Michèle Minelli

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(5)
(0)
(0)
(1)

Lebenslauf von Michèle Minelli

Michèle Minelli, 1968 in Zürich geboren, veröffentlichte mehrere Sachbücher, u. a. über das Asylland Schweiz, eine Reisereportage und den Roman „Adeline, grün und blau“ (2009). Außerdem drehte sie Dokumentarfilme und arbeitet als Dozentin für kreatives Schreiben in Zürich. Für ihr Schaffen wurde sie bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Bekannteste Bücher

Wassergrab

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Verlorene

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Ruhelosen

Bei diesen Partnern bestellen:

Kompaß für Kreative

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Integrierten

Bei diesen Partnern bestellen:

Endstation Schulausschluss?

Bei diesen Partnern bestellen:

Tabuthema Abtreibung

Bei diesen Partnern bestellen:

Adeline, grün und blau

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Häftling Nr. 192

    Die Verlorene

    serendipity3012

    09. May 2015 um 15:54 Rezension zu "Die Verlorene" von Michèle Minelli

    Häftling Nr. 192 Um 1900. Im Privatrechtlichen Gesetzbuch für den Kanton Turgau, erster Band, Personen- und Familienrecht steht zum Umgang mit unehelichen Kindern: „… dass eine Weibsperson, welche außerehelich geschwängert wurde, berechtigt sei, ihren Schwängerer wegen Vaterschaft zu belangen, dass sie dies aber nur während der Schwangerschaft machen kann und zwar in der Regel beim Pfarramte…“ S. 222 Es ist ein eingeschränktes Recht, dem gleich mehrere Ausnahmen nachgeschoben werden: Ein unter Sechzehnjähriger könne nicht belangt ...

    Mehr
  • Blutiges Zürich ...

    Müller und der Mann mit Schnauz

    RaphaelZehnder

    13. March 2015 um 08:55 zu Buchtitel "Müller und der Mann mit Schnauz" von Raphael Zehnder

    3. Zürcher Kriminalnacht im "Theater Rigiblick" in Zürich, Fr/Sa, 8.9. Mai 2015, 20:00 Uhr Delikte gegen Leib und Leben Das Tatmuster der Zürcher Kriminalnacht: «Tatort»-Schauspielerinnen und –Schauspieler lesen aus Kriminalromanen mit Schauplatz Zürich. Das Motiv: Spannung und Schrecken verbreiten – und einen – pardon – Schuss Humor. Zum dritten Mal senkt sich mit der Dunkelheit das Verbrechen auf das Theater Rigiblick herab und schon jetzt schwant uns: Selbst hoch über der Stadt sind wir nicht sicher vor den Taten, Worten und ...

    Mehr
  • Naja...

    Die Ruhelosen

    urwort

    24. March 2014 um 10:15 Rezension zu "Die Ruhelosen" von Michèle Minelli

    Eine opulente Familienchronik erstreckt sich über 150 Jahre und umfasst drei Familien, dessen Wurzeln ihrer acht Generationen sich über mehrere Länder verzweigen. Der Stammbaum am Ende des Buches ist eine große Hilfe zur Orientierung und Koordinierung der zahlreichen Charaktere, die kommen und gehen, wie es ihnen beliebt. Den Bogen zur Gegenwart übernimmt Aude, die der sechsten Generation entspringt. Erst gen Ende beschäftigt sich die Lektüre mit ihren Nachforschungen ihrer Familiengeschichte. „In seinem Kopf waren die Gedanken ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Ruhelosen" von Michèle Minelli

    Die Ruhelosen

    Delphine

    25. June 2012 um 23:18 Rezension zu "Die Ruhelosen" von Michèle Minelli

    Hier meine Rezension auf Französisch: http://www.goethe.de/ins/fr/bor/prj/lit/112/aad/min/frindex.htm

  • Rezension zu "Die Ruhelosen" von Michèle Minelli

    Die Ruhelosen

    Gospelsinger

    24. April 2012 um 23:00 Rezension zu "Die Ruhelosen" von Michèle Minelli

    Drei Familien aus drei Ländern. Drei Familien mit unterschiedlichen Berufen und mit unterschiedlichen Schicksalen. Drei Familien, die miteinander verbunden sind, die etwas gemeinsam haben, denn es sind drei Familien, deren Mitglieder gleich Zugvögeln durch Europa ziehen. Drei weitverzweigte Familien. Ich war beim Lesen sehr froh, dass auf der Innenseite des Schutzumschlags die Stammbäume dieser Familien, die sich in der heutigen Generation verbinden, abgedruckt sind. Ich wäre sonst nicht in der Lage gewesen, all die ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks