Mia Avelon

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(5)
(1)
(0)
(1)

Bekannteste Bücher

Banalverkehr

Bei diesen Partnern bestellen:

Lola to go

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Mia Avelon
  • Mutige Achterbahnfahrt in vollen Zügen

    Banalverkehr
    SelmaNentwig

    SelmaNentwig

    24. September 2014 um 00:19 Rezension zu "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Schnurstracks bin ich eingezogen in eine wilde „Puppenstube“ und war überrascht vom flotten Schreibstil, infiziert von den verwirrten Gedanken der Hauptfigur und berührt von den Aktionen überspielter Einsamkeit in einer Großstadt (die mir durchaus vertraut sind). Immer häufiger wünschte ich der Autorin: Lass es um Himmels Willen keine Autobiographie sein! Nicht so. Nicht ohne Stoßdämpfer! Was Puppe erlebt, hinterlässt schmerzhafte Spuren, die man nur mit Humor verwischen kann. Galgenhumor. Was sie perfekt beherrscht. Sonst wäre ...

    Mehr
  • Rezension zu "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Banalverkehr
    RuthLaNuit

    RuthLaNuit

    27. October 2011 um 11:57 Rezension zu "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Puppe Stockmann, deren Welt aus Feiern, Freundin Lene und unverbindlichen Männergeschichten besteht, was sie als ein "Spitzenleben" empfindet, wird zum Erwachsenwerden gedrängt. Die Freundschaft mit Lene zerbricht, ihre neue Freundin Itsy geht am "Spitzenleben" kaputt, die Not-Beziehung zu Lutz scheitert schmerzhaft und Edo, den sie liebt, liebt sie nicht. Puppe wird mit den Problemen der "Erwachsenenwelt" konfrontiert und mit sich selbst. Sie ist hin- und hergerissen, zwischen Mädchen- und FRausein und muss sich irgendwann für ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Banalverkehr
    frolleinavelon

    frolleinavelon

    zu Buchtitel "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Puppe Stockmann hat ein Spitzenleben. Mit ihrer besten Freundin Lene aka „die linke Titte“ nimmt sie alles mit, was die Großstadt zu bieten hat, insbesondere Partys und Männer. Doch dann will Lene plötzlich „gemütlich“ werden, hat einen festen Freund und wird auch noch schwanger. Für Puppe ein absolutes zensiert: böses Schimpfwort. Aber natürlich will sie ihre Lene nicht verlieren, also… Das wird an dieser Stelle nicht verraten, denn ihr sollt ja fleißig lesen! Im August ist Puppes Geschichte nämlich unter dem Titel ...

    Mehr
    • 68
  • Rezension zu "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Banalverkehr
    Solifera

    Solifera

    23. October 2011 um 18:41 Rezension zu "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Auch wenn ich anfangs dachte, es würde sie hierbei um ein typisches "Chick-Lit"-Buch handeln, was seichtes, leichtes eben, wurde ich echt positiv überrascht. Puppe Stockman, 29, hat - laut ihren eigenen Vorstellungen - ein Spitzenleben, mit ihrer besten Freundin Lene, immer Partys, Feiern und Männer. Es könnte immer so weitergehen, wenn Lene nicht nach Australien geflogen wäre und samt Freund und Baby im Bauch wiederkommt. Vorbei mit dem Spitzenleben. Lene bricht mit Puppe. Die hat ja immerhin noch Lutz, der Puppe wahnsinnig ...

    Mehr
  • Rezension zu "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Banalverkehr
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. October 2011 um 18:15 Rezension zu "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Inhalt: Puppe ist 29 Jahre alt und arbeitet in einer Werbeagentur. Ihr Leben gleicht "Sex and the City": Party, Alkohol, Männer und Sex. Doch alles wird anders als ihre beste Freundin sesshaft und schwanger wird. Meinung: Wenn man den Titel hört denkt man sofort an Feuchtgebiete. Doch schnell wird klar, dass dieser Roman viel viel tiefgehender ist. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Man ist sofort in der Geschichte drin und fühlt mit Puppe mit. Puppe, die versucht durch Parties, Alkohol und Sex ihrem Leben einen Sinn zu geben. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Banalverkehr
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. October 2011 um 20:38 Rezension zu "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Vom Leben, Leiden und Lieben der Puppe Stockmann * "Ja bitte. Und einen Wodka dazu. Pur", sage ich schnell bevor Franzi etwas anderes bestellen kann. Sie beugt sich über den Tisch und flüstert: "Seit wann trinkst du denn schon am Mittag?" "Der ist für dich. Ich bin schwanger. Von Lutz." Franzi reißt alles auf, was ihr kleines, rundes Gesicht hergibt. Mit großen Augen und offenem Mund sieht sie mich an und ruft: "Nä!" * Puppe Stockmann und ihre Freundin Lene leben ein Leben auf der Überholspur. Ohne Rücksicht auf Verluste dreht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Banalverkehr
    dorli

    dorli

    13. October 2011 um 14:42 Rezension zu "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Puppe Stockmann lebt mit ihrer Freundin Lene ein für sie selbst fantastisches Partyleben. Bis Lene aus diesem „Spitzenleben“ aussteigt, einen festen Freund hat und ein Baby erwartet. Puppe will ihre Freundin nicht verlieren und möchte es ihr nachmachen. Nur, so einfach ist es nicht, mit dem „richtigen Leben“… Der Titel „Banalverkehr“ und dazu ein Cover mit einer „Klopapier-Prägung“ haben mich eine eher oberflächliche, lustige Story für zwischendurch erwarten lassen. Habe ich das bekommen? Nein! Schon nachdem ich mir den ...

    Mehr
  • Rezension zu "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Banalverkehr
    Sariechen

    Sariechen

    14. September 2011 um 14:49 Rezension zu "Banalverkehr" von Mia Avelon

    Mir sind sofort der Titel und das Cover (welches sich in echt total cool anfühlt) ins Auge gesprungen. Ohne den Klappentext gelesen zu haben - Warnungen von anderen Leserinnen aber noch im Ohr - habe ich mich ans Lesen dieses Buches gemacht. Die ersten 70 Seiten haben mich total geflasht und ich habe sie verschlungen, danach wurde es mir ZU banal. Wenn die Provokationen nicht gewesen wären, hätte ich es eindeutig schlechter bewertet, weil man gleichzeitig abgestoßen aber auch fasziniert ist. Der Schreibstil war anfangs etwas ...

    Mehr