Neuer Beitrag

mwerner

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Vor vielen Jahren war ich in Irland. Ein schönes Land, leider hab ich kaum was davon gesehen. Aber ich habe darüber geschrieben. Einen dicken Roman. Nun ist er fertig. Und erscheint. Er heißt "Kopf hoch, sprach der Henker" und ich möchte zu einer Leserunde einladen. Zehn Exemplare liegen bereit. Ich freue mich über Bewerbungen - und dann werden wir mal sehen, ich mach das zum ersten Mal.

Autor: Michael-André Werner
Buch: Kopf hoch, sprach der Henker

dieDoreen

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@mwerner

Ich möchte auch so gerne mal nach Irland aber dann möchte ich bitte auch etwas vom Land sehen. Ich kann mir unter Ihrem Buch nicht so richtig etwas vorstellen aber der Titel lässt auf einen tollen Humor hoffen deshalb spring ich mit erhobenen Hauptes in den Lostopf für Ihre Leserunde

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde auch sehr gerne an der Leserunde teilnehmen und bin gespannt auf das Buch :)

Beiträge danach
156 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Mopsi

vor 3 Jahren

Ganz ehrlich. Was gäbe es denn für DIESES Buch eine bessere Publicity?
Ich wette Seamus, äähm Herr Werner liest sich hier jeden Beitrag an und freut sich tierisch darüber uns in der Leserunde genauso zu verwirren wie es die Jungs und Mädels in Newgarden Mansion waren.

Meine Leseabschnitte habe ich dann mal alle in einen Beitrag gemacht, also jeder der es sich durchlesen möchte kann selber sehen von wo bis wo ich die Abschnitte gemacht habe.
Künstlerische Freiheit und so ;)

(Nicht wundern, die Abschnitte habe ich alle beim Lesen notiert und nun einfach übertragen)

Mopsi

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden

0-80
Zum Glück habe ich das Buch noch auf vorablesen.de gewonnen und kann auch in die Leserunde einsteigen.
Der erste Leseabschnitt hat mir schon sehr gut gefallen und bei dem Schreibstil fliegen die Seiten nur dahin. Anfangs war es etwas schwierig mit den ganzen Namen, aber so langsam kennt man die Wichtigsten.
Ich bin gespannt was das ganze soll: Eine Art Big Brother? Seamus ein irrer Serienmörder? Oder stellst sich später alles als großes Missverständnis heraus?
Karsten ist eher ein ruhiger Protagonist. Im Moment geht es eher um die Situation als um ihn.
Ich lese nun einfach mal bis zum 9 Tag inklusive weiter, da es ja noch keine Leseabschnitte gibt.

-181
Die Stimmung der Künstler ist ja recht verschieden. Einige haben sich mit der Situation abgefunden und versuchen das Beste daraus zu machen, andere flippen total aus und versuchen wegzukommen. Ich wäre wohl auf der Seite der Flüchtenden.
Ich kann Carlos (war es Carlos?) sehr gut verstehen, dass er das Auto stehlen wollte. Das was Seamus da macht ist schlicht weg Freiheitsberaubung. Bisher gefällt mir das Buch super und es nimmt Fahrt auf.
Einen logischen Sinn auf das ganze kann ich mir leider immer noch nicht machen. Dass die Künstler Jill vertilgt haben glaube ich nicht. Da wollte uns der Autor gezielt auf eine falsche Fährte locken. Hoffe ich. Das wäre sonst sehr schräg.

-238
Ein Geist?? Ohjee wie passt der denn da rein? Ist er nur Einbildung oder echt? Das wäre jetzt das Letzte gewesen mit dem ich in dem Buch gerechnet hätte.
Seamus lässt seine Künstler doch nicht verhungern o.o Und das das Haus in dem Moment abstürzt, als alle draußen sind ist schon ein großer Zufall. Und was zur Hölle treibt Hans mit all den Frauen?!
So viele Fragen und ich lese schnell weiter um der Auflösung näher zu kommen.


-331
Nur noch ein paar Seiten und ich stehe immer noch auf dem Schlauch. Ich hoffe, dass noch alles geklärt wird. Was mit Jill geschah, wie Olof umkam, wer oder was Seamus ist. Einen Moment lang hatte ich „Roboter“ im Sinn, als er einfach antwortet, als ob man ihm andere Antworten gegeben hätte. Was ist nun mit Emma? Zuerst geht sie Karsten aus dem Weg und als es ihr dann passt sind sie ein Paar.
So langsam kommt die Angst, dass das Ende enttäuschend wird, was ich aber nicht hoffe, denn das Buch hat mir bisher super gefallen.

-Ende
Schade. Das Buch ist zu Ende. Ein wenig ernüchternd fand ich das Ende schon.
Wieso die zweite Gruppe und der einzelne Künstler, die Seamus auch kennen.
Der Zusatz war ganz lustig und interessant, vor allem das mit Pavel hat mich zum schmunzeln gebracht.
Arme Emma und armer Karten =(
Lange kann Seamus so etwas nicht noch mal abziehen ( und dann noch ganze 6!! Monate) ohne, dass er von einer Künstlergruppe getötet wird.
Mich hat es das ganze Buch über aufgeregt, dass die meisten Seamus in Schutz genommen haben. Ich hätte ihn zusammengeschlagen, gefesselt und wäre in die Freiheit gefahren.
Bis auf das Ende hat mir das Buch gut gefallen.
Rezension folgt.

Mopsi

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden

Vielen Dank für diese außergewöhnliche Leserunde :D Ich nehme das alles mit Humor, war zwar schade, dass es nicht so strukturiert war wie bei anderen Leserunden, aber darüber kann man ja hinweg sehen.
Hier meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Michael--Andr%C3%A9-Werner-/Kopf-hoch-sprach-der-Henker-1112063360-w/rezension/1124007370/

Liebe Grüße
Mopsi =)

BookHook

vor 3 Jahren

So, hier nun meine Rezi:


http://www.lovelybooks.de/autor/Michael--Andr%C3%A9-Werner-/Kopf-hoch-sprach-der-Henker-1112063360-w/rezension/1124090591/

http://www.amazon.de/review/R3OHQ5PDY35ZV3/ref=cm_cr_pr_perm?ie=UTF8&ASIN=3548612555


Schade, dass hier keine richtige LEserunde zustande gekommen ist. Hiermit verabschiede ich mich dann auch aus der Runde!

MissStrawberry

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden

Ich tu mich ohne Einteilung schwer und außerdem zieht es sich gerade irgendwie.
Bisher (bin auf Seite 175, also zwischen zwei Tagen) wiederholt sich mir zu viel: niemand macht, was er eigentlich soll (Kunst), die "Länder" separieren sich (eine Gemeinschaft), niemand will wirklich kochen, Essen schmeckt nicht, Seamus fragt immer wieder das Gleiche und bekommt nichts in den Kopf. Sorry, aber das hat sich abgenutzt und wird langsam langweilig.
Hoffe, das wird noch besser. Aber - ich geb es zu, es ist inzwischen ein "nebenher-Buch" geworden. Es fesselt mich nicht genug, dass ich dranbleibe. Wird also noch ein Weilchen dauern. Dennoch les ich weiter und liefere auch immer wieder Zwischenberichte und am Ende eine Rezension.
Die witzigen Sätze werden leider weniger, die Story wirkt äußerst depressiv. Gerechnet hatte ich mit mehr Spannung und Action. Die Protagonisten ergeben sich zu sehr in ihr Schicksal und machen zu wenig. Wie kann man Seamus immer wieder wegfahren lassen, ohne dass jemand mitfährt (ein Deutscher - immerhin ist der Erzähler ja deutsch)? Da ist mir zu viel zu spacig und "drogenlogisch".

MissStrawberry

vor 3 Jahren

Es tut mir leid, aber ich bin und bleibe ehrlich:
http://www.lovelybooks.de/autor/Michael--Andr%C3%A9-Werner-/Kopf-hoch-sprach-der-Henker-1112063360-w/rezension/1126841044/

winterdream

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden

Ich gehörte zwar nicht zur Leserunde, aber ich habe das Buch auch gelesen, deshalb möchte ich auch eine Rezi dazu schreiben:
http://www.lovelybooks.de/autor/Michael--Andr%C3%A9-Werner-/Kopf-hoch-sprach-der-Henker-1112063360-w/rezension/1131232975/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks