Micha Pawlitzki Atempause, Fotokunst-Kalender 2014

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Atempause, Fotokunst-Kalender 2014“ von Micha Pawlitzki

Die Bilder dieses Kalenders laden zum Träumen ein Der bekannte Fotograf Micha Pawlitzki hat die schönsten Naturaufnahmen in Frankreich, Irland, Italien, Südengland und den USA für Sie eingefangen Legen Sie eine Atempause vom Alltag ein und lassen Sie sich von den einzigartigen Eindrücken bezaubern

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Bilder wecken Sehnsucht nach Weite und Transzendenz

    Atempause, Fotokunst-Kalender 2014
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    16. August 2013 um 12:29

      Micha Pawlitzki gilt  als einer der besten europäischen Naturfotografen.  Seine faszinierenden Natur- und Landschaftsfotos bewegen sich auf höchstem Niveau. So haben auch seit einigen Jahren seine im Dumont Verlag verlegten Kalender mit dem Titel „Atempause“ immer mehr Freunde gefunden.   Menschen, die seine Bilder in der Wohnung oder am Arbeitsplatz hängen haben und die bei ihrem Anblick Ruhe tanken und ausspannen können. Denn seine Bilder, häufig am und um das Meer herum entstanden, erzählen von Ruhe, von der Ewigkeit der Natur. Es sind Szenen, in denen die Zeit still zu stehen scheint.   Sie wecken Sehnsucht nach Weite und Transzendenz und laden doch ein, im Hier und Jetzt mitten im Alltag einen Ruhepunkt zu suchen, der eine Atempause ermöglicht.

    Mehr