Michèl Gleich Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 30 Rezensionen
(19)
(9)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht“ von Michèl Gleich

Aufgeben ist für dich keine Option mehr!
Mit seiner einmaligen Vergangenheit verleiht er allem, was er tut, eine kraftvolle Authentizität und Leidenschaft, die mitreißend ist. Er war Offizier, Jagd- und Einzelkämpfer in der Bundeswehr sowie Managementnachwuchs-Trainer in einem Weltkonzern. Den Traumjob kündigte Dr. Michèl Gleich von heute auf morgen – um sich ganz dem Sport als Trainer zu widmen und um seine Liebe für Disziplin und Perfektion mit anderen Menschen zu teilen. Er wurde als bester Personal-Trainer-
Newcomer Deutschlands ausgezeichnet und belegte als Athlet bei nationalen und internationalen Fitnessmeisterschaften Podiumsplätze.
„Nicht morgen. Nein, heute und jetzt. Athletischer und muskulöser Körperbau gewünscht? Gut, du hast ein Ziel. Dann nimm dein Herz in beide Hände und leg los. Ab sofort gibt es keine Ausreden mehr, die eigenen Ziele aufzuschieben. Mit einer einzigartigen Mischung aus hocheffektivem Training mit dem eigenen Körpergewicht sowie gesunder, perfekt abgestimmter Ernährung schaffst du dir eine Basis für deinen Erfolg. Dauerhaft. Unabhängig vom Fitness-Level kannst du jederzeit einsteigen. Überall. Jederzeit. Ohne Geräte und Hanteln. Kein Stress. Aber vor allem mit viel Energie, Spaß, Leidenschaft und Motivation.“

Tolles Buch, tolle Fotos, tolle Übungen, leckere Rezepte und ganz viel Motivation. Das Lesen hat echt Spaß gemacht.

— Die_Zeilenfluesterin

Für die Menschen, die etwas für die Gesundheit und die Figur machen wollen ein empfehlenswertes Buch

— Sofie41

Die Leseprobe macht bereits Lust auf mehr. Mehr Sport, mehr Disziplin, mehr Fortschritt!

— Philouchen

Grundsätzlich gutes Buch mit umfangreichen Übungen, aber nicht flexibel genug.

— Aurayaa

Empfehlenswert.

— Sommerregen

Was du heute kannst besorgen,das verschiebe nicht auf morgen ...ein klasse buch das dir Mut macht es nicht voraus zu schieben

— buecherGott

Meine Fitness hat sich verbessert

— Julia127

Tolle Übungen um sich in den eigenen vier Wänden auszupowern. Daumen hoch!!!

— brenda_wolf

Tolle Idee, trainieren ohne Geräte, dafür mit dem eigenen Körpergewicht!

— Tine_1980

Lohnt sich sehr!

— Janosch79

Stöbern in Sachbuch

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Das geflügelte Nilpferd

...ein Ratgeber, der locker ist und einem wirklich mal weiterhilft!

romi89

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sport frei

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    Kallisto92

    07. April 2017 um 14:38

    Das Buch ,Gestern hast du „morgen“ gesagt, geschrieben von Dr. Michèl Gleich wirkt schon auf den 1. Blick sehr ansprechend. Es sind in dem Buch 67 unterschiedliche Übungen zu finden ,sowie ein paar Gesunde Rezepte zum leichten nachmachen. Sehr gut finde ich das das Buch farbig ist, da es dadurch mehr einläd die Übungen nachzuahmen. Dies wird zusätzlich noch durch die verschiedenen Schritte in Bildern untermalt. Somit kann man sich meiner Meinung auch als Sportanfänger leicht in die einzelnen Schritte reinfuchsen. Weiterhin ein Pluspunkt, es gibt leichte bis schwerere Übungen die ich derzeit bis auf Stufe 5 leicht nachmachen kann. Die ersten Übungen kenne ich noch aus dem Fitnesscenter, somit gibts nochmal einen Ideenschub wo mir noch ab und zu andere bekannte Sachen wieder einfallen. Sehr freue ich mich über die unbekannten Übungen und somit die neuen Herrausfoderungen zu bestehen,welche auch wirklich zu schaffen sind und somit keine frustration Auftritt wie bei einen anderen Buch welches ich besitze. Jetzt heißt es nur dran bleiben und den Sportelan beibehalten. Super Preis Leistungsverhältniss kommt noch dazu.

    Mehr
  • Ein tolles Buch gegen den inneren Schweinehund

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    Diana182

    31. March 2017 um 11:20

    Das Cover sowie der Titel bewirken sofort Aufmerksamkeit, denn es ist doch der typische Satz, der fällt, wenn man sich doch noch einmal gemütlich in die Couch kuscheln möchte. Doch damit ist jetzt Schluss! Voller Motivationen und Anregungen, sorgt der Autor dafür, dass selbst der letzte innere Schweinhund das Feld räumt. Viele kleine, kurze Übungen, die von jedem zu schaffen sein sollten, geben einen kleinen Einblick auf die eigene Fitness. An dieser eigenen Einstufung kann man nun am besten sehen, was noch gemacht werden muss und wo man sich steigern kann. Der Autor ist sehr sympathisch und erklärt alle Abläufe ganz genau. Untermalt wird dies von vielen Bildern und Beispielen, die einfach zum nachmanchen animieren. Aber auch auf die Ernährung wird geschaut! Denn was wäre solch ein schweißtreibender Sport schon ohne die richtige Nahrung. Viele leckere, leichte Rezepte laden zum Probieren und Nachkochen ein. Mit diesem Buch, ist der Leitsatz, „ab Morgen geht’s los“ Geschichte, denn es zeigt deutlich, dass man sofort einsteigen kann- und das sogar direkt von zu Hause aus- der Besuch eines teuren Fitnessstudios ist nicht mehr von Nöten und so fällt direkt die nächste Ausrede flach! Ich habe es in den letzten Wochen immer mal wieder in die Hand genommen und kurze Übungen daraus nachgemacht, auch wenn man nicht immer viel Zeit zur Verfügung hat- man fühlt sich anschließend doch um einiges besser- und ich bin nicht unbedingt jemand, der mit viel Lust Sport treibt. Es ist ein guter Einstig, etwas zu verändern und sich weiter mit dem Thema Sport und Ernährung auseinander zu setzten. Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen und werde jetzt, so kurz vor der Sommersaison, noch einmal mit dem trainieren beginnen. So dürfte der Bikinifigur nichts mehr im Wege stehen!

    Mehr
  • Tolles Buch, tolle Fotos, tolle Übungen, leckere Rezepte und ganz viel Motivation

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    Die_Zeilenfluesterin

    20. December 2016 um 23:28

    Das Buch ist übersichtlich gegliedert. Es gibt eine Einleitung in der man etwas über Michèl Gleich und sein bisheriges Leben erfährt. Danach wird das Training erklärt. Wieso und wie man welche Regionen trainieren soll. Dieser Teil (bei anderen Büchern hab ich das Seitenweise überblättert) liest sich so leicht, dass man unbemerkt schon im Eingangstest landet. Der ist wichtig, weil man damit erfährt wie fit man zur Zeit ist und mit welcher Schwierigkeitsstufe man beginnen sollte. Es gibt 5 Stufen:Stufe 1 = AktivStufe 2 = MutigStufe 3 = EisernStufe 4 = StarkStufe 5 = StolzUnd schon geht es los mit den Übungen zu den verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Benötigt werden nur 2 Hilfsmittel: ein Ball und ein Handtuch. Trainiert wird „nur“ mit dem eigenen Körpergewicht. Jede Übung wird auf einer Doppelseite ausführlich gezeigt. Es gibt Fotos wie wie die Übung ausgeführt werden soll und welche Muskelgruppen beansprucht werden. Ausgangsposition, Durchführung, Übungsdauer, Wiederholungen und die wichtigen Pausenzeiten.Der letzte Teil des Buches befasst sich mit der Ernährung, die natürlich auch sehr wichtig ist. Man findet 30 Rezepte für mehr Power, die schnell zubereitet und in 3 Bereiche unterteilt sind: Auftanken (vor dem Training), Zwischenstopp (Essen für unterwegs) und Nachtanken (Essen nach dem Training).Fazit:Tolles Buch, tolle Fotos, tolle Übungen, leckere Rezepte und ganz viel Motivation. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen.Zuerst war ich mal überrascht von der Größe des Buches. Erwartet hatte ich ein übliches Taschenbuch, aber dieses hier ist richtig groß mit qualitativ hochwertigen Fotos. Das ist echt super!! Hier bekommt man was für sein Geld.Ich finde es echt gut gemacht. Informativ, ein bisschen witzig, sehr übersichtlich und durch die Größe und die tollen Fotos auch angenehm zu lesen. Die Idee den süßen Hund Manolo mit einzubauen, finde ich klasse. Das ist mal was was anderes.Ein bisschen schade finde ich, dass bei solchen Büchern immer nur durchtrainierte, dünne, muskulöse Menschen zu sehen sind. Das entspricht nicht der Masse und erst recht nicht denen, die das Buch kaufen. Mich persönlich schreckt so was immer etwas ab (wie bei Schaufensterpuppen oder Models in Katalogen).Ich kann mir nicht vorstellen, dass alle Übungen für alle Menschen gleichermaßen geeignet sind. Also jemand mit Bandscheibenvorfällen oder extremem Übergewicht z.B. wird nicht alle Übungen machen können. Ich hätte mir gewünscht, dass auch darauf eingegangen wird. Vielleicht Ausweichübungen gezeigt werden oder zumindest darauf hingewiesen wird, dass diese Übung für diese Menschen nicht geeignet ist.Bei den Rezepten würde ich mir ein paar mehr für Vegetarier wünschen.Für gesunde Menschen ist es es wirklich ein einzigartiges, tolles Buch

    Mehr
  • Keine Ausreden mehr

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    ChrischiD

    27. November 2016 um 19:15

    Körperliche Betätigung und gesunde Ernährung sind nicht nur wichtig für das physische Wohlbefinden, sondern nachweislich auf für die Psyche. Warum also fällt es den meisten Menschen so schwer sich zu motivieren, warum finden wir immer und überall Ausreden, wenn wir doch in der Theorie so genau wissen was wir wollen und was gut für uns ist? Michèl Gleich zeigt und in „Gestern hast du „morgen“ gesagt“, dass es Zeit ist für Veränderungen, die nicht nur im Kopf stattfinden, Selbstmitleid war einmal, es ist notwendig sich vom Sofa zu erheben und aktiv zu werden. Nach einigen persönlichen Worten und Erlebnissen des Autors sowie einer Einführung in das Trainingskonzept geht es gleich in den Eingangstest, um die eigene Stärke zu ermitteln. Das Programm enthält ein 5-stufiges Training, welches verspricht, dass man mit nur 3x30 Minuten pro Woche sichtbar muskulöser wird. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass man sich an den Plan hält, sich nicht selbst belügt und gleichzeitig auf die Ernährung achtet, wobei dies nicht automatisch bedeutet auf alles verzichten zu müssen. Die Rezepte im hinteren Teil des Buches zeigen aufschlussreich welche Nährstoffe in welchem Lebensmittel enthalten und wann sie wofür wichtig sind. Sämtliche Gerichte lassen sich schnell und einfach nachkochen, hier liegt es nur am eigenen Geschmack, ob man sich häufiger dazu hinreißen lässt oder nicht. Natürlich kann man nach belieben selbst variieren und der Kreativität freien Lauf lassen. Absolut für das Buch, und die Befolgung dessen, spricht, dass ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird, aufwendige Hilfsmittel/Geräte sind nicht notwendig. Zudem lassen sich die Übungen draußen wie drinnen ausführen. Die Anleitungen sind detailliert und umfangreich sowie mit Bildmaterial erläutert, es kann also nichts mehr schief gehen. Auch geht es mehr um die korrekte Ausführung als um Schnelligkeit, so dass man sich nicht unnötig unter Druck gesetzt fühlt. Mag die angegebene Zeit, 45 Sekunden pro Übung, zunächst recht niedrig erscheinen, darf man sich nicht täuschen (lassen). Spätestens nach dem zweiten Durchgang der ersten Trainingsstufe ist man froh, dass die Zeit nicht höher angesetzt wurde. Gleichzeitig ist man auch ein klein wenig stolz den Anfang gemacht und die erste Hürde genommen zu haben, um von nun an keine Ausreden mehr zu benötigen. Ob Anfänger oder Profi, für jeden ist die richtige Stufe dabei, natürlich lassen sich auch jederzeit Extra-Trainingseinheiten einfügen. Wichtig ist in jedem Falle, dass man nicht das Gefühl hat vor unerreichbaren Zielen zu stehen. Ein echter Motivator dieses Buch.

    Mehr
  • Motivierend und interessant

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    Sofie41

    15. November 2016 um 17:13

    Das Cover und die Aufmachung des Buches gefallen mir sehr gut. Dass sie Seiten so großes Format haben sagt mir ebenso zu. Auch die schöne Bilder nicht vergessen! Die Trainingseinheiten sind in fünf Stufen unterteilt und der Leser kann sich ohne Mühe durch die Durchführung von Übungen in eine der Stufen einteilen. Die Übungen sind durchgehend sehr detailliert beschrieben und lassen sich gut ausführen. Man benötigt auch keine Sportgeräte dafür, sondern trainiert mit dem eigenen Körpergewicht. Das Trainigsprogramm wird mit den lekeren Rezepten abgerundet, die das Training optimal ergänzen und sich schnell nachkochen lassen. Für die Menschen, die ihren innerlichen Schweinehund endlich mal besiegen und etwas für die Gesundheit und die Figur machen wollen ein empfehlenswertes Buch mit vielen Anregungen und Tipps.

    Mehr
  • Gestern hast du „morgen“ gesagt

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    angelj222012

    05. November 2016 um 16:44

    Gestern ahst du "morgen" gesagt. Das beschreibt sehr gut meine Einstellung zu Fitness. Ich kann es echt gebrauchen kann mich aber nicht aufraffen. Dieses Buch versteht das und greift genau an diesem Buch an. Es gibt dem Leser einen kleinen literarischen Tritt in den Hintern. Sozusagen einen Motivationsschub, damit man in das Program hereinkommt. Dieses Programm ist in unterschiedliche Stufen unterteilt, je nachdem an welchem Grad von Fitness man im moment steht. Ich bin in der untersten Stufe und habe da mit dem Training angefangen. Es ist nicht einfach aber fühlt sich anschließend sehr gut am. Ich kann mir vorstellen dem Programm weiter zu folgen und mich langsam zu den nächsten Übungen vorzuarbeiten. Ob es was bringt wird sich mit der Zeit zeigen, doch die Mischung aus Motivation und >Übungen mit Erklärungen fand ich sehr schön.

    Mehr
  • MOTIVATION BEREITS IN DEN ERSTEN ZEILEN

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    Philouchen

    02. November 2016 um 10:09

    MOTIVATION BEREITS IN DEN ERSTEN ZEILENDie Leseprobe macht bereits Lust auf mehr. Mehr Sport, mehr Disziplin, mehr Fortschritt.  Ich würde mich als recht sportlich bezeichnen und habe auch immer wieder sehr intensive Workoutphasen. Dann gibt es aber wiederum Zeiten in denen ich mich nur sehr schwer aufraffen kann loszulegen. Gefühlt reiße ich dann immer alles wieder ein, was ich mir zuvor an Ausdauer und Muskelkraft erarbeitet habe. ZEIT ETWAS ZU ÄNDERNAufgrund der zuvor beschriebenen Situation spricht mich der Titel schon einmal sehr an und erweckt in mir die Hoffnung den ein oder anderen Motivationstrick zu erhalten, natürlich kombiniert mit intensiven Übungen. Die Mischung aus Trainings- und Ernährungskonzept finde ich sehr spannend, da das eine ohne das andere in meinen Augen eher wenig erfolgsversprechend ist. Alleine die Einleitung legt schon ein wenig den Finger in die Wunde (ich sage nur: „Wenn Du ständig auf perfekte Umstände wartest, wirst Du niemals vorankommen“)  und motiviert mich zukünftig disziplinierter und konstanter sportlich los zu legen. ANSPRECHENDE GESTALTUNG UND GUTE ERKLÄRUNGEs gibt 67 verschiedene Übungen die alle ohne großes Zubehör mit dem eigenen Körpergewicht durchgeführt werden können. Unabhängig von Ort und Zeit. Geeignet für Männlein und Weiblein. Wer sich hinsichtlich seines Fitnesslevels nicht ganz sicher ist, wird zu einem Eingangstest eingeladen, um die perfekte Belastungsstufe zum Trainingsbeginn heraus zu finden.Die Übungen werden mit Text und Bild genau beschrieben und was mir sehr gut gefällt, ist das ebenfalls der Hinweis erfolgt an welcher Stelle man Ein- und Ausatmen sollte. Ich habe die ersten Übungen bereits durchgeführt und bin ordentlich ins Schwitzen gekommen. I like!RICHTIGE ERNÄHRUNG UND REZEPTE Den Ernährungsteil müsste ich für mich etwas abwandeln, da ich mich vegan ernähre, finde aber die Hinweise zum benötigten Kalorienbedarf und Nährstoffzusammensetzung trotz allem sehr interessant und hilfreich. Ich muss sagen, ich bin bereits von der Leseprobe mehr als angespornt und bin nun ernsthaft am Überlegen mir das Buch zuzulegen.       

    Mehr
  • Sport gegen den Schweinehund?

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    Narr

    25. October 2016 um 18:52

    Als ich neulich mal wieder bei vorablesen stöbern war... So oder so ähnlich wollte ich diese Rezension anfangen. Ich falle in die Kategorie der Leseratten, die Sport nicht unbedingt regelmäßig (also nie) und nur unter Zwang oder zu einem bestimmten Zweck (zum Beispiel ein Marathonlauf über die Buchmesse) betreibt. Meine Hemmschwelle, überhaupt mit Sport zu beginnen, ist dementsprechend hoch. Auch finde ich es ziemlich überflüssig, monatlich Geld in ein Fitnessstudio zu investieren, was ja in den letzten Jahren zum absoluten Trend meiner Altersklasse geworden zu sein scheint, da es doch sogar in meinem Wissensschatz genügend Übungen gibt, die keine Geräte erfordern. All die Dinge, die man im Sportunterricht zum Aufwärmen gemacht hat, zum Beispiel. Deswegen finde ich den Ansatz, mit nichts weiter als dem einfachen Körpergewicht (und vielleicht mal einem Ball, einer Tischkante oder einer Türklinke) zu trainieren, viel attraktiver als den Gedanken, in einer Muckibude gerade die Muskeln aufzupumpen, die ich im Alltag überhaupt nicht brauche. Soviel also zu meiner Motivation, warum ich dieses Buch haben wollte. Kommen wir zum Buch selbst. In einer großformatigen Aufmachung kam es daher, schwer - und stark nach Druckerei riechend. Ich mag ja den Geruch von frisch gedruckten Büchern genau so gern wie den von alten verstaubten. Aber dieses Buch ist, wenn ich es richtig beurteile, auf anderem Papier mit anderer Tinte gedruckt worden, als es bei Romanen der Fall ist, um die Fotos qualitativ hochwertig abbilden zu können. Der Geruch ist also viel intensiver und unangenehmer, verzieht sich aber schnell, nachdem man die Folie entfernt und das Buch hat auslüften lassen. Dafür hat es sich wirklich gelohnt, denn die Fotos sind sehr ansprechend. Klar, der Autor sieht nicht schlecht aus und für die Leserinnen (oder Leser, je nachdem, wie man es betrachten möchte) gibt es auch ein weibliches Model, das definitiv nicht zum ersten Mal Sport treibt. Dass auf manchen Bildern ein knuffiger Hund im Hintergrund zu sehen ist, verfehlt die Wirkung ebenfalls nicht. Wenn es also um Motivation geht, ist dieses Buch schon ziemlich weit vorn. Inhaltlich gefällt es mir ebenfalls. Durch kleine Grafiken wird erklärt, welche Muskeln beansprucht und dadurch trainiert werden - für mich eine sehr hilfreiche Info und auch interessant. Die Aufgabenbeschreibungen sind detailliert und kaum misszuverstehen, die Anweisungen klar. Die Art der abwechslungsreichen Trainingseinheiten finde ich ebenfalls gut ausgewählt. Hierzu sollte ich sagen, dass das Buch in verschiedene Stufen eingeteilt ist und die jeweiligen Stufen beinhalten dem jeweiligen Schwierigkeitsgrad angepasste Übungen. So kann es nicht passieren, dass man sich mit einer Übung überfordert, nur, weil man etwas Abwechslung wollte. Also, vom theoretischen Prinzip dieses Buches bin ich ziemlich überzeugt - wenn auch die Rezepte am Ende des Buches hoffentlich ein Scherz sind. Wer soll denn von Eiweißomelettes und Salat in kleinsten Portionen satt werden und dann noch die Energie aufbringen, Sport zu treiben? Ja, es gibt auch Schoko-Bananen-Brownies, aber das ist eines der wenigsten Rezepte, die ich vermutlich mal ausprobieren werde. So toll ich also das Buch in Optik, Haptik und Konzept finden mag: Meine Motivation liegt immer noch im Keller. Ja, ich habe einige der Übungen ausprobiert und auch ein, zwei Trainingseinheiten absolviert. Aber nur, weil ich hier jetzt ein Buch liegen habe, das mir sagt, wie ich mich fit halten oder es werden könnte, heißt das noch nicht, dass ich auch die Lust oder, in meinem Fall ziemlich entscheidend, den Platz habe (ich lebe in einem 10m²-Zimmer). Wenn ich mir jedoch vorstelle, dass jetzt Sommer ist und ich damit in den Garten gehen könnte, dann denke ich, würde ich doch ab und zu mal meine morschen Gelenke bewegen. Jetzt weiß ich ja schließlich, wie ich das mit etwas mehr Spaß effektiv erledigen kann. Der nächste Sommer kommt bestimmt... Fazit Meine Ansprüche an das Buch als Buch wurden übertroffen, aber mit dem Austreiben des inneren Schweinehunds hat es dennoch nicht so gut geklappt...

    Mehr
  • Umfangreiches Trainingsprogramm

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    Aurayaa

    25. October 2016 um 06:53

    Den Einleitungstext in dem Buch finde ich sehr gut geschrieben, denn er spricht den Leser direkt an, als würde der Autor persönlich mit mir sprechen. Es wird hier zudem noch einiges erklärt, z.B. auch was ein Muskelkater eigentlich ist, was mir sehr gut gefallen hat. Nach diesem Einleitungstext kann man einen Fitness-Test machen, um zu sehen in welcher Stufe man beginnen sollte, den ich jedoch erst mal übersprungen (und hinterher noch nachgeholt) habe. Danach beginnen dann die 5 Trainingsstufen mit sehr detaillierten Erläuterungen der einzelnen Übungen. Es wird erklärt, wie genau man die Übung macht und für welchen Muskelbereich - teilweise auch warum dieser Muskelbereich wichtig zu trainieren ist. Was mir bei der Auswahl der Übungen nicht so gut gefallen hat, war die Tatsache, dass mit "nur mit dem eigenen Körpergewicht" und "überall ausführbar" geworben wird, dann aber einzelne Übungen Tische, Handtücher, Bälle o.ä voraussetzen. Die Trainingsstufen enthalten alle 2 Ausdauer-Übungen und ansonsten Krafttraining. Wahlweise kann man am Ende der Übungen noch Extra-Stufen mit Ausdauer-Training anhängen. Ich fand es am Anfang recht umständlich, die exakten Zeiten einzuhalten (z.B. 45 Sek. Übung, dann 45 Sek. Pause), aber man gewöhnt sich daran.Am Ende gibt es dann noch ein paar gesunde Rezepte, ergänzend zum Fitness-Programm.Alles in allem fand ich das Buch sehr gut geschrieben und erklärt, dennoch gibt es Punktabzug für die zusätzlich benötigten Trainingsmittel. Außerdem fehlte mir die Flexibilität in den Übungen. Ich habe gemerkt, dass ich sehr ungleichmäßig trainiert bin und so vielen mir manche Übungen einer Stufe sehr leicht, andere dafür extrem schwer. Übungen mit andern Stufen auszutauschen ist so aber nicht 1:1 möglich und soll auch laut Autor nicht gemacht werden.

    Mehr
  • Eine schöne Idee sowie Umsetzung

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    SLovesBooks

    24. October 2016 um 12:40

    Meine Meinung: Dieses Buch gefällt mir richtig gut. Die Qualität ist besonders gut, weil das Buch sowohl flexibel als auch stabil ist und somit perfekt während des Training genutzt werden kann. Die Fotos sind ebenfalls qualitativ hochwertig. Gut gefallen hat mir der Aufbau des Buches. Zum einen sind dort die verschiedenen Übungen aufgelistet. Diese werden dann mit Bildmaterial unterstützt. Die Bilder sind eindeutig und genau. Man erkennt die Übung wirklich gut. Hier gefällt es mir, dass als Modell sowohl ein Mann (in diesem Fall der Autor) als auch eine Frau gedient haben. Auch die Intensität des Trainings findet in diesem Buch anklang. Man kann je nach Leistungsvermögen den richtigen Trainings- bzw. Übungsplan erstellen. Und am Schluss finden sich auch noch Tipps zur Ernährung inklusive Rezepte. Für meinen Geschmack hat der Autor die ganze Bandbreite abgedeckt. Zusätzlich zu den Übungen gibt es auch noch Rezepte. Hier wird eben darauf hingewiesen, dass Sport allein nicht hilft. Es muss gesund gelebt werden. Die Anweisungen waren immer strukturiert und verständlich geschrieben. Die Übungen, die ich bisher getestet habe, haben einwandfrei funktioniert und waren nicht kompliziert. Wenn man sich vorher die Übung genau ansieht, klappt alles unproblematisch. Spaß macht es auch mit dem Buch zu arbeiten, weil man eben immer mal zwischendurch und vor allem in der häuslichen Umgebung trainieren kann. Dieses Buch ist gerade für Einsteiger eine gute Stütze und Einstiegsmöglichkeit. Schön ist, dass nicht nur einfache Übungen und Intensitäten enthalten sind, sondern eben auch noch Luft nach oben existiert, sodass man länger etwas von dem Buch hat. Eigentlich dürfte jeder die Möglichkeit haben sich einen individuellen Trainingsplan zusammenzustellen. Auch auf Grund der Vielfalt der Übungen. 

    Mehr
  • Empfehlenswert.

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    Sommerregen

    19. October 2016 um 21:53

    Dem ständigen "Morgen fange ich aber wirklich an" bereitet der als bester Personal-Trainer-Newcomer Deutschlands ausgezeichnete und als Athlet bei nationalen und internationalen Fitnessmeisterschaften ganz vorne rangierende Extremsportler, Unternehmer, Kolumnist, Medienexperte sowie Ernährungsberater Dr. Michèl Gleich mit seinem Buch "Gestern hast du morgen gesagt" ein Ende.Sein 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht soll einem bei 3x30 Minuten Training die Woche zu einem sichtbar muskulöseren Erscheinungsbild verhelfen.Zu Beginn des Trainings gibt es einen Eingangstest, welcher messen soll, wie stark man ist. Dabei werden die Stufen "aktiv", "mutig", "eisern", "stark" und "stolz" unterschieden. Auf der entsprechenden Stufe basierend, folgt ein Trainingsplan der stets Übungen für die Bereiche "dynamisch", "Oberkörper", "Unterkörper", "Kernmuskulatur" und "Arme" umfasst.Danach finden sich die verschiedenen Übungen, welche keine Geräte benötigen. Durch die gute Bebilderung und die genaue Beschreibung lassen sie sich gut nachvollziehen und ausführen. Sehr ansprechend sind meines Erachtens die Passagen, in welchen beschrieben wird, welche Regionen bei der entsprechenden Übung beansprucht werden. Dies wird darüber hinaus auch durch ein Körpermodell, bei welchem die zu trainierenden Muskelstränge blau markiert worden sind, verdeutlicht, sodass diese bereits beim Durchblättern und Überblickverschaffen auf einen Blick zu erkennen sind.Mit jeder Stufe werden die Übungen anspruchsvoller, sodass man, dem Programm folgend, eine Steigerung der Leistung vollzieht.Wie der Autor des Buches bereits in seiner Einführung sehr deutlich macht, ist die richtige Einstellung entscheidend. So sind Ziele, die einen wie ein Magnet anziehen, Erfolge, ein starker Wille, neue Reize sowie Disziplin von ebenso großer Bedeutung wie die Motivation. Besonders Letztere versucht Dr. Michèl Gleich beim Leser zu wecken, weswegen sich auch zahlreiche "Mantren" entdecken lassen."Stärke deine Stärken und schwäche deine Schwächen." (S.11) oder "Das Geheimnis deines Erfolgs ist anzufangen!" (S.12) sind solche Mutmacher und Wachrüttler.Im Anschluss an die Übungen finden sich noch Rezepte, wobei ein Teil für die Zeit vor und der andere Teil für die Zeit nach dem Sport angedacht ist. Nach einer umfassenden Einführung werden so die Rezepte vor und nach dem Training vorgestellt. Die Seiten sind sehr übersichtlich gestaltet: Ansprechende Farbfotografien, Nährwertangaben, sehr verständliche Zubereitungsbeschreibungen, vorauszusehender Zeitaufwand (meist um die 10 Minuten), Kalorienanzahl, Anteil am Tagesbedarf sowie eine Gut-zu-wissen-Box versorgen einen mit zahlreichen Informationen. Der vergleichsweise kurze Rezeptteil hilft, eine Vorstellung davon zu entwickeln, wie eine zu dem vorgestellten Trainigsprogramm passende Ernährung aussehen sollte.Das Programm von Gleich soll einen zum sofortigen Loslegen animieren.Mit "Gestern hast du morgen gesagt" hat Dr. Michèl Gleich ein Werk geschaffen, welches ein vielseitiges Training nahe bringen soll und dessen 67 Übungen ohne Geräte Zuhause unumständlich durchführen sein sollen. Gerade die einseitige Belastung soll vermieden werden, was man den Übungen ansehen kann. Effektiv sollen sie darüber hinaus auch sein, denn die 3 x 30 Minuten sollen bereits reichen, um einen muskulöseren Körper zu erreichen. Auch die Motivation ist für das 5-Stufen-Trainigsprogramm zentral. Auch wenn die Rezepte meines Erachtens kein wirkliches Highlight darstellen, zeigen sie, worauf es, möchte man eine athletische Figur, bei Rezepten ankommt.Alles in allem ein empfehlenswertes Buch für alle, die sich nach einem muskulöseren Körper sehen und das Training viel zu oft auf morgen verschoben haben.

    Mehr
    • 5
  • gestern hast du morgen gesagt

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    buecherGott

    18. October 2016 um 19:10

    gestern hast du morgen gesagt...ein sehr schönes buch und es motiviert auch total...wer kennt es nicht da hat mann ein paar gramm mehr...mann will abnehmen und mann schiebt es immer vor sich her...ja ja ich mach morgen sport/diät....kennt jeder zu gut...aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben warum verschieben wenn mann gleich damit anfangen kann....das vorwort ist motivierend und macht ein mut...die übungen sind super nach zu machen und ganz easy mann bekommt spass vor alem die zitate an den seiten finde ich klasse☺☺genau wie die fotos und das die übungen erklärt werden perfekt so kann nix mehr schief gehen..auch die rezepte sind lecker und einfach so kann mann sich perekt umstellen nicht nur für mann auch für frau ☺☺ein klasse buch mit sehr viel verständlicher aufklärung der Eiweiße,, Kohlenhydrate,getreide und backwaren,obst und gemüse,milch produkte......klasse buch ☺

    Mehr
  • Meine Fitness hat sich verbessert

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    Julia127

    18. October 2016 um 15:18

    Gestern hast du morgen gesagt – Genau wie ich vor ein paar Wochen…   Nun ich bin ein kleiner Sportmuffel und das gebe ich auch offen zu. Ausser Yoga zweimal in der Woche mache ich keinen Sport, auch kein Krafttraining. Bis ich dieses Buch gelesen habe und mit dem Programm begonnen habe. Seit wenigen Wochen halte ich mich an das Programm und ich bin begeistert!  - Ich mache Vorschritte! =) Aber mal von Anfang an.   Das Buch ist wunderbar aufgebaut und mit einem Theorieteil versehen. Die Liebe zu diesem Buch und die Leidenschaft zum Sport von Dr. Michel Gleich spürt man richtig beim lesen. Die Theorie bezieht sich auf die Ausgewogene Ernährung. Klar und einfach formulierte Sätze die sogar mir, als Sportmuffel einleuchten.   Das Programm ist in 5 Stufen aufgebaut und auch für Anfänger geeignet. Man brauch keine schweren und teuren Trainingsgeräte, sondern nur sein eigenes Körpergewicht. Und dies hat mich wirklich überzeugt und ich habe mich an das Training gewagt. Ich begann bei Stufe eins und bin nach drei Wochen bei der Stufe zwei angekommen.   Ich empfehle dieses Buch jedem, der seine Fitness verbessern oder mit dem Sport zuhause beginnen will.  Dr Michel Gleich für dich kompetent und klar durch das Programm und lässt keine Fragen offen.      

    Mehr
  • Heute ... Jetzt ...Come on!!! - Anfangen und dranbleiben!!!

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    brenda_wolf

    16. October 2016 um 10:55

    Mein Gesamteindruck: Daumen hoch. „Gestern hast du „morgen“ gesagt, ist ein großformatiges Buch mit optisch ansprechenden Fotos. Ich habe mir die Mühe gemacht und nicht nur Bildchen geschaut, sondern auch die Texte gelesen. Wer Motivation sucht, findet hier Motivation pur. Der Autor sagt: „Ziele sind wie Magnete: Sie ziehen den Erfolg an“ aber auch „Erfolg ist eine Treppe, keine Tür“. Mit beidem hat er Recht. Oh ja, ich lass mich immer wieder gerne motivieren, obwohl ich längst ein Sportjunkie bin. Ich trainiere 3 – 4 mal die Woche, oft auch mehr. Ich suche immer wieder neue Möglichkeiten und Herausforderungen mich auszupowern, weil ich merke, wie mir Sport gerade beim täglichen Stressabbau guttut. Ich kann dem Autor aber auch zustimmen, wenn er sagt: „Wenn dir eine Übung und dein Training nicht spätestens nach dem fünften Mal Freude bereiten, machst du irgendetwas falsch.“ Vielleicht sollest du dann mal grundsätzlich deine Einstellung überdenken, denn Spaß sollte das ganze schon machen, sonst bleibst du nicht dran. Vieles ist nämlich auch eine Kopfsache. Dr. Michèl Gleich sagt dazu: „In meinem Leben gibt es zwei wichtige Grundsätze: Wenn mir etwas keinen Spaß macht, lasse ich es nicht gleich sein und gebe auf. Das ist keine Option. Niemals! Nein, ich ändere dann einfach meinen Weg zum gesteckten Ziel. Meine Einstellung.“ Das Buch gliedert sich in drei Hauptteile: Training, Ernährung und Rezeptteil. Der Trainingsteil stellt ein 5-StufenTrainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht vor, d. die Übungen sind sowohl für den Einsteiger als auch für den fortgeschrittenen Sportler geeignet, Intensität und Schwierigkeitsgrad steigen mit den Stufen an. Die Übungen werden Schritt für Schritt erklärt. Man kann eigentlich nichts falsch machen. Und das Schöne ist, man kann zu Hause trainieren, braucht dazu keine platzraubenden extra Übungsgeräte. Die Übungen sind teils sehr anspruchsvoll, aber man kann ja auf einem niedrigen Level anfangen und sich langsam steigern. Kein Problem, also. Ausschlaggebend ist der persönlichen Fitnesslevel und den gilt es zu verbessern. Der zweite Hauptteil widmet sich der Ernährung. Hier gilt: „Ohne Proteine geht grundsätzlich nichts!“ Um Muskulatur aufzubauen, benötigt der Körper eine ausreichende Proteinversorgung. Wichtig: das Training beginnt mit dem Essen. Wer abnehmen will sollte auf eine negative Energiebilanz achten. Dr. Gleich empfiehlt die 80%-Regel. Mit einem gesunden Kaloriendefizit holt sich der Körper die fehlende Energie aus den Fettdepots. Der Rezeptteil…. Sieht alles sehr appetitlich aus. Aber ich gestehe, ich bin nicht die große Köchin, ich habe mir nur die Salate und die Fleischbällchen zum Nachmachen herausgepickt und die schmeckten wirklich lecker. Mein Fazit: Ein gelungenes Trainingsbuch für Dranbleiber!!! – Denn: Erfolg stellt sich ein, wenn du da weitermachst, wo du gestern aufgegeben hättest!

    Mehr
  • Trainieren ohne Geräte!

    Gestern hast du „morgen“ gesagt – Das 5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht

    Tine_1980

    12. October 2016 um 18:31

    Mit dem eigenen Körpergewicht trainieren, ganz ohne Geräte und zu Hause oder unterwegs, alles kein Problem mit diesem Buch. Ja so einfach könnte es sein, doch man muss sich noch immer aufraffen J Die Grundidee find ich klasse, wie oft hab ich mir schon gedacht, dass ich keine Lust habe für ein Fitnessstudio viel Geld zu bezahlen, da ich nicht wüsste, ob ich es dann wirklich ausreichend nutze oder mein innerer Schweinehund irgendwann keine Lust mehr hat. Noch dazu finde ich immer, dass sich vielleicht nicht jeder dort wohlfühlt, gerade wenn man untrainiert ist. Dr. Gleich ist ein sehr gut proportionierter Mensch, dem man das Training ansieht. Für mich ist er fast ein bisschen zu viel des Guten. Doch Jemand ohne Muskeln, könnte auch nicht verkörpern, dass man mit diesem Buch zu einer guten Figur kommen kann. Als Personal Trainer, Extremsportler, Ernährungsberater und ehemaliger Soldat verkörpert Dr. Gleich authentisch und diszipliniert den Inhalt des Buches. Das Buch kommt in einem DIN A4 Format daher und ist nicht gerade ein Fliegengewicht, aber die Übungen wollen ja auch in einem angemessenen Rahmen aufgezeigt werden. Es ist gut strukturiert. Ganz zu Beginn ist auf der aufklappbaren Innenseite eine kurze Zusammenfassung der einzelnen Stufen des Trainingsprogramms. Am Anfang ist eine kleine Einführung, die ich ehrlich gesagt, links liegen gelassen habe. Danach beginnt es mit 5 Übungen, die einem zeigen sollen, in welcher Stufe man sich einordnen sollte. Hier finde ich es komisch, dass teilweise gar kein Unterschied zwischen Mann und Frau ist. So bin ich (untrainiert) in der gleichen Stufe gelandet, wie mein Mann (trainiert). Ob ich die Stufe 3 ohne weiteres schaffen würde? Beim ersten Durchblättern und Ausprobieren, waren manche Übungen machbar, bei einigen hätte ich noch einen ersten Durchgang, in etwas leicht abgemilderter Art und Weise (z. Bsp. Frauenliegestütz) geschafft, aber der zweite Durchgang wäre nicht mehr ohne weiteres möglich gewesen. Ich werde mit Stufe 1 beginnen und mich dann nach und nach steigern. Auch das 3-mal wöchentliche Training bekomme ich nicht hin, bin aber froh, wenn ich es 1-mal die Woche schaffe. Mein Mann ist da besser, 3-mal die Woche sind die 30 Minuten bei ihm drin und auch der zweite Durchgang ist kein Problem, aber er ist eben auch deutlich trainierter. Die Übungen der Stufen sind zum Einen mit einer Beschreibung, aber auch mit Bildern gezeigt und so gut durchführbar. Und man merkt, dass man mit seinem eigenen Körpergewicht arbeitet. Auch eine Extrastufe (Seilspringen) wird noch mit verschiedenen Ausführungen und Vergleichsmöglichkeiten erklärt. So kann man noch mehr Kalorien verbrennen. Desweiteren wird die Ernährung näher erläutert und es gibt viele tolle Rezepte, die mich sogar dazu animiert haben, einen grünen Smoothie zu probieren und ihn für lecker zu erachten. Da wird bestimmt noch das ein oder andere Rezept getestet. Das Buch hat eine gut verständliche Aufmachung, hat Abstufungen für verschiedene Fitnessstufen und tolle Übungen, die auch durchführbar sind. Wenn ich es auch nicht schaffen werde, diese 3-mal die Woche zu machen, hoffe ich auf 1-mal pro Woche und der Muskelaufbau kommt bestimmt mit der Zeit. Tolle Idee für Training zu Hause.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks