Micha Krämer Willi und das verborgene Volk

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(8)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Willi und das verborgene Volk“ von Micha Krämer

Island! Willi und seine Freunde können es kaum fassen. Gemeinsam mit Willis Onkel Ewald, dem pensionierten Kommissar, reisen die vier nach Island, der Insel der Elfen, Kobolde und Zwerge. Sagengestalten die es nur im Märchen gibt. Zugegeben, merkwürdig sind ihre Gastgeber auf dem Pferdehof schon. Und als Willi bereits in der ersten Nacht einen unheimlichen Reiter auf einem Einhorn sieht ist er sich sicher: An den Geschichten des verborgenen Volkes ist mehr dran als sie dachten. Gemeinsam mit ihren neuen Isländischen Freunden begeben sich die deutschen Besucher zu Pferd auf eine abenteuerliche Reise. Zwischen Geysiren, Gletschern und Vulkanen lernen sie die Schönheit und Mythologie des Nordlandes kennen.Wie bereits im ersten Band, Willi und das Grab des Drachentöters, schafft es Micha Krämer auch diesmal seine jungen Leser in den Bann der deutschen und nordischen Sagenwelt rund um die Nibelungen und Co zu entführen. Ein tolles Abenteuer, für Jugendliche von 9-14 Jahren

Fast so gut wie der erste Teil!

— LeseeuleNatascha

Alte Sagengestalten schön verwoben mit heutigem Jugendabenteuer. Empfehlenswert!

— parden

Ein absolut herrliches Abenteuerbuch!

— Igelmanu66

Heiß, wie ein Geysir!!!

— MissJaneMarple

Stöbern in Jugendbücher

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Ein Gott auf Erden :-)

Ivonne_Gerhard

Bodyguard - Der Anschlag

Wenn man den zähen Anfangsteil erstmal geschafft hat,wird es richtig spannend. Der interessante Plot und das Setting konnten mich überzeugen

traumbuchfaenger

Die Spur der Bücher

Ich liebe die Welt der Bibliomantie =)

hi-speedsoul

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sehr schöner, fesselnder Schreibstil. Das Rätsel war allerdings sehr einfach, ich wusste die Lösung sofort :D

Lausbaer

Kiss me in Paris

Schöne Weihnachts- Liebes Geschichte:)

JennysGedanken

Räuberherz

Eine fantastische Geschichte mit viel Humor und Gefühl und gut durchdachten Charakteren. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen! <3

Panaa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der dritte Teil der willi Reihe!!

    Willi und das verborgene Volk

    LeseeuleNatascha

    Huhu :) Heute kommt wieder eine neue Rezie für euch :) Viel Spaß beim lesen :) ==Klappentext== Island! Willi und seine Freunde können es kaum fassen. Gemeinsam mit Willis Onkel Ewald, dem pensionierten Kommissar, reisen die vier nach Island, der Insel der Elfen, Kobolde und Zwerge. Sagengestalten die es nur im Märchen gibt. Zugegeben, merkwürdig sind ihre Gastgeber auf dem Pferdehof schon. Und als Willi bereits in der ersten Nacht einen unheimlichen Reiter auf einem Einhorn sieht ist er sich sicher: An den Geschichten des verborgenen Volkes ist mehr dran als sie dachten. Gemeinsam mit ihren neuen Isländischen Freunden begeben sich die deutschen Besucher zu Pferd auf eine abenteuerliche Reise. Zwischen Geysiren, Gletschern und Vulkanen lernen sie die Schönheit und Mythologie des Nordlandes kennen.Wie bereits im ersten Band, Willi und das Grab des Drachentöters, schafft es Micha Krämer auch diesmal seine jungen Leser in den Bann der deutschen und nordischen Sagenwelt rund um die Nibelungen und Co zu entführen. Ein tolles Abenteuer, für Jugendliche von 9-14 Jahren ==Autor== Micha Krämer wurde 1970 in Kausen im Westerwald geboren. 1989 zog es ihn nach Betzdorf, wo er 15 Jahre lebte, bevor das Heimweh ihn zurück nach Kausen führte. 2009 veröffentlichte der gelernte Elektroniker kurz nacheinander die beiden Kinderbücher „Willi und das Grab des Drachentöters“ und „Willi und das verborgene Volk“. Der regionale Erfolg der beiden Bücher, die er eigentlich nur für seine eigenen beiden Kinder schrieb, war überwältigend und kam für ihn selbst total überraschend. Einmal Blut geleckt, musste im Jahre 2010 nun ein „richtiges“ Buch her. Im Juni erschien sein erster Roman für Erwachsene und zum Ende des Jahres 2011 sein erster Kriminalroman, der die Geschichte der jungen Kommissarin Nina Moretti erzählt. Diese Reihe, in der im Herbst 2014 bereits der sechste Band erscheint, hat es im Westerwald innerhalb kürzester Zeit zum Kultstatus gebracht. Neben seiner Familie, dem Beruf und dem Schreiben gehört die Musik zu einer seiner großen Leidenschaften, weshalb er auch bei seinen zahlreichen Lesungen immer wieder gerne zur Gitarre greift. ==Leseeindrücke und ein bisschen Inhalt :)== In dem Buch willi und das verborgene Volk geht es wieder um willi und seine Freunde die nach island reisen und dort bei Gastgebern unterkommen die schon ein wenig unheimlich sind. In der ersten Nacht sieht willi einen Reiter auf einem Einhorn, Im laufe der Geschichte wird auch aufgeklärt wer das ist und ich kann euch verraten: Das hätte ich nicht gedacht .o Seine Freunde,er und seine Gastgeber begeben sich auf eine Reise auf Pfedern um das Drachenei schlüpfen zu lassen. Toni spielt dabei auch eine große Rolle, welche verrate ich euch natürlich nicht :)) Das ist der zweite Teil der willi Reihe und ich fand diesen ein kleinwenig schwächer als den ersten, allerdings immernoch toll!!! Nebenbei lernt man sogar noch etwas und die Geschichten sind einfach immer liebenswürdig und zum *knuddeln* Diese Bücher sind definitiv auch für 'etwas' ältere Jugendliche geeignet und sehr lesenswert, aber ich denke den kleineren wie den großen werde diese Geschichten sehr gut gefallen :) Written by LeseeuleNatascha

    Mehr
    • 8
  • Es geht spannend weiter

    Willi und das verborgene Volk

    claude20

    Dieses Mal führt uns die Reise nach Island! Gemeinsam mit Willis Onkel Ewald, dem pensionierten Kommissar, fliegen die vier Jugendlichen nach Island, um alte Freunde wiederzutreffen und neue Freunde zu gewinnen. Ihre isländischen Gastgeber, die einen Pferdehof besitzen, sind auf den zweiten Blick etwas merkwürdig. Oder bildet sich Will das nur ein, da sie sich im Land der Gnome, Zwergen und Elfen befinden und die Sagen über diese Wesen hier immer noch recht lebendig sind. Aber bereits in der Ersten Nacht glaubt Willi einen unheimlichen Reiter auf einem Einhorn zu sehen. Sicher ist er aber keineswegs. Ist an den Geschichten über das verborgene Volk mehr dran als die Freunde dachten? Zusammen mit ihren isländischen Gastgebern begeben sich die deutschen Feriengäste auf eine abenteuerliche Reise, die sie Geysire, Gletscher und auch Vulkane bestaunen und auch die Schönheit und Mythologie des Nordlandes kennen lässt. Auch in Band 2 der Willi-Reihe schafft es der Autor Micha Krämer den Leser mit seiner erdachten Geschichte zu fesseln und gut zu unterhalten. Er bettet die Handlung gekonnt in die Sagen und Mythen von Island und der Sagenwelt der Nibelungen ein. Auch dieses Buch ist wieder sehr lehrreich und entführt den Leser zusätzlich in seine eigene bunte Fantasiewelt. Dieses Buch ist für alle empfehlenswert, die sich ihre Fantasiewelten noch erhalten haben und auch gerne träumen. Wieder ein tolles Buch vom Autor Micha Krämer und 9 von 10 Punkte von mir. © claude

    Mehr
    • 5
  • Alte Sagengestalten schön verwoben mit heutigem Jugendabenteuer...

    Willi und das verborgene Volk

    parden

    ALTE SAGENGESTALTEN SCHÖN VERWOBEN MIT HEUTIGEM JUGENDABENTEUER... Island! Willi und seine Freunde können es kaum fassen. Gemeinsam mit Willis Onkel Ewald, dem pensionierten Kommissar, reisen die vier nach Island, der Insel der Elfen, Kobolde und Zwerge. Sagengestalten die es nur im Märchen gibt. Zugegeben, merkwürdig sind ihre Gastgeber auf dem Pferdehof schon. Und als Willi bereits in der ersten Nacht einen unheimlichen Reiter auf einem Einhorn sieht ist er sich sicher: An den Geschichten des verborgenen Volkes ist mehr dran als sie dachten. Gemeinsam mit ihren neuen Isländischen Freunden begeben sich die deutschen Besucher zu Pferd auf eine abenteuerliche Reise. Zwischen Geysiren, Gletschern und Vulkanen lernen sie die Schönheit und Mythologie des Nordlandes kennen. Überraschend erhalten Willi und seine Freunde einen Brief von ihrem Zwergenfreund Adalbert aus Island. Der benötigt ihre Unterstützung und hat auch schon die Flugtickets beigelegt. Gut dass gerade die Ferien anstehen. Begleitet von Onkel Ewald geht es auf in das nächste Abenteuer. Geht auf dem Pferdehof alles mit rechten Dingen zu? Wer sind die Bewohner wirklich? Und kann Willi seinen Augen trauen, als er eines Nachts ein Einhorn erblickt? Was ist ihre Aufgabe in dem neuen Abenteuer? Ganz gewiss haben die vier nicht vermutet, was sie diesmal erwartet... Band 2 um Willi und seine Freunde schließt nahtlos an den ersten Band "Willi und das Grab des Drachentöters" an. Das Fundstück aus dem letzten Abenteuer muss sicher nach Island gebracht werden, und dies geht nicht ohne Willi, Ralle und Husti, und schon gleich gar nicht ohne Willis Kusine Antonia, genannt Toni. Auch diesmal tauchen gefährliche Gegenspieler auf, doch im Vordergrund der Geschichte steht das Eintauchen in die nordische Sagenwelt, wobei die Beschreibung der Originalschauplätze einen großen Anteil an der mystischen Stimmung des Abenteuers hat. Mir hat das Buch wieder gut gefallen, und ich kann mir vorstellen, dass die benannte Zielgruppe (Jugendliche von 9-14 Jahren) sich wirklich angesprochen fühlt von dem tollen Abenteuer. Diesmal sogar Jungen und Mädchen, denn Antonia, die Kusine Willis, spielt hier doch noch eine gewichtigere Rolle als in Band 1. Schön fand ich auch die Zeichnungen, die hie und da eingestreut waren - eindeutig hausgemacht und liebenswert... Ich bin jedenfalls auf die Fortsetzungen gespannt! © Parden Die Bände der Willi-Reihe in der richtigen Reihenfolge: 1. Willi und das Grab des Drachentöters 2. Willi und das verborgene Volk 3. Willi und das Geheimnis der Ostseepiraten 4. Willi und das Rätsel von Loch Ness

    Mehr
    • 4

    Sabine17

    05. August 2014 um 23:00
  • Leo Löwchen 13J. Rezi zu "Willi und das verborgene Volk"

    Willi und das verborgene Volk

    LeoLoewchen

    Existieren Fabelwesen? Gibt es Feen, Zwerge und Kobolde? Willis 2. Abenteuer! Heute habe ich für euch den 2. Teil der Willi-Reihe“Willi und das verborgene Volk” von Micha Krämer als E-Book!   Nachdem Willi, seine Freunde Husti und Ralle und seine Cousine Antonia schon auf den Spuren der Nibelungensage waren, geht es jetzt mit Onkel Ewald nach Island. Eines Tages trifft nämlich ein sehr dicker Briefumschlag bei den 4 Kindern ein. Ein Brief von ihrem Zwergenfreund Adalbert aus Island. Er lädt sie ein, zu ihm nach Island zu kommen – Tickets und Flug sind schon gebucht! Da können die Freunde und der Onkel doch nur zusagen… Gemeinsam geht es also nach Island… In das Land der Fabelwesen. Wird Island wirklich von magischen Kreaturen bewohnt, oder bildet sich Willi den Reiter auf dem Einhorn nur ein? Aber auch ihre neuen Bekannten auf dem Pferdehof in Island machen keinen normalen Eindruck. Was passiert dort auf Island? Wieso braucht Adalbert sie so dringend? …und was passiert, als die 5 auf einmal alte Bekannte wieder treffen?   Für mich ist dieses E-Book nach “Willi und das Grab des Drachentöters” eher der Mädchenband, aufgrund der ganzen Einhörner und Feen  Aber ich finde es gut, dass diese Kinderbuchreihe aufgrund eines Jungen als Protagonisten nicht nur Jungsthemen behandelt!!!! Mir gefällt dieser Band sogar noch besser, als der 1. Band und ich habe ihn ganz schnell verschlungen. Die Illustrationen sind wirklich süß und untermalen die ganze Story perfekt!!! Eine fabelhafte Geschichte mit ganz viel Zauber und Magie für kleine Mädchen ^^       Ich vergebe 5 von 5 Löwchens    Das war es dann von mir! Viele Grüße Eure Leo Löwchen

    Mehr
    • 5
  • Die Zeit der Drachen

    Willi und das verborgene Volk

    Igelmanu66

    "Hier ist unser Ziel", er deutete auf den Eingang zu einer Höhle unterhalb eines gewaltigen Turms. "Durch diesen Eingang gelangen wir in die unteren Gewölbe der Burg, in deren Verliesen sich immer noch ein Magmasee befindet." Willi und seine Freunde Ralle, Husti und Antonia erhalten eines Tages mit der Post einen dicken Umschlag aus Island. Adressiert ist er "An Antonia, Willi, Ralf und Husti auf dem Hausboot von Ewald am Altrhein bei Biebesheim, Deutschland" und geschrieben hat ihn niemand anderer als ihr Freund, der Zwerg Adalbert. Wer den ersten Band "Willi und das Grab des Drachentöters" gelesen hat, der weiß, dass die Freunde ein echtes Drachenei gefunden hatten und Adalbert damit nach Island geflogen ist, um dort das Ei im Feuer eines Berges ausbrüten zu lassen. Nun ist es bald soweit - der kleine Drache wird bald schlüpfen! Bei diesem wichtigen Ereignis müssen unsere Freunde natürlich dabei sein. Und so machen sie sich in Begleitung von Onkel Ewald auf Richtung Island. Was sie dann dort erleben, ist ein einziges großes Abenteuer. In der herrlichen Landschaft Islands bestaunen sie Geysire und Polarlichter, lernen reiten und machen sich dann - geführt von Freunden aus "dem verborgenen Volk" auf zur Burg Isenstein. Dort, im Magmasee, soll die Geburt des kleinen Drachens stattfinden. Aber leider gibt es auch finstere Gestalten, die das verhindern wollen. Und so wird die Reise ordentlich spannend! Dies ist wieder ein absolut herrliches Abenteuerbuch! Ich weiß genau, ich hätte es als Kind geliebt! Es fehlt dem Buch an nichts: Es gibt Spannung, Abenteuer, reichlich phantastische Wesen und fiese Erwachsene, gegen die es sich zu behaupten gilt. Die Freunde sind ein Herz und eine Seele und gemeinsam unschlagbar. Auch Antonia, die Willi zu Beginn des ersten Bandes noch fürchterlich nervig fand, ist nun allseits beliebt und akzeptiert, denn "für die Tatsache, dass sie ein Mädchen war, konnte sie ja schließlich nichts". Dieses Zitat bringt mich auch wieder zum Schreibstil, der mir sehr gut gefällt und zu der ausgesprochen trockenen Art, die in diversen im Text eingestreuten humorvollen Passagen zu bewundern ist. Ich mag gerade diese Art von trockenem Humor sehr und zusammen mit Spannung, Abenteuer... wird ein Lesevergnügen für Kinder und Junggebliebene draus. Werden die Freunde es schaffen, das Ei zur Burg Isenstein zu bringen? Lest es selber! "Wir alle werden heute hoffentlich Zeugen eines Ereignisses, auf das wir seit über eintausendfünfhundert Jahren warten mussten. In dieser Nacht nun wird endlich Merlins Prophezeiung wahr. In der Stunde, als der größte Zauberer aller Zeiten diese Welt verließ, versprach er Adalbert und mir, dass, wenn wir nur fest genug daran glaubten, die Zeit der Drachen zurückkommen würde." Du glaubst immer noch, Elfen, Zwerge, Einhörner und Drachen gäbe es nur im Märchen? Bist Du Dir sicher? Bist Du Dir wirklich ganz sicher? Reihenfolge der Willi-Bücher: Willi und das Grab des Drachentöters Willi und das verborgene Volk Willi und das Geheimnis der Ostseepiraten

    Mehr
    • 5
  • Willi und Lina

    Willi und das verborgene Volk

    MissJaneMarple

    Inhalt: Nachdem die Freunde Willi, Husti und Ralle und Willis Cousine Toni, im letzten Abenteuer, das Drachenei gefunden haben reisen sie jetzt gemeinsam nach Island! Auch Onkel Ewald ist wieder mit von der Partie, da sie ja alle Adalbert den Zwerg und Professor König besuchen wollen. Am Flughafen werden die Freunde von Lina abgeholt und zum Reiterhof von Linas Familie gebracht. Dort wird die Reise zur Burg Issenstein geplant, denn dort soll das Drachenei ausgebrütet werden. Wird ein Drache aus dem Ei schlüpfen? Welches Geheimnis umgibt Lina und ihre Familie? Und was macht Schleimklausi auf Island? Meinung: Da die Protagonisten ja schon aus dem ersten Teil bekannt sind, startet die Geschichte gleich voll durch. Willi, Husti und Ralle sind immer noch beste Freunde und Toni wohnt jetzt bei Onkel Ewald. So sind sie noch fester zusammengewachsen und nicht nur Ralle freut sich, dass Toni jetzt fester Bestandteil der Gruppe ist. Kaum ist das erste Abenteuer überstanden, geht es auch schon kopfüber ins nächste. Es geht nach Island, auf die Insel der Geysire, des Nordlichts und der schroffen, wildromantischen Landschaft. Natürlich bringt Micha Krämer die ganze Schönheit Islands in seiner Geschichte unter. Auch erfährt der Leser wieder einiges über die Nibelungensage, Elfen, Trolle, Drachen und vieles mehr. Wissensvermittlung, ohne dass man es bewusst merkt. Der Schriebstil ist nach wie vor flüssig und einfach, gerade richtig für die jüngere Leserschaft. Fazit: Wieder ein tolles Abenteuer mit Willi und Co, das wirklich neugierig auf die Nächsten macht! Absolute Leseempfehlung von mir!

    Mehr
    • 7
  • Rasanter als Teil eins

    Willi und das verborgene Volk

    disadeli

    27. April 2014 um 00:49

    Auch im zweiten Teil der Reihe findet sich wieder eine rundum stimmige Geschichte eines weiteren Abenteuers einer Gruppe pfiffig-sympathischer Jugendlicher, das in lockerem, sehr angenehmem Schreibstil mitreißt. Diesmal geht es nach Island. Interessante Informationen wurden spannend verpackt. Das neue Abenteuer schließt beinahe nahtlos an das vorhergehende an. Immer wieder gibt es hervorragend integrierte Passagen mit Rückblicken. Der Start ist schon sehr aufregend, insgesamt fand ich es rasanter als 'Willi und das Grab des Drachentöters'. Bitte weiter so!

    Mehr
  • Das zweite Abenteuer für Willi und seine Freunde

    Willi und das verborgene Volk

    MrsFoxx

    Nachdem Siegfrieds Grab und das Drachenei geborgen wurden, laden Professor König und Adalbert Onkel Ewald, Willi und seine Freunde nach Island ein. Da Antonia beim Bergen des letzten Drachen einer der Ringträger war, sollen unsere Freunde beim Ausbrüten des Eis helfen. Schnell bemerken Willi, Toni, Ralle und Husti nach der Ankunft dass ihnen altbekannte Verfolger auf der Spur sind. Und auch ihre Gastgeber scheinen etwas seltsam zu sein. Ob das Drachenei hier wirklich sicher ist...? Das zweite gemeinsame Abenteuer von Willi, Ralle, Husti und Antonia, die mittlerweile bei Onkel Ewald auf dem Hausboot lebt. Letzterer und sein Hund Felix sind natürlich auch wieder mit von der Partie. Dieses mal verlassen die 5 Deutschland und reisen in die Sagenumwobene Insel Island, die auch bald ihrem Ruf gerecht wird. Es warten einige Überraschungen auf unser junges Quartett. Und wieder schafft es Mich Krämer dem Leser ganz locker nebenbei etwas Hintergrundwissen zu vermitteln. Und zwar so, dass es vor allem auch nachhaltig neugierig macht, was Sagen und Örtlichkeiten angeht. Der Schreibstil gewohnt flüssig und in angenehmer Größe für die Kids. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass Micha Krämer mit seinen Willi-Büchern eine wichtige Lücke im Leseangebot für Kinder - vor allem für die Jungs - geschlossen hat. Fazit: Weiter so! Wieder ein Buch von Micha Krämer, dass den Leser wunderbar mitreißt und das Kopfkino ankurbelt. Absolute Leseempfehlung von mir! Reihenfolge: 01. Willi und das Grab des Drachentöters 02. Willi und das verborgene Volk 03. Willi und das Geheimnis der Ostseepiraten

    Mehr
    • 3

    Sabine17

    25. April 2014 um 22:39
  • Von Einhörnern und Elfen

    Willi und das verborgene Volk

    AffeL

    Island, die abgelegene Insel im Nordatlantik mit ihren vielen Kontrasten, dorthin soll die Reise diesmal gehen! Willi, seine Cousine Antonia und seine Freunde Husti und Ralle reisen mit Willis Onkel Ewald nach Island um dort das von ihnen im Sommer gefundene Drachenei in einem Vulkan auszubrüten. Doch schon wieder überschlagen sich die Ereignisse. Schon auf dem Flughafen entdecken sie den Privatjet des Barons von Rabenfels, der ihnen schon in den Sommerferien die Suche nach dem Ei erschwert hatte. Auf dem Reiterhof, wo sie übernachten werden, bemerken sie, dass ihre Gastgeber etwas merkwürdig sind und eines Nachts meint Willi ein Einhorn auf dem Hof gesehen zu haben… Gibt es das verborgene Volk, an das so gut wie alle Isländer glauben wirklich? Meiner Meinung nach ist Micha Krämer da eine fantasievolle, schöne Geschichte rund um die Nibelungensage und die nordische Mythologie gelungen. Mich hat es dazu gebracht neben den Illustrationen eigene Bilder im Kopf zu entwerfen und wie einen Film abspielen zu lassen. Ich konnte außerdem eine Verbesserung zu dem ersten Buch erkennbar und es hat mir viel Lesefreude bereitet.

    Mehr
    • 2
  • Meine Tochter und Willi und das vorborgene Volk

    Willi und das verborgene Volk

    DarkCarpathian

    INHALT: Island! Willi und seine Freunde können es kaum fassen. Gemeinsam mit Willis Onkel Ewald, dem pensionierten Kommissar, reisen die vier nach Island, der Insel der Elfen, Kobolde und Zwerge. Sagengestalten die es nur im Märchen gibt. Zugegeben, merkwürdig sind ihre Gastgeber auf dem Pferdehof schon. Und als Willi bereits in der ersten Nacht einen unheimlichen Reiter auf einem Einhorn sieht ist er sich sicher: An den Geschichten des verborgenen Volkes ist mehr dran als sie dachten. Gemeinsam mit ihren neuen Isländischen Freunden begeben sich die deutschen Besucher zu Pferd auf eine abenteuerliche Reise. Zwischen Geysiren, Gletschern und Vulkanen lernen sie die Schönheit und Mythologie des Nordlandes kennen.Wie bereits im ersten Band, Willi und das Grab des Drachentöters, schafft es Micha Krämer auch diesmal seine jungen Leser in den Bann der deutschen und nordischen Sagenwelt rund um die Nibelungen und Co zu entführen. Ein tolles Abenteuer, für Jugendliche von 9-14 Jahren ... FAZIT: Nachdem meine Tochter und ich an "Willi und das Grab des Drachentöters" unseren seligen Spaß hatten, wollten wir nun auch die Abenteuer mit "Willi und das verborgene Volk" miterleben. Auch dieses ist leicht verständlich, farbenfroh und bildhaft geschrieben, wie ein Flitzebogen gespannt begleiteten wir Willi durch sein zweites Abenteuer und hatten auch viel "lebhaften" Spaß dabei. Denn meiner Tochter genügte es ja nicht, das ihre Mama vorgelesen hat - nein, Mama musste auch noch für den Drachen herhalten. *zwinker* Sie hatte beide Bücher geschenkt bekommen als sie 6 Jahre alt war, inzwischen hat sie das angegebene Alter fast erreicht und sie holt die Bücher immer noch ab und zu hervor ... das will was heißen meine ich! Wann gehts weiter, Herr Krämer?

    Mehr
    • 5

    Sabine17

    11. April 2014 um 15:15
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks