Mhairi McFarlane Wir in drei Worten

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(8)
(11)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wir in drei Worten“ von Mhairi McFarlane

Ben und Rachel. Rachel und Ben. Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich. Die Welt hätte ihnen nichts anhaben können. Beste Kumpels waren sie. Doch eine Nacht vorm Abschlussball ist etwas geschehen. Seitdem sind zehn Jahre vergangen, und die beiden haben sich nie mehr gesehen. Bis jetzt. Allerdings ist Ben heute verheiratet, und Rachel hat sich gerade von ihrem Verlobten getrennt.

3,5 Sterne für eine humorvolle Geschichte mit teils unerwarteten Wendungen, die aber nicht völlig neu und originell war

— Isaopera
Isaopera

Unterhaltsame, schöne, leichte Liebesgeschichte.

— Nelebooks
Nelebooks

Sehr lustiges Hörvergnügen. Ich hab mich beim hören köstlich amüsiert.

— Buecherwurm22
Buecherwurm22

Es hat mich emotional so mitgenommen & ich habe nicht aufgehört zu hören bis ich durch war. Es sind einfach 5 Sterne.

— schokigirl
schokigirl

Amüsantes und spritziges Hörbuch!! Habe mich wunderbar unterhalten gefühlt.

— Bookpoint
Bookpoint

Stöbern in Romane

Die Kapitel meines Herzens

Ein mitreißend verfasster Roman für bibliophile Zeitgenossen und Fans der Brontë-Epoche.Literarische Unterhaltung mit Niveau und viel Esprit

seschat

Tochter des Diktators

Beeindruckender Roman über die Liebe, die eigentlich nie passiert ist, und ein Leben, das nie stattgefunden hat. Fein erzählte Biografie.

FrauGoldmann_Buecher

Palast der Finsternis

Effektvoller Schauerroman-Genremix - gut geschrieben und mit anfänglicher Sogwirkung. Leider Punkteinbußen in Aufbau und Auflösung.

lex-books

Am Ende der Reise

Eine berührende, tragisch-komische Familiengeschichte, die zwischen den Zeilen zum Nachdenken anregt.

HarleyQ

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

Wie der Wind und das Meer

Ein emotionales Drama mit unvergesslichen Protagonisten

Monika58097

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schön gelesen von Britta Steffenhagen

    Wir in drei Worten
    Isaopera

    Isaopera

    16. February 2017 um 08:35

    Bei der Bewertung dieses Hörbuches schwanke ich zwischen 3 und 4 Sternen, aber da mir die tolle und unterhaltsame Lesung von Britta Steffenhagen sehr gefallen hat, gebe ich ein 4. Sternchen. Ben und Rachel, das ist eine Geschichte, wie sie sicher häufig im Leben vorkommt, aber auch nicht das erste Mal in der Literatur erzählt wurde. College-Liebe, aus den Augen verloren, Wiedertreffen nach vielen Jahren, aber alles ist ganz anders. Ich mochte den Humor von Mhairi McFarlane in diesem Buch gerne und habe mich insgesamt gut amüsiert. Es ist sicherlich keine unglaublich tiefgründige Geschichte, aber für nebenbei wirklich nett. Die Figuren sind sympathisch, gut beschrieben und die Handlung wird durch eine Art kleinen "Kriminalfall" aus Rachels journalistischer Tätigkeit noch schön aufgewertet. Positiv möchte ich außerdem hervorheben, dass das Ende lange für mich unklar blieb. Das war eine schöne Wendung und machte mir Lust, alle 6 CDs durchzuhören. Anzumerken ist allerdings, dass ich die Geschichte so schon recht lang fand und es sich um eine gekürzte Lesung handelt. Es könnte also gut sein, dass im ungekürzten Roman ein paar Längen zu finden sind...zumindest hätte die Geschichte für mich nicht (noch) ausführlicher sein müssen. Zu empfehlen für Fans von humorvollen Liebesgeschichten und Autofahrer wie mich, die ein bisschen entspannen wollen ;)

    Mehr
  • Rachel und die liebe Liebe

    Wir in drei Worten
    Nelebooks

    Nelebooks

    13. November 2016 um 16:53

    Allgemein: Das Cover ist passend zu den anderen beiden Büchern der Autorin gestaltet. Es fällt in der Buchhandlung auf. Der Erzählstil ist sehr angenehm.Meinung: Rachel war mir in der Geschichte sympathisch, auch wenn ich einige Handlungen / Aussagen von ihr nicht verstanden habe. Schön fand ich, dass manchmal auch Szenen aus der Vergangenheit (Uni) erzählt wurden. Es gibt in der Geschichte einige echt fiese Charaktere, die ich echt zu hassen gelernt habe. Das Ende ist gut gelungen.Fazit: Eine sehr schöne Liebesgeschichte, die man sich super nebenher beim Autofahren o.Ä. hören kann!(c) Nelebooks

    Mehr
  • Leserunde zu "Supernatural" von Keith R. A. DeCandido

    Supernatural
    stebec

    stebec

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~ ~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ SUPERNATURAL – Lesemarathon (11.11-13.11.2016)Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt.Dies ist die Gelegenheit die Dämonenjagd für ein Wochenende ruhen zu lassen und sich ganz aufs Lesen zu konzentrieren. Vor allem, da unsere erfahrensten Jäger momentan in einem Bunker festsitzen, macht das Sinn. Um genug Wissen für die Jagd nach den übernatürlichen Wesen zu haben, widmen wir jedem Tag ein Thema, damit wir unsere Jäger mit unserem Fachwissen bestens unterstützen können, sobald sie den Bunker wieder verlassen.  Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal. Alles kann uns bei der Jagd nach übernatürlichen Wesen helfen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Bei der Jagd ist es enorm wichtig strategisch vorzugehen, deswegen solltet ihr genau festlegen, was ihr dieses Wochenende schaffen möchtet.  ♦EURE BELOHNUNG:♦ Was ist wichtig um als Jäger zu überleben? Genau die richtigen Waffen. Deswegen gibt es an diesem Wochenende pro 100 gelesene Seiten eine Waffe, die ihr im Kampf für die Menschheit einsetzten könnt.  ♦DIE THEMEN:♦ Wir werden jeden Tag des Wochenendes ein anderes Thema vorstellen und euer bis dahin gesammeltes Wissen testen. Es stehen folgende Gebiete auf dem Plan: Engel, Dämonen und alles andere Übernatürliche.  ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen haben natürlich soweit wie möglich einen direkten Bezug zu dem Thema Supernatural.  Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser "Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und "Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen.  WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Freitag den 11.11.2016 um 17Uhr und endet am 13.11.2016 um Mitternacht.  Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. Hier mal der Link zu unserem letzten Event, der GoT-Leserunde. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: stebec Vucha oder SchCh121  ******************************************************* Teilnehmer: stebec Vucha  SchCh121 Nelebooks Mitchel06 Snorki Unzertrennlich katha_strophe kaytilein Traubenbaer AnnikaLeu BlueSunset Nika89 Knorke Tatsu Unzertrennlich

    Mehr
    • 537
  • Lustiges Hörvergnügen

    Wir in drei Worten
    Buecherwurm22

    Buecherwurm22

    23. August 2016 um 18:24

    Inhaltsangabe : Was wäre, wenn ich damals … Ben und Rachel. Rachel und Ben. Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich. Die Welthätte ihnen nichts anhaben können. Beste Kumpels waren sie. Doch eine Nacht vorm Abschlussball ist etwas geschehen. Seitdem sind zehn Jahre vergangen, und die beiden haben sich nie mehr gesehen. Bis jetzt. Allerdings ist Ben heute verheiratet, und Rachel hat sich gerade von ihrem Verlobten getrennt. Britta Steffenhagen arbeitet als Moderatorin, Schauspielerin sowie Synchron- und Hörbuchsprecherin. "Wir in drei Worten" wird durch ihre temperamentvolle Lesung zu einem mitreißenden Vergnügen. Meine Meinung : Ich hatte das Hörbuch zufällig beim einkaufen bei Rewe entdeckt. Und dann während der langen Fahrt in die Heimat angehört. Ich frage mich, was die anderen Autofahrer dachten, wenn sie mich grinsend hinter dem Steuer gesehen haben. Denn das musste ich dauernd beim hören. Es ist absolut lustig, aber auch etwas traurig und emotional. Die Sprecherin hab ich zum ersten Mal gehört. Sie macht ihre Sache echt gut. Mir hat es gefallen.  Von der Autorin hab ich noch 2 Bücher, aber da mir das Hörbuch so gut gefallen hat, habe ich mir die Hörbücher bei Audible auch noch runtergeladen. Ich bin schon sehr gespannt darauf sie zu hören. Die Geschichte und die Protagonistin sowie die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen. Alles war liebevoll ausgearbeitet. Toll umgesetzt. Es wechselt von Gegenwart zu Vergangenheit. Und die Sprecherin hat das auch gut gehändelt. Es gab immer eine kleine Pause, wenn die Zeiten sich änderten und ich hab es schnell gemerkt, wenn es soweit war. 

    Mehr
  • Die Geschichte von Rachel & Ben. Ein wirklich tolles Hörbuch!!

    Wir in drei Worten
    Bookpoint

    Bookpoint

    31. May 2016 um 21:57

    Ohne große Erwartungen schmiss ich mir eines Morgens dieses Hörbuch in den CD-Spieler meines Autos und wartete auf eine schnulzige, schmusige, kitschige Liebesgeschichte. Rachel scheint in ihrem Leben angekommen zu sein. Oder etwa nicht? Sie arbeitet als Gerichtsreporterin und führt eine lange Beziehung mit ihrer Jugendliebe Rhys. Rachel liebt Rhys, das dachte sie zumindest die letzten 13 Jahre oder hatte sich dies zumindest erfolglos einzureden versucht. Doch kurz bevor sie mit ihm in den Hafen der Ehe einlaufen soll, überlegt sie es sich nochmal gründlich anders. Allen guten Ratschlägen ihrer Mutter zu Trotz gibt sie Rhys nach 13 Jahren den Laufpass und beschließt fortan auf eigenen Füßen zu stehen. Als sie sich gerade wieder an ihr Single-Dasein gewöhnt hat, berichtet ihre Freundin ihr, dass Ben wieder in der Stadt sei. Rachel beschließt kurzerhand Ben – nicht ganz so rein zufällig – über den Weg zu laufen. Als Ben dann plötzlich wieder vor ihr steht, ist nichts mehr so, wie es einmal war, doch die starke Verbindung, die einst zwischen den Beiden bestand, ist sofort wieder spürbar. Es gibt nur ein Problem: Ben ist mittlerweile glücklich verheiratet mit einem Bild von Frau: Olivia. Ich muss zugeben, ich war totaler Rachel-Fan!! Rachel hat eine total lockere, lustige aber auch irgendwie ständig-ins-Fettnäpfchen-tretende-Art. Sie ist offen, warmherzig und findet selbst in schwierigen Situationen immer einen guten Spruch. Die Dialoge zwischen ihr und Ben waren einfach köstlich! Ich hatte sofort ein Bild vor Augen, wie ich mir Rachel vorstellen muss. Auch Ben konnte ich mir sehr gut vorstellen: Everybody‘s-Darling-und-Schwiegermuttis-Liebling. Die ganze Zeit über habe ich mir gedacht: Warum kommt nicht endlich zusammen, was doch so eindeutig zusammengehört?! Besonders gut gefallen hat mir der Zeitenwechsel. Der Sprung von der Gegenwart in die Vergangenheit und wieder zurück war sehr deutlich und irgendwie wollte ich immer wissen, wie geht’s weiter… Die Sprecherin, Britta Steffenhagen, gibt dem Hörbuch noch die nötige Würze und verleiht den Charakteren eine persönliche Note. Jedes Mal, wenn das Hörbuch lief, tauchte ich vollkommen in die Welt von Rachel und Ben ein und so muss es bei einem guten (Hör)buch doch auch sein?! Mein Fazit: Für alle, die gerne mal vom Alltag abschalten und in eine andere Welt eintauchen wollen!

    Mehr
  • Ein (Hör-) Buch, das mich zum lächeln brachte

    Wir in drei Worten
    Kunterbuntestagebuch

    Kunterbuntestagebuch

    23. February 2016 um 08:27

    Rachel ist Anfang 30 und bereits seit 13 Jahren mit ihrem Highschoolfreund Rhys zusammen. Eigentlich läuft alles perfekt. Beide haben tolle Jobs, ein gemeinsames Haus und sind glücklich, oder doch nicht?! Denn als Rachel und Rhys ihre Hochzeit planen kommt es zum Streit und Rachel kommt ins Grübeln, ob Rhys, trotz dieser langen Beziehung, der Richtige ist. Hals über Kopf trennt sie sich schließlich von ihm. Sie kann es kaum fassen, plötzlich ist sie Single! Was macht man als Single? Was soll sie nun, da sich alles ändert, mit ihrem Leben anfangen? Schließlich begegnet sie, nicht ganz zufällig, Ben, einem Freund aus Unizeiten, dessen Kontakt vor ziemlich genau 10 Jahren abgebrochen ist. Was war eigentlich passiert und was wird noch passieren? Das müßt ihr natürlich selbst lesen… Fazit: Dieses Buch hat mich total begeistert! Die Zeitsprünge zwischen der Unizeit und dem Hier und Jetzt, haben mich selbst in die Zeit vor 10 Jahren zurückblicken lassen und ich habe es geliebt. Rachels Gedanken haben mich oft an meine eigenen erinnert, mich auflachen und mitfühlen lassen. Ich mochte die Protagonistin sehr, aber auch sämtliche Nebencharaktere waren so toll ausgearbeitet, dass ich das Gefühl hatte, es hätte genauso passieren können und genau das hat die Geschichte so charmant und liebenswert gemacht! Eine absolute Lese- bzw. Hörempfehlung von mir!!!! Steffi K.

    Mehr
  • Ein paar Worte zu... Mhairi McFarlane/Britta Steffenhagen - Wir in drei Worten (Hörbuch)

    Wir in drei Worten
    maaraavillosa

    maaraavillosa

    21. October 2015 um 17:24

    Worum geht es? Ben und Rachel. Rachel und Ben. Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich. Die Welt hätte ihnen nichts anhaben können. Beste Kumpels waren sie. Doch eine Nacht vorm Abschlussball ist etwas geschehen. Seitdem sind zehn Jahre vergangen, und die beiden haben sich nie mehr gesehen. Bis jetzt. Allerdings ist Ben heute verheiratet, und Rachel hat sich gerade von ihrem Verlobten getrennt. (via Argon) Wie hat es mir gefallen? Ich liebe die Stimme von Britta Steffenhagen, das muss gleich mal vorne weg gesagt werden! Charismatisch, authentisch, rauchig - eben eine Stimme mit Wiedererkennungswert, der man nur zu gerne zuhört. Facettenreich ist sie noch obendrein, das merkt man vor allem dann, wenn verschiedene Personen im Buch gesprochen werden. Die männlichen Parts gelingen Frau Steffenhagen meiner Meinung nach immer ganz besonders gut! Aber nun zum Inhalt... Mir persönlich hat Wir in drei Worten, obwohl es McFarlanes Erstling ist, sogar besser gefallen, als Vielleicht mag ich dich morgen, ihren zweiten Roman. Rachel steckt in einer recht verkappten Beziehung mit Rhys, in der es kaum noch ein Vor oder Zurück gibt, bis sie beschließt es zu beenden. Viel zu lange hat sie schon in dieser Beziehung akzeptiert und zurückgesteckt. Zeitgleich trifft sie auf Ben, den sie zehn Jahre nicht gesehen hat, der aber ihr engster Vertrauter zu Schulzeiten war. Dass die Gefühle Achterbahn fahren, ist nur verständlich, vor allem weil Rachel und Ben ein besonderes Erlebnis miteinander teilen. Die Geschichte wird abwechselnd aus einer vergangenen und einer gegenwärtigen Perspektive erzählt. In Rückblenden erfährt der Leser/Zuhörer, wie Rachel und Ben sich eigentlich kennen gelernt, was sie miteinander erlebt haben und warum ihre enge Verbindung für zehn Jahre auf Eis gelegt wurde - ungünstigste Missverständnisse inklusive. Aber auch in der erzählten Gegenwart geht es chaotisch zu, denn Ben ist zehn Jahre später auch einfach mal verheiratet. Weitere Fauxpas bleiben hier also nicht aus. Rachel arbeitet überdies als Gerichtsreporterin und ihr unterläuft ein folgenschwerer Fehler. Nullachtfünfzehn konstruierte Figuren findet man in Wir in drei Worten also nicht und gerade der zuletzt genannte Aspekt sorgt nochmal für ordentlich viel Spannung gen Ende der Geschichte. Aber auch interessante und obendrein nicht auf den Mund gefallene Nebencharaktere geben der GeschichteGeschichte mit ordentlich Wortwitz nochmal einmal das gewisse Etwas: Mindy, Caroline und Ivor - das Maggi für meine Lese-Suppe. Wer Scharfzüngigkeit etwas abgewinnen kann, der freut sich über diese drei Figuren. Auch wenn das Ende wie schon in Vielleicht mag ich dich morgen reichlich vorhersehbar war und ein Feuerwerk der Emotionen mal wieder ausblieb, hat mich die Geschichte dennoch gut unterhalten und lustigerweise auch an ein anderes Buch, welches ich gelesen habe, erinnert: Giovanna Fletcher's You're The One That I Want oder Zwei Richtige für Maddy - das kann ich übrigens sehr empfehlen. Wer also auf ein neuerfundenes Rad hofft, wird bei Wir in drei Worten sicherlich nicht fündig, aber Mhairi McFarlane versteht es trotzdessen authentische Liebesgeschichten zu schreiben, die unterhalten. Dafür vergebe ich wieder 3,5 Sterne. Und zu Britta Steffenhagen: Sie spricht auch das Hörbuch zu Die rote Königin von Victoria Aveyard! Das werde ich mir wohl als nächstes anhören :-)

    Mehr
  • Lohnt sich einfach nicht!

    Wir in drei Worten
    lesebiene27

    lesebiene27

    Ben und Rachel kennen sich aus Uni-Zeiten und waren damals beste Freunde, doch seitdem sind 10 Jahre vergangen. Ben ist mittlerweile verheiratet und Rachel hat sich gerade von ihrem Verlobten getrennt und die beiden haben sich seit ihrer Abschlussnacht nicht mehr gesehen bis zu dem Tag, wo sie sich plötzlich wieder gegenüber stehen. Die Geschichte klingt nach einer süßen Geschichte und ich habe mich auch sehr lange darauf gefreut sie zu hören oder zu lesen. Doch mit diesem Hörbuch kam die Ernüchterung. Die Charaktere sind mir einfach völlig unsympathisch. Ich konnte nichts mit ihnen anfangen und habe mich ständig beim Hören gefragt, warum sie so sind oder warum sie so reagieren. Angefangen bei einem Mann der nicht bereit ist für seine Liebe zu kämpfen über eine Frau, die einfach nur nervtötend ist, sobald sie den Mund aufmacht zu einer Frau, die mit einem Mann über Jahrzehnte glücklos zusammen ist, weil sie keine Alternative findet. Der vermeintliche Witz in diesem Hörbuch ist bei mir überhaupt nicht angekommen. Ich fand das Hörbuch eher mau und witzlos. Das einzig nette an der Geschichte waren die ersten Minuten, in denen von der Uni-Zeit und der freundschaftlichen Beziehung zwischen Rachel und Ben erzählt wurde. Zwischenzeitig habe ich sogar überlegt, ob ich das Hörbuch wieder beiseite legen sollte, aber ich wollte wissen, was zwischen Ben und Rachel vorgefallen ist, dass sie 10 Jahre lang nicht mehr miteinander geredet haben. Gesprochen wird das Hörbuch von Britta Steffenhagen. Leider hat mir auch diese Umsetzung an manchen Stellen nicht zugesagt. Allgemein fand ich die Stimme passend, aber sobald ich Mandy gehört habe, hat mich das irgendwie aggressiv gemacht. Das Hörbuch bekommt von mir somit 2 von 5 Sternen, da es leider nicht so gut umgesetzt war, wie ich es nach der Inhaltsbeschreibung erwartet hätte und weil die Figuren einfach nicht sympathisch sind. Leider kann ich für dieses Hörbuch somit absolut keine Kaufempfehlung aussprechen.

    Mehr
    • 7
    lesebiene27

    lesebiene27

    25. October 2014 um 11:29
    Miamou schreibt Ich war auch total enttäuscht von dem Buch. Finde deine kritische Rezi durchaus gerechtfertigt...

    Danke!!