Micaela Jary

 4.2 Sterne bei 556 Bewertungen
Autorin von Das Haus am Alsterufer, Das Bild der Erinnerung und weiteren Büchern.
Micaela Jary

Lebenslauf von Micaela Jary

Micaela Jary wurde am 29. Juli 1956 in Hamburg geboren. Freunde der Familie verbürgen sich für die Legende, nach der ihr Vater Michael Jary beim ersten Blick auf das Neugeborene gesagt haben soll: "Die wird mal Schriftstellerin!" Sie schrieb bereits mit 14 Jahren ihren ersten historischen Roman, studierte ein paar Jahre später in München Englisch und Italienisch und absolvierte ein Volantariat bei einer Zeitung. Nach jahrelanger, erfolgreicher Arbeit als Redakteurin bei den verschiedensten Zeitungen veröffentlichte sie 1993 endlich ihren erstes Sachbuch über die deutsche Filmgeschichte, danach ging es weiter mit Sach- und Kinderbüchern sowie natürlich den historischen Romanen, mit denen sie ihre Leser und Leserinnen bis heute begeistert.

Neue Bücher

Der Gutshof im Alten Land
 (23)
Neu erschienen am 20.08.2018 als Taschenbuch bei Goldmann.

Alle Bücher von Micaela Jary

Sortieren:
Buchformat:
Micaela JaryDas Haus am Alsterufer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Haus am Alsterufer
Das Haus am Alsterufer
 (127)
Erschienen am 21.07.2014
Micaela JaryDas Bild der Erinnerung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Bild der Erinnerung
Das Bild der Erinnerung
 (80)
Erschienen am 16.09.2013
Micaela JarySterne über der Alster
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sterne über der Alster
Sterne über der Alster
 (69)
Erschienen am 09.11.2015
Micaela JarySehnsucht nach Sansibar
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sehnsucht nach Sansibar
Sehnsucht nach Sansibar
 (70)
Erschienen am 12.03.2012
Micaela JaryWie ein fernes Lied
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wie ein fernes Lied
Wie ein fernes Lied
 (54)
Erschienen am 10.08.2015
Micaela JaryDie Villa am Meer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Villa am Meer
Die Villa am Meer
 (52)
Erschienen am 20.03.2017
Micaela JaryDie Bucht des blauen Feuers
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Bucht des blauen Feuers
Die Bucht des blauen Feuers
 (39)
Erschienen am 16.10.2012
Micaela JaryDer Gutshof im Alten Land
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Gutshof im Alten Land
Der Gutshof im Alten Land
 (23)
Erschienen am 20.08.2018

Neue Rezensionen zu Micaela Jary

Neu
Nirenas avatar

Rezension zu "Der Gutshof im Alten Land" von Micaela Jary

Ich hätte mir etwas mehr Tiefgang gewünscht
Nirenavor 7 Tagen

Ich lese die Bücher von Micaela Jary gern. Sie hat mehrfach bewiesen, dass sie es hervorragend versteht, wundervolle Charaktere ins Leben zu rufen. Dies ist auch hier der Fall, dem ich allerdings ein großes "aber" nachstellen muss: Denn auch, wenn es hier gleich mehrere unterschiedlichste Protagonisten gibt, die alle eine Menge Potential mitbringen, war ich durchaus enttäuscht, dass dieses Potential so wenig genutzt wurde. Denn keinen der Charaktere lernt man wirklich kennen, man dümpelt an der Oberfläche vor sich hin. Das mag daran liegen, dass wir es hier nicht mit einem vorherrschenden Charakter zu tun haben, wie es sonst meist der Fall in den Büchern der Autorin ist, sondern mehrere gleichrangige. Aber dann hätte ich mir gewünscht, dass das Buch ein wenig länger würde und man dann mehr Chance auf Tiefgang hat.

Die Geschichte selbst ist interessant und abwechslungsreich, es gibt auch keine Langeweile, aber meine Begeisterung wurde durch die Oberflächlichkeit doch beeinträchtigt. Das kann Micaela Jary besser und ich bin mir sicher, dass es sich dennoch lohnt, weiter ihre Bücher zu lesen.

Kommentieren0
0
Teilen
Fanti2412s avatar

Rezension zu "Der Gutshof im Alten Land" von Micaela Jary

Lebendig erzählte Familiensaga mit historischem Hintergrund
Fanti2412vor 19 Tagen

Zum Inhalt:
Frühling 1919: Edzard von Voss, der Patriarch eines herrschaftlichen Gutshofs im Alten Land, liegt im Sterben. Seine Söhne sind im Krieg vermisst und wahrscheinlich gefallen, der Erbe wäre nun sein raffgieriger Neffe Roland, den Edzards Tochter Finja aus Familienraison heiraten soll. Unerwartet steht jedoch ein Kamerad des jüngsten Sohnes Lennart vor der Tür, der diesem ähnlich sieht. Edzards Frau beschließt, den angenehmen Fremden als ihren Sohn auszugeben. Der Schwindel gelingt, Finja ist frei – sehr zum Ärger von Roland. Doch dann taucht plötzlich eine junge Frau auf, die behauptet, Lennart sei der Vater ihres kleinen Kindes ...
(Kurzbeschreibung gem. Goldmann Verlag)

Leseprobe


Die Autorin:
Micaela Jary stammt aus Hamburg und wuchs im Tessin auf. Sie arbeitete lange als Journalistin, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete. Nach einem langjährigen Aufenthalt in Paris lebt sie heute mit Mann und Hund in Berlin und München. Zum Schreiben begibt sie sich aber auch in ein kleines Landhaus nahe Rostock.
(Quelle: Goldmann Verlag)

Webseite der Autorin


Meine Meinung:
Im Jahr 1919 kämpft die Familie von Voss um das Überleben ihres Gutshofs. Das Familienoberhaupt liegt im Sterben, der jüngere Sohn und Erbe Lennart wird als Soldat in Frankreich vermisst und der ältere Sohn Gerrit ist nach Amerika ausgewandert, um dort Journalist zu werden.
Nun führen zwei Frauen den Hof, die Gutsherrin und Tochter Finja. Diese soll nun mit ihrem habgierigen Cousin Roland verheiratet werden, damit der Hof gerettet werden kann.
Da taucht Clemens Curtius auf und überbringt der Familie den Militärpass und die Marke von Lennart. Clemens sieht Lennart verblüffend ähnlich und die Gutsherrin beschließt, Clemens als Lennart auszugeben und so den Hof zu sichern bis evtl. Lennart aus dem Krieg zurückkehrt.
Wird die Scharade gelingen?

Micaela Jary erzählt in einem fesselnden Schreibstil die Geschichte der Familie von Voss.
Es war interessant dabei auch einiges über das Leben vor rund 100 Jahren zu erfahren.
Schnell war ich in die Geschichte eingetaucht und sah das alte Land mit seiner schönen Landschaft bildlich vor mir.
Gut gefallen hat mir, wie auch durch die Handlung die Veränderungen deutlich gemacht werden, die nach Kriegsende begonnen haben.
Standesunterschiede sollen verschwinden und vor allem die Frauen werden selbstbewusster. Sie haben während des Krieges das Leben ohne die Männer meistern müssen und streben jetzt nach mehr als nur Hausfrau und Mutter zu sein. Am Beispiel der Tochter Finja wird das besonders deutlich.

Spannend war auch zu beobachten, ob die Scharade gelingt, Clemens Curtius als Lennart auszugeben. Clemens leidet noch unter einer Verwundung und braucht opiumhaltige Schmerzmittel. Auch fehlen ihm ja wichtige Vorkenntnisse über die Familie, so dass der Schwindel jederzeit auffliegen könnte. Ich war gespannt, wie die Autorin dies am Ende auflösen wird.
Es gilt auch noch das Schicksal weiterer Figuren aufzuklären, wie es Gerrit in Amerika ergangen ist und vor allem auch der Verbleib von Lennart. Dadurch bleibt es bis zum Ende spannend, allerdings werden nicht alle Fragen beantwortet.
Deshalb hoffe ich, dass diese lebendig erzählte Familiensaga mit historischem Hintergrund eine Fortsetzung erhalten wird, denn es war ein unterhaltsames Lesevergnügen mit Wendungen und Überraschungen!



Fazit: 4 von 5 Sternen


© Fanti2412

Kommentieren0
18
Teilen
Fanti2412s avatar

Rezension zu "Der Gutshof im Alten Land: Die Vorgeschichte - Eine E-Only-Kurzgeschichte" von Micaela Jary

Gute Einführung in den Roman
Fanti2412vor 19 Tagen

Zum Inhalt:
Die Vorgeschichte zu Micaela Jarys großer Familiensaga „Der Gutshof im Alten Land“.

Frühling 1914: Die Familie von Voss herrscht seit Jahrhunderten über einen großen Gutshof im Alten Land. Als Lennart von Voss, der jüngste Sohn und Erbe, volljährig wird, wird ihm zu Ehren ein glanzvolles Fest ausgerichtet. Während der Feierlichkeiten kommt es jedoch zum Eklat, da Lennart seine Zeit lieber mit der jungen Fabrikarbeiterin Jenny verbringt. Derweil wird von Lennarts älterem Bruder Gerrit eine folgenschwere Entscheidung verlangt. Doch der Sturm, der die Familie von Voss zu zerreißen droht, ist nichts gegen den großen Sturm, der in ganz Europa aufzieht – denn der 1. Weltkrieg wirft seine Schatten voraus.
(Kurzbeschreibung gem. Goldmann Verlag)

Leseprobe


Die Autorin:
Micaela Jary stammt aus Hamburg und wuchs im Tessin auf. Sie arbeitete lange als Journalistin, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete. Nach einem langjährigen Aufenthalt in Paris lebt sie heute mit Mann und Hund in Berlin und München. Zum Schreiben begibt sie sich aber auch in ein kleines Landhaus nahe Rostock.
(Quelle: Goldmann Verlag)


Meine Meinung:
Dies ist die Vorgeschichte zum Roman „Der Gutshof im alten Land", die nur als eBook erschienen ist.
Wir lernen die Familie von Voss kennen, die seit Jahrhunderten einen Gutshof im alten Land betreibt .
Lennart von Voss, der jüngere Sohn und Erbe, lernt kurz vor seiner Volljährigkeit im Jahr 1914 die Arbeitertochter Jenny kennen und es entsteht ein Flirt bzw. eine Verliebtheit.
Gerrit, der ältere Sohn, soll nach Deutsch-Südwest Afrika gehen und dort eine Landwirtschaft aufbauen und steht kurz vor seiner Verlobung.
Doch er hat andere Pläne und möchte lieber Journalist werden.
Auch Tochter Finja möchte nicht zu einer „höheren Tochter" erzogen werden, sondern interessiert sich eher für Pferde und möchte Tiermedizin studieren.
In einem zweiten Erzählstrang befinden wir uns bereits im Jahr 1918 und
im 1. Weltkrieg.
Lennart lernt in Frankreich den Soldaten Clemens Curtius kennen, der ihm verblüffend ähnlich sieht. Die beiden sind Kameraden und erleben einiges zusammen.

Diese Vorgeschichte gibt bereits einen guten Einblick in die Familie von Voss, man lernt die Protagonisten kennen und die Lebensweise im alten Land zur damaligen Zeit. Auch Standesunterschiede werden deutlich gemacht und die Grundlage für die eigentliche Geschichte gelegt.
Der Schreibstil ist fesselnd und mitreißend und macht Lust auf den eigentlichen Roman und das weitere Schicksal der Familie von Voss!



Fazit: 4 von 5 Sternen


© Fanti2412

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Goldmann_Verlags avatar

Rostock-Warnemünde 1897: Katharinas Hochzeit mit einem älteren Manufakturbesitzer steht unter einem schlechten Stern. Denn die junge Katharina will mehr im Leben als Hausfrau und Mutter sein, sondern ihr eigenes Geschäft gründen. Als plötzlich auch noch ihr ehemaliger Verlobter Joachim auftaucht, wird Katharina auf eine harte Probe gestellt: Denn ihr Herz gehört Joachim schon seit langer Zeit.

In ihrem neuen Roman „Die Villa am Meer“ stößt Micaela Jary die Türen zur unvergleichlichen Belle Epoque auf – und erzählt den mutigen Lebensweg einer Frau, die in der Zeit vor dem ersten Weltkrieg um ihre Unabhängigkeit kämpft.

Wollt ihr den gefühlvollen, historischen Roman unserer Bestellerautorin Micaela Jary als eine der Ersten in Händen zu halten? Dann verratet uns, warum ihr ausgerechnet an dieser Leserunde teilnehmen möchtet und bewerbt euch um eines von 20 Exemplaren. Frau Jary freut sich darauf, mit euch über ihr Buch zu plaudern. Bewerben könnt ihr euch bis zum 23. März 2017.

Eine wunderschöne Villa am Strand, zwei gesunde Söhne und ein fürsorglicher Ehemann, der sie umsorgt - die junge Katharina hat eigentlich alles, was sich eine Frau der Kaiserzeit wünschen kann – oder sich wünschen darf. Mit modernen Strandkörben hat ihr Mann ein Vermögen verdient und kann ihr so materielle Sicherheit bieten. Doch diese Vernunftehe fühlt sich für Katharina mehr und mehr wie ein Gefängnis an. Das liegt nicht nur an ihrer einstigen großen Liebe, die sie nicht vergessen kann, sondern auch an dem tiefen Bedürfnis, sich einen eigenen Platz in der Welt zu schaffen. Mit einem Strandkorbverleih will sie ihren Geschäftssinn beweisen und ein Stück Eigenständigkeit erlangen. Doch eine Frau, die ihren eigenen Weg sucht, ist nicht unbedingt gern gesehen und Katherinas ehemaliger Verlobter wird plötzlich ihr wichtigster Unterstützer…

Zur Leserunde
abas avatar

Familiengeheimnisse und hanseatisches Flair in Hamburgs nobelsten Viertel

Habt ihr Lust auf eine Reise ins herrschaftliche Hamburg am Anfang des 20. Jahrhunderts? In ihrem neuen Roman "Sterne über der Alster" öffnet uns die erfolgreiche Autorin Micaela Jary die Türen der luxuriösen Villa einer angesehenen Hamburger Unternehmerfamilie am Harvestehuder Weg, der Prachtstraße Hamburgs schlechthin. Aber nicht alles ist perfekt in dieser Familie ... die turbulenten Zeiten und drohende Skandale hinterlassen auch bei den Aristokraten ihre Spuren.
Seid ihr neugierig geworden? Dann dürft ihr diese Leserunde nicht verpassen!

Zum Inhalt
Inmitten der Revolution 1918 bedroht die Hamburger Reederfamilie Dornhain ein Skandal. Klara, das Hausmädchen, soll die illegitime Tochter des kürzlich verstorbenen Familienoberhaupts sein. Eine schnelle Heirat wäre die Lösung, doch Klaras Verlobter ist in der Kriegsgefangenschaft in Sibirien verschollen. Die Furcht, von der alten Patriarchin ausgerechnet zu Weihnachten vor die Tür gesetzt zu werden, ist groß. Klara hofft auf die Hilfe von Ellinor Dornhain, der ältesten Tochter. Doch die muss um das wirtschaftliche Überleben der Reederei kämpfen, deren Zukunft in den Sternen über der Alster geschrieben steht...

Leseprobe

Zur Autorin
Micaela Jary wurde als Tochter des Filmkomponisten Michael Jary in Hamburg geboren. Sie wuchs in der Welt des Kinos und der Musik auf und arbeitete als Zeitungsredakteurin, ehe sie sich ganz der Schriftstellerei widmete. Seit vielen Jahren schreibt sie nun erfolgreich Bücher. Durch ihren Vater lernte sie viele Größen des Swing der 30er- und 40er-Jahre persönlich kennen, die sie zu dem Roman "Wie ein fernes Lied" inspirierten. Sie lebte lange in Paris und wohnt heute mit Mann und Hund in Berlin und München.

Seid ihr bereit für hanseatisches Flair und stürmische Ereignisse im vornehmen Hamburg nach dem Ersten Weltkrieg?
Zusammen mit dem Piper Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Sterne über der Alster" unter allen, die Lust haben, diesen atmosphärischen Roman im Rahmen einer Leserunde zu lesen, besprechen und rezensieren. Was  ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet bis zum 15.11. auf diese Frage:

Eine Nobelvilla an der Außenalster im Hamburg. Das ist die Kulisse von Micaela Jarys Roman.
Würdet ihr gerne so einen Prachtbau euer Zuhause nennen. Oder würdet ihr lieber einem Penthouse mitten in der Stadt vorziehen?


Ich bin gespannt auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde - am besten innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches - sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir nur Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.

IraWiras avatar
Letzter Beitrag von  IraWiravor 3 Jahren
Zur Leserunde
Piper_Verlags avatar

Ihre Liebe ist wie ein Lied, das niemals verklingt. Doch in dessen süße Melodie mischen sich schon bald kalte Klänge ...

Wie lange kann eine Liebe warten, auch wenn sie tief im Herzen verankert ist? In ihrem zauberhaften und persönlichen Roman »Wie ein fernes Lied« erzählt Micaela Jary eine ganz besondere Geschichte von zwei Frauen, die zu unterschiedlichen Zeiten in Hamburg und Paris Trost und Erfüllung in den Klängen und Rhythmen eines vertrauten Instruments finden. Denn die Musik verbindet beide mit einem ganz besonderen Menschen, so wie auch Micaela Jary selbst.

Mehr zum Buch:
Hamburg,1939: Verzweifelt sieht Marga dem Zug hinterher, mit dem ihr Jugendfreund Michael in die Ferne reist. Seit sie denken kann, ist sie in den jüdischen Klarinettisten verliebt, zahllose Stunden verbrachte sie mit ihm in den Tanzlokalen der Hamburger Swingjugend. Obwohl seine Herkunft ihn zur Emigration nach Paris zwingt, ist Marga fest entschlossen, ihn wiederzusehen. 

>> Hier geht es zur ausführlichen Leseprobe 

Über Micaela Jary:
Micaela Jary wurde als Tochter des Filmkomponisten Michael Jary in Hamburg geboren. Sie wuchs in der Welt des Kinos und der Musik auf und arbeitete als Zeitungsredakteurin, ehe sie sich ganz der Schriftstellerei widmete. Seit vielen Jahren schreibt sie nun erfolgreich Bücher. Durch ihren Vater...

Möchtet ihr in diese wunderbare Welt des Swing und der Magie der Pariser Cafés eintauchen? Wir vergeben 15 Exemplare für eine Leserunde*. Um die Chance auf ein Buch zu haben, müsst ihr uns nur verraten, welches Lied euch mit einem besonderen Menschen verbindet und warum!

Wir freuen uns gemeinsam mit Micaela Jary auf eure Eindrücke!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. 
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Micaela Jary im Netz:

Community-Statistik

in 606 Bibliotheken

auf 146 Wunschlisten

von 19 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks