Mia Morgowski

 3,6 Sterne bei 564 Bewertungen
Autorin von Kein Sex ist auch keine Lösung, Dicke Hose und weiteren Büchern.
Autorenbild von Mia Morgowski (© Svetlana Muradova)

Lebenslauf von Mia Morgowski

Mia Morgowski arbeitete einige Zeit in einer Hamburger Werbeagentur. Zum Schreiben kam sie zufällig und konzentriert sich mittlerweile ausschließlich darauf. Ihr Debütroman »Kein Sex ist auch keine Lösung« erschien 2008 und wurde zwei Jahre spoäter u.a. mit Marleen Lohse, Armin Rohde und Anna Thalbach verfilmt. Zwei Jahre später erschien dann »Auf die Größe kommt es an« und im Frühjahr 2011 ihr dritter Roman »Die Nächste, bitte: Ein Arzt-Roman«. "Alles eine Frage der Technik" ist ihr neuester Roman und erscheint im Juni 2014. Sie lebt und liebt in Hamburg.

Alle Bücher von Mia Morgowski

Cover des Buches Dicke Hose (ISBN: 9783499259234)

Dicke Hose

 (96)
Erschienen am 01.12.2012
Cover des Buches Die Nächste, bitte (ISBN: 9783499256370)

Die Nächste, bitte

 (91)
Erschienen am 02.05.2011
Cover des Buches Auf die Größe kommt es an (ISBN: 9783499253225)

Auf die Größe kommt es an

 (73)
Erschienen am 01.03.2010
Cover des Buches Alles eine Frage der Technik (ISBN: 9783499267864)

Alles eine Frage der Technik

 (36)
Erschienen am 01.07.2014
Cover des Buches So was hat ein Mann im Gefühl (ISBN: 9783499269660)

So was hat ein Mann im Gefühl

 (33)
Erschienen am 30.10.2015
Cover des Buches Darf's ein bisschen Sommer sein? (ISBN: 9783499235580)

Darf's ein bisschen Sommer sein?

 (5)
Erschienen am 01.06.2013
Cover des Buches Lustig, lustig, tralalalala (ISBN: 9783499254970)

Lustig, lustig, tralalalala

 (5)
Erschienen am 01.11.2011
Cover des Buches Die Nächste, bitte! (ISBN: 9783868046212)

Die Nächste, bitte!

 (6)
Erschienen am 01.05.2011

Neue Rezensionen zu Mia Morgowski

Cover des Buches Kein Sex ist auch keine Lösung (ISBN: 9783499255519)SabrinaWs avatar

Rezension zu "Kein Sex ist auch keine Lösung" von Mia Morgowski

Ein Macho und die Liebe
SabrinaWvor 2 Monaten

Kein Sex ist auch keine Lösung“ erzählt eine Liebesgeschichte aus Sicht des männlichen Protagonisten.

Der Debüt-Roman von Mia Morgowski erschien 2008 beim Rowohlt Taschenbuch Verlag. Das vorliegende Taschenbuch ist eine Sonderausgabe aus 2013 und besteht aus 310 Seiten.

Die Idee, die Geschichte aus der Sicht des Mannes zu erzählen, finde ich sehr spannend. Leider hat für mich ab und zu die weibliche Sicht der Dinge gefehlt. Dadurch war die Geschichte nicht ganz rund. Der Schreibstil ist sehr flüssig aber trotzdem hat die Autorin es nicht geschafft, mich an ihr Buch zu fesseln. Die Dialoge und Szenen sind witzig und teilweise sehr turbulent. Die Charaktere wurden nicht allzu umfassend beschrieben, so dass es mir schwer fiel, mich mit ihnen zu identifizieren und ihre Handlungen nachzuvollziehen.

Fazit: Eine tolle Idee leider nicht so toll umgesetzt. Wer mal etwas anderes als die typische Liebesgeschichte lesen  möchte, ist mit dem Buch gut beraten.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Auf die Größe kommt es an (ISBN: 9783499253225)Daniela_Franzelins avatar

Rezension zu "Auf die Größe kommt es an" von Mia Morgowski

Lustiger gehts nicht
Daniela_Franzelinvor 9 Monaten

Ich glaube, ich habe mit diesen Buch gelacht und geweint. Viel Witz, Chaos und die komischsten Situationen machen den Roman aus.

Das Besondere ist, dass der Roman aus der Perspektive eines Mannes geschrieben wurde. Trotzdem ist es eindeutig eine Geschichte für Frauen. Einerseits war das sehr abwechslungsreich, andererseits werden so viele Klischees angesprochen, dass es fast schon ermüdend wurde. Trotzdem ist und bleibt das Buch unterhaltsam und interessant.


Für all jene, die gerne was zum Lachen haben. Es gab immer wieder Momente, in denen ich laut loslassen musste. Das passiert mir sonst eher selten. Also ein Buch zum weiterempfehlen

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Kein Sex ist auch keine Lösung (ISBN: 9783499254604)Babajagas avatar

Rezension zu "Kein Sex ist auch keine Lösung" von Mia Morgowski

Wenn ein Macho sich verliebt…
Babajagavor 2 Jahren

Einleitung:

Titel: Kein Sex ist auch keine Lösung
Autor: Mia Morgowski
erschienen: 2008, Rowolth Verlag
Genre: Roman, Komödie
Zeit: Gegenwart
ISBN: 978-3-499-25460-4

Ich entdeckte das Buch bei einer Aufräumaktion in meinem Schrank, las rein, musste auf den ersten Seiten lachen und beschloss, es will gelesen werden. Am besten sofort! Die Sonnenschirme auf dem Cover passen meiner Meinung nach zwar nicht zur Handlung, versprechen aber leichte Sommerlektüre und das hält das Buch in jedem Fall.

Handlung:

Tom Moreno ist ein gut aussehender Macho, der in einer Hamburger Werbeagentur arbeitet und vermeintlich jede Frau, die ihm gefällt, ins Bett kriegt – mit Ausnahme seiner besten Freundin Nadja. Hat er sein Ziel erreicht, flüchtet er ebenso schnell wieder und findet dabei offenbar nie enden wollende Ausreden. Eine feste Beziehung ist so gar nichts für ihn. Bisher war er mit diesem Leben mehr als zufrieden, aber dann trifft er DIE eine. Sie dreht nicht nur den Spieß um, sondern sie ist auch noch so frech ihn nicht anzuhimmeln. Sie geht ihrer eigenen Wege und lässt ihn – wie nebenbei – zappeln.
Ein paar unpassende Zufälle lassen ihn dann auch noch in schlechtem Licht dastehen und seine Felle bei Mrs. Right schwimmen weg. Und zwar schneller als er ihnen hinterher schwimmen kann, egal wie sehr er sich bemüht.

Meine Meinung:

Ich habe früher schon immer mal gerne die klassische deutsche Komödie ala Gabi Hauptmann gelesen. Jetzt fiel mir dieses Buch in die Hände und es kann eindeutig in diese Riege eingereiht werden. Nicht nur, dass das Thema wirklich jedes Klischee bedient, welches man sich in der Beziehungsfindung zwischen Mann und Frau vorstellen kann, es ist auch in eine riesige Dosis Wortwitz verpackt. Locker und mit frechen Sprüchen gespickt sorgt die Autorin für 320 Seiten pures Lesevergnügen und viele Momente, in denen man laut lachen muss.
Einerseits ist da natürlich Tom, dem es die Damenwelt auch sehr, sehr leicht macht. Er umgarnt die Frauen – selbstverständlich nur die bestaussehenden und zu wenig intelligent dürfen sie auch nicht sein – und sie lassen ihn nur all zu bereitwillig in ihre Betten. Sein größter Albtraum ist eine Ehe und so versteht er es mit selbst aufgestellten Regeln einer Beziehung zu entfliehen, bevor sich diese überhaupt anbahnen könnte. Man muss ihn einfach mögen, obwohl er sich eigentlich nie wirklich nett verhält. Aber die Formulierungen, die ihm Mia Morgowski in den Mund legt, sind irgendwie zu schön, als dass Tom unsympathisch sein könnte.
Und dann ist da Elisa. Diese Frau ist der Inbegriff dessen, was man einem solchen Macho wünscht. Ebenso wenig auf den Mund gefallen wie er und offenbar hat sie so gar kein Interesse an ihm. Sie hält ihm einen Spiegel vor indem sie ihn mit seinen eigenen Methoden konfrontiert. Seine Entrüstung darüber könnte nicht herrlicher sein. Und immer wieder meint er, das sei doch den Männern vorbehalten.

Der Roman ist in der ich-Form aus Toms Sicht geschrieben. Da es sich hierbei um eine AutorIN handelt, macht es gleich noch einmal soviel Spaß ihr zu folgen. Denn ich vermute, nicht wenige der Damen von heute sind schon einmal einem Macho aufgesessen, der meinte, er könne sich nehmen, was er haben wolle und dann gehen. Umso größer ist die innere Schadenfreude, als ihm eben dies selbst widerfährt. Ich mag die freche Tonlage, die Schlagfertigkeit der einzelnen Charaktere und ich mag es, dass es – egal was passiert – niemals unter die Gürtellinie geht. Man fiebert natürlich mit, ob er seine Mrs. Right am Ende bekommt oder nicht, aber man spöttelt eben genauso mit, wenn er einen Tiefschlag erleidet. Als Frau kann man sicherlich Elisa anbeten, eben weil sie sich nicht von ihm um den Finger wickeln lässt – jedenfalls nicht so ohne weiteres.

Fazit:

Dieses Buch ist ein schöner Zeitvertreib am Urlaubsstrand – oder auch an regnerischen Wochenenden zu Hause. Die Handlung ist nicht schwierig oder tiefgründig, dafür aber herrlich humorvoll und in viel Wortwitz verpackt. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der sich für deutsche Komödien begeistern kann und es auch nicht schlimm findet, ein ganz klein bisschen schadenfroh zu sein.
Von mir gibt es 5 Sterne für pures Lesevergnügen von der ersten bis zur letzten Seite.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

How can you mend a broken heart ...

Das alte Lied der Bee Gees scheint das Motto von Tobias' Freunden zu sein, denn sie tun alles, was zu tun ist, um ihn von seinem Liebeskummer zu heilen. Und wie setzt man ein Männerherz wieder in Gang? Die Antwort auf diese Frage hat die Bestsellerautorin Mia Morgowski, die Expertin in Männersachen, in ihrem neuesten Buch "So was hat ein Mann im Gefühl". Seid ihr neugierig geworden? Möchtet ihr eine humorvolle Geschichte lesen und dabei erfahren, wie Tobias' Herz sich von den Strapazen einer Enttäuschung erholt? Dann seid ihr in dieser Leserunde genau richtig!

Zum Inhalt
Kurz vor seinem 40. Geburtstag wird Tobias von seiner Freundin für einen anderen verlassen. Seine Kumpels behaupten: Midlife-Crisis! Nun muss Ablenkung her. Raus aus der Doppelhaushälfte. Rein in die Männer-WG. Toby zieht in die Nähe der Reeperbahn und lässt es krachen. Und tatsächlich entdeckt er den Charme des Single-Daseins. Bis Trixie auftaucht. Und Millie. Und Alice. Mit ihr ist es besonders schön. Aber auch besonders kompliziert. Denn irgendetwas verschweigt Alice ihm. So was hat ein Mann schließlich im Gefühl…

Zur Autorin
Mia Morgowski ist gebürtige Hamburgerin. Viele Jahre hat sie als Grafik-Designerin in verschiedenen Werbeagenturen gearbeitet, bevor 2008 ihr Debütroman erschien: «Kein Sex ist auch keine Lösung», war ein Bestseller und wurde erfolgreich fürs Kino verfilmt. Es folgten zahlreiche weitere Romane, die sich alle ihrem größten Hobby widmen: dem modernen Mann und seinen Macken. Denn Mia kennt sich aus mit Männern. Einen hat sie sogar geheiratet.

Habt ihr Lust auf diese humor- und gefühlvolle Geschichte? Dann bewerbt euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button um eins der 25 Exemplare von "So was hat ein Mann im Gefühl", die wir zusammen mit rororo verlosen. Was müsst ihr dafür tun? Nur auf eine Frage bis zum 11.10. antworten:

Raus aus der Doppelhaushälfte. Rein in die Männer-WG!
So soll Tobias seine Krise überwinden.
Habt ihr noch andere Tipps, wie man am besten einen enttäuschten Mann wieder aufpäppeln kann?


Auf eure Antworten bin ich sehr gespannt.

Ich wünsche euch viel Glück!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken können.
610 BeiträgeVerlosung beendet


Die letzte Woche unseres Rowohlt Leseherbstes ist angebrochen und es wird zum Abschluss noch einmal richtig spaßig! Wer beim Lesen gerne laut herauslacht oder vor sich hin kichert, der sollte sich diese Buchverlosung nicht entgehen lassen: es gibt Buchpakete vollgepackt mit unterhaltsamer Lektüre aus dem Rowohlt Verlag zu gewinnen!

Vier besonders unterhaltsame Titel haben wir für euch in insgesamt fünf Buchpakete gepackt, die euch Lesestunden mit Lachgarantie bescheren:

"Ziemlich mitgenommen" von Mia Sassen
--> Leseprobe
"Alles eine Frage der Technik" von Mia Morgowski
--> Leseprobe
"Überwiegend fabelhaft" von Fanny Wagner und Carolin Birk
--> Leseprobe
"Montags könnt ich kotzen" von Thomas Ramge

--> Leseprobe

Egal, ob beim Neuanfang in der fränkischen Schweiz, im Golfurlaub in Portugal, auf einem wilden Roadtrip nach Istanbul oder im ganz normalen Büroalltag - in allen vier Büchern gibt es schräge Geschichten zu entdecken und die Lachmuskeln werden dabei natürlich besonders beansprucht!

Wir verlosen fünf humorvolle Buchpakete jeweils mit den vier oben genannten Titeln aus dem Rowohlt Verlag und möchten euch damit den regengrauen Herbst ein bisschen unterhaltsamer gestalten! Wer von euch hat Lust auf vier starke Geschichten, die ihr garantiert nicht mehr so schnell aus der Hand legen möchtet? Dann macht mit bei unserer Buchverlosung und erzählt uns eure witzigste Geschichte!

Schreibt eine kurze Geschichte (mind. 10 Sätze) und erzählt uns darin von einer aberwitzigen und urkomischen Situation oder Begebenheit! Gerne könnt ihr euch eine solche ausdenken, vielleicht habt ihr ja aber auch etwas besonders Lustiges selbst erlebt, das ihr in eurer Anekdote verarbeiten möchtet? Der Beitrag, der das LovelyBooks-Team am heftigsten zum Lachen bringt, gewinnt!

Ich bin gespannt auf eure Geschichten und Anekdoten und freue mich schon auf die lustige Lektüre!

210 BeiträgeVerlosung beendet

Urlaub zu zweit ist keine Lösung. Sondern das Problem.

Pünktlich zu Beginn der Urlaubssaison erscheint der neue Roman von Mia Morgowski: "Alles eine Frage der Technik". Es ist nicht nur die perfekte Lektüre für ausgiebiges Sonnenbaden am Strand, sondern handelt auch  vom Urlaub von Paul und Nella in Portugal, der erstmal nicht nach Nellas Geschmack verläuft - bis sie den attraktiven Golftrainer Dan kennenlernt.

Mehr zum Inhalt: 

Flaute bei Paul und Nella. Paul arbeitet rund um die Uhr, beim Sex schläft er regelmäßig ein. Höchste Zeit für ein gemeinsames Hobby, findet Nella. Aber statt Tangotanzen oder Fotokurs hat Paul etwas anderes im Sinn: Golfurlaub in Portugal.
Doch Nella hat sich zu früh auf romantische Zweisamkeit und Sonnenuntergänge am Meer gefreut. Stattdessen scheucht Paul seine Freundin frühmorgens über den Platz - und flirtet auch noch mit den weiblichen Hotelgästen. Erst als Nella mit Golf-Profi Dan zu trainieren beginnt, findet sie Gefallen an dem Sport. Und an dem attraktiven Lehrer. Es ist eben alles eine Frage der Technik …

Hier geht's zur Leseprobe!

Mehr zur Autorin: 

Mia Morgowski arbeitete einige Zeit in einer Hamburger Werbeagentur. Zum Schreiben kam sie zufällig und konzentriert sich mittlerweile ausschließlich darauf. Ihr Debütroman »Kein Sex ist auch keine Lösung« erschien 2008 und wurde zwei Jahre später u.a. mit Marleen Lohse, Armin Rohde und Anna Thalbach verfilmt. Zwei Jahre später erschien dann »Auf die Größe kommt es an« und im Frühjahr 2011 ihr dritter Roman »Die Nächste, bitte: Ein Arzt-Roman«. "Alles eine Frage der Technik" ist ihr neuester Roman und erscheint im Juni 2014. Sie lebt und liebt in Hamburg.

Habt ihr Lust auf einen spritzigen und unterhaltsamen Frauenroman, der euch den Sommer versüßt? Dann beantwortet bis 29. Juni die unten stehende Frage und bewerbt euch somit für die Leserunde! Wir vergeben gemeinsam mit dem Rowohlt Verlag 25 Exemplare von "Alles eine Frage der Technik" von Mia Morgowski für eine Leserunde, an der auch die Autorin selbst teilnehmen wird.*

Wie sieht euer perfekter Urlaub aus? Aktiv-Urlaub in den Bergen, Sonnenbaden am Strand oder Kultur pur in den Metropolen der Welt? Oder habt ihr vielleicht eine ganz andere Vorstellung vom perfekten Urlaub?

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen Teilnahme in allen Abschnitten der Diskussion und zum Verfassen einer abschließenden Rezension

368 BeiträgeVerlosung beendet
bookmouses avatar
Letzter Beitrag von  bookmousevor 7 Jahren

Zusätzliche Informationen

Mia Morgowski im Netz:

Community-Statistik

in 688 Bibliotheken

von 77 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks