Micha Krämer Sand im Schuh

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sand im Schuh“ von Micha Krämer

Wo zum Kuckuck ist Harald von Friedwitz bloß abgeblieben? Nach einem feuchtfröhlichen Abend stehen am nächsten Morgen nur noch seine herrenlosen Schuhe am Strand der Nordseeinsel Langeoog. Ein Unglück? Oder könnte er sich etwas angetan haben? Vielleicht ist ihm auch lediglich der giftige Kugelfisch nicht bekommen, den der japanische Koch ihnen zum Abendessen servierte. Für Oberkommissarin Nina Moretti, die sich so auf ihren erholsamen Nordseeurlaub gefreut hatte, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.

Leider etwas schwächer als die anderen Krimis von Micha Krämer. Etwas leichtes für den Urlaub am Strand.

— maggy17
maggy17

Auf einer Insel gibt es nicht nur viel Sand ....

— Moorteufel
Moorteufel

Wo zum Kuckuck ist Harald von Friedwitz bloß abgeblieben? Wird das ein erholsamer Urlaub für Oberkommissarin Nina Moretti?

— cybersyssy
cybersyssy

Stöbern in Krimi & Thriller

Corruption

Schneller, harter Milieu Thriller - Macht Lust auf mehr von Winslow

RolandKa

In tiefen Schluchten

Ansprechende Erzählung

DanielaGesing

Projekt Orphan

Ein sehr spannender, aktions- und detailreicher mit viel Nervenkitzel versehener Thriller, von einem klugen Autoren verfaßt.

Hennie

Die 13. Schuld

Manchmal etwas eintönig in Wortwahl und Satzbau!

Mira20

Spectrum

Eine interessante neue Serie. Die Figur des Dr. Burke gefällt mir sehr und ich freue mich auf weitere Bücher dieser Reihe.

Bonbosai

Die sieben Farben des Blutes

Ein sehr interessanter Thriller mit klitzekleinen Kritikpunkten.

ChattysBuecherblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Urlaubsfeeling mit Mord

    Sand im Schuh
    cvcoconut

    cvcoconut

    14. July 2017 um 11:59

    Die Hauptkommissarin Nina will mit ihrer Familie an der Nordsee Urlaub machen, doch nach einem etwas anderem Abendessen ist Harald verschwunden. Sie kann nicht anders und stürzt sich mit in die Ermittlungen. Der Roman liest sich recht schnell und flüssig und ist optimal für nebenbei. Man sieht mal wieder, dass Ermittler nie Urlaub haben. Es ist ganz witzig geschrieben und lassen auch ein bisschen Urlaubsfeeling aufkommen.

    Mehr
  • Urlaub?-was ist das?

    Sand im Schuh
    Moorteufel

    Moorteufel

    Nina Moretti zieht es diesmal ab auf die Insel Langeoog.Aber an Arbeit will sie hier nicht denken.Nein sie will da mit ihren Mann Urlaub machen,Okay Anhängsel der Familie ist auch dabei.Aber damit kann Nina leben solang sie die Insel und das schöne Wetter genießen kann.Hofft sie. Doch nach einen fröhlichen Abend,wird plötzlich Harald von Friedwitz vermißt. Sind Kugelfische wirklich so giftig wie man sagt? Und wieso sollte ein vermißter seine Schuhe einfach am Strand lassen? Tja wat soll ich sagen,mit den entspannten Urlaub ist es für Nina Moretti nun erstmal vorbei.Natürlich geht sie der Sache nach und wird tatkräftig von der Insel Polizei(die so ihr eigenes Insel -Tempo hat)unterstützt. Aber findet sie den vermißten noch rechtzeitig?Und kann sie noch etwas ihren Urlaub genießen? Vielen lieben Dank an den Autor"Micha Krämer",der mir das Hörbuch schon mal vorab zum Hören überlassen hat.Der Autor liest seine Geschichte selber vor,und bringt die verschiedenen Dialekte der Inselbewohner und von den Besuchern der Insel einfach köstlich rüber. Und dann noch die Geräusche der See,und das Schreien der Möwen,machen das Hörvergnügen noch größer.Ich hab mich gefühlt ,als wäre ich auf der Insel. Es gab spannende und lustige stellen,und Leute ich kann euch nur empfhelen,wenn ihr diese Buch hört oder liest,vergeßt nicht die Sonnencreme und die Regenjacke nicht.Denn das Wetter ändert sich ja rasch an der Küste ;)

    Mehr
    • 2
    Reneesemee

    Reneesemee

    26. February 2016 um 21:02
  • Wo zum Kuckuck ist Harald von Friedwitz bloß abgeblieben?

    Sand im Schuh
    cybersyssy

    cybersyssy

    09. February 2016 um 21:03

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Danke, dass ich das Hörbuch vorab schon hören durfte, lieber Micha Krämer :) Also die ersten 3 Bände um Nina Moretti habe ich bereits gelesen und bin davon begeistert. Nun macht Nina mit einem Teil der Familie ihres Mannes Urlaub und ich war schon gespannt, was geschieht. Alles fängt ganz entspannt an, na ja, so entspannt, wie der Start in den Urlaub häufig abläuft. Der Autor hat die typischen Geschehnisse hübsch eingebaut und ich musste mehr als einmal schmunzeln, wenn mal wieder etwas geschah, was ich total gut nachvollziehen konnte oder sogar schon selbst erlebt habe. Nach und nach baute sich die Spannung auf und Krämer schaffte es, mich häufiger auf eine falsche Fährte zu führen. Dabei schlichen sich immer größere Zweifel an meiner Spürnase ein. Doch es war alles logisch aufgebaut und das Ende des Buches ließ keine Frage offen. Die unterschiedlichen Charaktere - dröge Einheimische, Möchtegern-Schickimickis (sowohl Einheimische als auch Touristen) und normalen Menschen, wie du und ich - geben diesem Krimi einen besonderen Pfiff. Die Protagonistin ist mir besonders ans Herz gewachsen, weil sie eine geradlinige Person ist, die sich auch mal in etwas verrennt und dann aber zu stolz ist, um dies einzugestehen. Der Autor hat das Buch selber eingelesen und ich habe es genossen - da es sein Werk ist, wurden alle Emotionen perfekt rübergebracht. Da hörte man die Enttäuschung oder das Überlegen in der Stimme. Das ganze wurde von den Akzenten garniert, die mich immer wieder schmunzeln ließen und Bilder in meinem Kopf hervorbrachten. Wenn ihr mal die Gelegenheit habt, den Autor live zu erleben, nutzt sie, er ist spitze und live noch besser als das Hörbuch. Ich habe mich bei dem Hörbuch köstlich amüsiert und vergebe gern 5 sandige Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Ostfriesland-Krimi Wo zum Kuckuck ist Harald von Friedwitz bloß abgeblieben? Nach einem feuchtfröhlichen Abend stehen am nächsten Morgen nur noch seine herrenlosen Schuhe am Strand der Nordseeinsel Langeoog. Ein Unglück? Oder könnte er sich etwas angetan haben? Vielleicht ist ihm auch lediglich der giftige Kugelfisch nicht bekommen, den der japanische Koch ihnen zum Abendessen servierte. Für Oberkommissarin Nina Moretti, die sich so auf ihren erholsamen Nordseeurlaub gefreut hatte, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.

    Mehr