Royal Daddy (Royal Daddies 1)

von Mia Kingsley 
4,1 Sterne bei10 Bewertungen
Royal Daddy (Royal Daddies 1)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

AmaraSummers avatar

Irgendwie hatte ich mir mehr erhofft. Das Buch fängt sehr vielversprechend an, wird dann aber leider zum Ende hin ziemlich schwach.

HackMybooks avatar

kurzweilig, unterhaltend & erregend

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Royal Daddy (Royal Daddies 1)"

»Du brauchst offensichtlich jemanden, der dir beibringt, sich an die Regeln zu halten. Wie ein braves Mädchen.«

Statt sich zu verhalten, wie es ihrer zukünftigen Rolle als Königin angemessen wäre, ist Prinzessin Lucienne damit beschäftigt, bei Rockkonzerten in der ersten Reihe zu stehen, nachts in Tattoo-Studios zu stolpern und die falschen Partys zu besuchen.
Ihr Vater macht sich Sorgen um ihren Ruf – während ich befürchte, ein anderer Mann könnte eine Kostprobe von dem bekommen, was längst mir gehört. Es wird Zeit, der rebellischen Prinzessin ein paar Manieren beizubringen …

Daddy Romance. KURZgeschichte mit ca. 15.000 Wörtern. In sich abgeschlossen.
Ein bisschen romantisch, ein bisschen schmutzig und garantiert ein bisschen unrealistisch – ein zuckersüßer Quickie mit Happy-End-Garantie.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07FD7CFWT
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:76 Seiten
Verlag:Selfpublisher
Erscheinungsdatum:09.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Chrissy87s avatar
    Chrissy87vor 2 Monaten
    Mia Kingsley - Royal Daddy

    "Royal Daddy" ist der erste Teil der "Royal Daddies"-Reihe.
    König Miles braucht dringend eine standesgemäße Ehefrau. Er beauftragt jemanden, eine für ihn zu finden. Prinzessin Lucienne ist die Auserwählte. Doch diese will so gar nicht ans heiraten denken und ist deshalb schon vor ihrem Vater nach Paris geflohen. Dort spürt Miles sie auf.
    Mal wieder hat mich Mia Kingsley sehr gut unterhalten. Auch wenn ich persönlich nichts mit diesem "Daddy"-Thema anfangen kann.
    Das einzige was mich hier (und auch in beiden folgenden Büchern) etwas gestört hat, das die Prinzessinnen allesamt nicht heiraten wollen und am Ende genau das eintritt, was sie eigentlich nicht wollten, aber dann ist es ihnen plötzlich egal. Das ist aber meine persönliche Meinung.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Veritas666s avatar
    Veritas666vor 2 Monaten
    Royal Daddy

    Ich bin ein wahnsinnig großer Kingsley Fan, ich kann es immer kaum erwarten bis was neues rauskommt, auch wenn ich bei weitem noch nicht jedes Buch von ihr gelesen hab. Ich wusste von vorneherein das es eine "Daddy - Geschichte" wird. Ich gebe zu ich bin nicht begeistert von solchen Geschichten bzw. diesem Wort in solchen Storys, einfach weil es einen bitteren Beigeschmack hinterlässt. Dennoch fand ich die Story an sich einfach der Hammer, wie nicht anders zu erwarten ich habe das Wort einfach gekonnt überhört. Leider ist die ganze Reihe so, was mich aber nicht davon abhält sie weiterzulesen :D

    Der erste Band ist doch ganz anders als man es von Kingsley gewohnt ist, es ist viel sanfter sag ich mal. Auch mal gut, denn der Schreibstil ist wie gewohnt der absolute Wahnsinn :D ♥

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    A
    Anna_Vo_Mirlevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: ein absolut tolles Buch
    Sei lieb zu Daddy

    Ein absolut tolles Buch. Der Titel verrät schon ein wenig um was es geht. Das Cover finde ich absolut Klasse. Die Story selbst ist wirklich super. Geschrieben ist es aus der Sicht beider Charaktere. Eine wirklich schön geschriebene Kurzgeschichte die einen für eine gewisse Zeit abtauchen lässt. Die Figuren sind toll beschrieben, so dass man wirklich beim Lesen abschalten kann. Ich freue mich schon auf den nächsten Band. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    S
    SteffiMarschvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Kurzgeschichte mit der richtigen Prise an Erotik und Dominanz eben Mia Style
    Royal Daddy

    Wer den Titel liest wird nicht wirklich rechnen was Ihn erwartet.

    Natürlich ist es typisch Dominant und auch an Erotik wird nicht gespürt aber an manchen stellen mit Ja,Daddy wusste ich nicht was ich recht denken sollte.
    Es ist wie immer genial geschrieben denn wer Mia Bücher liest und liebt wird auch hier wieder fündig aber mit dem Daddy hat sie mich echt verwirrt.
    Klar sie ist jünger und klar will er seine Dominanz auch deutlich zeigen aber das war schon irgendwie verrückt um es nett zu sagen....
    Ich würde mir weitere Teile von den Royals wünschen und auch gern als Kurzgeschichte aber bitte lass das Daddy weg.
    In meinem Kopf kommt dann eher nen Typ vor der dem von Cover nicht mal annähernd ähnelt....😄
    Ich liebe die Bücher von Mia genau wie dieses hier aber das jaaaa das hat mich etwas sprachlos gemacht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    AmaraSummers avatar
    AmaraSummervor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Irgendwie hatte ich mir mehr erhofft. Das Buch fängt sehr vielversprechend an, wird dann aber leider zum Ende hin ziemlich schwach.
    Kommentieren0
    HackMybooks avatar
    HackMybookvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: kurzweilig, unterhaltend & erregend
    Kommentieren0
    EmmyLs avatar
    EmmyLvor 2 Monaten
    79yvis avatar
    79yvivor 2 Monaten
    Myxanias avatar
    Myxaniavor 3 Monaten
    SabineNordlichts avatar
    SabineNordlichtvor 3 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks