Mia Mazur

 4,4 Sterne bei 25 Bewertungen
Autorin von Die Kaffeesiederin, Halbmondschatten und weiteren Büchern.
Autorenbild von Mia Mazur (© privat)

Lebenslauf von Mia Mazur

Mia Mazur ist das Pseudonym, unter welchem die Indieautorin und Selfpublisherin (Jahrgang 1989) ihre Bücher veröffentlicht. Die Grafikdesignerin entdeckte ihre Leidenschaft fürs Schreiben durch ihre Reisen in Europa und Afrika. Ein Besuch in Wien inspirierte sie so sehr, dass sich ganz von alleine die Geschichten und Ideen für Halbmondschatten, ihrem Debütroman, entwickelten. Ihre Geschichten bestechen durch einen lebhaften, gefühlvollen und mitreissenden Schreibstil.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Mia Mazur

Cover des Buches Die Kaffeesiederin (ISBN: 9783743801172)

Die Kaffeesiederin

 (8)
Erschienen am 08.03.2017
Cover des Buches Halbmondschatten (ISBN: 9783734794902)

Halbmondschatten

 (8)
Erschienen am 09.07.2015
Cover des Buches Die Kaffeesiederin (ISBN: 9783752885385)

Die Kaffeesiederin

 (5)
Erschienen am 02.03.2020
Cover des Buches Die Kaffeesiederin (ISBN: 9783750451421)

Die Kaffeesiederin

 (4)
Erschienen am 25.02.2020

Neue Rezensionen zu Mia Mazur

Cover des Buches Die Kaffeesiederin (ISBN: 9783752885385)mabuereles avatar

Rezension zu "Die Kaffeesiederin" von Mia Mazur

Gelungener zweiter Teil
mabuerelevor 6 Monaten

„...Scheint so, als würde ich nun auf Abdul hören...“


Das klingt bei Matthes sehr pragmatisch. Als Gefangener beim Sultan gelandet, gelingt es ihm, seinen wahren Stand zu verbergen. Als er dann Sultan Süleyman das Leben rettet, weil er einen feigen Angriff rechtzeitig registriert, wird er als Tierpfleger eingestellt.

Währenddessen macht sich Yana von Wien aus auf den Weg nach Belgrad, um dort Kaffeebohnen zu kaufen.

Die Autorin hat auch im zweiten Teil eine spannende Geschichte erzählt. Neben den historischen Gegebenheiten spielen hier Verrat und Intrigen eine besondere Rolle.

Nach dem ersten Kapitel kommt eine kurze Wiederholung der letzten Szenen von Teil 1.

Der Schriftstil lässt sich angenehm lesen. Er passt sich den Gegebenheiten an. Sehr deutlich wird die Boshaftigkeit von Frau Gohar. Sie hofft, dass Yana nie wieder in Wien erscheint. Damit hat sie aber Yanas Begleiter Mustafa in eine schwierige moralische Situation gebracht. Einerseits ist er Yana dankbar für alles, was sie für ihn getan hat, andererseits ist Gohars Drohung nicht ohne. Wie wird er sich entscheiden?

Aus Teil 1 weiß ich ja schon, dass Yana bei dem Sultan Matthes erkennt. Er allerdings zeigt keinerlei Reaktion. Dafür hat er gute Gründe.

Eingebettet sind weitere Lebensbeschreibung, so die von Veronica, die Yana auf der Reise kennenlernt. Ihre Gedanken zeigen eine besondere Wahrheit:


„...Aber manchmal muss man auf den Ruhm verzichten, wenn man ihn auch noch so sehr herbeisehnt...“


Während Yana an einem Scheideweg steht, gibt sich Gohar alle Mühe, das Kaffeehaus in ihren Besitz zu bringen. Die Hochzeit ihrer Tochter Tamar mit dem Sohn des Bürgermeisters scheint dafür ein probates Mittel.

Sehr schön werden die Anlagen im Reiche des Sultans beschrieben. Doch für die Frauen im Harem stellt sich die Zukunft so dar:


„...Eine Sklavin. Eine Gefangene in einem goldenen Käfig, aus dem es kein Entrinnen gab...“


Obwohl sich nicht nur Georg liebevoll um Yanas kleine Tochter kümmert, durchzieht deren Sehnsucht nach der Mutter die Geschichte wie ein roter Faden. Sehr schön fand ich das Märchen, dass Georg dem Mädchen erzählt hat. Es steckt voller Hoffnung.

Natürlich spielen auch Kriegsereignisse und insbesondere die Schlacht um Belgrad eine Rolle.

Ein aussagekräftiges Nachwort und ein Glossar runden das Buch ab.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen.

Kommentare: 5
16
Teilen
Cover des Buches Die Kaffeesiederin (ISBN: 9783752885385)M

Rezension zu "Die Kaffeesiederin" von Mia Mazur

 Intrigen die Yana zum Verhängnis werden
Michaela_Kirchner_Schommervor 7 Monaten

Yana versucht nach den Tod ihres Mannes , das Kaffeehaus für Ihre neue Familie zu erhalten , sie ist sich auch für eine weite Reise nicht zu Schade um die benötigten Kaffeebohnen zu bekommen, die es ja in Wien angeblich nicht mehr gibt.
Das ein treuer Diener von der " bösen Schiegermutter " angestiftet wir Käufe zu verhindern kann Sie nicht ahnen, auf dieser Reise begegnet Sie den verloren geglaubten ; ersten Freund.
Durch Ihre Sturheit gerät Sie in den Harem des Sultans , kommt Sie jemals wieder nach Wien , und kann wieder Kaffeesiederin sein ?

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Die Kaffeesiederin (ISBN: 9783750451421)M

Rezension zu "Die Kaffeesiederin" von Mia Mazur

Kaffeehaus Kultur und Türkenkriege
Michaela_Kirchner_Schommervor 7 Monaten

Die Entwicklung der Hauptfigur , von einem scheuen Mädchen, welches sich als Junge verkleiden muss , um zu überleben, zur starken Frau die eine unglückliche Liebe findet in einem der Personen bei denen Sie die erste Zeit im Lager verbringt, ist eine der Handlungen die beschrieben wird
Die geschichtlichen Hintergründe sind gut und Eindrucksvoll dargestellt, was mir an der Handlung gut gefallen hat, das hier die Religionen respektiert werden , und man wenn möglich eine Bekehrung vermeiden will, und die Menschlichkeit.
Das Ende lässt auf einen zweiten Teil schließen



Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Gewinne zwei eBooks!
"Die Kaffeesiederin im Reich des Kaisers" erzählt Yanas Geschichte während den Wirren des grossen Türkenkrieges im 17. Jahrhundert. "Die Kaffeesiderin im Reich des Sultans" ist eine Fortsetzung und wird in dieser Leserunde (und der Verlosung) mit eingeschlossen.

Hiermit starten wir eine neue Leserunde zu "Die Kaffeesiederin im Reich des Kaisers", sowie dessen Fortsetzung "Die Kaffeesiederin im Reich des Sultans". Verlost werden jeweils beide eBooks an die 10 Gewinner!
Wir starten mit "Die Kaffeesiederin im Reich des Kaisers" und nach dessen Diskussionen, beginnen wir mit dem zweiten Teil von Yanas Geschichte im Reich des Sultans. Ich würde mich riesig darüber freuen, wenn ihr für beide Bücher eine kurze Rezension hinterlassen würdet. :-)

Ich freue mich auf einen regen Austausch und eure ganz persönliche Meinung!

Eure Mia

65 BeiträgeVerlosung beendet

Der Krieg ist niemals gerecht; Glück und Leid liegen nah beieinander.

Leserunde zum Historischen Liebesroman „Die Kaffeesiederin im Reich des Kaisers“ von Mia Mazur


Zum Inhalt:

Herbst 1684: Dem habsburgischen Befehlshaber Matthes fällt während der Belagerung Budapests ein stummer Junge in die Hände. Wie sich herausstellt, ist dieser jedoch eine junge Frau und alles andere als stumm. Aus Hass und Misstrauen erwachsen weitaus vielschichtigere Gefühle, doch der große Türkenkrieg kennt kein Erbarmen.

Matthes zieht erneut in die Schlacht und lässt Yana bei ihrem Onkel, dem armenischen Kaffeehausbesitzer, in Wien zurück.

Die junge Frau findet Erfüllung in der Rolle als Kaffeesiederin, doch gerade als sie anfängt, auf ein glückliches Leben und eine neue Liebe zu hoffen, schlägt das Schicksal erneut zu.

Wird sie ihre große Liebe, den mürrischen Hauptmann, jemals wiedersehen?

Ein aufrüttelnder historischer Roman, erzählt während des großen Türkenkrieges (1683-1699) in Europa. Eine Reise in die Zeit unserer Ahnen – für Jung und Alt.

„Die Kaffeesiederin“ ist ein eigenständiger historischer Roman. Fans von „Halbmondschatten“ können sich aber auf ein Wiedersehen mit liebgewonnenen Charakteren freuen.

 

Teilnahme an der Leserunde:

Begleite Yana auf ihrer Reise des Lebens in der Zeit des großen Türkenkrieges und bewirb dich für diese Leserunde!

Beantworte folgende Frage, und mit etwas Glück bist du dabei: Welche Gefühle ruft in dir der Duft nach Kaffee wach?

Du kannst dich bis Dienstag, 16. Mai 2017 bewerben. Ich verlose 5 E-Books im ePub oder Mobi Format.

Ich werde als Autorin des Romans die Leserunde aktiv mitverfolgen und bin schon gespannt auf deine Eindrücke! Mehr über mich und das Buch findest du auf: http://www.miamazur.jimdo.com
Auch wer kein Freiexemplar gewinnt, ist natürlich herzlich eingeladen, ebenfalls an der Leserunde teilzunehmen!

Wenn du ein E-Book gewinnst, verpflichtest du dich, bei der Leserunde aktiv teilzunehmen und auch zum Schreiben einer Rezension.

Start der Leserunde: Sonntag, 28. Mai 2017.

Ich freue mich auf dich! ;-)

Deine Mia Mazur

 

91 BeiträgeVerlosung beendet
chrikris avatar
Letzter Beitrag von  chrikrivor 4 Jahren
Bitte entschuldige das ich erst jetzt eine Rezension hinterlasse. https://www.lovelybooks.de/autor/Mia-Mazur/Die-Kaffeesiederin-1439378225-w/rezension/1474158587/ Vielen Dank das ich mitlesen durfte. Ich fühlte mich sehr unterhalten. Schade nur das das Ende offen ist. So auch auf Amazon eingestellt.

Gewinne jetzt ein E-Book von HALBMONDSCHATTEN!


Der Krieg ist niemals gnädig; Hoffnung und Tod liegen nah beieinander.

Sommer 1683: Die osmanische Streitmacht unter Kara Mustafa Pascha überfällt das Land und versetzt die Bewohner in Angst und Schrecken. Ihr Ziel: die Kaiserliche Reichsstadt Wien. 
Während der blutigen Belagerung erleben die Geschwister Anna und Thomas unsagbare Gräuel. Wie auch Helena, die sich, um ihr Geheimnis zu wahren, als einfaches Mädchen vom Lande ausgibt.
Unvorhergesehen werden die drei voneinander getrennt und erleben die Zeit der zweiten Türkenbelagerung auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Die beiden Frauen erfahren, was es heißt, zu lieben, wohingegen Thomas´ Hass auf den Feind ihn nach und nach zu verschlingen droht.

Mutig wählen sie einen Weg, der sie von Tod, Verrat und Schmerz auch zum Glück führen könnte – doch der Krieg kennt kein Erbarmen.


Bist du neugierig geworden und hast Zeit für einen regen Austausch in den nächsten Wochen? Dann bewerb dich jetzt auf eines von zehn E-Books und begleite die vier Protagonisten auf ihrem Weg zum Glück.


Um dich zu bewerben, schreibe in deinem Kommentar, weshalb du Halbmondschatten lesen möchtest.


Ich freue mich auf deine Bewerbung!



Deine Mia Mazur



39 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Mia Mazur wurde am 16. Dezember 1989 in Bern (Schweiz) geboren.

Mia Mazur im Netz:

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks