Micha Krämer GEMA Tod

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „GEMA Tod“ von Micha Krämer

Es wird eng für Oberkommissarin Nina Moretti. Nach einem Rockkonzert in der Gaststätte „Haus Hellertal“ wird die erschlagene Leiche einer jungen Frau auf der Damentoilette entdeckt. Das Kuriose: Die Tür ist von Innen verschlossen. Auf den ersten Blick deuten alle Spuren und Zeugenaussagen auf Nina selbst als Mörderin hin. Für die Presse und die Staatsanwaltschaft kommt nur sie als Hauptverdächtige infrage. Kann sie ihren Hals aus der Schlinge ziehen? Für ihren Lebensgefährten Klaus Schmitz steht der wahre Schuldige fest. Auf eigene Faust jagt er den Spion, den die GEMA beauftragt zu haben scheint.

ein interessanter Fall,und es gab auch wieder viel zum grinsen

— Moorteufel

Ich liebe diese Reihe einfach!!!

— MissJaneMarple

Wieder toller Westerwaldkrimi. Es fühlt sich an wie ein Treffen mit guten Freunden.

— _Sahara_

Stöbern in Krimi & Thriller

Suizid

"Suizid" ist eine Verfolgungsjagd, die dem Leser fast den Atem raubt und mit seinen wissenschaftlichen Aspekten zum nachdenken anregt.

JennyWanderlust

Tante Poldi und der schöne Antonio

Gewohnt spritziger Poldi Spaß

Ein LovelyBooks-Nutzer

Der Mann, der nicht mitspielt

Hollywood, die goldenen Zwanziger und jede Menge Spannung

sternenstaubhh

Blutroter Sonntag

Ich liebe diese Reihe und lese jedes Buch schnellstmöglich! Diesmal hat mich sehr gestört, dass sehr früh klar wurde, wer der Täter ist.

TochterAlice

Das Mädchen aus Brooklyn

Was als Liebesgeschichte beginnt, entwickelt sich zu einer höchst dramatischen Lebens- und Familiengeschichte.

meppe76

Seelenkinder

Wer sich durch die erste Hälfte quält, wird belohnt :)

nessisbookchoice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nina wars?

    GEMA Tod

    Moorteufel

    15. October 2017 um 15:49

    Nina Moretti ,wird beschuldigt eine junge Frau auf den Damenklo umgebracht zu haben.Viele Indizien sprechen im ersten Moment dafür,doch kann Nina sich da raus winden?Und warum ist ihr Lebensgefährte so scharf darauf den Spion der "GEMA" zu finden.Hmm das sind wieder mal gaaaaanz viele Fragen, auf die es nur eine Antwort gibt.Lest das Buch. ;)Wieder ein humorvoller und sehr unterhaltsamer Fall.Und wenn ihr mal bei einer Lesung von Herrn Krämer seid,dann fragt ihn mal ob  er etwas aus den fünften Fall vorlesen kann.Nur sollte man dann entweder einen starken Magen oder besser vorher nichts gegessen haben ;)

    Mehr
  • Nina Moretti ermittelt wieder

    GEMA Tod

    _Sahara_

    10. June 2016 um 16:40

    Inhalt: Es wird eng für Oberkommissarin Nina Moretti. Nach einem Rockkonzert in der Gaststätte Haus Hellertal wird die erschlagene Leiche einer jungen Frau auf der Damentoilette entdeckt. Das Kuriose: Die Tür ist von Innen verschlossen. Auf den ersten Blick deuten alle Spuren und Zeugenaussagen auf Nina selbst als Mörderin hin. Für die Presse und die Staatsanwaltschaft kommt nur sie als Hauptverdächtige infrage. Kann sie ihren Hals aus der Schlinge ziehen? Für ihren Lebensgefährten Klaus Schmitz steht der wahre Schuldige fest. Auf eigene Faust jagt er den Spion, den die GEMA beauftragt zu haben scheint. Meinung: Nina ist wieder voll in ihrem Element. Während eines Konzertes stirbt eine junge Frau auf der Toilette und Nina wird beschuldigt die Tat begangen zu haben. Kurz zuvor kam es zu einer kleinen Auseinandersetzung der beiden Frauen. Die Ermittlungen führen Nina in dubiose Kreise. Zudem hat sie alle Hände voll mit ihrem Freund Klaus zu tun, der sich sehr merkwürdig verhält. Auch Band fünf der Reihe um Nina Moretti lässt sich wieder wunderbar lesen. Der Fall ist spannend, lange Zeit hatte ich keinen Verdächtigen. Es macht mir weiterhin Spaß die Reihe zu verfolgen und es kommt nie Langeweile auf. Fazit: Ein gelungener Band, welcher ein Muss für Fans der Reihe ist. Wer als Krimifan die Reihe noch nicht begonnen hat, sollte dies unbedingt nachholen! ©_Sahara_

    Mehr
    • 4
  • Dieses Mal geht es leiser zu im Westerwald

    GEMA Tod

    MissJaneMarple

    Inhalt:Es wird eng für Oberkommissarin Nina Moretti. Nach einem Rockkonzert in der Gaststätte „Haus Hellertal“ wird die erschlagene Leiche einer jungen Frau auf der Damentoilette entdeckt. Das Kuriose: Die Tür ist von Innen verschlossen. Auf den ersten Blick deuten alle Spuren und Zeugenaussagen auf Nina selbst als Mörderin hin. Für die Presse und die Staatsanwaltschaft kommt nur sie als Hauptverdächtige infrage. Kann sie ihren Hals aus der Schlinge ziehen? Für ihren Lebensgefährten Klaus Schmitz steht der wahre Schuldige fest. Auf eigene Faust jagt er den Spion, den die GEMA beauftragt zu haben scheint.Meinung:In diesem Fall hängt Nina bis zum Hals mitdrin. Sie muss beweisen, dass sie nichts mit dem Morde zu tun hat und sollte schnellstmöglich den Täter finden. Dafür muss sie einen Fall wieder aufrollen, der schon Jahre zurückliegt und das ist leichter gesagt, als getanDurch die Recherche in der Vergangenheit und die persönliche Verstrickung von Nina, habe ich diesen Teil als ruhiger und trotzdem sehr spannend empfunden. Zumindest hatte ich lange überhaupt keine Ahnung, wer denn nun der Mörder ist.Die Charaktere sind, wie immer, sehr sympathisch, jeder auf seine eigene Art und Weise. Es fühlt sich an, wie ein Treffen mit alten Freunden.Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen, so fliegen die Seiten nur so dahin und bescheren einem ein absolutes Lesevergnügen.Fazit:Auch nach dem fünften Fall kann ich die Nina-Moretti-Reihe nur empfehlen!Reihenfolge:- Tod im Lockschuppen- Krähenblut- Tod im Elefantenklo- el toro- Gema Tod- Romeo- Tod in Rot

    Mehr
    • 5
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks