Michèle Drouart Land der tausend Schleier

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(5)
(1)
(3)

Inhaltsangabe zu „Land der tausend Schleier“ von Michèle Drouart

An einer amerikanischen Universität trifft Michèle, Tochter eines Franzosen und einer Australierin, den jordanischen Studenten Omar. Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn. Zusammen reisen sie in das Dorf seiner Familie in der Nähe des See Genezareth. Michèle lernt mühsam, sich in die fremde Kultur einzufinden, dennoch bleibt sie eine Außenseiterin. Allmählich muss sie erkennen, dass sie anstelle ihres Mannes seine ganze Familie mit all ihren Traditionen geheiratet hat. Die kulturellen Unterschiede beginnen das junge Glück zu zerstören ...

Stöbern in Biografie

Barbarentage

Für Surfer sicherlich lesenswert. Andere Leser dürften sich streckenweise langweilen.

wandablue

Troublemaker

Sehr exposiver Stoff und überaus mutiv. Respekt!

AberRush

Ich bin mal eben wieder tot

Persönliche Aufarbeitung der Angststörung. Leider ziemlich wirr geschrieben und gerät am Ende zu sehr ins Schwafeln.

katzenminze

Wir werden glücklich sein

Eine Schicksalsgeschichte, die berührt, aber auch Mut macht & Bewunderung für eine so starke Frau auslöst.

howaboutlife

Mileva Einstein oder Die Theorie der Einsamkeit

Eine emotionale Biografie über eine gescheiterte Wissenschaftlerin wie Ehefrau.

seschat

Wir sind dann wohl die Angehörigen

Das geht unter die Haut.

blaues-herzblatt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ein großes Durcheinander der Zeiten

    Land der tausend Schleier

    Engelchen07

    14. November 2013 um 12:04

    Mit hat das Buch leider nicht gefallen. Der Stammbaum am Anfang des Buches ist zwar nett und gut gemacht, aber leider hat mir das nicht viel gebracht. Die Erzählung ist gleich so aufgebaut, als müßte man den ganzen Stammbaum schon kennen, was das reinkommen in die Geschichte sehr schwierig macht. Desweiteren kommt noch hinzu dass das Buch nicht chronologisch aufgebaut ist. Erst ist man in der Gegenwart, dann in der Kindheit, dann in der Vergangenheit, plötzlich kommt der Anfang der Beziehung, dann wieder die Kindheit und die Gegenwart. Das läßt einen der Erzählung schwer folgen und ist mir einfach viel zu durcheinander geschrieben. Wäre das Buch chronologisch aufgebaut könnte ich mir vorstellen, kann man einfacher die Personen kennenlernen und auch der Geschichte folgen. So war das leider nicht mein Fall..

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.