Mia Jäger Morgen, Freundchen, wird's was geben!: 24 punschvergnügte Weihnachtsgeschichten: Der Adventskalender

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Morgen, Freundchen, wird's was geben!: 24 punschvergnügte Weihnachtsgeschichten: Der Adventskalender“ von Mia Jäger

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Morgen, Freundchen, wird's was geben!: 24 punschvergnügte Weihnachtsgeschichten: Der Adventskalender" von Mia Jäger

    Morgen, Freundchen, wird's was geben!: 24 punschvergnügte Weihnachtsgeschichten: Der Adventskalender

    horrorbiene

    29. December 2012 um 14:01

    Nachdem ich im letzten Jahr den Krimi-Adventskalender von Knaur gelesen habe und er mir nach anfänglicher Skepsis gut gefallen hat, wollte ich auch in diesem Jahr auf einen literarischen Adventskalender nicht verzichten und meine Wahl ist auf dieses Buch gefallen, das fast gänzlich ohne kriminalistische Anwandlungen auskommt. Von den meisten Autoren habe ich noch nie etwas gehört, doch Markus Heitz, der zwei Geschichten beigesteuert hat, ist mir sehr wohl bekannt und auch ein von mir sehr geschätzer Autor. Doch nicht nur Kurzgeschichten lassen sich in diesem Band finden, unter den 24 Beiträgen sind auch zwei Kurzcomics von Christian Moser, welche mit einem besonderen Humor bestechen. Alle Geschichten haben eine ordentliche Länge, sind aber auch nicht übertrieben lang – die ideale Mischung für die Lektüre vor dem Schlafengehen. Die Qualität der Beiträge variiert schon, doch es gab keine Geschichte dabei, die ich gänzlich blöd fand. Manche waren etwas übertrieben, zwei habe ich nicht so recht verstanden. Doch es gab viele Geschichten, die mir wirklich gut gefallen haben, gerade weil sie das Weihnachtsfest realistisch, kritisch oder humoristisch betrachtet haben. Egal ob Weihnachtsmuffel oder Weihnachtsfreund, es ist jedenfalls für jeden etwas dabei. Besonders gefallen haben mir jedoch die beiden Geschichten von Steffie von Wolff, die durch ihren Humor bestechen. Da war zum einen eine Mutter die in ihren Vorbereitungen den Überblick verliert, was mit einer gelungenen Pointe endet und zum anderen alkoholisiert ein junges Mädchen beim Weihnachts-Kindergeburstag ihrer Schwester ungewollt alle Kinder. Beide sind für sich genommen prima geschrieben und meine Highlights des Buches. Von den beiden Geschichten von Markus Heitz, die mich bei diesem Buch besonders interessierten, war eine zwar etwas makaber, doch sehr gelungen, die andere war durchschnittlich. Dazu muss ich sagen, dass die beiden Geschichten meiner Erkenntnis nach, mit keiner von Heitz’ bisherigen Veröffentlichungen zusammenhängen. Als Bonus befinden sich im hinteren Teil des Buches noch ein paar Rezepte für Weihnachtspunsch, die ich jedoch nicht ausprobiert habe. Fazit: Mit diesem literarischen Adventskalender kann man nichts falsch machen. Egal ob man dem Konsumrausch kritisch gegenüber steht, man das Weihnachtsfest schon vor dem ersten Advent penibel durchgeplant hat oder ob man die besinnliche Zeit am liebsten genießt – hier ist für jeden Weinachtstyp etwas dabei. Zwar sind einige seltsame Beiträge darunter, doch keine völligen Ausfälle. Mit den Geschichten von Steffie von Wolff sind auch zwei echte Highlights dabei.

    Mehr
  • Rezension zu "Morgen, Freundchen, wird's was geben!: 24 punschvergnügte Weihnachtsgeschichten: Der Adventskalender" von Mia Jäger

    Morgen, Freundchen, wird's was geben!: 24 punschvergnügte Weihnachtsgeschichten: Der Adventskalender

    Fabella

    28. December 2012 um 17:04

    Inhalt: 24 Kurzgeschichte, die sich alle um das Thema Weihnachten drehen. Laut Buchbeschreibung punschvergnügt. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein und ich denke, es dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Selbst zwei Comics sind zu finden. Streng genommen könnte man das Buch tatsächlich wie einen Adventskalender lesen, vom 1. bis zum 24. jeweils eine Geschichte. Nun, versucht habe ich es .. und es doch nicht geschafft. Mal kam ich nicht dazu, mal wollte ich nicht aufhören. Aber das Buch hat es mir nicht krumm genommen ;-) Meine Meinung: Eine Meinung über eine Sammlung Kurzgeschichten zu schreiben, finde ich nach wie vor sehr schwer. Ich mag einfach nicht jede Geschichte anschneiden, dafür sind manche Geschichten auch einfach viel zu kurz. Festgestellt habe ich jedoch, dass die meisten der Geschichten gar nicht so punschvergnügt waren. Vielmehr hatte ich das Gefühl, die meisten Autoren sind genervt von der Weihnachtszeit, oder von dem, was die Menschen inzwischen aus der Weihnachtszeit machen: Einen riesigen Konsumrausch ohne die Bedeutung des Ursprungs. Ja ich kann es verstehen. Nein, ich kann es nicht verstehen. So fühle ich mich tatsächlich. Natürlich, ich mag Konsumrausch auch nicht. Aber trotzdem liebe ich es, Menschen kleine Freuden zu bereiten. Ich mag es auch nicht, dass ein Kalender das vorschreibt, dennoch - ich möchte Weihnachten nicht verbringen ohne zu merken, dass andere Menschen an mich gedacht haben. Ich freue mich über liebevolle Kleinigkeiten. Und man merkt schnell, wo Konsumrausch war und wo liebevolle Einfälle und Wollen geführt haben. Und so fand ich neben den sarkastischen, manchmal ironisch verbitterten Geschichten auch sehr liebevolle, zum nachdenken anregende Geschichten. Manchmal sagen so ein paar Seiten mehr aus, als ein ganzes Buch. Und doch macht es gerade diese unterschiedliche Mischung der verschiedensten Ansichten zu einem wirklich unterhaltsamen Buch. Nicht eine Geschichte war dabei, die es nicht lohnte bis zum Ende zu verfolgen. Doch ich war immer froh, dass nach sarkastischen Geschichten auch immer wieder welche kamen, die ein Lächeln zaubern. Fazit: Und so kann ich jedem eigentlich nur empfehlen: Wer kleine weihnachtliche Geschichten mag und dabei Vielfalt erleben möchte, der ist hier genau richtig. Und auch nach Weihnachten kann man diese noch genießen - oder gerade deswegen :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Morgen, Freundchen, wird's was geben!: 24 punschvergnügte Weihnachtsgeschichten: Der Adventskalender" von Mia Jäger

    Morgen, Freundchen, wird's was geben!: 24 punschvergnügte Weihnachtsgeschichten: Der Adventskalender

    Buechersuechtig

    17. December 2012 um 13:54

    Versüßt wird uns die Vorweihnachtszeit hier mit 24 Geschichten von insgesamt 16 Autoren, die von amüsant über witzig, sarkastisch bis makaber reichen. Jede Weihnachtsgeschichte behandelt ein anderes (Vor-)Weihnachtsszenario und trifft sicherlich nicht jedermanns Geschmack, wobei man es wahrscheinlich auch gar nicht allen recht machen kann. ;-) Die Weihnachtsstorys dieser Anthologie sind zwar schon einige Jahre alt (wurden zwischen 1999 und 2006 geschrieben), was den Unterhaltungswert allerdings nicht schmälert. In den Kurzgeschichten geht es um Lust & Frust rund um den wohl schönsten Feiertag im ganzen Jahr. Als kleine Zugabe finden sich am Buchende ein paar interessante Rezepte, die Lust aufs Weihnachtspunsch & Co machen. Wir bekommen es auf den ingesamt 368 Seiten u.a. mit einer gestressten Verkäuferin, einem Engel, Betrügern, enttäuschten Kindern, kriminellen Nikoläusen und einsamen Menschen zu tun. Besonders gut haben mich die Geschichten Nr. 2 ("Totenschädel, Kopfschmerzmusik, meine Mama und ich" von Gernot Griksch), Nr. 4 ("Gut geplant ist halb gewonnen" von Steffi von Wolff), die sarkastische Nr. 13 ("Alles Betrüger" von Markus Heitz), Nr. 17 ("Schwere Entscheidung" von Gabriella Engelmann) sowie Nr. 24 ("Das Paket" von Silke Schütze) unterhalten. Am wenigsten konnte ich mit Nr. 5 ("Das Wunder von Böheimkirchen" von David Schalko) und Nr. 6 & Nr. 22 ("Sankt Nikolaus und seine Bande" und "Der Engel der Liebe" von Christian Moser) anfangen - aber Humor & Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Alles in allem sind die "24 punschvergnügten Weihnachtsgeschichten" leichte, vorweihnachtliche Lesekost, die sich durchwegs leicht und schnell lesen lassen. FAZIT: "Morgen, Freundchen, wird´s was geben!" hält jeden Tag eine literarische Überraschung bereit - hier geben 16 Autoren 24 weihnachtliche Geschichten zum Besten. Da diese Anthologie genau 24 Kurzgeschichten enthält, lässt sich "Morgen, Freundchen, wird´s was geben!" auch wunderbar als Adventskalender in Buchform verwenden. Ich finde es extrem schwierig, diese Kurzgeschichtensammlung zu bewerten, da die Ministorys doch sehr unterschiedlich sind und mich ein paar Geschichten wenig bis gar nicht begeistern konnten. Für diese abwechslungsreiche Weihnachts-Anthologie vergebe ich deshalb bescheidene 4 (von 5) Punkte.

    Mehr
  • Rezension zu "Morgen, Freundchen, wird's was geben!: 24 punschvergnügte Weihnachtsgeschichten: Der Adventskalender" von Mia Jäger

    Morgen, Freundchen, wird's was geben!: 24 punschvergnügte Weihnachtsgeschichten: Der Adventskalender

    Anka2010

    26. November 2012 um 22:29

    Was eignet sich in der Vorweihnachtszeit besser, um sich entweder auf die Adventszeit einzustimmen oder dem ganzen Trubel zu entfliehen, als ein gutes Buch? In dieser Woche öffnen die großen Weihnachtsmärkte, die Temperaturen sinken, am Wochenende wird sogar Schnee erwartet und am Sonntag feiern wir bereits den 1. Advent. Das Thema "Weihnachten" ist derzeit allgegenwärtig. Wohin man auch hört, sei es in der Straßenbahn, im Supermarkt oder in der Kaffeeküche, die Menschheit scheint sich momentan in zwei Lager zu spalten. Die einen lieben Weihnachten und freuen sich über das erste Mal "Last Christmas" im Radio, die adventliche Deko in sämtlichen Schaufenstern und Wohnzimmern und haben ihre ersten Bleche Plätzchen bereits gebacken. Es gibt aber auch die anderen, die sich am liebsten ihre Bettdecke über den Kopf ziehen, laut "I'm walking on sunshine" aufdrehen oder den herumlaufenden Weihnachtsmännern und Weihnachtsengeln ein Bein stellen würden. Ich gehöre ganz klar zur ersten Fraktion und wollte mich bereits Anfang November mit einem weihnachtlichen Buch auf die Adventszeit einstimmen. So kam es, dass ich mich mit den "24 punschvergnügten Weihnachtsgeschichten" auf die Couch kuschelte und bei einer heißen Tasse Kinderpunsch in mein literarisches Winterwonderland eintauchte. "Morgen, Freundchen, wird's was geben!" ist eine Kurzgeschichtensammlung rund ums Thema Weihnachten. 15 Autorinnen und Autoren (u.a. Gabriella Engelmann, Steffi von Wolff, Markus Heitz, Anne West, Silke Schütze u.v.m.) haben 1-2 amüsante, zauberhafte, romantische und spannende Geschichten beigesteuert, die unterschiedlicher nicht sein können, sich aber trotzdem wunderbar zu einem runden Ganzen zusammenfügen. Es geht um das richtige Weihnachtsgeschenk, Liebeskummer an Heiligabend, den typischen Stress vor/während/nach den Weihnachtsfeiertagen, Weihnachsmuffel, die vielleicht doch nicht so weihnachtsmuffelig sind, wie sie immer denken, stille Weihnachtsengel und andere Erscheinungen in der Weihnachtszeit. Da es sich um 24 Geschichten handelt, eignet sich dieses Buch ganz wunderbar als Adventskalender - für jeden Tag eine neue Geschichte. Alle 15 Autorinnen und Autoren haben ihren individuellen Schreibstil und wissen, wie sie ihre Leser in die Vorweihnachtszeit entführen können. Die Kurzgeschichten lassen sich alle flüssig und locker hintereinanderweg schmökern, sodass es mir schwer fallen würde, nur eine pro Tag zu lesen, hätte ich dieses Buch als Adventskalender erhalten. Mich hat diese Anthologie im Herbst abgeholt und in mir das Feuer der Vorfreude auf die Vorweihnachtszeit entfacht. Am liebsten hätte ich bereits Anfang November meinen Weihnachtsbaum aufgestellt und meine Weihnachts-CDs in den Player geworfen. Nun ist die Adventszeit tatsächlich da und obwohl ich alle Geschichten bereits gelesen habe, werde ich mir die ein oder andere noch mal heraus picken, um mir die Vorweihnachtszeit mit lustigen, zauberhaften und romantischen Geschichten zu versüßen. Als kleines Schmankerl hält diese Anthologie auf den letzten Seiten nicht nur kleine Infotexte über die verschiedenen Autoren bereit, sondern auch das passende Weihnachtspunsch-, und Punschkuchenrezept. Für alle Weihnachtsfans ein kleines "MUST-READ" und für alle "Ich-bin-wiedermal-viel-zu-spät-dran-für-einen-kreativen-selbstgebastelten-Adventskalender"-Denker ein kleiner LAST MINUTE Geschenk-Tipp.

    Mehr
  • Rezension zu "Morgen, Freundchen, wird's was geben!: 24 punschvergnügte Weihnachtsgeschichten: Der Adventskalender" von Mia Jäger

    Morgen, Freundchen, wird's was geben!: 24 punschvergnügte Weihnachtsgeschichten: Der Adventskalender

    ManfredsBuecherregal

    25. November 2012 um 21:25

    Wer dem ganz normalen Weihnachtswahnsinn trotzen will, der braucht stahlharte Nerven und viel Humor. Kein Problem, denn in diesem Jahr hält der Nikolaus einen ganzen Sack voll vergnüglicher Weihnachtsgeschichten für Sie bereit. Ob romantisch mit Silke Schütz, märchenhaft mit Tanja Kinkel, makaber mit Markus Heitz, humorvoll mit Steffi von Wolff oder sexy mit Anne West: Mit diesen 24 turbulenten Weihnachtsgeschichten kommen Sie garantiert entspannt und punschvergnügt durch den Advent. Mit leckeren Punschrezepten für den besonderen Lesegenuss! (Quelle: Knaur) Passend zur Jahreszeit findet man in "Morgen, Freundchen, wird's was geben!" 24 Kurzgeschichten zum Thema Weihnachten. Die Stories spielen in einem bunten Mix aus frechen, humorvollen, romantischen oder gar makabren Geschichten rund um die Adventszeit. Wir lesen z.B. vom Stress einer geplagten Hausfrau oder was einem passiert wenn man sich als Weihnachtsmann ausgibt. So gab es immer wieder was zum Schmunzeln. Folgende Autoren finden sich im Buch: Anne West Birgit Schönberger Christian Moser David Schalko Gabriella Engelmann Gernot Gricksch Jens Teutsch-Majowski Kirsten Rick Markus Heitz Nina George Silke Schütz Steffi von Wolff Susanne Wahl Tania Krätschmar Tanja Kinkel Thomas Mersch & Tobias Königshausen

    Mehr
  • Rezension zu "Morgen, Freundchen, wird's was geben!: 24 punschvergnügte Weihnachtsgeschichten: Der Adventskalender" von Mia Jäger

    Morgen, Freundchen, wird's was geben!: 24 punschvergnügte Weihnachtsgeschichten: Der Adventskalender

    Aygen

    09. November 2012 um 20:44

    Weihnachten kommt jedes Jahr. Aber die richtige Entscheidung, auf die kann man nicht einfach warten. Die muss man fällen, wenn sie sich bietet Zitat Seite 236 (Gabriella Engelmann – Schwere Entscheidung) Klappentext: Wer dem ganz normalen Weihnachtswahnsinn trotzen will, der braucht stahlharte Nerven und viel Humor. Kein Problem, denn in diesem Jahr hält der Nikolaus einen ganzen Sack voll vergnüglicher Weihnachtsgeschichten für Sie bereit. Ob romantisch mit Silke Schütze, märchenhaft mit Tanja Kinkel, makaber mit Markus Heitz, humorvoll mit Steffi von Wolff oder sexy mit Anne West: Mit diesen 24 turbulenten Weihnachtsgeschichten kommen Sie garantiert entspannt und punschvergnügt durch den Advent. Mein persönliches Fazit: Ob Weihnachtsverächter, Weihnachtsliebhaber, Pessimist oder Optimist - für jeden ist etwas dabei. Eine tolle Sammlung besonderer Autoren, die jeden Geschmack abdecken und von Geschichte zu Geschichte immer mehr auf die kommende Weihnachtszeit einstimmen. Eigentlich hätte ich mir ja gerne für jeden Tag eine Kurzgeschichte vorgenommen, aber es hat mir so gut gefallen, dass ich gleich mehrere am Stück gelesen habe und somit leider auch schon vor Weihnachten durch bin. Glücklicherweise findet man im Anhang noch tolle Weihnachts- bzw. Punschrezepte, die sicher in der besinnlichen Zeit getestet werden. Der Aufbau bzw. die Zusammensetzung der Geschichten ist passend zusammengestellt. Eine gelungene Abwechslung zwischen Humor, Romantik, Spannung, Fantastik und Grusel. Das besondere an Anthologien ist, dass wirklich immer für jeden etwas dabei ist, für den einen mehr, für den anderen weniger. Für mich persönlich war es die perfekte Mischung. Außergewöhnliche Autoren, von denen mir bereits viele bekannt sind und hier wieder beweisen, dass sie kein ganzes Buch schreiben müssen um mich zu fesseln. Sie schaffen es auch, mich mit wenig Seiten und Worten in ihren Bann zu ziehen und zu begeistern. Wörtermagier wie ich sie liebe. Ein tolle Geschenkidee zur Vorweihnachtszeit und warum nicht auch mal eine besondere Art des Adventskalenders? Es muss ja nicht immer Schokolade sein. Denn es gibt Menschen, die können auch mit Worten den ein oder anderen Tag/Abend versüßen. buecherkaffee.blogspot.de

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks