Micaela Daschek Polareule

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Polareule“ von Micaela Daschek

eine absolut fesselnde Geschichte, die mir bis heute nicht mehr aus dem Kopf geht

— Petra54
Petra54
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Regt zum Nachdenken an

    Polareule
    Daniz86

    Daniz86

    16. October 2016 um 22:58

    Dieses Buch ist etwas ganz besonderes. Auf jeden Fall kann man dazu sagen "klein aber fein". Obwohl das Buch relativ schnell gelesen ist (gerade einmal 135 Seiten) ist es ein wahrhaft großes Buch. Es ist mit sehr viel Gefühl geschrieben und zeigt deutlich wie unterschiedlich Menschen sind und wie grausam sie sein können egal ob gehenüber Menschen oder Tieren. Der Hauptcharakter des Buches ist ein sehr besonderer Mann der dem Leser auch viele Einblicke in sein Innerstes liefert aufgrund seiner Aussagen und seines Verhaltens.

    Mehr
  • ein hervorragend erzählter spannender Roman

    Polareule
    Petra54

    Petra54

    03. February 2016 um 14:30

    Ich kaufte das Buch, weil mir im Internet dieses einzigartige Titelbild auffiel und ich sofort mehr über den Inhalt wissen wollte. Die Geschichte erzählt vom Wolfsforscher Daniil, der von Kindheit an in der Wildnis der Taiga lebt und mit der Natur und ihren Gesetzen eins wird. Das Thema interessiert mich sehr und ich las über die Autorin nur positive Kritiken.  Die Geschichte ist brutal und äußerst spannend, aber noch mehr fasziniert hat mich der Schreibstil, der den Leser packt und genau das fühlen lässt, was abwechselnd der kleine Junge Daniil und der erwachsene menschenscheue Mann Daniil empfindet. 

    Mehr