Mia B. Meyers Bucket List - Zurück ins Leben

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(20)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bucket List - Zurück ins Leben“ von Mia B. Meyers

Als Amys große Liebe Noah an einer seltenen Krankheit stirbt, bricht für sie eine Welt zusammen. Der Einzige, den es noch schwerer zu treffen scheint, ist Noahs bester Freund Kyle. Beide glauben sie, an dem Verlust zu zerbrechen, bis Noahs Mutter ihnen einen Brief überreicht. In diesem bittet Noah sie darum, seine Bucket List – mit all den Dingen, die er gerne noch erlebt hätte – abzuarbeiten. Verbunden durch ihre Trauer und diese Aufgaben entwickelt sich zwischen Amy und Kyle eine tiefe Vertrautheit und sie finden gemeinsam den Weg ins Leben zurück. - Bis Kyle einen folgenschweren Entschluss trifft, der nicht nur sein, sondern auch Amys Leben für immer verändern könnte. Abgeschlossenen Roman - Enthält (wenige) explizit beschriebene Liebesszenen

Traumhaft und herzzerreißens!

— Plovesreading
Plovesreading

Ich bin ja ein riesiger Fan von Mia B. Meyers und ich liebe ihre Bücher. Mit "Bucket List: Zurück ins Leben" beweist sie, dass sie genau da

— manu710
manu710

Rührend und wundervoll zu lesen

— Zuzi1989
Zuzi1989

Super schöne Geschichte

— Kerstins_Buecherstube
Kerstins_Buecherstube

Stöbern in Liebesromane

Sternenmeer

Eine gefühlvolle Geschichte, die euch sehr ans Herz legen kann. Reist mit Laurie&Derek ins Sommercamp und lasst euch von den Sternen führen

Levenya

Die Endlichkeit des Augenblicks

Sehr emotionaler etwas anderer Liebesroman mit Tiefgang und tollem Schreibstil

lenisvea

Verrückt nach einem Tollpatsch

Band 15... und HOFFENTLICH kein Ende in Sicht ;-) Wieder ein Titan zum Verlieben - 4,5/5 Sterne :-)

KatjaKaddelPeters

Perfect Gentlemen - Nur Rache ist süßer

Ein gelungener dritter Band der "Perfect Gentlemen". Aber für mich persönlich ein bisschen schwächer als seine Vorgänger. ;)

sabbel0487

Melody & Scott - L.A. Love Story: Roman (Pink Sisters 1)

Ein toller Auftakt der "Pink Sisters"-Reihe rund um Melody und Scott. Ein wahrer Pageturner, der Lust auf mehr macht. :)

sabbel0487

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch was bewegt und einen nicht so schnell loslässt...

    Bucket List - Zurück ins Leben
    manu710

    manu710

    24. August 2017 um 15:11

    Ich bin ja ein riesiger Fan von Mia B. Meyers und ich liebe ihre Bücher. Mit "Bucket List: Zurück ins Leben" beweist sie, dass sie genau da hingehört, wo sie eben steht, wenn nicht gar noch höher. Dieses Buch ist so emotional und bewegend, dass ich es mehrmals kurz, aber wirklich nur kurz, beiseite legen und schlucken musste. Denn es ist anders...Die Geschichte erzählt von einer tiefen Männerfreundschaft, von einer wahren Liebe, von einem gemeinsamen Weg zurück ins Leben und von einer Freundschaft, die dann doch so viel mehr ist. Das sind Noah, Kyle und Amy. Man was habe ich für Tränen verdrückt, was habe ich mit geschimpft, mit gelacht, mit gehofft und und und... Amy und Kyle die den Verlust von Noah verarbeiten müssen und so manches Tief haben, werden durch eine tolle Idee die Noah vor seinem Tode hatte, auf besondere Weise sich näher kommen... Die Bucket List von Noah, die in Form von Briefen auf Amy und Kyle zukommen, bringen beide vor die eine oder andere Herausforderung. Aber die größte Herausforderung sind die aufkeimenden Gefühle, denn so ein Tief und der Weg zurück verbindet doch mehr als sich Amy und Kyle anfangs zugestehen können. Doch der vorletzte unerwartete Brief für Amy und Kyle öffnet dann doch so einige Türen. Doch werden sie durch diese Tür gehen können?Amy und Kyle... Eine ganz bewegende und emotionale Geschichte mit viel Tiefgang, viel Gefühl...Mein Fazit: Mit diesem Buch hat Mia B. Meyers mich sofort in den Bann gezogen. Die Protagonisten sind lebensnah und authentisch dargestellt, man konnte die Spannung und Zerrissenheit spüren, man war irgendwie mittendrin. Die Geschichte von Amy und Kyle und auch irgendwie Noah wird noch lange in mir weiterarbeiten. Sie zeigt, wie schnell es vorbei sein kann, wie schwer es ist sich aus dem Hamsterrad zu befreien und wie toll es ist, Freunde um sich zu haben, die einen auf den Weg zurück helfen.Wer es noch nicht kennt, sollte es sich unbedingt zulegen. Ich hätte so gern mehr wie fünf Sterne vergeben, aber leider ist dies nicht möglich. Definitiv gehört diese Geschichte zu den MUST-READ!!!

    Mehr
  • Lesenswerte Geschichte über Verlust und wieder ins Leben finden

    Bucket List - Zurück ins Leben
    Zuzi1989

    Zuzi1989

    12. June 2017 um 13:50

    "Bucket List" wurde von Mia B.Meyers geschriebenEs handelt um die Freundschaft die enstehen kann, wenn zwei Menschen ihren besten Freund bzw ihren Freund verlieren und wie sie durch Briefe wieder aus einem tiefen Loch zurückfindenAmy und Kenny verlieren ihren Partner bzw besten Freund Noah durch eine schwere Krankheit. Beide wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen, bis eines Tages die Mutter von Noah beide bittet sie zu treffen. Amy und Kenny bekommen einen Brief von Noah überreicht und dieser bittet beide, dass sie wieder zu leben anfangen, mithilfe einer "Bucket List". Noah wollte, dass beide Freunde seine vorgehabten Ideen gemeinsam umsetzen. Widerwillig machen sie es auch. Einerseits enden die Abenteuer in einem Desaster, andererseits finden Amy und Kenny wieder ins Leben zurückFazit:Ein wirklich mitreißender Roman, der zum Lachen, Weinen und Mitfühlen anregt. Es behandelt die Themen Trauer, Freundschaft, Liebe und wie man mit Schmerz über den Tod eines geliebten Menschen umgehen kann und zurück ins Leben findet.Wundervoll geschrieben, die Briefe von Noah einfach klasse Das Buch muss man einfach lesen, TOP!!!

    Mehr
  • Ein neues Lieblingsbuch hat sich eingereiht

    Bucket List - Zurück ins Leben
    Kerstins_Buecherstube

    Kerstins_Buecherstube

    03. June 2017 um 07:07

    Ich weiß gar nicht genau wie und wo ich anfangen soll. Diese Geschichte geht ans Herz. Ich liebe sie. Der Schreibstil von Mia B. Meyers ist wahnsinnig schön, total intensiv und emotional.Mia B. Meyers hat mich mit dieser Geschichte tief berührt. Die Storyansich ist schon toll, aber gepaart mit diesem wunderschönen Schreibstil hat sie mich zum Weinen und zum Lachen gebracht. Erste Zeilen:"Es wird ihm gleich besser gehen." Ich sehe zu Doktor Torres, der auf meiner Bettkannte sitzt und die Nadel wieder aus meiner Armbeuge zieht. Es wird mir gleich besser gehen? Wie soll es mir je wieder besser gehen, jetzt wo Noah nicht mehr bei mir ist? (Amy Kapitel 1 Pos. 12 )Erzählt wird sie aus der Sicht von Amy und von Kyle im Wechsel. Wir bekommen als Leser alsoimmer beide Seiten mit. Wie beide trauern, wie beide mit sich hadern, alle Gefühle und Gedankenvon beiden Seiten. Ich konnte mir schon einen ungefähren Ablauf der Geschichte denken, aber ganz ehrlich, das hat mich hier überhaupt nicht gestört. Nein er hat nicht nur einen Platz in meinem Leben eingenommen, er war mein Leben.(Amy Kapitel 1 Pos.119)Die Briefe, die Noah für Kyle und Amie geschrieben hat, sind total schön. Und ich musste manches mal Schlucken und Tränen wegblinzeln.. aber beim letzten Brief war es dann vorbei, nix mehr mit wegblinzeln... die Tränen liefen ... ja ich weiß ich bin eine Heulsuse, aber es war sooooo schön und traurig und so.Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass auch das Cover sehr gelungen ist und es einen Teil der Geschichte wieder spiegelt.Ich kann euch diese wunderschöne Geschichte nur ans Herz. Es reiht sich in meine Liste der Lieblingsbücher ein. Eine sowas von megaklare Leseempfehlung für euch.

    Mehr
  • Noah, Amy und Kyle Freunde für immer

    Bucket List - Zurück ins Leben
    sollhaben

    sollhaben

    24. March 2017 um 14:32

    Amy findet ihre große Liebe und verliert sie 4 Jahre später wieder. Noah stirbt an einer seltenen Krankheit und hinterlässt nicht nur Amy sondern auch seinen besten Freund Kyle. Beide fallen in ein dunkles Loch. Amy verkriecht sich zu Hause. Kyle geht zwar arbeiten, ertrinkt seinen Kummer in zu viel Alkohol und versucht mit unzähligen One-Night-Stands zu vergessen.Erst ein dunkelroter Brief führt Amy und Kyle wieder zusammen. Noah hat noch vor seinem Tod Briefe geschrieben, die an beide gerichtet sind. Er fordert sie auf, seine Bucket List abzuarbeiten: ein Tattoo stechen lassen, Dinner in the Dark und noch viele andere Dinge. Beide sind in ihrer Trauer gefangen, doch ihre Zuneigung zu Noah verbindet sie. Sie erkennen, dass sie gemeinsam ihre Trauer bewältigen müssen und jeder neue Schritt bringt sie einander näher.Wie hat es mir gefallen?Ein unglaublich intensives Buch, das mir ausgesprochen gut gefallen hat. Das Lesen war eine Achterbahn der Gefühle. Amy trauert um ihren Mann. Doch wie lange ist es angemessen zu trauern? 2 Monate, 16 Wochen oder ein Jahr, diese Frage kann niemand beantworten, denn jeder geht anders mit dieser Situation um. Kyle versucht auch mit dem Kummer umzugehen. Da er und Noah auch gemeinsam im gleichen Büro gearbeitet haben, sieht er den Verlust jeden Tag aufs Neue. Die Geschichte erzählt von Liebe, Verlust, Trauer und Überleben. Doch es sind vor allem auch die lustigen Momente, die mich so gefallen haben. So furchtbar es auch klingen mag, das Leben geht immer weiter. So lernen Amy und Kyle auch mit dieser Lücke zu leben. Die Autorin beschreibt diese Phase in ihren Leben so glaubwürdig und so gefühlvoll, dass ich während des Lesens nicht nur ein Taschentuch gebraucht habe.Dies war mein erstes Buch von Mia B. Meyers und ich werde ihren Namen nicht vergessen.

    Mehr
  • Wer den Anfang wagt - wird mit einem tollen Ende belohnt

    Bucket List - Zurück ins Leben
    krachfahl

    krachfahl

    12. March 2017 um 11:58

    Ein Buch, dass ich vermutlich niemals angefangen hätte zu lesen, weil mich der traurige Anfang abgeschreckt hätte. Ich brauche Bücher in meinem Leben die positiv, fröhlich oder auch ungemein spannend sind. Nur Traurigkeit, dafür muss ich wirklich auf einem super Hoch sein, damit ich das Lese. Was ich durchaus ab und an mache.   Das Schöne an der Geschichte ist, dass sie auf dem absoluten Tiefpunkt anfängt und sich dann langsam hocharbeitet. Kurz zu dem Inhalt.   Amy verliert ihre große Liebe an eine tödliche Krankheit, die gar nicht direkt mit dem Tod hätte enden müssen, wenn Noah rechtzeitig die Symptome akzeptiert und zum Arzt gegangen wäre. Bevor das Leben der beiden wirklich beginnt, sie heiraten und eine Familie gründen können, stirbt er. Auf dem Höhepunkt der Liebe jemanden zu verlieren, der deine passende Hälfte ist, dich sozusagen vervollständigt, ist furchtbar. Amy fällt in ein tiefes Loch. Doch sie ist nicht die einzige, die Noah zurücklässt. Da gibt es noch Kyle, der mit Noah zusammen aufgewachsen ist und die beiden verbindet ein tiefe Freundschaft. Auch hier ist es so, dass der eine den anderen in seinem Temperament ergänzt. Genauso wenig wie Amy, verkraftet Kyle den Tod seines besten Freundes nicht. Sarah, die Mutter von Noah, ruft die beiden nach zwölf Wochen zusammen und überreicht ihnen den ersten Brief von Noah. In diesem Brief wünscht er sich, dass die Beiden zusammen seine "Bucket Liste" - abarbeiten. Alle zwei Wochen erhalten die Beiden einen Brief mit einer gemeinsamen Aufgabe. Etwas, dass Noah in seinem Leben gerne zusammen mit ihnen gemacht hätte. Es sind absurde, ungewöhnlich Wünsche, denen sich die beiden stellen, weil es sie für eine Zeit wieder mit dem Menschen verbindet, den sie verloren haben.   Die Autorin hat einen tollen, leichten Schreibstil, der sich unglaublich gut lesen lässt. Gerade in der Anfangsphase zeigt sie auf einfühlsame Weise, was es bedeutet, einen Menschen, der ein Lebensmittelpunkt für einen darstellt, verliert. Dabei zeigt sie deutlich auf das Trauer etwas vollkommen individuelles ist, dass keinem Plan folgt und schon gar keinen Phasen. Ich schließe mich da ihrer Meinung völlig an. Manchmal bekomme ich den Eindruck, dass wir in unserer Gesellschaft ohne Schubladendenken nur noch schwer auskommen.   Keine Sorge die Geschichte bleibt, trotz der Tiefe, die sich in ihr entdecken lässt, leicht und erstaunlich humorvoll. Mia B. Meyers schreibt schöne Dialoge und ganz oft, wenn ich denke, in welche Richtung eine Szene geht, überrascht sie mich mit einer unerwarteten Wendung. Das ist nie etwas dramatisches, sondern oft sind es Kleinigkeiten, die das Buch erfrischend anders machen. Dabei kommen die Handlungen durch die Art, wie sie die Charaktere angelegt hat. Alles ist für mich nachvollziehbar aus der Gedankenwelt der Protagonisten. Ich fand es erfrischend anders, dass sie den Protagonisten nicht an Krebs, sondern an einer anderen unbekannteren Krankheit sterben lässt. Es weckte meine Aufmerksamkeit mich mit der Krankheit auseinanderzusetzen, die mir bis zu dem Lesen der Geschichte, vollkommen unbekannt war.   Was mich zu Anfang irritierte waren die zwei Ich-Perspektiven aus denen die Geschichte abwechselnd erzählt wird. Vor allem, als die beiden aufeinandertreffen. Die Autorin trennt es jedoch wirklich mit den Kapiteln und was ich auch super gut finde, sie wiederholte dabei keine Szene. Es wird also jede Szene nur einmal aus der Sicht einer der Protagonisten erzählt. Wirklich absolut gelungen.   Die Sexszenen waren das Einzige, was ich an der Geschichte, etwas störend empfand. Dabei kann ich es nicht mal genau erklären, was es genau ist, was mich daran stört. Das ist aber eine reine Geschmackssache von mir. Ich denke, dass viele Leserinnen genau das auch an ihren Büchern mögen. Mein Fazit für Bucket Liste: Zurück ins Leben. Wer sich durch den Anfang der Geschichte wagt, wird mit einem schönen Ende belohnt.

    Mehr
  • Achterbahn der Gefühle

    Bucket List - Zurück ins Leben
    Schlurismommy

    Schlurismommy

    08. March 2017 um 21:56

    Sollte mich jemals jemand fragen, was man zur Trauerverarbeitung brauch, würde ich dieses Buch empfehlen. Durch meinen Beruf begegne ich auch im Alltag dem Tod und den Hinterbliebenen. Sie sind oft geplagt von genau den Gedanken, die von den Protagonisten hier durchlebt und verarbeitet werden. Ihr Vorteil ist nur , dass Noah einen Plan und vor allem noch einen starken Willen hatte. Ich habe gelacht und geweint. Es ist ein richtiges Herzschmerzbuch und sollte unbedingt gelesen werden!!!

    Mehr
  • Ein Buch mit viel Seele

    Bucket List - Zurück ins Leben
    Soulmate14

    Soulmate14

    02. March 2017 um 12:07

    Ein Buch mit Seele. Und ein Buch was die Seele berührt.In dem Buch spürt man wie innig Männerfreundschaften sein können. Wie sich der Verlust der großen Liebe anfühlt. Aber auch das Liebe komische Wege geht und man sie festhalten muss wenn sie da ist. Liebe fragt nicht ob es die richtige Zeit ist und was andere davon halten...Ich habe selten soviel geweint wie bei diesem Buch, ich meine das positiv, denn es hat mich so berührt. Mir wieder einmal gezeigt das Liebe alles schaffen kann. Und man froh sein kann wenn man Freunde an seiner Seite hat.Die drei, Kyle Noah und Amy durchleben eine sehr schlimme  Zeit. Amy verliert ihre große Liebe und Kyle seinen besten Freund. Beide durchleben ihre schwerste Zeit, kommen nicht aus ihrem dunklen Loch heraus. Aber selbst nach seinem Tot lässt Noah seine beiden Engsten Bezugspersonen nicht im Stich. Amy und Kyle erfüllen Noahs Wünsche...und so beginnt eine spannende, witzige, traurige Zeit für die beiden. Da Noah beide so gut kannte, verfolgt er mit dieser Aufgabe einen bestimmten Sinn. Ob sich sein Wunsch noch erfüllt?.. Das müsst ihr lesen, mit reichlich Taschentücher in der Nähe.#diesesBuchhateinenHypeverdient

    Mehr
  • "Danke für jeden einzelnen Tag..."❤

    Bucket List - Zurück ins Leben
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    26. February 2017 um 16:00

    Einfach wunderschön! Trotz ihrer Trauer , beschließen Amy und Kyle, Noahs Bucket List zu erfüllen. Anfangs noch merkwürdig, wächst in ihnen eine Verbindung zueinander, mit der sie nicht gerechnet hatten und die Fragen und Ängste hervorruft. An vielen Stellen hatte ich einen Kloß im Hals und Tränen in den Augen. Es ist wunderbar geschrieben, mit viel Gefühl, über inniger Freundschaft, etwas schräger Humor ;-) und die Liebe! "Der Rand ist fertig, Prinzessin, jetzt kommt die Farbe." ;-) "Manchmal habe ich die leise Vermutung, sie macht das nur , um mich zu ärgern." Danke für diesen Lesegenuß! Sehr empfehlenswert!❤

    Mehr
  • einfach zum weinen schön

    Bucket List - Zurück ins Leben
    jennifer_tschichi

    jennifer_tschichi

    18. February 2017 um 19:25

    Eine wunderschöne Liebesgeschichte die mit einem Drama beginnt. Der Klapptext und das cover haben mich sofort in den Bann gezogen. Eine Bucketliste ist die Liste mit Dingen die man tun möchte bevor man stirbt.aber was passiert wenn an vorher stirbt . dann schreibt man seiner großen Liebe und seinen besten Freund das sie es erledigen müssen. Durch die aufgaben finden Kyle und Amy langsam wieder ins leben zurück. Aber was wenn Gefühle auftauchen und sie einfach nicht dürfen. Eine wunderschön geschriebene Geschichte mit viel Gefühl und liebe.ein Schreibstil in dem man sich einfach verlieben muss.

    Mehr
  • Wunderschön

    Bucket List - Zurück ins Leben
    MartinaJacobsen

    MartinaJacobsen

    01. February 2017 um 15:12

    So würde ich mein Fazit für dieses fantastische, emotionale und wunderschöne Buch lauten, denn es ist für mich das emotionalste Buch, was ich seit Jahren gelesen habe. Es lässt sich einfach schwer in Worte fassen, was einen mehr umhaut, die Trauer, die Freundschaft oder die Liebe, die alles einnimmt und soviel mehr ist als das. Amy ist nach dem Tod von Noah einfach ein Schatten ihrer selbst, und man kann mit jeder Seite spüren, wie sehr sie leidet. Kyle ist Noah`s bester Freund, und das ist nicht nur so dahin gesagt, die beiden waren unzertrennlich und durch Amy war er gezwungen, seinen besten Freund zu teilen. Da beide in Trauer weder ein noch aus wissen, führt ein Brief sie wieder zusammen, denn Noah ist in seiner verbliebenen Zeit nicht untätig geblieben und hat ihnen beiden was hinterlassen, somit erklärt sich auch der Titel des Buches. Ganz besonders der Part, wo Kyle mit und über Noah redet, als wer er noch bei ihnen macht es einen unmöglich, ohne Taschentücher auszukommen. Beide klammern sich aneinander und werden irgendwann richtige Freunde, obwohl sie unterschiedlich ticken. Und nach einigen Monaten wird der Schmerz ein kleines bisschen kleiner und die Verbindung eine andere, die beide aber nicht wahr haben wollen. Und in all dem Gefühlsbeben gibt es immer noch Zeichen von Noah, der immer zu wissen scheint, wann es Zeit ist, einen Schritt weiter zu gehen. Ich liebe diese Geschichte, und Nein, sie ist nicht wirklich mit einer anderen zu vergleichen, denn hier gibt es nicht nur Schmerz und Verlust, sondern eine Liebe, die Grenzen überschreitet und bleibt, für immer auch wenn einer von dreien nicht mehr da ist. Und ich bleibe dabei: Es ist anders, aber anders ist verdammt gut!!!!

    Mehr
  • Emotionen pur

    Bucket List - Zurück ins Leben
    iris_knuth

    iris_knuth

    29. January 2017 um 09:32

    Dieses Buch war wirklich was anderes von der Autorin.Aber ich bin sowas von begeisterst. Das Cover ist der Hammer und passt perfekt zur Story und der Klappentext macht neugierig. Ich war von Anfang in der Story drin. Man merkte beim lesen merkt man die Emotionen von Amy und Kyle. So auf diese Art seinen besten Freund zu verlieren ist schon sehr hart. Aber Amy und Kyle versuchen wieder in ihr Leben zu kommen. Es ändert alles als die beiden einen Brief bekommen von Noah.Die beiden sollen seine Bucket List erledigen. Dort passierte einiges. Manche Situation sind neu für beide und voller Emotionen.  Und anderes ist sehr witzig. Das man echt schmunzeln muss. Dieses Buch ist was besonders. Es ist voller Emotionen, einer wunderbaren Freundschaft, die Liebe und Leidenschaft. Bei diesem Buch blieben die Augen nicht trocken. Die Briefe von Noah haben mich sehr bewegt und berührt. Liebe Mia,vielen Dank für das wunderschöne Buch. Dieses Buch ist eine Klare Lese - und Kaufempfehlung. 

    Mehr
  • Unter meiner Haut ♥

    Bucket List - Zurück ins Leben
    NinaGrey

    NinaGrey

    28. January 2017 um 16:17

    Vielen Dank , das ich Bucket List - Zurück ins Leben vorab lesen durfte , dies beeinflusst jedoch meine Meinung in keinster Weise ! Der Titel , der Klappentext und das Cover haben mich eingladen dieses Buch zu lesen & ich wusste ich werde weinen müssen , ja und wie ich geweint habe , das glaubt ihr nicht ! Aber , wer jetzt denkt man muss von Anfang bis Ende nur weinen , falsch  ! Amy & Kyle sind so super coole , sympathisch und authentische Protagonisten , die trotz ihrer schweren Zeit NIEMALS ihre lose Zunge verloren haben und das hat mich lachen lassen mir der Bauch wehtat und ich Tränen in den Augen hatte ! ( Auch die Nebencharaktere sind sehr sympathisch )Die Geschichte ist wirklich ergreifend erzählt, ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, wie die Autorin es geschafft hat Schmerz/Trauer und Glück so perfekt zusammenzulegen das alles lückenlos ist , man sich keine  Fragen stellen muss sondern am Ende des Buches einfach denkt , WOW ! Zudem kommt es der Realität sehr nahe , denn  die Thematik ist wahr !Empfehlung:Gott ja lest es unbedingt und haltet Taschentücher bereit !

    Mehr