunde im Rahmen der großen "Genau meins"-Aktion stellen wir dir den ersten Band der neuen "New York Diaries"-Reihe vor! Die Autorinnen Ally Taylor und Carrie Price widmen sich in "New York Diaries" den Bewohnern des Knights Building, einem heruntergekommenem Wohnhaus in New York City. Wir begleiten in jedem der Bände eine andere Mieterin durch die Irrungen und Wirrungen des New Yorker Lebens. Im Mittelpunkt stehen dabei Träume, Liebe und Neuanfänge in einer der aufregendsten Städte der Welt! Komm mit und lerne Claire kennen, die sich nach einigen Rückschlägen gerade erst in New York niedergelassen hat ... Mehr zum Buch: Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für Frauen, die frisch in die Stadt gekommen sind, um ihre Träume zu jagen oder vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Weg vom College oder der Universität, weg von der Familie, weg von der alten Liebe, die nicht gehalten hat. bereit für alles, was jetzt kommt. Auch Foodkritikerin Claire Gershwin kommt als Suchende in die aufregendste Stadt der Welt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Status von „in einer Beziehung, lebt in London und hat einen tollen Job“ zu „Single, arbeits- und obdachlos“ geändert. Claire ist viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich hier ihr Träume und Hoffnungen erfüllen?Mehr zur Autorin:Wenn Ally Taylor nicht gerade an ihren epischen Liebesromanen arbeitet, schreibt sie für ein total angesagtes Magazin in New York City (NY TRND) und scheucht eine Armee an Praktikanten durch die Gegend. Sie hat einen super Stil und eine eigene Meinung, trägt immer Nagellack und steht totaaaal auf Kenzo-Stoffe. Am liebsten mag sie Unikate und für die gibt sie gut und gerne auch einige Dollar aus. Sie liebt Filme und Serien, braucht Musik wie der Fisch das Wasser, trinkt ihren Espresso schwarz und bitter (so wie das Leben) und ist mit einem Kerl zusammen, der sie filmreif liebt und ihr jeden Abend die Füße massiert. Sarkasmus ist ihr zweiter Name und Klischees sind nur Teil ihrer fiktionalen Welt. Oder aber sie ist nur eine weitere Identität der deutschen Autorin Anne Freytag.Gemeinsam mit Droemer Knaur suchen wir 50 begeisterte Leser, die zusammen den neuen Roman von Ally Taylor entdecken möchten.Du möchtest dabei sein? Dann beantworte bis einschließlich 05.10. folgende Bewerbungsfrage über den blauen "Jetzt bewerben"-Button:Warum ist "New York Diaries – Claire" genau deins? Ich bin schon gespannt auf deine Antwort und freue mich auf die gemeinsame Leserunde!Und aufgepasst! Als besonderes Geschenk verlosen wir unter allen Teilnehmern der "Genau meins"-Aktion ein großartiges Buchpaket von  Droemer Knaur. Was du dafür tun musst? Nimm an einer der drei Genau meins-Aktionen bei LovelyBooks teil und schon bist du im Lostopf! Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.

    Mehr
    • 1140
    R_Marie

    R_Marie

    18. November 2016 um 18:10
    Beitrag einblenden
  • love it

    Es muss wohl an dir liegen
    PattyKK

    PattyKK

    12. November 2016 um 23:51

    -

  • sehr angenehm zu lesen

    Es muss wohl an dir liegen
    mausispatzi2

    mausispatzi2

    05. November 2016 um 15:20

    Es muss wohl an dir liegen ist ein interessanter und unterhaltsamer Roman für zwischendurch und es hat sehr viel Spaß gemacht ihn  zu lesen.  Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt und Delia passieren Sachen, bei denen man richtig Angst hat, das ihr was passiert, wenn alles auffliegt. Ich habe mitgefiebert und es war teilweise richtig spannend. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Delia erzählt aus ihrer Perspektive und so kann man ihr Verhalten sehr gut nachvollziehen. Ihre Welt liegt im Chaos, doch irgendwie schafft sie es damit zurechtzukommen und das beste aus jeder Situation zu machen. Die Protagonisten sind individuell beschrieben und Delia mit ihren roten Haaren fällt überall auf. Sie ist ein herzensguter Mensch mit einer schlechten Menschenkenntnis und muss noch einiges im Leben dazulernen. Emma ihre beste Freundin ist viel beschäftigt und hat kaum Zeit sich um sie zu kümmern. Adam der Skandalreporter kann man Anfangs schlecht einschätzen und man hält ihn für den größten Verbrecher unter der Sonne, doch ob sich das am Ende bewahrheitet wird sich am Ende zeigen.  Das Cover verrät nichts über den Inhalt und ich finde auch der Titel passt nicht ganz zum Inhalt, denn ich sehe da keinen wirklichen Zusammenhang. Fazit: Es muss wohl an dir liegen ist eine spannende Liebesgeschichte für zwischendurch. Sie hat mich gut unterhalten und war anders als erwartet. 

    Mehr
  • Wunderschön

    Es muss wohl an dir liegen
    EllaGe

    EllaGe

    28. October 2016 um 11:07

    Ein toller Liebesroman. Geht unter die Haut. Wunderschön geschrieben! 

  • Rezension - Es muss wohl an dir liegen

    Es muss wohl an dir liegen
    Aisel

    Aisel

    07. September 2016 um 15:33

    Inhalt: Wie viele Schmetterlinge passen in einen Bauch?Mit ihren tizianroten Haaren und ihren Kurven ist Delia vielleicht nicht ganz der Model-Typ, aber dass Paul sie nach zehn Jahren gemeinsamen Glücks mit einer Studentin betrügt, trifft sie ziemlich unvorbereitet. Am Anfang glaubt sie, alles sei ihre Schuld. Doch dann erkennt Delia, dass die zerplatzten Seifenblasen von gestern die Chance auf das Glück von morgen bedeuten: Denn nun kann sie selbst entscheiden, wie sie die bunten Puzzleteile ihres Lebens neu zusammensetzt. Kurzerhand zieht sie zu ihrer besten Freundin Emma nach London und sucht sich einen neuen Job. Alles könnte gut werden. Wäre da nicht Adam, ein Skandalreporter und der härteste Konkurrent ihres neuen Arbeitgebers - denn er bringt die Schmetterlinge in Delias Bauch plötzlich kräftig in Wallung. Und zu allem Übel setzt Paul wieder alle Hebel in Bewegung, um Delia zurückzugewinnen. Meinung: Über die Bücher von Mhairi McFarlane hört man ja viel Gutes, also wollte auch ich unbedingt mal was von ihr lesen und nachdem ich "Vielleicht mag ich dich morgen" als eBook gelesen habe (fand es super!), habe ich mich nun an ihr nächstes Buch rangewagt.  "Es muss wohl an dir liegen" fand ich gut, aber auch nicht so überzeugend wie der Vorgänger. Der Anfang hat sich etwas hingezogen und war ehrlich gesagt etwas langweilig, das wurde im Laufe der Geschichte dennoch immer besser. Die Protagonistin Delia war mir sympathisch und hat mir als Hauptcharakter gut gefallen. Nach der Enttäuschung zu Beginn der Handlung konnte man zusehen, wie sie sich nach und nach veränderte und zu sich gefunden hat. Wie man anhand des Klappentextes erahnen kann, entwickelte sich eine Dreiecksgeschichte. Da hätte ich mir von Delia an der ein oder anderen Stelle mehr Entschlussfähigkeit gewünscht, das Hin und Her hat irgendwann etwas gestört. Auch wenn ich einiges vielleicht anders gemacht hätte, ist sie mir irgendwie ans Herz gewachsen. Auch die anderen Charaktere fand ich gut ausgearbeitet und gut gelungen.Was die Handlung betrifft, hat es sich wie gesagt etwas gezogen und auch wenn es im Laufe des Buches stetig besser wurde, gab es immer wieder Stellen, die total in die Länge gezogen wurden und die ich etwas kürzer gehalten hätte. Der Schreibstil der Autorin war wieder sehr angenehm und flüssig zu lesen und was mir besonders gut gefallen hat, sehr humorvoll. Außerdem hat mir gefallen, dass Delias Comic Zeichnungen abgebildet wurden, sowas mag ich persönlich sehr gerne in Büchern.Im Vollen und Ganzen kann ich sagen, dass mir das Buch gut gefallen hat, auch wenn es ein paar Schwächen hatte. Es hat mich unterhalten und das ist das Wichtigste. Wenn ihr dieses Genre mögt, kann ich euch das Buch aufjedenfall empfehlen!

    Mehr
  • Delia, Paul und Adam

    Es muss wohl an dir liegen
    Mika_liest

    Mika_liest

    07. August 2016 um 17:52

    Delia wagt es ihrem langjährigen Freund Paul einen Heiratsantrag zu machen. Der wirkt wenig begeistert und kurz darauf erfährt Delia das Paul sie betrügt. Auf Rat ihrer Freundin zieht sie nach London um neu anzufangen und lernt dort Adam kennen.Das Buch ist flüssig und in einem guten Schreibstil verfasst. An manchen Stellen war es lustig, aber ich fand es hätte noch ein bisschen mehr Humor hereingebracht werden können. Auch fand ich einige Szenen etwas überzogen und zum Teil unrealistisch. Aber das Buch unterhält gut und man liest es gern bis zum Ende durch.Das Cover und der Titel gefallen mir sehr gut, man wird auf dieses Buch auf jeden Fall aufmerksam. 

    Mehr
  • weitere