Mia Bernstein Erdbeerflecken

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Erdbeerflecken“ von Mia Bernstein

»Schön, dass du auch hier bist!« Wenn Dämlichkeit übertroffen werden sollte, dann war ihm das mit diesem Satz gelungen. Das wahre Leben. Dort haben alle schöne Wände, keine Blutflecken, putzen sich zwei Mal am Tag die Zähne und es ist die bedeutungsloseste Tätigkeit des ganzen Tages. Wie glücklich diese Menschen sein müssen, die nicht denken! Eines Tages werde ich auch nicht mehr denken. Mia Bernstein, Jahrgang 1970, lebt und arbeitet in Hamburg. »Gedankenscrabble« nennt sie selbst ihre Art zu schreiben. Es ist ein Spiel, Ergebnisse werden aufgeschrieben, gezählt werden nicht nur positive Verluste: »Erdbeerflecken«.

Gedicht des Lebens, poetisch, wunderschön

— Janna_KeJasBlog
Janna_KeJasBlog
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Leben ...

    Erdbeerflecken
    Janna_KeJasBlog

    Janna_KeJasBlog

    ... die Träume, Ängste, Unverständnis, Hoffnung, Mut ... wird hier in 14 mal sehr kurzen & mal in etwas längeren Gedankenflüssen niedergeschrieben. "(...)Das Leben ist kein leichtes Spiel, denn leicht verdirbt es dir und mir die Laune auf das Jetzt und Hier.(...)" S. 127 Die Oberfläche zeigt verschiedene Gedankengänge, Lebensmomente, minimale Dialoge, welche durch Gedichte eingeführt werden. Das ineinander, nacheinander Lesen zeigt die Lebensmomente einer Person, einer Familie. Das sich fallen lassen in dieses Büchlein zeigt die Selbsterkenntnis, das Sich-wieder-finden in den einzelnen Abschnitten. Das Nachdenken zeigt verpasste Chance, Mutlosigkeit(?), Wut über sich, das Können etwas ändern zu können. Jeder Leser wird sich irgendwie, in irgendeiner Form beim Lesen einer jener kurzen Gedankenflüsse, Wünsche, Träumereien, Auseinandersetzungen wieder finden können - es sind Lebensfragen, ganz banal & dennoch tiefgründig. Jeder kleine Einblick ist etwas ganz besonderes, doch hat mich besonders "Schuldig!" berührt, denn haben wir nicht alle einmal den Moment das Leben anklagen zu wollen?!? Ich möchte dieses wunderbar poetisch, mit Gedichten bespicktes Büchlein nicht kaputt rezensieren & kann somit nur eine Empfehlung aussprechen, sich darauf einzulassen. Kein Büchlein für Jeden, aber bestimmt für Solche ;)

    Mehr
    • 4
    Cridilla

    Cridilla

    18. February 2016 um 02:52