Wir in drei Worten

von Mhairi McFarlane 
4,0 Sterne bei554 Bewertungen
Wir in drei Worten
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (396):
CarmenPastls avatar

Super Roman den man ncht aus der Hand legen will! Sehr zu empfehlen - man muss lachen und weinen gleichzeitgi! :)

Kritisch (34):
Wiebke_Schmidt-Reyers avatar

Will wohl wie "Zwei an einem Tag" sein, das sagt schon der Titel. Kommt aber bei weitem nicht ran.

Alle 554 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wir in drei Worten"

"Wir in drei Worten" - der erste, wunderschön-lässige Roman der Bestseller-Autorin von "Vielleicht mag ich dich Morgen", Mhairi McFarlane.

Zu Unizeiten waren Rachel und Ben unzertrennlich. Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich weder gesehen, noch Kontakt gehabt – keine Telefonate, keine Mails, nicht einmal Facebook-Freunde. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich plötzlich gegenüber. Die vergangenen Jahre sind wie weggespült, und die alte Freundschaft ist sofort wieder spürbar. Und doch ist nichts mehr wie früher.

„Perfektes Leseglück zum Träumen, Schmunzeln und Mitfiebern." Für Sie
„Alle Leser werden ihre helle Freude an der Lektüre haben. Von der ersten Seite an." unicum.de

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426514535
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:496 Seiten
Verlag:Knaur Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.10.2013
Das aktuelle Hörbuch ist am 23.10.2013 bei Argon erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne187
  • 4 Sterne209
  • 3 Sterne124
  • 2 Sterne30
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    CarmenPastls avatar
    CarmenPastlvor einem Monat
    Kurzmeinung: Super Roman den man ncht aus der Hand legen will! Sehr zu empfehlen - man muss lachen und weinen gleichzeitgi! :)
    Roman mit Witz und Scharfsinn

    Tüdelü meine Lieben!

    Wie auch immer – ich habe eben ein Buch beendet, das in weniger als 2 Tagen von mir verschlungen wurde! Das letzte Buch das mich so mitgerissen hat, liegt bereits 2 Jahre zurück und ist ebenfalls sehr zu empfehlen! Damals wollte ich mich gar nicht davon lösen und war richtig traurig als ich es nicht mehr an meiner Seite hatte… (Die Tage, die ich dir verspreche).
    Jedenfalls dachte ich, es wird Zeit mich wieder einmal bei euch mit einer guten Buchempfehlung zu melden, da hier ja sonst gar nichts mehr veröffentlicht wird :)

    Da ich schon so lange keine Rezension geschrieben habe (Fahrenheit 451 war meine letzte), bin ich etwas aus der Übung, aber hier erstmal der Inhalt des Buches, den ihr auch am Buchdeckel findet…

    Inhalt
    Zu Unizeiten waren Rachel und Ben unzertrennlich. Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich weder gesehen, noch Kontakt gehabt – keine Telefonate, keine Mails, nicht einmal Facebook-Freunde. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich plötzlich gegenüber. Die vergangenen Jahre sind wie weggespült, und die alte Freundschaft ist sofort wieder spürbar. Und doch ist nichts mehr wie früher.

    Wieso ist das Buch also nun so mitreißend? Klingt doch nach dem üblichen Liebes-Geplänkel „Sie verlieren sich – sie finden sich – alle sind glücklich“.. ?!
    Es mag sich vielleicht so anhören, aber Mhairi McFarlane weis Ihre Szenen richtig zu setzen und bringt einiges an Witz und Scharfsinn mit in das Buch. Zusammen mit den Tränen die doch manchmal zu vergießen waren, da ich ein sentimentaler Mensch bin und auch bei Bücher leicht feuchte Augen bekommen, war es die optimale Mischung!

    Fazit
    Als beschwingter Unterhaltungsroman ist dieses Werk daher perfekt, da es sehr flüssig zu lesen ist, man nie aus der Materie fällt und schon nach der ersten Seite wieder mitten im Buch ist und am Liebsten den Rest des Tages auf der Couch verbringen und allen anderen Absagen würde! Ich hatte Glück > ich hatte einmal einen Tag nichts zu tun und bin tatsächlich einen ganzen Tag faul auf der Couch gelegen und hab ca. 6 Stunden durchgelesen.. Zwischendurch gabs mal eine Eierspeise :)

    Ich hoffe ich konnte euch für das Buch begeistern und freue mich über eure Feedbacks oder Meinungen, falls ihr das Buch ebenfalls gelesen habt ;)

    Bewertung: ♥♥♥♥♥

    Daten zum Buch:

    Seitenanzahl: 496
    ISBN Nr.: 9783426514535
    Preis: 10,99€
    Ausgabe: Flexibler Einband
    Erscheinungsjahr: 01. Oktober 2013
    Erscheinungsjahr Erstausgabe: 01. Oktober 2013
    Verlag: Knaur Taschenbuch
    Genre: Roman

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    misery3103s avatar
    misery3103vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ich mag die Bücher von Mhairi McFarlane, weil sie witzig und sehr unterhaltsam sind. So auch die Geschichte von Rachel und Ben. Mehr davon!
    Liebe und andere Katastrophen

    Rachel und Ben lernen sich am ersten Tag auf der Universität kennen und werden beste Freunde. Bis zum Abend ihres Abschlussballes. Was hier geschieht, trennt sie für 10 Jahre. Rachel löst kurz vor der Hochzeit ihre Verlobung mit Rhys und läuft mehr oder weniger zufällig Ben über den Weg. Sofort ist die alte Vertrautheit wieder da. Doch Ben ist mittlerweile verheiratet. Kann es ein Happy End für die beiden geben?

    Ich mag die Romane von Mhairi McFarlane, weil ihre Charaktere witzig sind. Auch hier sind Rachel und ihre Freunde lustig und es macht Spaß, die Freitagabende mit ihnen zu verbringen und die kleinen und großen Dramen in ihren Leben zu verfolgen. Speziell über Mindy habe ich sehr viel gelacht und mich großartig amüsiert. Auch Bens und Rachels Wiedersehen und ihre neu aufkeimende Freundschaft ist schön zu lesen und macht Spaß, weil beide so unbeschwert miteinander umgehen. Obwohl es unmöglich scheint, dass aus den beiden ein Paar wird, wünscht man sich als Leser nichts mehr, denn sie passen so gut zusammen, vielmehr als Ben und seine Frau. Auch die Geschichte rund um Rachels Job als Journalistin ist interessant und gibt einen guten Einblick in das Leben einer englischen Gerichtsreporterin.

    Zum Ende verliert man ein bisschen die Hoffnung, wird aber im letzten Kapitel wieder neu überrascht, ohne dass man Ben oder Rachel für gemein oder hinterhältig hält.

    Die Geschichte von Rachel und ihren Freunden, Ben und den anderen Männern im Leben Rachels hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht, auch weil Rachel kein Fettnäpfchen auslässt und sich selbst oft in peinliche Situationen bringt, über die man als Leser aber wieder mal sehr schmunzeln und lachen kann.

    Dies war das zweite Buch von Mhairi McFarlane, das ich gelesen habe und ich muss sagen: Wieder ein gelungener Roman, den ich sehr gerne gelesen habe.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Wiebke_Schmidt-Reyers avatar
    Wiebke_Schmidt-Reyervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Will wohl wie "Zwei an einem Tag" sein, das sagt schon der Titel. Kommt aber bei weitem nicht ran.
    Eben doch nur eine 08/15-Liebesgeschichte

    Wer Liebesromane über beste Freunde seit College-Zeiten, die irgendwann doch noch ein Paar werden, lesen möchte, sollte "Zwei an einem Tag" lesen. Wer dann noch mal so einen Roman lesen möchte, sollte "Zwei an einem Tag" noch mal lesen. Und wieder und wieder, wenn's gewünscht ist.

    "Wir in drei Worten" ist nur ein Abklatsch mit ein paar "Bridget Jones"-Allüren. Dass für die deutsche Übersetzung der Titel "Wir in drei Worten" gewählt wurde, zeugt nur umso mehr davon, dass der Verlag hofft, ein Stück vom "Zwei an einem Tag"-Kuchen abzukriegen. Der Titel ist vollkommen arbiträr.

    Ich habe in Rezensionen oft gelesen, dass der Roman keine 08/15-Liebesgeschichte sei, doch genau das ist er: In jeder Hinsicht vorhersehbar. Die langen, umständlichen Dialoge zwischen den Protagonisten gegen Schluss zu sollen wohl dazu dienen, die Leserin noch mal ein wenig auf die Folter zu spannen, ob sich die beiden vielleicht doch nicht kriegen sollten. Natürlich kriegen sie sich - man hätte sich das langatmige Gelaber auch sparen können. Gelegentlich versucht die Autorin sich auch noch an schnoddrigen Passagen im "Bridget Jones"-Stil, was sie besser hätte sein lassen sollen ...

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    S
    Samantha_Buddevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Nachdem ich das erste Buch von Mhairi McFarlane gelesen habe, muss ich sagen, das es mir,wie bereits gedacht, sehr gut gefallen hat!
    Sehr empfehlenswertes Buch

    Nachdem ich nun endlich das erste Buch von Mhairi Mcfarlane "Wir in drei Worten" , welches im Oktober 2013 in Deutschland erschienen ist, gelesen habe, kann ich es nur empfehlen. Es handelt von Ben und Rachel, welche zu Unizeiten beste Freunde gewesen waren. Jedoch ist etwas in der Abschlussnacht passiert, wodurch die beiden sich nicht mehr gesehen haben. Nach 10 Jahren laufen sie sich jedoch "zufällig" über den Weg. Ich habe dieses Buch innerhalb zwei Tage durchgelesen, was an dem mitreißenden Schreibstil der Autorin lag. Ich musste sehr oft schmunzeln, weil Rachel ein sehr humorvoller Charakter ist. Meiner Meinung nach wurden alle Personen ausführlich beschrieben und die Geschichte bezog sich nicht nur auf Ben und Rachel, sondern weitete sich auch auf die Nebenfiguren aus, was mir sehr gefiel! Es blieb durch und durch spannend und man begann mit Rachel mitzufiebern! Das Design des Buches gefällt mir sehr gut, da ich ein Fan von fröhlichen Farben bin. Ebenfalls gefällt mir der Titel, welcher sehr gut zu der Geschichte passt! Herausgegeben wurde das Buch von Knaur Verlag als Taschebuch mit Klappeinlagen und hat 10,99€ gekostet. Dieses Buch ist ebenfalls ein Spiegelbesteller! Für jemanden der wirklich gerne auf Liebesdrama steht und dieses hin und her auch sehr gerne mag, kann ich euch die Bücher von Mhairi Mcfarlane( Wir in drei Worten, Vielleicht mag ich dich morgen, Es muss wohl an dir liegen, Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt) nur empfehlen. Ich hoffe ich konnte euch mit dieser kurzen Rezension weiterhelfen und vielleicht sogar anregen dieses Buch zu lesen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    heyannis avatar
    heyannivor 2 Jahren
    Herzerwärmend

    Nach dreizehn Jahren Beziehung, mitten in der Hochzeitsplanung, kommt Rachel zu einer Erkenntnis: Sie ist nicht glücklich. In einem Streit über Kleinigkeiten sind die Worte auf einmal ausgesprochen. Und die Beziehung? Beendet. Aber Rachel ist nicht allein, sie hat ihre besten Freunde Caroline, Mindy und Ivor, die ihr helfen, eine neue Wohnung zu finden, und sie auffangen. Und dann ist da jemand, der Rachels Gedanken in eine ganz andere Richtung lenkt. Denn sie hat dem Schicksal einen kleinen Schubs gegeben und steht auf einmal Ben gegenüber. Ben, der während ihrer Unizeit ihr bester Freund war, ihre bessere Hälfte. Nach zehn Jahren ohne Kontakt ist er auf einmal wieder in ihrem Leben - und während sie frisch getrennt ist und ihre Verlobung gelöst hat, ist er mit seiner perfekten Ehefrau gerade nach Manchester gezogen. Und er freut sich, sie zu sehen, als wäre nie etwas zwischen ihnen geschehen.Rachel, die als Journalistin beim Gericht arbeitet, bekommt durch Ben, der einen Kontakt herstellt, die Chance, immerhin ihrer Karriere Aufschwung zu verleihen, als sie ein Exklusiv-Interview führen darf. Dass diese Begegnung noch ganz andere Folgen nach sich ziehen wird, ahnt sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht.
    Parallel zur Geschichte in der Gegenwart verfolgen wir Ben und Rachels Vergangenheit an der Uni: Das Kennenlernen und von da an die Geschichte einer tollen Freundschaft. Schließlich laufen die unbeantworteten Fragen der Vergangenheit in der Gegenwart mit ganz neuen (oder alten?) zusammen...

    Die BewertungRachel und Ben - Ben und Rachel. Mit jedem Rückblick in die Vergangenheit lernt man die Freundschaft der beiden besser kennen - und sieht auch, wie es dazu kommen konnte, dass Rachel kurz vor ihrer Hochzeit alles absagt. Die Figuren sind liebevoll gezeichnet und aus Rachels Perspektive hat alles diesen sprühenden Charme, eine Leichtigkeit und sehr viel Witz. On top bekommt man interessante Einblicke in das Leben einer Journalistin am Gericht.Daneben sind ebenso ausgestaltete Figuren in Form von Caroline, Mindy und Ivor, die für amüsante Nebenepisoden sorgen.Der rote Faden im Buch ist die Beziehung von Rachel und Ben. Daneben windet sich jedoch die berufliche Situation Rachels um alles: Vom Exklusivinterview zu dem Moment, an dem eine Journalistin entscheiden muss, was sie für eine gute Story bereit ist zu opfern.
    Mhairi McFarlanes Schreibstil ist flüssig, witzig und lebensecht, man taucht in die Geschichte ein und wird auf fast 500 bestens unterhalten. Volle Punktzahl!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    m0na1991s avatar
    m0na1991vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wow! Ich war begeistert, ich hab das Buch förmlich hinunter geschlungen! Es war genial! Ein MUSS für jede LiebesNudel da draußen! :D
    GENIAL!

    (HIER kommt ihr zu meinem ausfürhlichem Review)
    Ein geniales Buch das unterhält, zu Tränen rührt und zum Genießen ist. Ich war hin und weg und da ich Vielleicht mag ich dich morgen vor diesem hier gelesen hab musste ich das natürlich noch lesen und... ich fand es nochmal besser! Ich hätte nicht gedacht, das das geht, aber so war es!
    Grandios, wundervoll, zuckersüß und voller toller Szenen! Ich liebe Mhairi McFarlane seit dem! <3

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Engelchen07s avatar
    Engelchen07vor 2 Jahren
    Schöne Liebesgeschichte

    Rachel und Rhys sind verlobt. Ein großes Streitgespräch über die bevorstehende Hochzeit läßt Rachel an allem zweifeln und sie beschließt, dass es besser ist die Verlobung zu lösen und trennt sich von Rhys. Rachel zieht aus dem gemeinsamen Haus aus und bezieht eine Stadtwohnung für einige Monate, da die Besitzerin für diese Zeit verreist ist. Ihre Freundinnen stehen ihr zur Seite und helfen beim Umzug.

    Rachel erfährt von einer ihrer Freundinnen, dass ihr gute Schulfreund Ben hier auch in der Stadt lebt. Rachel und Ben waren in der Studienzeit ein unzertrennliches Paar, jedoch nie ein Liebespaar.

    Rachel versucht Ben aufzuspüren und es als Zufall darstellen zu lassen.

    Eine schöne Geschichte über Freundschaft und Liebe.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    MamaSandras avatar
    MamaSandravor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wunderbare Geschichte über Freundschaft und Vertrauen. Darüber wie Missverständnisse und Misstrauen Zeit unwiderruflich verstreichen lassen
    Eine schöne Geschichte von Freundschaft, Liebe, Vertrauen und Missverständnissen

    zum Inhalt:

    Rachel und Ben lernten sich an der Uni bereits im 1. Semester kennen und es begann eine wunderbare Freundschaft zwischen Mann und Frau. 10 Jahre später haben sie keinen Kontakt mehr und treffen sich – nicht ganz zufällig – in Manchester wieder.

    Rachel war bereits zu Studienzeiten mit Rhys zusammen. Die Freundschaft zu Ben hat sich daran nicht gestört. Nun steht die Hochzeit nach 13 Jahren Beziehung an und Rachel merkt, dass Rhys nicht der Richtige ist. Wenn auch etwas überstürzt und vielleicht auf den ersten Blick voreilig, trennt sich Rachel von Rhys und steht seit vielen Jahren plötzlich wieder als Single da. 30 Jahre alt, kein Mann, keine Wohnung, kein Kind in Sicht – alles nicht gerade geplant, aber doch irgendwie richtig.

    Da kommt es fast gelegen, dass Rachels beste Freundin Caroline in der Stadt Ben gesehen hat, den ehemals besten Freund von Rachel. Da plant Rachel ganz „zufällig“ ein Aufeinandertreffen und hat sogar Erfolg. Man spürt als Leser sofort, dass diese Freundschaft wohl nicht so plantonisch war, wie es den Anschein für alle anderen Freunde hatte.

    Ben ist verheiratet, angehender Anwalt und hat ein Haus in Manchester bezogen. Beide versuchen ihre alte Freundschaft wieder aufleben zu lassen. Ob das so gut klappt, wird sich zeigen. Denn dass Rachel gerade Single geworden ist, Ben leider verheiratet, ein Freund von ihm sich für Rachel interessiert usw. sorgt für ein wenig Chaos.

     Nebenbei: Rachel ist Journalistin und schreibt für die Lokalzeitung als Gerichtsreporterin. Man erhält einen Einblick hinter die Kulissen dieses eigentlich recht spannenden Jobs und wie gehässig die Reporter untereinander sein können. Auch was für moralisch schwierige Situationen auf Journalisten zukommen kann.

    Außerdem gerät Rachel immer wieder in Zweifel, ob die Trennung von Rhys tatsächlich die richtige Entscheidung war. Die Unterstützung ihrer besten Freunde ist dabei wirklich wunderbar geschildet. Keiner der Freunde hetzt gegen den Freund der anderen, obwohl man vielleicht nicht immer mit der Entscheidung einverstanden ist. Rachel, Ivor, Mindy und Caroline sind wirklich aufrichtig füreinander da und gehen sehr ehrlich miteinander um. Rachel hat wunderbare Menschen um sich und hadert mit ihrer Vergangenheit, die jetzt reale Gegenwart ist: Ben.

     

    Zum Schreibstil:

    Das Buch ist in 62 Kapitel unterteilt. Erzählt wird aus Rachels Sicht.

    Man befindet sich in der Gegenwart. Einige Situationen finden die Verbindung zu einem Ereignis aus der Vergangenheit, in der Rachel und Ben beste Freunde waren. Die Überleitung ist jedes Mal sehr gut gelungen. Man weiß gleich wo man sich befindet und wie sich damals die Freundschaft entwickelt hat. In Kapitel 52 klärt sich dann auch, warum so plötzlich Funkstille war. Doch auch danach wird es nicht langweilig und man fiebert auf das Ende hin. Die Erzählungen der Vergangenheit sind auch chronologisch, sodass man gar nicht durcheinander kommt.

     

    Meine Einschätzung:

    Auch wenn ich nicht weiß welche 3 Worte des Titels namensgebend für das Buch waren, hat es mir sehr gut gefallen. Vielleicht die Worte „Wir sind Freunde???“ Ich hätte angenommen, dass man aus dem Kontext heraus einen Hinweis auf den Titel des Buches erhält, wie sich die Beziehung von Rachel und Ben erklären lässt.

    Der Erzählstil ist sehr flüssig und angenehm. Wirkliche Spannung war hier nicht notwendig, aber die Neugier wurde regelmäßig geweckt, was nun damals vorgefallen war und wie es wohl ausgehen wird mit den beiden Protagonisten. Der Job von Rachel war eine interessante Abwechslung. Durch das lesen sehr sehr vieler Bücher sind mir diese Nebensächlichkeiten mittlerweile auch wichtig. Denn das macht den Protagonisten authentischer.

    Ben kam mir oft etwas protzig rüber bzw. auch sehr voreingenommen und stur. Er sah wohl damals immer nur seine Sicht der Dinge, hat Rachel gar nicht ausreden lassen oder sie nie richtig nach ihrer Meinung gefragt. Voreilige Schlüsse seinerseits sorgten letztlich für die Funkstille und die verlorenen Jahren. Zwischendurch – bei dem ersten ernsten Gespräch zwischen den beiden – dachte ich, der Kerl ist ja immer noch nicht erwachsen. Aber zum Ende hin ist Ben dann doch vernünftig geworden.

     Alle Nebenhandlungen waren sehr gut ins Hauptgeschehen eingefügt, sodass nichts im Buch überladen wirkte. Die Themen waren sehr gut aufeinander abgestimmt und nicht wahllos zusammen gewürfelt, um die Handlung zu füllen.

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich werden mir wohl auch weitere Bücher der Autorin beschaffen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    KiraMinttus avatar
    KiraMinttuvor 2 Jahren
    Wir in drei Worten

    Eigentlich hatte Rachel gar nicht vor, sich von ihrem Irgendwie-Verlobten Rhys zu trennen, als sie abends nach Hause kommt. Dass sie kurze Zeit später dennoch weinend auf dem Sofa sitzt und Rhys türenknallend das Haus verlässt, war definitiv nicht so geplant. Warum es dennoch passiert ist, hätte Rachel vermutlich nicht in drei Sätzen erklären können, sicher ist wohl nur: Bereuen tut sie es nicht. Auch wenn es nicht ganz leicht ist, den plötzlichen Sinneswandel über den Moment hinweg aufrecht zu erhalten, zumal Rachels Umwelt hartnäckig daran arbeitet, die Trennung zu einer "vorübergehenden Krise" umzuwandeln.
    Verkompliziert wird alles überdies durch das Wiedersehen mit Ben, Rachels Jugendfreund aus Studententagen. Smart und gutaussehend wie zehn Jahre zuvor verursacht er bei Rachel dasselbe Herzrasen, dass er bereits früher bei ihr ausgelöst hatte. Nur ist Ben mittlerweile verheiratet und ziemlich erwachsen geworden.

    Seit "Schokolade zum Frühstück" liebe ich luftig-leichte Gute-Laune-Lektüre mit viel Romantik und noch mehr Humor. Oft genug bleibt es nur leider bei "luftig" und "leicht" und übertritt nicht selten die Grenze zu "oberflächlich" und "belanglos".
    "Wir in drei Worten" jedoch ist ein Roman, dessen Heldin Rachel Woodford einer Bridget Jones durchaus das Wasser reichen kann.
    Intelligent, liebenswert und witzig - perfekt geeignet für jeden, der auf der Suche nach frühlingshaft-beschwingter Urlaubslektüre ist.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    EllaGes avatar
    EllaGevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Lesenswert. Eine nette Liebesgeschichte zum schmunzeln.
    Lesenswert

    Lesenswert. Eine nette Liebesgeschichte zum schmunzeln.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    MiHa_LoRes avatar
    Heute verlose ich auf meinem blog zum 14. Törchen des Adventskalenders "Wir in drei Worten" von Mhairi McFarlane als Leseexemplar !

    Mehr dazu hier:
    www.mihas-channel.blogspot.de
    Zur Buchverlosung
    Daniliesings avatar
    Zusammen mit dem Knaur Verlag möchten wir euch zu einer Leserunde zu einem ganz besonderen Liebesroman einladen. Die in Schottland geborene Autorin Mhairi McFarlane erzählt in "Wir in drei Worten" die bewegende Geschichte von Rachel und Ben, die sich seit der Schule nicht mehr gesehen haben und sich plötzlich ganz neu begegnen.

    Mehr zum Inhalt:
    Rachel und Ben. Ben und Rachel. Zu Uni-Zeiten waren sie unzertrennlich. Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich unerwartet gegenüber. Alles ist wieder wie früher. Und doch ist es ganz anders. Ben ist verheiratet, und Rachel hat sich gerade von ihrem Verlobten getrennt.

    --> Leseprobe

    Wenn ihr diesen wunderbaren und dabei nie kitschigen Liebesroman gern testlesen möchtet, dann habt ihr ab sofort die Möglichkeit euch für eins von 25 Testleseexemplaren zu bewerben.* Beantwortet für die Chance auf eines der Bücher einfach bis zum 6. November 2013 die folgende Frage:

    Habt ihr noch Kontakt zu euren Mitschülern aus der Schulzeit? Wen würdet ihr vielleicht gern mal wiedertreffen oder bei wem würde ich besonders interessieren, was aus ihm / ihr geworden ist?

    ###YOUTUBE-ID=N5zcMm7yuNg###

    * Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten sowie das Verfassen einer abschließenden Rezension selbstverständlich dazu.
    nicigirl85s avatar
    Letzter Beitrag von  nicigirl85vor 5 Jahren
    Zur Leserunde
    Vampir_Addicts avatar
    Hallo ihr Lieben,

    ich lade euch ganz herzlich zum Oktobergewinnspiel auf meinem Blog  ein.

    Klick zum Gewinnspiel ...

    Ihr könnt bis einschließlich 30. Oktober kommentieren ...

    Viel Glück und ich freue mich auf eure Teilname ...

    Eure Vampir_Addict
    Little-Cats avatar
    Letzter Beitrag von  Little-Catvor 5 Jahren
    Ich hibbel schon mal:)
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks