Mia Winter 21 - Zahlen des Todes

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „21 - Zahlen des Todes“ von Mia Winter

"Finde die wahren Täter!" So lautet die Laufzeile des Film, der das LKA erreicht. Er zeigt den brutalen Mord an einem Vietnamesen. Waren es die Triaden? Das LKA-Team weiß, wer gegen die ostasiatische Mafia ermittelt, bringt sich selbst in höchste Gefahr. Als auf den Leiter des LKA geschossen wird, scheint diese Bedrohung Wirklichkeit zu werden. Das Innenministerium evakuiert das Spezialisten-Team um die spröde und verletzliche Kriminologin Leana Meister, damit es in einer geschützten Einrichtung weiter ermitteln kann. Aber diese Abschottung dient einem ganz anderen Zweck. Es sind nicht die Triaden, die das Team fürchten muss - die wahren Täter sitzen in den eigenen Reihen.

Wieder mal nix für mich :(

— brauneye29

Stöbern in Krimi & Thriller

Crimson Lake

Meisterhaft. Ich bin extrem begeistert.

Suse33

Das Apartment

Sehr gruselige Geschichte mit einem Hauch von Paranormal Activity.

_dieliebezumbuch

Blutzeuge

Thriller-Kost vom Allerfeinsten. Unerwartet, spannend und nervenaufreibend!

Seehase1977

Origin

Ganz anders als erwartet, aber trotzdem spannend

Faltine

YOU - Du wirst mich lieben

Beklemmend und atmosphärisch

lauravoneden

Die Brut - Die Zeit läuft

Super spannender zweiter Teil! Konnte mich sogar noch mehr überzeugen, als Teil eins.

.Steffi.

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine harte Nuss für Leana Meister

    21 - Zahlen des Todes

    Lilli33

    29. July 2017 um 22:29

    Broschiert: 320 SeitenVerlag: Lyx (14. Oktober 2016)Sprache: DeutschISBN-13: 978-3736302174Preis: 15,00€auch als E-Book erhältlichEine harte Nuss für Leana MeisterInhalt:Gerade freut sich Leana auf einen netten Abend (und mehr) mit Janosch Jacob Köhler, ihrem langjährigen Freund und Chef, als sie zu einem neuen Fall gerufen wird. Ein vietnamesischer Restaurantbesitzer in München wurde brutal ermordet. Dann wird auch noch Köhler angeschossen und gerät plötzlich in einen üblen Verdacht. Es folgen weitere Opfer. Der Täter übermittelt Leana eine Botschaft: „Findet die wahren Täter!“ Meine Meinung:Dies ist der 2. Band der Reihe um die Kommissarin Leana Meister, die das Kompetenzcenter des Düsseldorfer LKA leitet. Für den Fall ist es nicht notwendig, den Vorgänger „18“ zu kennen, aber natürlich werden dort verschiedene Personen eingeführt, deren Beziehungen untereinander schon auch zum Verständnis dieses Bandes beitragen. Zwei neue Figuren kommen hier noch dazu, nämlich Fin, der aus München nach Düsseldorf beordert wird, und Dario, ein Spezialist für die ostasiatische Mafia, aus Spanien. Das Team um Leana muss erst nach und nach herausfinden, was es mit diesen beiden auf sich hat, ob man ihnen trauen kann. Und ob man Janosch Jacob noch trauen kann. Hat er wirklich etwas mit dem Fall zu tun, oder will hier jemand bewusst in die Irre leiten? Obwohl Leana erst seit wenigen Monaten dabei ist, hat sie sich schon gut integriert. Mir hat es gut gefallen, wie das Team wieder perfekt zusammenarbeitet und dabei alle technischen Raffinessen nutzt, die man sich denken kann. Allerdings hätte ich mir zu manchen Dingen bessere Beschreibungen gewünscht, wie das funktioniert. Denn manches kann ich mir nicht wirklich vorstellen.Trotz aller Anspannung im Job bleibt auch das Privatleben nicht ganz außen vor. So macht sich Leana Sorgen um ihre Töchter, und Gregor, Leanas Noch-Ehemann, sorgt für eine turbulente Überraschung. Fazit:Der 2. Band hat mich zwar nicht ganz so begeistert wie der 1., sorgte aber trotzdem für ein paar spannende und abwechslungsreiche Lesestunden. Die Reihe:1. 182. 21★★★★☆

    Mehr
  • Wieder mal nichts für mich

    21 - Zahlen des Todes

    brauneye29

    27. November 2016 um 17:01

    Zum Inhalt: "Finde die wahren Täter!" So lautet die Laufzeile des Film, der das LKA erreicht. Er zeigt den brutalen Mord an einem Vietnamesen. Waren es die Triaden? Das LKA-Team weiß, wer gegen die ostasiatische Mafia ermittelt, bringt sich selbst in höchste Gefahr.Meine Meinung: Weder die Thematik noch der Schreibstil hat mich packen können. 18 hatte mir seinerzeit echt gut gefallen und das Buch so gar nicht. Einfach schade.Fazit:Schade um die verlorene Zeit

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks