Mia Ajvide

 2.9 Sterne bei 8 Bewertungen

Alle Bücher von Mia Ajvide

Der Mann, der vergessen wurde

Der Mann, der vergessen wurde

 (8)
Erschienen am 21.02.2014

Neue Rezensionen zu Mia Ajvide

Neu
aennekenskys avatar

Rezension zu "Der Mann, der vergessen wurde" von Mia Ajvide

Nicht zum vergessen geschrieben!
aennekenskyvor 3 Jahren

Jack ist überglücklich verheiratet und liebt seine Frau Aino über alles. Auch sein Beruf erfüllt ihn, denn er arbeitet im Schloss Myntholm und berichtet Touristen und Interessierten von der Geschichte der früher dort lebenden Familie. Besonders die Geschichte um deren Tochter fasziniert ihn. Doch sein glückliches Leben gerät ins Wanken als seine Frau ihn nicht mehr erkennt. Sie hält ihn für einen völlig Fremden und wirft ihn prompt aus dem gemeinsamen Haus. Doch nicht nur sie kann ihn nicht mehr erkennen. Auch seine Arbeitskollegen und Mutter wissen nicht wer er ist und vergessen ihn sofort wieder. Nur Arthur, ein bekannter aus seiner Kindheit, scheint davon immun zu sein und behält Jack in Erinnerung. Und dann lernt er Marie kennen, die wie er auch vergessen wurde. Er erfährt das er nicht allein ist und das es mehr von den Vergessenen gibt als er für möglich hielt.

Meine Meinung: Für mich ist das Buch ein totaler Glücksgriff! Vom Klappentext angezogen habe ich zugeschlagen und kann es nicht bereuen. Die Geschichte ist für mich etwas total Neues. Die Idee jemanden vergessen zu lassen bringt dem Buch eine ganz interessante Note. Denn Jack erkennt, dass grade seine Leidenschaft mit seinem Dasein als Vergessener in Verbindung steht. Außerdem ist so viel zu Bedenken, denn Vergessene haben nicht die Möglichkeiten die normale Menschen haben. Die Geschichte ist alles wirklich gut gemacht und die Idee echt schön. Die Gefühle die in Jack schwirren sind sehr verständlich. Zwischen Verzweiflung, Unverständnis, Trauer, Angst, Wut und Aufgabe mischen sich später immer öfter Mut, Selbstsicherheit, Stärke und Hilfsbereitschaft. Jack wächst in sein Leben als Vergessener hinein und der Leser geht mit ihm durch alle Gefühlswelten!

Für mich ist dieses Buch ein wahrer Geheimtipp, der leider hier viel zu unbekannt ist und das wirklich nicht verdient hat! Absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
3
Teilen
Bibliomanias avatar

Rezension zu "Der Mann, der vergessen wurde" von Mia Ajvide

Das schlimmste. was einem passieren kann: vergessen werden
Bibliomaniavor 4 Jahren

Jack Sjödell lebt mit seiner Frau Aino in einem Haus am Meer in einem kleinen Ort Schwedens. Doch eines Tages passiert etwas merkwürdiges: Seine Frau kann sich plötzlich nicht mehr an ihn erinnern. Das gleiche passiert bei seiner Mutter und seinen Arbeitskollegen. Auf einmal steht Jack da und hat nichts mehr. Jeder vergisst ihn sofort wieder, bis auf einen Mann...
Eigentlich ein wirklich spannendes Buch. Es passiert ziemlich viel, auch viel Drama und es läuft parallel noch eine Aufklärungsgeschichte, um die sich Jack kümmert. Dennoch hat mich das ganze nicht übermäßig vom Hocker gerissen. Ich würde gern 3,5 Sterne verteilen. Und sicher für jeden etwas, der vielleicht selbst Probleme mit dem Vergessen oder Vergessen werden hat.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks