Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

von Mhairi McFarlane 
4,3 Sterne bei10 Bewertungen
Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

BettinaForstingers avatar

nette Liebesgeschichte

MsChilis avatar

4,5 Sterne für einen spritzigen Roman.

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt"

Edie ist schon lange heimlich in ihren Arbeitskollegen Jack verliebt, als der sie recht überraschend zu seiner Hochzeit mit Charlotte einlädt. Aber Absagen ist nicht drin, und so heißt es den ganzen Hochzeitstag: Augen zu und durch. Als Edie kurz nach draußen flieht, um durchzuatmen, steht plötzlich Jack vor ihr – und küsst sie. Doch leider sind sie nicht allein: Charlotte überrascht die beiden. Innerhalb kürzester Zeit ist Edie die am meisten gehasste Frau auf der Hochzeit. Für alle steht fest, dass sie allein Schuld ist. Daher startet die erste Trauzeugin auch einen fiesen Online-Shitstorm, der Edies ganzes Leben komplett auf den Kopf stellt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783839893166
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Argon
Erscheinungsdatum:03.04.2017
Das aktuelle Buch ist am 31.03.2017 bei Knaur eBook erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    BettinaForstingers avatar
    BettinaForstingervor einem Monat
    Kurzmeinung: nette Liebesgeschichte
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

    Edie Mitte 30, Angestellte in einer Agentur wird auf einer Hochzeit von ihrem Kollegen geküsst. Das wäre an sich ja kein Problem, nur ist es seine eigene Hochzeit und um alles noch viel schlimmer zu machen werden sie dabei von der Braut erwischt (auch diese ist Edies Arbeitskollegin). Von nun an hat es Edie nicht mehr leicht, sie wird fertig gemacht und zwar im "real" life als auch in den Sozialen Netzwerken. Ihr Chef erkennt den Ernst der Situation und verfrachtet sie in ihre Heimatstadt um dort ein Buch über einen berühmten Schauspieler zu schreiben. Dieser ist verdammt attraktiv und sehr nett zu Edie, nach und nach beginnen die beiden sich anzunähern und Edie holt aus um die leidige "Kuss-Angelegenheit" ein für alle Mal aus der Welt zu schaffen.

    Das Hörbuch ist toll gelesen, die Geschichte ist nett und unterhaltsam. Mir hat es gefallen wie Edie den Kollegen die Meinung gegeigt hat. Einzig das Ende hat mich ziemlich enttäuscht. Hier hätte ich mir etwas anderes gewünscht.

    Fazit, eine nette unterhaltsame Liebesgeschichte.

    Kommentieren0
    41
    Teilen
    MsChilis avatar
    MsChilivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: 4,5 Sterne für einen spritzigen Roman.
    Hat mir überraschend gut gefallen

    Edie ist überrascht als sie zur Hochzeit von Jack und Charlotte eingeladen wird. Doch kneifen ist nicht und Edie steht die Feier gut durch bis sie am Ende doch mal an die frische Luft muss und plötzlich Jack auftaucht. Jack küsst Edie und es bleibt nicht ungesehen. Charlotte wird Zeugin. Ab diesem Zeitpunkt ist Edie die meistgehasste Frau des Abends…

     

    Zu anfangs habe ich etwas gebraucht bis ich in der Geschichte angekommen bin. Doch die Autorin und die Sprecherin haben der Story schnell Leben eingehaucht. Edie muss sich ihrer Vergangenheit und ihrer Zukunft stellen und das meistert sie wirklich großartig. Auch wenn eben nicht alles läuft wie geplant und es auch mal Rückschritte gibt, lässt sie sich nicht unterkriegen. Zudem kann sie auf ihre Freunde zählen. So viele liebenswerte, außergewöhnliche Charaktere mit Ecken und Kanten. Keiner ist perfekt und gerade das macht sie so glaubwürdig. Das Ganze ist spritzig und witzig verpackt. Ich war gefesselt vom Auf und Ab, so wie es im echten Leben ja auch oft ist. Die Vergleiche, die die Autorin gelegentlich zieht, wie z.B. zu Harry  Potter oder Herr der Ringe haben mich belustigt und es aufgelockert. Einzig der Anfang und das Ende haben mich nicht komplett überzeugt.

     

    4,5 Sterne für einen fesselnden, spritzigen Roman, den ich empfehlen kann.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Leseratte87s avatar
    Leseratte87vor 8 Monaten
    Wenn das Leben auf dem Kopf steht

    Edie ist am Boden zerstört: Nachdem ihr Arbeitskollege Jack sie am Tag seiner Hochzeit geküsst hat und seine frisch gebackene Ehefrau das auch noch gesehen hat, wird sie von allen gehasst. Auf Facebook gibt es eine Seite die nur dazu da ist, gegen sie zu hetzen. Da bleibt ihr nur die Flucht und so zieht sie vorübergehend zurück in ihren Heimatort. Ihr Chef, die trotz des ganzen Ärgers auf ihrer Seite steht, verschafft ihr dort einen Auftrag: Sie soll die offizielle Biografie des Serienstars Elliot Owen schreiben und beiden finden schon bald einen Draht zueinander. Doch kann aus der anfänglichen Schwärmerei mehr werden?


    Die vorhergehenden Bücher von Mhairi McFarlane habe ich  alle gehört und so habe ich mich auch sehr auf dieses mittlerweile nicht mehr ganz so neue Buch von ihr gefreut. Ich muss sagen, ich bin nicht enttäuscht. Diese Geschichten mag ich besonders, weil sie nicht so unendlich kitschig daher kommen, wie so manche anderen Liebesgeschichten, sondern weil die Protagonistinnen starke Frauen sind und Humor haben und noch jede Krise gemeistert haben. Auch hier ist das so. Edie lässt sich nicht unterkriegen, auch wenn es schwer fällt, sondern macht das Beste aus ihrer Situation. 
    Einmal angefangen, konnte ich das Hörbuch kaum ausschalten. Einiges Manko, und das ist der Grund warum es nur vier Sterne gibt, ist das Ende. Aber da möchte ich nicht zu viel verraten. Britta Steffenhagen, die bisher alle von McFarlanes Romanen gelesen hat, ist auch hier wieder toll zu hören. Ich mag ihre Stimme sehr gerne und sie bringt meiner Meinung nach die Gefühle der Protagonisten sehr gut zum Ausdruck. Reinhören lohnt sich!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Schaefche85s avatar
    Schaefche85vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine spannende Geschichte über eine starke Frau, die vom Shitstorm-Opfer wieder in so etwas wie ein normales Leben findet
    Mit so einer Geschichte hätte ich kaum gerechnet

    Edie flirtet schon länger immer wieder mit ihrem Arbeitskollegen Jack. Allerdings ist ihr bewusst, dass er eine Freundin hat (die ebenfalls eine Arbeitskollegin von den Beiden ist) und er diese auch bald heiraten wird. Als er Edie dann noch zu der Hochzeit einlädt, würde sie am liebsten absagen, aber letzten Endes geht sie hin. Als sie vor einer peinlichen Darbietung der Trauzeugin nach draußen flieht, folgt Jack ihr - und küsst sie. Blöderweise werden sie dabei von seiner frisch Angetrauten erwischt, die allerdings nur Edie dafür verantwortlich macht und online und im Büro dafür sorgt, dass Edie sich nirgends mehr blicken lassen kann. Glücklicherweise steht ihr Chef hinter ihr und besorgt ihr einen Auftrag, für den sie von zu Hause aus arbeiten kann - wobei "zu Hause" in diesem Fall heißt, dass sie wieder bei ihrem Vater und ihrer Schwester in Nottingham einziehen muss. Und gerade zu ihrer Schwester hat sie leider auch nicht das Beste Verhältnis...


    Edie ist eine starke Frau - wie stark, merkt man erst im Verlauf der Geschichte, aber schon zu Beginn wird deutlich, dass sie kein kleines Mäuschen ist. Klar will sie sich nach der ganzen Geschichte erst mal verkriechen (ein Übermensch ist sie auch nicht), aber als ihr Chef ihr dann das Angebot macht, weiter für ihn zu arbeiten, nimmt sie es an, obwohl auch das kein einfacher Auftrag ist. Sie stellt sich ihrer Schwester, dem Shitstorm (so gut man sich so etwas eben stellen kann) und auch wenn es nicht leicht ist, sorgt sie für sich und ihr Wohlbefinden. Ihr Glück ist es, dass zum selben Zeiten auch ihre beiden besten Freunde aus Schulzeiten wieder in der alten Heimat aufschlagen und sie sich gemeinsam Halt geben können.


    Edies neuer Auftrag hat nämlich damit zu tun, die Biographie eines Serienstars zu schreiben, der aber schon ihre Vorgängerin gefeuert hat und die Arbeit an der Biographie eigentlich aufkündigen wollte. Edie gibt ihr Bestes - aber ob das genug ist?


    Mir hat sehr gut gefallen, dass alle Charaktere vom Leben geschliffen wurden, Ecken, Kanten und Macken haben, aber bei allen mit der Zeit auch aufgedeckt wird, woher diese kommen. Bei allen sind es Geschichten, die das Leben schreibt und die nicht sonderlich weit hergeholt sind, was dazu führt, dass ich auch für Edies Schwester mit der Zeit Sympathie entwickelt habe. Es ist ein Roman, der zeigt, dass es doch möglich ist, dass die Fiesen am Ende auch ihre Strafe bekommen.


    Leider hat der Roman einige Längen und Stellen, an denen ich überlegt habe, was wohl noch alles kommen mag, weil ich dachte, dass der Roman jetzt eigentlich ein gutes Ende gefunden hätte. Das Ende, wie es dann stattfindet, war mir persönlich zu offen. Natürlich kann ich mir meinen Teil denken und das Ende so gestalten, wie es mir gefällt, aber leider bleibt auch eine komplett andere Möglichkeit, die mir so gar nicht gefallen würde...


    Fazit: Trotz einiger Längen ein sehr guter und fesselnder Roman über das Leben und warum man nicht aufgeben sollte.

    Kommentare: 3
    11
    Teilen
    Normal-ist-langweiligs avatar
    Normal-ist-langweiligvor einem Jahr
    Irgendwie hatte ich mir das Ende anders vorgestellt...

    Meine Meinung:

    Das Buch „Es muss wohl an dir liegen“  – ebenso von der Autorin – hat mir sehr gut gefallen, weil die Protagonistin nicht auf den Kopf gefallen ist und sich das Buch insgesamt nicht als schnulzig oder kitschig herausgestellt hat! Das hat mich überzeugt, auch das neue Buch zu testen. Dieses Mal jedoch als Hörbuch!

    Und was soll ich sagen? Edies Geschichte hat mir noch um einiges besser gefallen als Delias. Vielleicht auch, weil mir Edie aufgrund des Mobbings so leid getan hat. Sie wurde so bösartig gemobbt und verschmäht, dass es mir im Herzen weh getan hat! Hier zeigt sich auch die Tiefe des Romans, der nicht nur eine Liebesgeschichte enthält, sondern auch das Internet mit all seinen Gefahren bezüglich Mobbings beschreibt! Auch die Charaktere sind nicht oberflächlich gezeichnet und wuchsen mir beim Zuhören regelrecht ans Herz. Ob Edie, Elliot, Meg und die Nachbarin – ich wollte gerne noch länger in Edies Welt verweilen. Hier war es lustig, traurig und oft auch erhellend bezüglich der Fragen: Was ist eigentlich wichtig im Leben? Und ist es wirklich wichtig, was andere Menschen von mir denken?

    Trotz allem wollte ich aber auch wissen, wie es in der Liebe weitergeht und da wird der Leser bis fast zum Schluss auf die Folter gespannt. Wie geht es hier aus? Hat die Liebe eine Chance? „Raffen“ die beiden endlich, was sie aneinander haben? Bemerken sie endlich das Anschmachten des anderen?

    Tja, und hier, genau hier, lag das Problem! Was soll das denn für ein Ende sein? Da hänge ich über 7 Stunden vor dem Autoradio, verweile länger im Auto als nötig, um weiterzuhören, freute mich, wenn ich doch noch unterwegs sein musste, dachte darüber nach, mir sogar das Buch zu kaufen, damit ich nach dem Aussteigen noch weiterlesen kann und dann DAS! Was soll das, liebe Autorin? Ein wenig Freiraum für den Leser, um sich das weitere Geschehen zu denken bzw. sich selbst auszumalen, ist ja schön, aber das hier? Leider ist das für mich kein Ende! Und außerdem finde ich den gesamten Epilog nicht wirklich nachvollziehbar! Das würde keiner aushalten bzw. schaffen, wenn es sich wirklich um die große Liebe handelt!

    Bis zum Ende hätte ich dem Buch volle Sternenzahl gegeben. So war ich erstmal dermaßen vor den Kopf geschlagen, dass ich kontrolliert habe, ob ich eine CD vergessen haben oder die CD vielleicht kaputt ist und da noch etwas kommen sollte!

    Aus diesem Grund vergebe ich (4 / 5) für eine mitreißende, emotionale, spannende und teils romantische Geschichte! Jedoch mit dem Hinweis auf ein  – für mich – viel zu offenes Ende! Ich denke mir das jetzt einfach so, wie ich es gerne hätte!

    Die Sprecherin konnte mich direkt überzeugen und nahm mich von der ersten Sekunde an mit. Tolle, sehr passende Stimme mit viel Spielraum bezüglich Emotionen, die hier sehr oft gebraucht wurden!

    Kommentare: 1
    5
    Teilen
    Snows avatar
    Snowvor 6 Monaten
    schatziiboos avatar
    schatziiboovor 8 Monaten
    buchstabenkonfettis avatar
    buchstabenkonfettivor einem Jahr
    lisams avatar
    lisamvor einem Jahr
    Jette5s avatar
    Jette5vor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks