Michèle Halberstadt

 3.7 Sterne bei 38 Bewertungen

Alle Bücher von Michèle Halberstadt

Michèle HalberstadtMeine amerikanische Freundin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Meine amerikanische Freundin
Meine amerikanische Freundin
 (38)
Erschienen am 30.11.2015

Neue Rezensionen zu Michèle Halberstadt

Neu
E

Rezension zu "Meine amerikanische Freundin" von Michèle Halberstadt

Eine dramatische Wendung des Lebens
eleisouvor 2 Jahren

ls ich das Buch betrachtete, konnte ich mir nicht so genau vorstellen wie die Autorin es schaffen wollte in etwas knapp über 150 Seiten ein so schwieriges Thema zu analysieren. Und als ich das Buch dann auch las konnte ich meine anfängliche Skepsis nur bestätigen. Das Buch an sich ist gut geschrieben, man kommt leicht in die Geschichte rein, leidet auch mit Molly mit, die nach einen Unfall sich plötzlich im Koma befindet und nach drei Monaten halbgelähmt aufwacht und für den Rest ihres Lebens auf Hilfe angewiesen ist. Wie ihre Freundin in Paris mit der Situation umgeht wird allerdings nicht so glaubwürdig rübergebracht. Ich hatte auch den Anschein, dass die Autorin das Buch schnell beenden wollte. Vielleicht aber liegt mein Standpunkt auch daran, dass ich gerne dicke Schmöker lese. 
Also von der Leseprobe zu urteilen, habe ich deutlich mehr erwartet. Die ganze Geschichte auch in Briefeform zu beschreiben fand ich nicht so gelungen für das Thema (anders zum Beispiel bei Gut gegen Nordwind, da war es ideal weil es einen Austausch gab). Ich würde das Buch leider nicht unbedingt weiterempfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen
K

Rezension zu "Meine amerikanische Freundin" von Michèle Halberstadt

Meine amerikanische Freundin
karin66vor 2 Jahren

          Sowohl das Cover, als auch der Titel des Buches  „ Meine amerikanische Freundin“ von Michèle Halberstadt haben mich sofort angesprochen. Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen.
Die beiden Hauptfiguren, Molly und eine mit M. bezeichnete Französin sind vortrefflich gewählt.
Zur Handlung Molly und M. sind beste Freundinnen, obwohl die eine in Amerika und die andere in Paris lebt. Sie arbeiten im selben Unternehmen. Durch einen Tragischen Unglücksfall wird alles anders.
Molly, die immer sehr aufgeweckt und lebensfroh war, wird plötzlich bewusstlos und ins Krankenhaus eingeliefert. Dort wird sie sofort am Kopf operiert und fällt in ein Koma. Als sie nach langer Zeit wieder daraus erwacht, ist sie eine völlig andere Person.
M. erzählt sehr ausführlich in Briefform über ihr damaliges Verhältnis  zueinander und was sie und ihre Freundin im Moment so sehr verändert.
Das ist eine sehr einfühlsame, bewegende Geschichte, die einem immer wieder klar macht, dass nichts einfach nur selbstverständlich ist und dass man sich und sein Leben Wertschätzen und genießen soll.
Ein wirklich sehr schönes Buch, das ich nur wärmstens empfehlen kann.

       

Kommentieren0
0
Teilen
Langeweiles avatar

Rezension zu "Meine amerikanische Freundin" von Michèle Halberstadt

Schwieriges Thema
Langeweilevor 2 Jahren

Als die Erzählerin die Nachricht bekommt dass ihre Freundin im Koma liegt, ist sie wie gelähmt. Da sie selbst in Paris lebt, ihre Freundin Molly jedoch in New York, kann sie nicht bei ihr sein. Außerdem darf ihre Freundin nur ihre engsten Familienangehörigen zu Besuch haben. Also setzt sie sich an Ihren Computer und schreibt alles auf was ihr in den Sinn kommt, damit Molly es irgendwann lesen kann. Sie beschreibt die verschiedenen Stationen während ihrer langjährigen Freundschaft. Auch in ihrem eigenen Leben läuft zur Zeit nicht alles rund. Ihr Mann hat sie betrogen und sie weiß nicht wie sie damit umgehen soll. Als Molly nach drei Monaten aus dem Koma erwacht ,macht sie sich auf den Weg ,um sie zu besuchen.Sie ist entsetzt, als sie ihre Freundin wiedersieht. Was ist bloß aus der einstmals so lebenslustigen Molly geworden? Nicht nur die körperlichen Seiten sind sehr eingeschränkt, nein ,der Lebensmut hat sie völlig verlassen. Ihre Freundin weiß nicht, wie sie mit dieser Situation umgehen soll. Alle Bemühungen Molly wieder etwas Lebensmut zu geben , laufen ins Leere. Das Buch hat meine Erwartungen leider nicht erfüllt. Es ist sicherlich ein sehr schwieriges Thema, was hier aber nur sehr oberflächlich behandelt wurde . Der Geschichte hätte etwas mehr Tiefgang sicherlich gut getan. Buchtitel: Meine amerikanische Freundin

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 46 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks