Mica Bara

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Mica Bara

Cover des Buches Noir Anthologie 1 (ISBN: 9783946446750)

Noir Anthologie 1

 (13)
Erschienen am 15.03.2018
Cover des Buches Von Wahrheit zu Wahrheit (ISBN: 9783967330168)

Von Wahrheit zu Wahrheit

 (1)
Erschienen am 25.10.2019

Neue Rezensionen zu Mica Bara

Cover des Buches Noir Anthologie 1 (ISBN: 9783946446750)A

Rezension zu "Noir Anthologie 1" von Leveret Pale

Grandiose Noir-Geschichten
Angstgeschichtenvor 3 Monaten

Für gewöhnlich lese ich keine Kurzgeschichtensammlungen, wurde durch das Marketing des Verlags allerdings aufmerksam auf dieses Schmuckstück. Abgesehen davon, dass das Noir-Genre an sich mit seiner Tiefgründigkeit und Ernsthaftigkeit heraussticht, hat mich auch das Cover und der Klappentext sehr angesprochen. Dann fing ich an zu lesen ... und konnte nicht mehr aufhören. Obwohl es sich hierbei um eine Anthologie und keinen Roman handelt, in der folglich eine gewisse Kontinuität vorhanden ist, waren die abwechslungsreichen Geschichten immer wieder erfrischend und aufregend. Denn es wird Noir mit Fantasy, Science-Fiction, History, Contemporary, Crime und Thriller vermischt, doch wird dabei immer an dem Noir-Anteil festgehalten und gleichzeitig subtile Gesellschaftskritik ausgeübt, die sich auf mehrere Spektren ausbreitet. Immer, wenn eine neue Geschichte beginnt, fand ich recht schnell in der Geschichte zurecht. Teilweise wird in den Geschichten geschickt durch nur einzelne Worte oder Einsatzzeilen eine Andeutung gemacht, die für das Verständnis unabdingbar sind. Das ist also kein Buch, das man nebenbei mal einfach lesen kann/sollte. Bei jedem der Geschichten wird das Erlebnis um ein Vielfaches intensiviert, wenn man mit ganzem Kopf dabei ist, da sie intellektuel recht herausfordernd sein können. Ich drücke es mal so aus: Wenn man mit der Noir-Literatur noch nicht vertraut ist und einem eine abgehackte Definition auf Google nicht ausreicht, dann ist mit diesen Kurzgeschichten ausgesorgt. Jede Geschichte war für sich besonders und interessant und bei keiner verspürte ich Langeweile beim Lesen oder Desinteresse. Jede hat mich auf ihre eigene Weise gepackt und fasziniert, und jedes Mal, wenn ich eine Kurzgeschichte abgeschlossen und den letzten Satz gelesen hatte, musste ich erst einmal intensiv über die Gesellschaftskritik und Bedeutung dahinter nachdenken und philosophieren, da diese Themen ansprechen, die von der Allgemeinheit wohl als "Tabu-Themen" bezeichnet werden. Rassismus, Depressionen, Suizid und Furcht vor der Realität sind nur ein paar, um sie zu nennen. Nach all diesen positiven Punkten fällt mir kein negativer ein. Ich hätte eigentlich nie gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber unter meinen Jahreshighlights ist jetzt eine Anthologie.

Empfehlen kann ich die Noir-Anthologie 1 vom SadWolf Verlag also jedem, der sich für düstere, gesellschaftskritische, abwechslungsreiche und clevere Noir-Geschichten interessiert.

Klare Empfehlung!

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Noir Anthologie 1 (ISBN: 9783946446750)Rebecca_86s avatar

Rezension zu "Noir Anthologie 1" von Leveret Pale

Leseempfehlung!
Rebecca_86vor einem Jahr

10 Autoren, 10 Kurzgeschichten aus diversen Untergenres des Noir-Genres. Von Science Fiction, über History und Crime ist alles dabei. Bewegende Geschichten, Geschichten die nachdenklich stimmen, Geschichten die einen fassungslos zurück lassen. Die Noir- Anthologie 1 des SadWolf-Verlages hat zu Recht eine Auszeichnung erhalten. Natürlich gefallen einem nicht alle Geschichten gleich gut, aber diese Anthologie eignet sich sehr gut dafür, zu „testen“ ob einem das Noir-Genre zusagt. Ich habe die komplette Anthologie innerhalb von zwei Tagen gelesen (mit einer „Zwangspause“ um die Eindrücke nicht zu vermischen) und kann für mich behaupten, dass ich gerne noch mehr aus diesem Genre lesen möchte.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Noir Anthologie 1 (ISBN: 9783946446750)MadameMovieReadss avatar

Rezension zu "Noir Anthologie 1" von Leveret Pale

Vielfalt von Noir in einem Buch
MadameMovieReadsvor einem Jahr

Noir Anthologie 1 war meine erste Noir-Erfahrung. Die Kurzgeschichten kommen aus allen Genres, die beim SadWolf Verlag zu finden sind. Eigentlich dachte ich, dass mir die Fantasy-Geschichten und die historischen Geschichten nicht gut gefallen werden, aber gerade die waren es, die mir Mut machen, es vielleicht noch einmal damit zu versuchen. 

Von Anfang an muss einem klar sein, dass Noir eine ganz eigene Art und Weise der Geschichtenerzählung ist, auf die sich eingelassen werden muss. Wer das tut, wird gänzlich davon mitgenommen. So auch bei diesen Anthologien. 

Ich werde im weiteren Verlauf dieser Rezension nicht auf jede einzelne Kurzgeschichte eingehen. Erst einmal wünsche ich mir, dass jeder so wie ich sich einfach darauf einlässt. Außerdem ist jede einzelne Geschichte gar nicht zu vergleichen mit der anderen, es würde mehrere Seiten brauchen, auf alle einzugehen, um sie auch im Ganzen zu erfassen. 

Durchweg hat jede Anthologie starke Seiten, die es schaffen, mich zu überzeugen. Lediglich zwei von ihnen schlugen bei mir nicht so stark ein, was aber generell an meinem fehlenden Interesse zu dem Thema lag und nicht an der Qualität dieser Geschichten. 

Sprachlich gesehen sind die Anthologien in sich so unterschiedlich, aber irgendwie auch gleich, sodass es ein leichtes ist, den schnellen Einstieg in die Geschichten zu finden. Meiner Meinung nach übrigens ein Muss bei solchen Kurzgeschichten, gerade wenn sie nur über ca. 20 Seiten gehen. Was bringen mir 15 Seiten davon, die ich den Zugang zur Geschichte finden muss, wenn sie doch eh gleich vorbei wäre. Hier machen die Autoren der Anthologien es genau richtig und lassen den Leser nicht erst lange den Weg durch ein Wörterdickicht finden. Dennoch liefert dieses Buch individuelle sprachliche Stile mit ihrer Art von Tiefgründigkeit. 

Inhaltlich sind die Anthologien natürlich stark zu unterscheiden, aber auch hier haben sie eines gemeinsam: die Autoren schaffen es, ihre Inhalte gleichsam stark zu vermitteln. 

Für Noir-Neulinge sind diese Anthologien ein Muss. Aber auch all diejenigen, die im Bereich Noir sich nur an einem Untergenre ergötzen, sollten sich diese Kurzgeschichten zu Gemüte führen und damit über den Tellerrand schauen. Noir ist vielfältig und genau das zeigt dieses Buch. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

von 3 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Mica Bara?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks