Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Zusammen mit dem Knaur Verlag möchten wir euch zu einer Leserunde zu einem ganz besonderen Liebesroman einladen. Die in Schottland geborene Autorin Mhairi McFarlane erzählt in "Wir in drei Worten" die bewegende Geschichte von Rachel und Ben, die sich seit der Schule nicht mehr gesehen haben und sich plötzlich ganz neu begegnen.

Mehr zum Inhalt:
Rachel und Ben. Ben und Rachel. Zu Uni-Zeiten waren sie unzertrennlich. Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich unerwartet gegenüber. Alles ist wieder wie früher. Und doch ist es ganz anders. Ben ist verheiratet, und Rachel hat sich gerade von ihrem Verlobten getrennt.

--> Leseprobe

Wenn ihr diesen wunderbaren und dabei nie kitschigen Liebesroman gern testlesen möchtet, dann habt ihr ab sofort die Möglichkeit euch für eins von 25 Testleseexemplaren zu bewerben.* Beantwortet für die Chance auf eines der Bücher einfach bis zum 6. November 2013 die folgende Frage:

Habt ihr noch Kontakt zu euren Mitschülern aus der Schulzeit? Wen würdet ihr vielleicht gern mal wiedertreffen oder bei wem würde ich besonders interessieren, was aus ihm / ihr geworden ist?



* Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten sowie das Verfassen einer abschließenden Rezension selbstverständlich dazu.

Autor: Mhairi McFarlane
Buch: Wir in drei Worten

nicigirl85

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Oh ja diesen tollen Liebesroman würde ich doch sehr gern mitlesen wollen.

Ich habe nur noch zu einigen, wenigen Mädchen Kontakt aus meinem Abijahrgang, aber mehr als einmal im Jahr sieht man sich nicht.

Besonders interessieren täte mich eine Person aus meiner Grundschulzeit, ein Junge, der Andy hieß. Wir waren in der Grundschule immer die Besten und einige Zeit ein Pärchen, wenn man das in dem Alter überhaupt so nennen darf. Na ja während ich ab der 5. Klasse dann aufs Gymnasium gekommen bin als Einzige, ist er mit allen anderen zur Sekundarschule gegangen und wir hatten keinen Kontakt mehr. Von ihm würde ich gern mal wieder was hören oder zumindest wissen wollen wie es ihm geht...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde sehr gerne mitlesen, das Buch habe ich jetzt schon etliche Male im Geschäft in der Hand gehabt :)

Ich treffe mich einmal im Jahr mit der "Clique" aus der Schule, das ist echt schön.
Und da mein Abschluss auch noch nciht so lange her ist, haben wir auch noch ab und an Kontakt :)
Mich würde - abgesehen von meinen Freunden- noch interessieren, was aus dem Klassenclown geworden ist.

Ich hoffe, meine Glücksfee hat dieses mal wieder Erfolg :)

Beiträge danach
521 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MeLi94

vor 4 Jahren

Teil 4: Kapitel 46 - 58 (S. 398)
Beitrag einblenden

Nun ist das Geheimnis endlich raus! Die Situation war sooo schön, aber warum muss alles irgendwie immer so kompliziert sein... Es hätte sooo schön sein können, aber nein.
Aber ok. Dieser Abschnitt hat mir sehr gut gefallen. Obwohl mich einige Stellen echt sauer gemacht haben. Z. B. im Park, als Rachel von Simon zur Sau gemacht wird. Oder auch die Tatsache, dass Zoe nur an ihren Erfolg gedacht hat und Rachel somit in die Scheiße geritten hat... Das hätte ich nie von ihr gedacht.
Carolines Tipp oder Rat, dass Rachel sich wieder mit Rhy vertragen soll, finde ich nicht gut. Denn was bringt eine Beziehung, wenn man total unglücklich ist?! Ich hoffe ja, dass Ben und Rachel zusammen kommen, auch wenn Ben verheiratet ist. Es ist zwar eine Tatsache, aber kein Hindernis... ! Mal schauen. Bin gespannt!

MeLi94

vor 4 Jahren

Teil 5: Kapitel 59 - Ende
Beitrag einblenden

Happy End!! Jetzt zum Schluss hin hat mich das Buch richtig gefesselt. Es ist ständig irgendetwas anderes passiert und dadurch wurde das Buch dann endlich interessant, nicht so wie am Anfang. Ehrlich gesagt, hätte ich mit diesem Schluss nicht gerechnet. Aber es war sooo schön. Endlich sind sie doch noch zusammen gekommen, auch wenn es ewig gedauert hat. Also dieser Abschnitt hat mir sehr gut gefallen und durch diesen Baschnitt hat sich mein Eindruck zum Buch total geändert. Zuerst war ich eher skeptisch, weil der Anfang so langweilig war, aber es gibt ja einige Bücher, die am Anfang langweilig sind und dann am Ende total toll sind. So ging es mir bei dem Buch Seelen von Stephenie Meyer. Auch ein tolles Buch, aber die ersten hundert Seiten waren echt schleppend zum Lesen...
Daumen hoch!!

MeLi94

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit

Hier nun auch endlich meine Rezension! Vielen Dank, dass ich hier mitlesen durfte :)


http://www.lovelybooks.de/autor/Mhairi-McFarlane/Wir-in-drei-Worten-1048893630-w/rezension/1071143116/

lollae90

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit

Mittlerweile bin ich auch durch und es hat mir sehr gut gefallen.
Nach den Feiertagen schreibe ich meine Rezi ;)

Ich wünsche Euch Frohe Weihnachten :)

lollae90

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit

Meine Rezi ist nun fertig und auch bei Amazon veröffentlicht.
http://www.lovelybooks.de/autor/Mhairi-McFarlane/Wir-in-drei-Worten-1048893630-w/rezension/1073931330/

Vielen Dank, dass ich bei dieser Leserunde dabei sein durfte.
Ich finde das Buch toll ♥

Booklover93

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit
Beitrag einblenden

Leider konnte ich das Buch nicht ganz zusammen mit den anderen Gewinnern der Runde lesen. Mir kam etwas dazwischen....

Hier kommt aber meine Rezi:

Erstmal möchte ich ein Kompliment an die Designer des Covers aussprechen. Es ist einfach wunderschön geworden und sieht in natura noch besser aus, als im Netz!

Klappentext:
Rachel und Ben. Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich. Beste Kumpels waren sie, die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert, seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich unerwartet gegenüber.
Wie geht's dir? Wir müssen reden. Liebst du mich?

Das Buch hat mich sehr überzeugt, einmal weil es das Thema anspricht, "Mit wem möchte ich mein Leben verbringen?", "Werde ich mit ihm glücklich sein?"

Im ersten Kapitel wird vorerst die Beziehung zwischen Rachel und ihrem Verlobten Rhys für nicht erfüllend angesehen. Rachel ist sich zu dem Zeitpunkt mehr oder weniger sicher, dass Rhys nicht der Mann für ihr ganzes Leben ist. Und das sagt bei ihr schon einiges aus, da sie mit ihm 13 Jahre zusammen gewesen ist.

Nun muss Rachel mit ihrem Single-Leben zurecht kommen und dass sich dies nach einer solch langen Pärchen-zeit als schwer gestalten wird, ist ihr mehr als bewusst. Doch dann tritt jemand erneut in ihr Leben, was sie kaum mehr für möglich gehalten hatte.
Ben. Ihr Freund aus Unizeiten. Aber so "unerwartet", wie es im Klappentext beschrieben wurde, ist es letztlich nicht.
Denn Rachel begibt sich nach Informationen von Caroline, in die Bibliothek, wo sie dann tatsächlich auf den gutaussehenden und nach wie vor charmanten Ben trifft.

Die Zeit scheint stillgestanden zu sein, Erinnerungen aus der gemeinsamen Zeit kommen an die Oberfläche und das ist nach und nach der Fall.
Doch etwas hat sich geändert. Ben ist nun verheiratet.

Ab sofort erlebt Rachel ein Auf und Ab nach dem anderen und immer wieder stellt sie sich die Frage. "Was will ich? Kann ich damit leben, dass ich nicht den Einen bekommen habe?"

Die Autorin hat ein fantastisches Buch mit etlichen humoristischen Schlagabtauschen geschrieben, die mich so oft zum lächeln oder lachen gebracht haben. Es hat mich sehr gut unterhalten. Ich habe jedoch auch mitgefühlt, habe Theorien aufgestellt, genau wie Rachel und gehofft sowie gebangt. Die Geschichte wirkt auf mich sehr lebendig, so als wäre dies tatsächlich passiert.

Was ich ehrlich gestehen muss, ist, dass es wunderbar umgesetzt worden ist, dass die beiden dauernd gesagt haben, es wäre nichts zwischen ihnen passiert. Es kam so ehrlich rüber, bei Rachel auch ohne Zweifel, selbst in ihren Gedanken gab es keine Anzeichen. Und als die Nacht vor der Abschlussfeier aufkam, ist mir nochmal der Klappentext in Erinnerung gerufen worden.
Ich war so überrascht und glücklich zugleich. Das vorzeitige "Ende" der Beziehung der beiden hatte mich dann traurig gemacht, aber Bens Auftreten am tatsächlichen Ende hat mir erneut ein Grinsen aufs Gesicht gezaubert.

Wie ich bereits sagte, ich habe die Auf- und Ab-Momente hautnah miterlebt. Ich habe mich richtig in Rachel hineinversetzen können, und die Schlagabtauschs waren göttlich. Die Gespräche wurden lebendiger, das Lesen wurde flüssiger und schneller, so als würde ein Fluss in einen Wasserfall übergehen.

Die anderen Charaktere haben es umso authentischer gemacht und irgendwie hatte ich das Gefühl, ich wäre bei einer Folge "Sex and the City" dabei, weil es mich in manch einem Moment daran erinnert hat.

Klasse Buch, ich bin dem Knaur-Verlag sehr dankbar für dieses fantastische Buch!

LG,
Jenny

nicigirl85

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit
Beitrag einblenden

Meine Rezi zum Buch findet ihr hier:

http://www.lovelybooks.de/autor/Mhairi-McFarlane/Wir-in-drei-Worten-1048893630-w/rezension/1078204922/

Neuer Beitrag