Es muss wohl an dir liegen

(172)

Lovelybooks Bewertung

  • 184 Bibliotheken
  • 16 Follower
  • 12 Leser
  • 52 Rezensionen
(58)
(66)
(42)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Es muss wohl an dir liegen“ von Mhairi McFarlane

Nach "Wir in drei Worten" und "Vielleicht mag ich dich morgen" kommt endlich der neue Liebesroman der Spiegel-Bestsellerautorin Mhairi McFarlane. Wie viele Schmetterlinge passen in einen Bauch? Mit ihren tizianroten Haaren und ihren Kurven ist Delia vielleicht nicht ganz der Model-Typ, aber dass Paul sie nach zehn Jahren gemeinsamen Glücks mit einer Studentin betrügt, trifft sie ziemlich unvorbereitet. Am Anfang glaubt sie, alles sei ihre Schuld. Doch dann erkennt Delia, dass die zerplatzten Seifenblasen von gestern die Chance auf das Glück von morgen bedeuten: Denn nun kann sie selbst entscheiden, wie sie die bunten Puzzleteile ihres Lebens neu zusammensetzt. Kurzerhand zieht sie zu ihrer besten Freundin Emma nach London und sucht sich einen neuen Job. Alles könnte gut werden. Wäre da nicht Adam, ein Skandalreporter und der härteste Konkurrent ihres neuen Arbeitgebers - denn er bringt die Schmetterlinge in Delias Bauch plötzlich kräftig in Wallung. Und zu allem Übel setzt Paul wieder alle Hebel in Bewegung, um Delia zurückzugewinnen. 'Originell, scharfsinnig und witzig - ein moderner Liebesroman in höchster Vollendung.' Heat 'Unterhaltsam und einfach nur entzückend.' OK!

Wie das Leben so läuft... Wahnsinnig gut geschrieben mit viel Gefühl. Einfach top.

— MCM
MCM

Gefesselt von der ersten Seite an

— raveneye
raveneye

-

— PattyKK
PattyKK

Ein toller Liebesroman. Geht unter die Haut. Wunderschön geschrieben!

— EllaGe
EllaGe

Romantisch, einfach zum träumen

— Getu5
Getu5

Absolut lesenswert!

— XxNuriyaxX
XxNuriyaxX

So ein tolles Buch! Absolut empfehlenswert.

— XxNuriyaxX
XxNuriyaxX

So ein tolles Buch! Absolut empfehlenswert.

— XxNuriyaxX
XxNuriyaxX

So ein tolles Buch! Absolut empfehlenswert.

— XxNuriyaxX
XxNuriyaxX

So ein tolles Buch! Absolut empfehlenswert.

— XxNuriyaxX
XxNuriyaxX

Stöbern in Liebesromane

Eigentlich bist du gar nicht mein Typ

War angenehm überrascht von der Hörbuchversion. Absehbar aber gute Unterhaltung, wenn man romantisches mag.

Mondspektrum

Wie die Luft zum Atmen

Wunderschön geschrieben, aber die Entwicklung der Charaktere verlief mMn in Anbetrachtet ihrer Vergangenheit unglaubhaft schnell. 3.5 Sterne

zazzles

Was auch immer geschieht

Eine wundervolle Geschichte, die mich tief berührt hat.

corbie

Liebe, Zimt und Zucker

Schöner Einsteiger-Roman ;)

MadaamBluub

Das Mohnblütenjahr

Ein ganz einfühlsamer Roman der in der Gegenwart und Vergangenheit spielt !

Gartenfee007

Crazy, Sexy, Love

Perfekte Unterhaltung mit viel Witz, Charme und prickelnder Erotik.

MonikaWick2809

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt.Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben.Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.)Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören.Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-)Teilnehmer:_Jassialina_2212_AmberStClairArachn0phobiABeeLuBellis-PerennisBeustBibliomaniaBuecherkaetzchenBuchgespenstChattysBuecherblogCherryGraphicsCode-between-linesErcimayFarbwirbelfasersprosseFrenx51glanzenteGrOtEsQuEhannelore259Hortensia13IgelchenIgelmanu66janakajasaju2012jenvo82kalestrakatha_strophekathi_liebt_buecherKerdieKidakatashKleine1984Kuhni77KymLucaLadySamira090162Larii_MausiLehnistinaLeseratz_8lieberlesen21lievke14louella2209lyydjamareike91MissSnorkfraeuleinMissSternchenmistellorMone97natti_LesemausNelebooksnordfrauPMelittaMPollyMaundrellPucki60QueenSizeReadratSaintGermainsameaschadow_dragon81SchmiesenSchokoloko29SomayaSomeBodySommerleserStefanieFreigerichtvielleser18VuchaWollyYolande

    Mehr
    • 486
  • Ein Buch mit Suchtportential

    Es muss wohl an dir liegen
    raveneye

    raveneye

    30. November 2016 um 14:21

    Eigentlich sind Liebesgeschichten nicht so mein Ding, aber von Zeit zu Zeit finde ich immer mal wieder ein Buch, das mich begeistert. So ist es mir mit "Es muss wohl an dir liegen" passiert. Das Buch nahm mich von der ersten Seite an gefangen und lies mich nicht mehr los, bis ich es durch hatte. Der Schreibstil ist locker leicht und noch hat die Geschichte genug Tiefe um nicht oberflächlich zu wirken. Sie ist Spannend, unterhaltsam, und durch die kleinen "Fox-Comic" Einschübe bekommt die Geschichte noch das gewisse extra an Würze. Es war das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, aber bestimmt nicht das Letzte. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich kann es nur Empfehlen. Top.

    Mehr
  • Leserunde zu "New York Diaries – Claire" von Ally Taylor

    New York Diaries – Claire
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die New York Diaries!Droemer Knaur und LovelyBooks präsentieren dir – Genau meins! Entdecke gefühlvolle Geschichten, leidenschaftliche Abenteuer und ergreifende Schicksale in einer großartigen Aktion!In unserer dritten und letzten Leserunde im Rahmen der großen "Genau meins"-Aktion stellen wir dir den ersten Band der neuen "New York Diaries"-Reihe vor! Die Autorinnen Ally Taylor und Carrie Price widmen sich in "New York Diaries" den Bewohnern des Knights Building, einem heruntergekommenem Wohnhaus in New York City. Wir begleiten in jedem der Bände eine andere Mieterin durch die Irrungen und Wirrungen des New Yorker Lebens. Im Mittelpunkt stehen dabei Träume, Liebe und Neuanfänge in einer der aufregendsten Städte der Welt! Komm mit und lerne Claire kennen, die sich nach einigen Rückschlägen gerade erst in New York niedergelassen hat ... Mehr zum Buch: Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für Frauen, die frisch in die Stadt gekommen sind, um ihre Träume zu jagen oder vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Weg vom College oder der Universität, weg von der Familie, weg von der alten Liebe, die nicht gehalten hat. bereit für alles, was jetzt kommt. Auch Foodkritikerin Claire Gershwin kommt als Suchende in die aufregendste Stadt der Welt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Status von „in einer Beziehung, lebt in London und hat einen tollen Job“ zu „Single, arbeits- und obdachlos“ geändert. Claire ist viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich hier ihr Träume und Hoffnungen erfüllen?Mehr zur Autorin:Wenn Ally Taylor nicht gerade an ihren epischen Liebesromanen arbeitet, schreibt sie für ein total angesagtes Magazin in New York City (NY TRND) und scheucht eine Armee an Praktikanten durch die Gegend. Sie hat einen super Stil und eine eigene Meinung, trägt immer Nagellack und steht totaaaal auf Kenzo-Stoffe. Am liebsten mag sie Unikate und für die gibt sie gut und gerne auch einige Dollar aus. Sie liebt Filme und Serien, braucht Musik wie der Fisch das Wasser, trinkt ihren Espresso schwarz und bitter (so wie das Leben) und ist mit einem Kerl zusammen, der sie filmreif liebt und ihr jeden Abend die Füße massiert. Sarkasmus ist ihr zweiter Name und Klischees sind nur Teil ihrer fiktionalen Welt. Oder aber sie ist nur eine weitere Identität der deutschen Autorin Anne Freytag.Gemeinsam mit Droemer Knaur suchen wir 50 begeisterte Leser, die zusammen den neuen Roman von Ally Taylor entdecken möchten.Du möchtest dabei sein? Dann beantworte bis einschließlich 05.10. folgende Bewerbungsfrage über den blauen "Jetzt bewerben"-Button:Warum ist "New York Diaries – Claire" genau deins? Ich bin schon gespannt auf deine Antwort und freue mich auf die gemeinsame Leserunde!Und aufgepasst! Als besonderes Geschenk verlosen wir unter allen Teilnehmern der "Genau meins"-Aktion ein großartiges Buchpaket von  Droemer Knaur. Was du dafür tun musst? Nimm an einer der drei Genau meins-Aktionen bei LovelyBooks teil und schon bist du im Lostopf! Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.

    Mehr
    • 1140
    R_Marie

    R_Marie

    18. November 2016 um 18:10
    Beitrag einblenden
  • love it

    Es muss wohl an dir liegen
    PattyKK

    PattyKK

    12. November 2016 um 23:51

    -

  • sehr angenehm zu lesen

    Es muss wohl an dir liegen
    mausispatzi2

    mausispatzi2

    05. November 2016 um 15:20

    Es muss wohl an dir liegen ist ein interessanter und unterhaltsamer Roman für zwischendurch und es hat sehr viel Spaß gemacht ihn  zu lesen.  Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt und Delia passieren Sachen, bei denen man richtig Angst hat, das ihr was passiert, wenn alles auffliegt. Ich habe mitgefiebert und es war teilweise richtig spannend. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Delia erzählt aus ihrer Perspektive und so kann man ihr Verhalten sehr gut nachvollziehen. Ihre Welt liegt im Chaos, doch irgendwie schafft sie es damit zurechtzukommen und das beste aus jeder Situation zu machen. Die Protagonisten sind individuell beschrieben und Delia mit ihren roten Haaren fällt überall auf. Sie ist ein herzensguter Mensch mit einer schlechten Menschenkenntnis und muss noch einiges im Leben dazulernen. Emma ihre beste Freundin ist viel beschäftigt und hat kaum Zeit sich um sie zu kümmern. Adam der Skandalreporter kann man Anfangs schlecht einschätzen und man hält ihn für den größten Verbrecher unter der Sonne, doch ob sich das am Ende bewahrheitet wird sich am Ende zeigen.  Das Cover verrät nichts über den Inhalt und ich finde auch der Titel passt nicht ganz zum Inhalt, denn ich sehe da keinen wirklichen Zusammenhang. Fazit: Es muss wohl an dir liegen ist eine spannende Liebesgeschichte für zwischendurch. Sie hat mich gut unterhalten und war anders als erwartet. 

    Mehr
  • Wunderschön

    Es muss wohl an dir liegen
    EllaGe

    EllaGe

    28. October 2016 um 11:07

    Ein toller Liebesroman. Geht unter die Haut. Wunderschön geschrieben! 

  • Rezension - Es muss wohl an dir liegen

    Es muss wohl an dir liegen
    Aisel

    Aisel

    07. September 2016 um 15:33

    Inhalt:Wie viele Schmetterlinge passen in einen Bauch?Mit ihren tizianroten Haaren und ihren Kurven ist Delia vielleicht nicht ganz der Model-Typ, aber dass Paul sie nach zehn Jahren gemeinsamen Glücks mit einer Studentin betrügt, trifft sie ziemlich unvorbereitet. Am Anfang glaubt sie, alles sei ihre Schuld. Doch dann erkennt Delia, dass die zerplatzten Seifenblasen von gestern die Chance auf das Glück von morgen bedeuten: Denn nun kann sie selbst entscheiden, wie sie die bunten Puzzleteile ihres Lebens neu zusammensetzt. Kurzerhand zieht sie zu ihrer besten Freundin Emma nach London und sucht sich einen neuen Job. Alles könnte gut werden. Wäre da nicht Adam, ein Skandalreporter und der härteste Konkurrent ihres neuen Arbeitgebers - denn er bringt die Schmetterlinge in Delias Bauch plötzlich kräftig in Wallung. Und zu allem Übel setzt Paul wieder alle Hebel in Bewegung, um Delia zurückzugewinnen.Meinung:Über die Bücher von Mhairi McFarlane hört man ja viel Gutes, also wollte auch ich unbedingt mal was von ihr lesen und nachdem ich "Vielleicht mag ich dich morgen" als eBook gelesen habe (fand es super!), habe ich mich nun an ihr nächstes Buch rangewagt.  "Es muss wohl an dir liegen" fand ich gut, aber auch nicht so überzeugend wie der Vorgänger. Der Anfang hat sich etwas hingezogen und war ehrlich gesagt etwas langweilig, das wurde im Laufe der Geschichte dennoch immer besser. Die Protagonistin Delia war mir sympathisch und hat mir als Hauptcharakter gut gefallen. Nach der Enttäuschung zu Beginn der Handlung konnte man zusehen, wie sie sich nach und nach veränderte und zu sich gefunden hat. Wie man anhand des Klappentextes erahnen kann, entwickelte sich eine Dreiecksgeschichte. Da hätte ich mir von Delia an der ein oder anderen Stelle mehr Entschlussfähigkeit gewünscht, das Hin und Her hat irgendwann etwas gestört. Auch wenn ich einiges vielleicht anders gemacht hätte, ist sie mir irgendwie ans Herz gewachsen. Auch die anderen Charaktere fand ich gut ausgearbeitet und gut gelungen.Was die Handlung betrifft, hat es sich wie gesagt etwas gezogen und auch wenn es im Laufe des Buches stetig besser wurde, gab es immer wieder Stellen, die total in die Länge gezogen wurden und die ich etwas kürzer gehalten hätte. Der Schreibstil der Autorin war wieder sehr angenehm und flüssig zu lesen und was mir besonders gut gefallen hat, sehr humorvoll. Außerdem hat mir gefallen, dass Delias Comic Zeichnungen abgebildet wurden, sowas mag ich persönlich sehr gerne in Büchern.Im Vollen und Ganzen kann ich sagen, dass mir das Buch gut gefallen hat, auch wenn es ein paar Schwächen hatte. Es hat mich unterhalten und das ist das Wichtigste. Wenn ihr dieses Genre mögt, kann ich euch das Buch aufjedenfall empfehlen!

    Mehr
  • Delia, Paul und Adam

    Es muss wohl an dir liegen
    Mika_liest

    Mika_liest

    07. August 2016 um 17:52

    Delia wagt es ihrem langjährigen Freund Paul einen Heiratsantrag zu machen. Der wirkt wenig begeistert und kurz darauf erfährt Delia das Paul sie betrügt. Auf Rat ihrer Freundin zieht sie nach London um neu anzufangen und lernt dort Adam kennen.Das Buch ist flüssig und in einem guten Schreibstil verfasst. An manchen Stellen war es lustig, aber ich fand es hätte noch ein bisschen mehr Humor hereingebracht werden können. Auch fand ich einige Szenen etwas überzogen und zum Teil unrealistisch. Aber das Buch unterhält gut und man liest es gern bis zum Ende durch.Das Cover und der Titel gefallen mir sehr gut, man wird auf dieses Buch auf jeden Fall aufmerksam. 

    Mehr
  • Es muß wohl an dir liegen

    Es muss wohl an dir liegen
    Engelchen07

    Engelchen07

    12. July 2016 um 06:23

    Delia macht ihrem Freund Paul einen Heiratsantrag. Doch dieser scheint nicht ganz so glücklich darüber zu sein, wie Delia. Delia schiebt es auf den Überraschungsmoment und meint, Paul hätte absolut gar nicht damit gerechnet und ist einfach nur geplättet. Doch dann erhält Delia eine SMS vom Paul die eigentlich für eine andere Frau bestimmt ist. Delia spricht in darauf an und somit ist klar, warum Paul von dem Heiratsantrag so geschockt war. Delia zieht kurzerhand zu ihren Eltern und will Abstand zwischen Paul und sie bringen. Eine schwierige Situation bei der Arbeit und eine Kurzschlußreaktion und Delia steht ohne Job da. So wird sie von ihrer Freundin Emma eingeladen, sie soll doch einfach zu ihr nach London kommen und bei ihr einziehen und dort einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Gesagt, getan, Delia flüchtet nach London und fängt dort nochmals bei Null an.

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 7. August in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln – bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Auf unserer Übersichtsseite findet ihr außerdem jede Woche neue Buchtipps und könnt sommerliche Buchpakete gewinnen!Wer bis zum Ende des Lesesommers am 7. August die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Verona (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück)! Dort könnt ihr auf den literarischen Spuren von Romeo und Julia wandeln!Außerdem gibt es für die Plätze 2 - 5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir noch unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete unabhängig von der erreichten Punktezahl.Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema "Ich bin dabei!" an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen!Wenn ihr über Twitter, Instagram oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet!Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden – egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon – und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher!P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 4589
  • Es muss wohl an dir liegen | Rezension

    Es muss wohl an dir liegen
    LuluCookBakeBook

    LuluCookBakeBook

    13. June 2016 um 20:33

    Mhairi McFarlane wusste mich mit ihrem letzten Roman „Vielleicht mag ich dich morgen“ sehr gut zu unterhalten, sodass ich gespannt ihr neues Buch zur Hand nahm. Leider konnte sie mich diesmal allerdings nicht ganz überzeugen. „Wenn man sich gerade beide Beine gebrochen hatte, war das vielleicht nicht der beste Zeitpunkt, um sich für einen Fallschirmsprung zu entscheiden. Oder so.“ Zitat S. 88Die Hauptprotagonistin Delia stellt ihr Leben komplett auf den Kopf, nachdem sie sich von ihrer langjährigen Beziehung mit Paul getrennt hat. Sie kommt bei ihrer Freundin Emma in London unter und die turbulente Handlung nimmt ihren Lauf. Delias Vorgehen war für mich nicht immer nachvollziehbar. Im einen Moment ist sie sehr reflektiert und trifft gute Entscheidungen, nur um es im nächsten Moment wieder anders zu machen. Dabei wirkten einige Situationen und Handlungsaufhänger meines Erachtens leider etwas konstruiert. Nichtsdestotrotz findet Delia im Verlauf des Buches aus ihrem Alltagstrott heraus und langsam wieder zu sich selbst. Eine wichtige Rolle spielen dabei auch die Comics, die sie zeichnet und die immer mal wieder abgebildet sind.Der Klappentext lässt es bereits vermuten: Delia ist mit Paul und Adam in eine erstklassige Dreiecksbeziehung verwickelt. Ein glatter Bruch mit ihrem alten Leben ist ihr nicht vergönnt, Paul versucht hartnäckig, sie zurückzugewinnen. Gerade an dieser Stelle hätte ich mir mehr Entschlussfähigkeit von Delia gewünscht, denn ihr ewiges Hin und Her war doch irgendwann etwas anstrengend. Vielleicht auch deshalb war ich am Ende nicht so ganz zufrieden. Ein/zwei Szenen mehr mit dem finalen Pärchen hätten sicher nicht geschadet und den ein wenig lang geratenen Mittelteil besser abgerundet. „Es gibt tatsächlich Männer, die Prinzipien haben. Nicht dass mir jemals einer von denen begegnet wäre. Aber ich habe mal einen in einem Film gesehen.“ Zitat S. 329 Dennoch konnte mich die Autorin wie schon beim Vorgänger mit ihrem humorvollen Schreibstil begeistern. Auch die mitunter recht skurrilen und eigenwilligen Nebenfiguren wussten zu unterhalten. Insgesamt war „Es muss wohl an dir liegen“ also durchaus eine recht angenehme Lektüre, die nur leider in meinen Augen ein paar Schwächen aufweist.Fazit"Es muss wohl an dir liegen" kann leider nicht mit Mhairi McFarlanes letztem Buch mithalten. Zwar überzeugen ihr Schreibstil und einige tolle Szenen mit den Nebenfiguren, dennoch kann ich über den langen Mittelteil und die etwas schächere Hauptperson Delia nicht hinwegsehen.

    Mehr
  • Eine Liebesgeschichte in London

    Es muss wohl an dir liegen
    thesmallnoble

    thesmallnoble

    09. June 2016 um 10:47

    Der neuste Liebesroman "Es muss wohl an dir liegen" wurde von der Bestsellerautorin "Mhairi McFarlane" verfasst und ist im "Knaur-Verlag" erschienen. Delia möchte in London ihrem Leben eine neue Wendung geben, dabei darf die Liebe natürlich nicht fehlen.Nach zehn Jahren Beziehung entschließt sich Delia den Schritt zu wagen. Sie fragt ihren Freund Paul, ob er sie heiraten möchte. Paul fühlt sich überrumpelt. Als Delia durch ein Missgeschick erfährt, dass Paul sie betrügt, entschließt sich Delia kurzerhand nach London zu ihrer Freundin Emma zu ziehen. Daraufhin lernt sie den netten Adam kennen, der ausgerechnet der härteste Widersacher ihres neuen Arbeitgebers ist. Als dann noch Paul in London auftaucht, ist Delias Chaos komplett.Vor diesem Buch war mir die Autorin bereits bekannt, da ich letzten Sommer "Vielleicht mag ich dich morgen" gelesen habe. Da mir dieses bereits recht gut gefallen hat, habe ich mich entschlossen auch ihren neuen Roman zu lesen. Ich fand es sehr schön, dass ich mich schnell in das Buch einfinden konnte und war von der Erzählweise begeistert.Sowohl die Aufmachung des Buches, als auch der Schreibstil der Autorin fand ich unterhaltsam. Das Buch ist in sehr vielen kurzen Kapiteln eingeteilt, was mich nicht gestört hat. So hatte man die Möglichkeit das Lesen aufzuhören, ohne beim nächsten Mal das Gefühl zu haben, man müsse die vorherigen Seiten nochmal lesen.Zwischen den einzelnen Kapitel befinden sich kleine Comicszenen, was zum Beruf der Hauptprotagonisten passt und dem Buch das gewisse Etwas verleiht.Die Charaktere wurden auch interessant gewählt. Delia wirkt wie eine junge, spontane Frau, die sich von nichts abbringen lässt. Auch die Chatverläufe mit Joe fand ich immer wieder amüsant und hat einem eine realistische Geschichte gegeben.Der Lauf der Handlung war meiner Meinung nach etwas zu langatmig. Teilweise kam man kaum von der Stelle und wollte das Ende möglichst bald sehen. Zwar fand ich die Liebesgeschichte interessant, trotzdem kam hin und wieder eine Leere auf und somit verlor das Buch an Spannung.Trotz der fortlaufenden Leere konnte man das Buch angenehm lesen und konnte sich in die einzelnen Personen versetzen. Auch die humorvollen Szenen fand ich gut geschildert und haben mich dann doch zu den 4 Sternen verleitet! 

    Mehr
  • Eine schöne Liebesgeschichte

    Es muss wohl an dir liegen
    MelC

    MelC

    29. May 2016 um 06:42

    Ich habe die Geschichte um Delia, Paul, Adam und Emma mit Begeisterung gelesen. Ich hatte wenige Erwartungen an den Inhalt, da es sich laut Klappentext um eine Liebesgeschichte mit den üblichen Irrungen und Wirrungen handeln sollte. Mhairi McFarlane hat mich aber von der ersten Seite an positiv überrascht und begeistert. Die Geschichte ist vielschichtiger, als es die Beschreibung zunächst vermuten lässt und insbesondere die toll herausgearbeiteten Charaktere haben mich begeistert. Neben der zu erwartenden Liebesgeschichte entwickelte sich dann noch soetwas wie ein Werbeskandal, der für Spannung sorgte. Gepaart mit einem tollen Schreibstil und viel Gefühl und Humor, konnte mich McFarlane absolut begeistern. Aber auch durchaus traurige Momente und Tiefgang haben in ihrem Roman Platz gefunden. Einzig das Ende ist mir dann doch etwas zu rosarot gemalt. Das hätte nach 509 zauberhaften Seiten nicht ganz so harmonisch werden müssen. Trotzdem kann ich dieses Buch als schönen Unterhaltungsroman gut weiterempfehlen.

    Mehr
  • Eine tolle Geschichte, die an die Vorgänger leider nicht ganz rankomt

    Es muss wohl an dir liegen
    sweetyente

    sweetyente

    27. May 2016 um 17:03

    "Es muss wohl an dir liegen" ist das zweite Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe. Nach "Wir in drei Worten" hatte ich an dieses Buch große Erwartungen, die leider nicht ganz erfüllt wurden. Die Handlung ist sehr schön und die Charakere sind toll beschrieben, doch leider hat mich dieses Buch nicht so ergriffen, wie die Bücher davor.Insgesamt ist es aber trotzdem ein absolut lesenswertes Buch, welches man so schnell nicht aus der Hand legen kann.

    Mehr
  • Ein Buch, das jede Leseflaute beendet

    Es muss wohl an dir liegen
    BonnieParker

    BonnieParker

    27. May 2016 um 16:23

    Von diesem Buch hatte ich zufällig im Internet gelesen und sofort die Leseprobe verschlungen. Danach stand fest ich muss dieses Buch lesen. Der Einstieg in diesen Roman fiel mir überhaupt nicht schwer. Es gibt eine kleine Einführung, um Delia erstmal kennen zu lernen. Die Einleitung gibt einen perfekten Einblick in Delias Leben und zu ihrer Person. Mir war sie sofort sympathisch. Sie ist eine Person, die man einfach nur knuddeln möchte. Sie hat ihren ganz eigenen Stil und dieser ist so wunderbar anders. Die Geschichte wird auch komplett aus Delias Sicht geschildert, was die Bindung zu ihr noch verstärkt. Paul war mir deshalb nicht so sympathisch oder weil er allgemein nicht mein Typ ist. Aber die Autorin hat wirklich ein Händchen dafür Charaktere zu erschaffen, die ihre Ecken und kannten haben und deutlich umrissen sind. Sehr sympathisch war mir dagegen Adam, bei ihm hatte ich gleich das Gefühl, dass da noch eine ganze Menge hinter der schönen Fassade steckt. Der Schreibstil der Autorin ist locker und rasant. Die Handlung reißt einen förmlich mit sich, so dass ich das Buch auch in zwei Tagen durchgelesen hatte. Am Ende wird der Leser komplett überrascht und glücklich sein. Also ich hatte zumindest ein breites Grinsen der Freude auf dem Gesicht. Aber auch war ich ein bisschen bedrückt mich schon von Delia verabschieden zu müssen. Dieses Buch ist einfach locker, lässig, gefühlvoll mit der richtigen Brise Humor und Dramatik. Ich habe an manchen Stellen herzlich gelacht und an anderen Stellen mit Delia gelitten. Dieses Buch hat definitiv das Zeug eine Leseflaute zu beenden und den Leser in seinen Bann zu ziehen. Ich weiß für mich, dass ich mir auch alle anderen Bücher dieser Autorin kaufen werde, um wieder einmal so mitgerissen zu werden. 

    Mehr
  • weitere