Tödliche Küsse

von Mia-Marie Weindorf 
4,2 Sterne bei5 Bewertungen
Tödliche Küsse
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

AnnaBoleyns avatar

Fantastische Unterhaltung von einer Jungautorin mit großem Potenzial.

Katl93s avatar

Tolle Jungautorin ..

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Tödliche Küsse"

Schon in ihrer ersten Nacht auf der neuen Schule wird die fünfzehnjährige May Zeugin eines rätselhaften Mordes. Die Mörder töten ihr Opfer mit einem einzigen Kuss, doch niemand scheint das Verschwinden des toten Mädchens zu bemerken. Ihre Neugierde zieht May immer tiefer in einen Strudel aus Geheimnissen, Misstrauen und Rätseln. Für sie beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Verzweifelt versucht sie, weitere Morde zu verhindern. Als sie beginnt, Gefühle für einen Jungen zu entwickeln, der vermutlich ihr Feind ist, wird sie erbarmungslos mit einer beängstigenden Frage konfrontiert: Wem kann sie überhaupt noch trauen? Denn für May steht nicht nur ihr Herz auf dem Spiel, sondern auch ihre Seele.

Begleite May Bell in eine Welt, in der ein Kuss tödlicher ist als jede Klinge.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961114818
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:356 Seiten
Verlag:Nova MD
Erscheinungsdatum:18.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    AnnaBoleyns avatar
    AnnaBoleynvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Fantastische Unterhaltung von einer Jungautorin mit großem Potenzial.
    Erstklassige Unterhaltung

    Tödliche Küsse ist der Debütroman von Mia-Marie Weindorf und in das Fantasygenre einzuordnen.


    Die fünzehnjährige May erlebt bereits in ihrer ersten Nacht einen grauenvollen Mord, der durch eine Gruppe Jugendlicher begangen wird. Doch das Geschehen scheint von niemand bemerkt zu werden und auch das Opfer wird nicht vermisst.
    Als sie sich ihren neuen Freunden anvertraut wird schnell klar, dass hier etwas nicht mit natürlichen Dingen zugeht. 
    Als das Morden weitergeht beschließt May dem Einhalt zu gebieten und merkt zu spät, dass sie selbst das nächste
    Opfer ist.

    Die Autorin erzählt sehr lebhaft und bildlich und dies in einer dauerhaften Spannung.

    Der Erzählung spielt in einer typischen Internatswelt. Wir treffen auf May und ihre Freunde Rose und Levin, die besondere Fähigkeiten besitzen, aber auf Anhieb dem Leser sympathisch sind.
    Die Seelendiebe werden als mystische, nicht ganz zuordenbare Gruppe von männlichen Jugendlichen dargestellt. Während man den einen mit Abscheu begegnet, empfindet man für andere große Sympathie. Denn ein besonderer Junge entwickelt Gefühle für May und es entwickelt sich eine Liebesgeschichte. Dadurch bleibt der Spannungsbogen konstant bestehen und jeder Leser kommt auf seine Kosten.

    Das Buch ist ein MUSS für alle Fantasyliebhaber, die Emotionen und Gefühle wertschätzen. Ich persönlich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und freue mich auf eine baldige Fortsetzung.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    libris_poisons avatar
    libris_poisonvor 4 Monaten
    Eine tolle Geschichte die sehr viel potenzial hat. Ich bin gespannt auf Band 2

    |Cover|
    Als ich das Cover das erste Mal gesehen habe, war ich direkt Schock verliebt. Das Grün ist so schön, und es sticht einem direkt ins Auge. Ich hoffe die weiteren Cover werden auch alle so auffallend gut aussehen.


    |Schreibstil|
    Der Schreibstil ist sehr jugendhaft, trotzdem aber ansprechend. Es gibt viele Szenen die sehr detailreich beschrieben wurden.

    |Meinung|
    Ich hatte die Ehre, Mia-Marie Weindorfs ersten Roman lesen zu dürfen. Der Klappentext hat mich direkt angesprochen, allein die Sache mit dem tödlichen Kuss versprach sehr interessant zu werden. Wer denkt jetzt auch alles an Harry Potter? Ja, richtig Mia-Marie hat sich von Harry Potter inspirieren lassen und aus den schaurig grusligen Dementoren etwas ganz neues erschaffen. Nämlich das genaue Gegenteil von schaurig und gruselig, zu sexy und unwiderstehlich.
    Tödliche Küsse, ist ein toller Jugend-Fantasy Roman, in dem wirklich alle Wesen vertreten sind. Man erlebt die Geschichte vom ersten Tag an zusammen mit May Bell. Anfangs ist man genauso ratlos und unwissend wie sie. Ich finde sowas immer total Klasse, wenn noch Raum ist, zum Spekulieren was als Nächstes geschieht. Zur Mitte hin wird es etwas voraussehbar, aber ich finde das nicht sonderlich schlimm. An manchen Stellen kommt mir May Bell etwas naiv vor, da sie lange Zeit vor einer Sache die Augen verschließt und es einfach nicht wahr haben möchte. Aber ich kann sie verstehen, sie versucht stehts das gute in den Menschen zu sehen und ist ein sehr offener und hilfsbereiter Mensch.
    Alles in allem ist Tödliche Küsse ein wundervoll spannender Auftakt einer tollen Reihe. Jedenfalls hoffe ich sehr, das noch viele Mia-Marie Weindorfs Debüt lesen werden und genauso begeistert sind wie ich. Noch eine kleine Info am Rande, das Ende war wirklich schockierend. Ich hoffe, es gibt bald einen Band 2, denn ich will unbedingt wissen, wie es weiter geht.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Katl93s avatar
    Katl93vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Jungautorin ..
    Ein grandioser Auftackt einer neuen Trilogie ..

    Meine Lieben Büchersuchti's ich hätte hier einen tollen Start in eine fantastische Trilogie:
    https://bluubsbuecherwelt.blogspot.de/2018/05/todliche-kusse-mia-marie-weindorf.html

    Kommentieren0
    105
    Teilen
    K
    Kassandra420vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Spannende Geschichte, Super Charaktere ! Vorallem das Ende wirft noch so viele Fragen auf. Aufjedenfall Empfehlenswert!
    Tolle Geschichte

    Zu Anfang: Die Idee hinter der Geschichte fand ich super, hätte mich aber auch über ein paar mehr Seiten gefreut. Gerade von May hätte ich erwartet, dass sie nicht sofort alles so hinnimmt wie es kommt. Sie kam ein bisschen Naiv rüber was aber für ein 15 jähriges Mädchen in Ordnung ist. Trotzdem habe ich ein paar Gemeinsamkeiten mit ihr gefunden wie zum Veispiel ihre Bücher/E-Book-Sucht 😊 Das Problem hab ich auch 😅 . Rose war eine meiner Lieblinge mit zusammen mit Mirrow (obwohl der zu Anfang noch recht unsympathisch war😉).Alles in allem hat es Spaß gemacht die Geschichte zu lesen und Ich werde sie auf jedenfall weiter empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    machbuls avatar
    machbulvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Großartiger Debütroman. Die Autorin werde ich im Auge behalten und freue mich schon jetzt sehr auf die Fortsetzung! Liebevolle Details toll!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks