Sowas kann auch nur mir passieren

von Mhairi McFarlane 
4,2 Sterne bei29 Bewertungen
Sowas kann auch nur mir passieren
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

hasirasi2s avatar

Leider nicht so leicht und unbeschwert, wie ihrer ersten beiden Bücher. Trotz des schweren Themas sehr witzig und mit viel Situationskomik.

daydreamins avatar

Trotz einiger vorhersehbarer Elemente ein sehr lustiges und warmherziges Buch für gemütliche und entspannte Lesestunden.

Alle 29 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sowas kann auch nur mir passieren"

Die neue spritzig-romantische Liebes-Komödie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mhairi McFarlane: kleine Katastrophen pflastern den Weg zur großen Liebe für Georgina – noch nie war Scheitern amüsanter!

Wenn in Georginas Leben etwas schief geht, dann wenigstens gründlich: Erst verliert sie ihren Job als Kellnerin, dann erwischt sie ihren Freund Robin im Bett mit einer anderen.
Weil Tränen ihr noch nie geholfen haben, setzt Georgina den untreuen Robin vor die Tür und sucht sich einen neuen Job. Leider ist ihr zukünftiger Boss kein Unbekannter: Lucas war zu Schulzeiten Georginas große Liebe, bis zu jener schrecklichen Party-Nacht, die alles verändert hat…

'Perfektes Leseglück zum Träumen, Schmunzeln und Mitfiebern.' Für Sie über 'Wir in drei Worten'
'Frech, witzig und charmant. Mhairi!' Petra über 'Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt'

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426520765
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:464 Seiten
Verlag:Knaur Taschenbuch
Erscheinungsdatum:02.11.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 02.11.2018 bei Argon erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne16
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    hasirasi2s avatar
    hasirasi2vor 8 Stunden
    Kurzmeinung: Leider nicht so leicht und unbeschwert, wie ihrer ersten beiden Bücher. Trotz des schweren Themas sehr witzig und mit viel Situationskomik.
    Es ist nicht Georginas Tag,

    Es ist nicht Georginas Tag,
    als sie zuerst gefeuert wird und dann auch noch ihren Freund mit einer anderen im Bett erwischt. Aber in Selbstmitleid versinken ist keine Option für sie. Stattdessen macht sie eine lustige Story für ihre Freunde aus dem ganzen Schlamassel. Das ist überhaupt Georginas Ding – nie zeigen wie nah ihr etwas geht, wenn sie jemand verletzt. Stattdessen ist sie immer witzig, überhört Demütigungen und zeigt niemandem, wie es wirklich in ihr aussieht. Lieber sich selbst und Lächerliche ziehen, bevor Andere es machen.
    Doch ihr neuer Job im Pub könnte die entscheidende Wendung sein. Die Chefs sind Brüder, sehr nett und bezahlen extrem gut. Nur leider war sie mit einem von ihnen, Lucas, während der Schulzeit zusammen. Er war ihre erste große Liebe. Mit der Abschlussparty damals endete auch ihre Beziehung – warum erkennt er sie jetzt nicht?

    „Sowas kann auch nur mir passieren“ ist bereits das 4. Buch von Mhairi McFarlane. Nach dem Klappentext erwartet man einen unterhaltsamen Frauenroman, doch genau das leichte, unbeschwerte ihrer ersten beiden Bücher fehlte mir hier. Wie schon in „Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt“ verpackt die Autorin ein ziemlich ernstes Thema in eine kurzweilige Hülle.

    Georgina ist keine „Heldin mit Vorbildfunktion“ sondern eine ganz normale Frau. Als ihr Vater starb, war sie noch ziemlich jung. Die Ehe ihrer Eltern war grauenvoll. Jetzt ist sie Anfang 30 und hält sich mit miesen Bedienungsjobs über Wasser. Bei der Auswahl ihrer Partner hat sie bisher kein glückliches Händchen bewiesen. Ihr Exfreund erweist sich als absoluter Fiesling, der die Menschen nach Lust und Laune manipuliert. Auch der neue Mann der Mutter ist ein Despot. Ihre Mutter hackt dauernd auf ihr rum und ihre Schwester ist kein Sonnenschein, sondern eher der Typ überhebliche, eingebildete Besserwisserin – die Familie würde ich nicht geschenkt haben wollen, dachte ich oft  und hatte Mitleid mit Georgina.

    Früher wollte sie übrigens Schriftstellerin werden und entdeckt jetzt den Poetry-Slam für sich. Doch bei jeder witzigen Geschichte, die sie erzählt, bricht ihre Schale etwas mehr auf und sie lässt die Zuhörer in ihr Innerstes schauen, auch wenn sie es urkomisch verpackt. Nach und nach gesteht sie sich ein, dass sie den Humor nutzt, um die Wahrheit, den Kummer zu überspielen.

    Doch keine Angst, trotz des schwierigen Themas schreibt Mhairi McFarlane sehr witzig und mit viel Situationskomik. Die Treffen mit ihren Freunden und der Zusammenhalt unter ihnen erinnern an die Bridget-Jones-Filme und ich könnte mir auch „Sowas kann auch nur mir passieren“ sehr gut als Film vorstellen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    daydreamins avatar
    daydreaminvor 11 Stunden
    Kurzmeinung: Trotz einiger vorhersehbarer Elemente ein sehr lustiges und warmherziges Buch für gemütliche und entspannte Lesestunden.
    Voller Wortwitz und Warmherzigkeit

    Stellen Sie sich die drei folgenden Szenarien vor: a) Ihr Chef feuert sie vor versammelter Kundschaft, b) Sie erwischen Ihren Freund im Bett mit einer anderen Frau und c) Ihre erste und eigentlich bisher auch einzig wahre Liebe läuft Ihnen nach über zehn Jahren wieder über den Weg und hat keinen blassen Schimmer, wer Sie sind. Klingt katastrophal? Nun stellen Sie sich vor, all diese drei Szenarien ereignen sich an nur einem Wochenende. Unserer Protagonistin in Mhairi McFarlanes neuem Roman passiert genau das.

    Georgina ist Anfang 30, lebt in Sheffield und kellnert zum Leidwesen ihrer Mutter und ihres Stiefvaters immer noch. Sie ist eine durchweg lustige Person, die sich selbst tatsächlich manchmal gerne ernster nehmen dürfte, wie ich finde. Was auch immer das Leben für Georgina bereit hält, sie hat immer einen witzigen Spruch auf den Lippen. Ich liebe Mhairis Bücher für den Wortwitz und den Humor, den ihre Protagonistinnen in jeglichen Situationen an den Tag legen. Gute Laune ist hier vorprogrammiert.

    Georgina verkörpert nicht das typische Frauenbild, welches leider immer noch viel zu häufig in Liebesromanen zugegen ist. Ganz im Gegenteil, der gesamte Roman hat einen ziemlich feministischen Unterton, der mir sehr gefallen hat. Das fängt damit an, dass Georgina sich die blöden Sprüche im Restaurant nicht gefallen lässt und hört noch lange nicht damit auf, dass sie zusammen mit ihrer Schwester ein wachsames Auge auf ihre Mutter wirft, die in einer ziemlich unausgeglichenen Beziehung lebt. Auch Georgina erlebte in ihrer letzten Beziehung eine Form von psychischer Gewalt und Belästigung, die leider auch nach der Trennung nicht aufhörte. Der Kampf gegen den penetranten Ex und den Alltagssexismus geben dem Buch außerdem eine tiefgehende Botschaft und das Gefühl, nicht allein zu sein. Hier hätte die Autorin sogar noch eine Schippe drauflegen können, finde ich.

    Weswegen meine Bewertung trotzdem nicht supergut ausfällt, ist die Tatsache, dass der gesamte Roman ziemlich vorhersehbar war. Eigentlich hat Mhairi das Talent, einzigartige Charaktere zu erschaffen und mit frischen Ideen für Liebesromane zu begeistern. Deswegen war es für mich umso unverständlicher, warum sie gegen Ende des Buches doch auf altbekannte Muster zurückgreift und den Figuren dadurch die typischen Stempel aufdrückt. Für mich hätte der Roman noch besser funktioniert, wenn nicht ganz so viele Elemente der Geschichte so vorhersehbar gewesen wären. An dieser Stelle möchte ich allerdings betonen, dass „Sowas kann auch nur mir passieren“ trotz dieser Kritik immer noch weit vom Augenrollen entfernt ist, welches mich leider schon durch so einige Liebesromane und ChickLit-Bücher begleitet hat.

    Mhairi McFarlane zählt zu meinen Lieblingsautorinnen, da sie es einfach immer wieder schafft, mich zum Lachen zu bringen. Ihre Romane laden zum Wohlfühlen ein und ihre Protagonistinnen sind niemals auf den Mund gefallen. „Sowas kann auch nur mir passieren“ konnte mich zwar nicht so sehr begeistern, wie ihre anderen Bücher, trotzdem hatte ich viel Spaß beim Lesen und kann das Buch für gemütliche und entspannte Momente empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Wolkenschloss2s avatar
    Wolkenschloss2vor 12 Stunden
    Kurzmeinung: Lesenswerte, unterhaltsame Geschichte; teilweise langatmig, aber auch rührend!
    Schöne Liebesgeschichte!

    Insgesamt hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Ich mochte Georgina und Lucas sehr, jedoch hat es echt lange gedauert bis es mal was mit den beiden geworden ist und ihre Beweggründe für ihre Handlungen konnte ich oft auch nicht so richtig nachvollziehen. Und Robin habe ich ja echt gehasst, was für ein Idiot, meint weil er "Künstler" wäre könnte er sich alles erlauben und alle Frauen rennen ihm hinterher, weil er so toll ist. Also ab und an (vielleicht auch häufiger) hätte ich ihm gerne meine Meinung gesagt! Umso besser wie Georgina das schließlich gelöst hat. Auch der Stiefvater und teilweise auch die Mutter waren mir echt unsympathisch, ich habe gar nicht verstanden wieso man so jemanden überhaupt heiratet und wieso die Eltern überhaupt andauernd Vorschläge für das Leben ihrer Tochter hatten, sie scheint mir mit 30 dann doch alt genug um selber ihren Weg zu bestimmen! 
    Leider sind am Ende dann auch noch ein paar Fragen für mich offen geblieben. So habe ich mich gefragt wie es denn jetzt konkret mit dem Stiefvater und Georgina nach dem Streit weiterging, weil ein klärendes Gespräch hatten sie ja nicht, aber mit der Mutter war ja alles wieder klar, also keine Ahnung was ich jetzt von der Situation halten soll. Und was ich mich gefragt habe war, was nun mit Jo und Phil passiert ist? Erst trennen sie sich und irgendwann hatten sie ja wieder Kontakt und es sah ganz nach einer Versöhnung aus, aber davon wurde später nichts mehr erzählt... Ich hätte gerne gewusst, ob die beiden sich wieder versöhnt haben! 
    Und zum Schluss noch meine Meinung zum Cover! Für sich gesehen finde ich das Cover wirklich schön, finde es jedoch nicht so richtig passend, den rosa Pelzmantel, der andauernd in der Geschichte erwähnt wurde, wäre viel passender gewesen! Außerdem stört mich in Kombination mit den älteren Büchern der Autorin, dass dieser Band nicht mehr diese Wellen im Hintergrund hat, es sieht jetzt so aus als gehöre dieses Buch nicht mehr dazu... Und was mich fast noch mehr stört ist, dass die fünf Bücher im Regal jetzt echt nicht so gut aussehen zusammen, was jedoch hauptsächlich an dem vierten Band liegt, der so extrem großflächig grün ist und dann der neue eher ins türkise geht und nebeneinander sieht das nicht so richtig gut aus. Das finde ich sehr schade, aber naja vielleicht kann man das beim nächsten Buch vielleicht ein bisschen besser machen! 
    Die Geschichte ist auf jeden Fall unterhaltsam, lesenswert und teilweise auch sehr berührend! 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    F
    Feelina06vor 12 Stunden
    Witzig spritzig, trotz ernster Thematik

    Georgina hat nicht nur ihren Job als Kellnerin verloren, sondern erwischt ihren Freund Robin auch noch in flagranti mit einer anderen. Doch Georgina währe nicht Georgina, würde sie jetzt in Tränen ausbrechen. Also macht sie Schluss mit Robin und sucht sich einen neuen Job. Doch ihr neuer Boss, in der Bar, in der sie nun arbeiten soll, ist niemand anderes, als ihre große Liebe aus der Schulzeit, bis zu dieser einen schrecklichen Nacht, die alles veränderte.
    Der neue Roman von Mhairi McFarlane ist eine witzige, spritzige Liebesgeschichte, mit ernster Thematik und der Botschaft, seine Träume niemals aufzugeben.
    Georgina hat ein Talent dafür, sich in Schwierigkeiten zu  bringen und das Leben spielt ihr nicht gut mit. Doch  sie steht immer wieder auf und schafft es mit einer gehörigen Portion Humor und Satire aus ihrem Leben etwas zu machen. Und lachen musste ich wirklich an so mancher Stelle.
    Trotz ernster Thematik und den unschönen Katastrophen, die  in Georgina Leben passieren, ist immer wieder eine Portion Humor dabei, der den Roman luftig leicht lesen lässt. Einzig die manchmal sprunghaften Erzählungen der Autorin, haben den Lesefluss etwas gestört, aber es ist nur ein kleiner Kritikpunkt, der den Spaß an dem Buch nicht nimmt.
    Eine tolle Liebesgeschichte, mit viel Charme, Humor und tollen Charakteren. Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    katze-kittys avatar
    katze-kittyvor 2 Tagen
    In kleinen Katastrophen zur großen Liebe

    Georginas Leben läuft nicht so wie geplant. Sie verliert ihren Kellnerinnenjob und  erwischt ihren Freund dann auch noch inflagranti. Sie versucht ihr Leben neu zu ordnen, trennt sich von Freund Robin und sucht sich einen neuen Job. Dummerweise ist ihr neuer Chef ihre einstige Schulzeitenliebe Lucas....


    "Sowas kann auch nur mir passieren" ist der neueste Roman von Mhairi McFarlane. Der Roman ist unterhaltsam und locker geschrieben. Das Cover hat einen Wiedererkennungswert, das alle Bücher der Autorin die Cover im gleichen Stil gehalten sind.

    Die Hauptprotagonistin Georgina ist sympathisch und authentisch. Man kann sich mit ihr identifizieren und emotional während des Buches begleiten. Dazu trägt natürlich auch noch bei das das Buch in Ich-Form aus ihrer Sicht geschrieben ist.

    Georgina passieren immer mal wieder kleinere Katastrophen so wie es hinten auch groß aufgedruckt wurde: In kleinen Katastrophen zur großen Liebe ! Am Ende bekommt man natürlich das, was man sich als Leser wünscht: Ein Happy End !

    Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und von mir gibts hier auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung !

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MarTina3s avatar
    MarTina3vor 2 Tagen
    gute Unterhaltung

    In dieser Geschichte geht es um Georgina, in deren Leben nicht gerade viel glatt läuft. Sie verliert ihre Arbeit, ihr Freund geht fremd und ihre Familie hält überhaupt nichts von ihrem "Lotterleben". Als ob das alles nicht genug wäre, trifft sie bei ihrem neuen Job auf Lucas, in den sie früher wahnsinnig verliebt war. Lucas ist ab sofort ihr Chef. Doch das Schlimmste ist: Lucas scheint sich überhaupt nicht mehr an sie zu erinnern ...

    Meine Meinung:

    Mir hat Georgina von Anfang an gefallen. Sie ist eine sympathische Frau, die leider immer wieder in ziemlich skurrile Situationen gerät. Kein Wunder, dass ihre Familie und Freunde langsam nicht mehr daran glauben, dass Georgina daran immer ganz unschuldig ist. Auch wenn dies für Georgina nicht unbedingt so schön ist, bringt es dem Leser zumindest gute Unterhaltung.

    Als Lucas auftaucht, ist man natürlich sehr gespannt, wie es zwischen den Beiden weitergeht. Sein Verhalten kann man eigentlich erst am Ende richtig nachvollziehen. Georginas Gedanken dagegen sofort. Auch warum alles zwischen ihnen so gelaufen ist, wie es ist, erfährt man erst fast am Ende. Das wurde hier dann gut verpackt.

    Der Schreibstil ist leicht zu lesen und humorvoll. Das hat mir gefallen. Leider fand ich die Liebesgeschichte etwas zu kurz. Diese hätte etwas mehr Raum einnehmen sollen. Dadurch war die Geschichte für mich nicht ganz rund. Aber unterhaltsam war sie trotzdem.

    Fazit:

    Das Buch hat mich gut unterhalten. Vor allem waren die Charaktere interessant. Alles in allem ein Buch für schöne Lesestunden.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Z
    zitroenchen76vor 2 Tagen
    Sowas kann auch nur mir passieren

              Georgina 30, verliert ihren Job als Kellnerin. Weil sie deswegen früher nach Hause kommt, ertappt sie ihren Freund im Bett mit seiner Assistentin...
    Im neuen Job trifft sie auf ihre Jugendliebe Lucas, der sie aber nicht mehr erkennt...
    Georgina hat schon viel im Leben durchgemacht und wird von ihrer Familie eher weniger akzeptiert. Sie ist eine taffe Protagonistin, die sich selber aber als unzureichend empfindet. Ihre Freunde stehen zu ihr und sind eine tolle Truppe.

    Ich ging mit sehr hohen Erwartungen an den Roman. Der Klappentext und die Leseprobe versprachen einen lustigen spritzigen Lesespass. Der Roman ist sehr gut geschrieben, die Protagonisten sehr gut ausgearbeitet. Doch leider fehlte mir der Humor. Ja es gab natürlich lustige Szenen. Doch Georgina ist sehr reflektiert und ihre eigene "Therapiesitzung" werden oft sehr langatmig.

    Guter Roman, von dem ich leider etwas anderes erwartet habe.
            

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ekcnews avatar
    Ekcnewvor 3 Tagen
    herrlich unterhaltsam

    Wie auch die bisherigen Romane von Mhairi McFarlane, überzeugt auch dieser neue Roman mit einem herrlich unterhaltsamen Schreibstil. Das Buch lässt sich locker und leicht lesen. Gleich nach den ersten Seiten konnte ich in die Geschichte rund um Georgina eintauchen. 

    Lucas war zu Schulzeiten Georginas große Liebe, doch dann geschah etwas, die Schulzeit war vorbei und die beiden haben sich nicht wieder gesehen. Nach 12 Jahren steht Georgina völlig unerwartet Lucas gegenüber, aber er scheint sie gar nicht wieder zu erkennen. Überhaupt steht Georginas Leben gerade ganz schön auf dem Kopf: Robin, mit dem sie die letzten 6 Monate glücklich zusammen war, betrügt sie und ihren Job als Kellnerin hat sie auch verloren. 

    Die Überschrift auf der Rückseite dieses Buches "In kleinen Katastrophen zur großen Liebe" trifft es sehr genau. 

    Teilweise war es für meinen Geschmack schon etwas viel Drumherum um die eigentliche Geschichte, aber insgesamt ein wunderschöner Roman für unterhaltsame Lesestunden. 

    Zum Schluss wird der Leser mit einem wunderschönen Ende belohnt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Naliks avatar
    Nalikvor 4 Tagen
    Ein Buch mit Tiefgang dem aber trotzdem etwas fehlt

    Mhairi McFarlane hat mich mit diesem Buch positiv überrascht, denn es hat mehr Tiefgang wie ich erwartet habe. 

    Zum Inhalt: 
    Georgina erlebt ihren persönlichen Horrortag. Im Job fristlos entlassen worden möchte sie Trost bei ihrem Freund Robin suchen und erwischt ihn mit seiner Assistentin im Bett. Zum Glück vermittelt ihr Schwager ihr einen neuen Job in einer Kneipe und mit ihrem Chef Devlin scheint sie das große Los gezogen zu haben. Doch dann trifft sie auf dessen Bruder Lucas und Lucas entpuppt sich als ihre große Jugendliebe, doch die Geschichte endete unschön. Doch Lucas scheint sich auch nicht an sie zu erinnern. 

    Mhairi Mc Farlane hat mal wieder in ihrem Buch tolle sympathische Charaktere erschaffen. Besonders Georgina mit ihrer tollpatschigen aber dennoch liebenswürdigen Art hat es mir angetan. Man kann nicht verstehen, dass eine Frau, die so voller Energie ist, es so schwer im Leben hat. Doch mit jeder Geschichte, die sie aus ihrer Vergangenheit erzählt blickt man ein wenig mehr hinter die Fassade und versteht ihr Verhalten. Ihr Gegenpol in der Story ist Lucas. Auch bei ihm hat es lange gedauert, bis man sein Verhalten versteht, doch am Ende ergibt alles einen Sinn. Beide sind auf jeden Fall sehr sympathisch und man wünscht ihnen nur das Beste. Obwohl die Geschichte einen roten Faden hat, den man wirklich durch das ganze Buch folgen kann hat mir irgendwie etwas gefehlt. Ich kann nicht genau einordnen was genau, es ist eher mein Gefühl, dass mich nach dem Lesen so zurück lässt. 

    Dennoch ist dieses Buch lesenswert, besonders der Schluss und Lucas mit seinen Worten haben mich tief berührt. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    zauberblumes avatar
    zauberblumevor 5 Tagen
    Die perfekte Unterhaltungslektüre

    "Sowas kann auch nur mir passieren" ist nun das zweite Buch, das ich von der Bestsellerautorin Mhairi McFarlane gelesen habe. Und die Autorin hat mich auch mit ihrem neuen Buch total begeistert.

    Nun zur Geschichte: Die 30jährige Blondine Georgina schlägt sich in ihrem Job als Kellnerin durchs Leben. Bisher ist ja einiges in ihrem Leben schiefgelaufen, aber es immer noch schlimmer. Jetzt verliert sie ihren Job als Kellnerin und dann erwischt sie ihren Freund Robin auch noch inflagranti. Aber Georgina haut so schnell nichts um. Sie organisiert ihr Leben ohne Robin, sucht sich einen neuen Job. Doch in zukünftiger Chef ist leider kein Unbekannter. Lucas war zu Schulzeiten ihre große Liebe. Doch eine unvergessliche schreckliche Partynacht hat alles verändert.....

    Wieder einmal ist es der Autorin gelungen, mich den Alltag vergessen zu lassen. Mit ihrem witzigen, unterhaltsamen Schreibstil hat sie mich sofort mitgerissen. Ich bin in die Geschichte eingetaucht und habe mit Georgina einige Höhen und Tiefen erlebt. Eine unglaubliche Protagonistin, die sich kein Blatt vor den Mund nimmt, gerne mal in Fettnäpfchen tritt und dem Beobachter durch das Tragen ihres rosa Plüschmantels sofort ins Auge sticht. Ich habe Gina sofort ins Herz geschlossen, hätte sie ab und an gerne mal in den Arm genommen und getröstet. Besonders als sie Lucas getroffen hat. Da hat sie nämlich die Vergangenheit, mit er sie noch nicht abgeschlossen hat, wieder eingeholt. Auch Lucas sehe ich vor mir und kann ihn mir bildlich vorstellen. Doch irgendwie scheint bei der Begegnung der beiden einiges schief zu laufen bis zu jenem Themenabend in der Bar. Hier war ich dann wirklich auch sehr berührt und habe gehofft und gebangt, das das Schicksal mit den beiden ein Einsehen hat.

    Eine wunderbare warmherzige Geschichte, die mir unterhaltsame Lesestunden beschert hat. Lesevergnügen pur.
    Das Cover passt auch wunderbar, für mich hat es Wiedererkennungwert. Gerne vergebe ich für diesen Wohlfühlroman gerne 5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    annilovess avatar
    annilovesvor 2 Monaten
    Habe bis jetzt alle Bücher der Autorin gelesen und geliebt, daher freue ich mich rieeesig!
    Kommentieren
    VoiPerkeles avatar
    VoiPerkelevor 2 Monaten
    Ich liebe die Bücher von Mhairi McFarlane und kann es kaum erwarten, das neue Buch von ihr zu lesen.
    Kommentieren
    R
    rote_kathrinvor 4 Monaten
    Endlich wieder was Neues von Mhairi McFarlane! Ich hab bisher alle ihre deutschsprachigen Bücher verschlungen und freue mich schon auf ihre neuste Geschichte.
    Kommentieren
    M
    mehevor 5 Monaten
    ich alle Bücher von Mhairi McFarlane geliebt und verschlungen habe und jedes mal schon auf das nächste Buch gespannt bin :)
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks