Michael A. Stackpole Der Kampf um die alte Welt

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(10)
(7)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Kampf um die alte Welt“ von Michael A. Stackpole

Der Klassiker der Abenteuer-Fantasy Eine Welt, die vor langer Zeit von einem magischen Beben erschüttert wurde ... Eine Welt, in der Menschen zu Göttern und Götter zu Menschen werden ... Eine Welt, in der die Herrscherhäuser um die Macht in den Neun Dynastien ringen, den Überresten des einstigen Imperiums ... Eine Welt, die vor der größten Schlacht ihrer Geschichte steht ...

Spannende Geschichte. Die Handlungsorte sind nicht alle auf der Karte drauf.

— SteamBook
SteamBook

Stöbern in Fantasy

Darien - Die Herrschaft der Zwölf

Leider fehlte mir die Spannung! Dazu konnte sich die Geschichte kaum entfalten und blieb oberflächlich und unnahbar.

missNaseweis

Das Erwachen des Feuers

Urkraft in Ketten

WolfgangB

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Konnte es nicht mehr aus der Hand legen ... ich liebe es.

3iax3

Das Lied der Krähen

Wunderbar! Mehr muss man nicht sagen!

krissysch

Der Galgen von Tyburn

Der bisher leider schwächste Teil der Reihe

Savian_lesefuchs

Räuberherz

Gut

booklover_sunsmiling

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Kampf um die alte Welt" von Michael A. Stackpole

    Der Kampf um die alte Welt
    Schmonie

    Schmonie

    29. June 2009 um 11:27

    Nahtlos fügt sich die Handlung von "Der Kampf um die alte Welt" an "Das verlorene Land", so dass es nötig ist, diesen Roman zu kennen. Die Handlungsstränge um Jorim, Keles und einige andere Figuren wie Moraven Tolo werden konsequent weiter geführt. Allerdings steht jetzt nicht mehr die Erforschung und Entdeckung im Vordergrund, sondern das Erwachen alter Magie. Während die einen in der Wüste lebendige Skelette entdecken, die auf die Wiederkehr ihres Anführers warten, greift Qiro Anturasi von seinem magisch geschaffenen Kontinent aus die Hauptstadt des Dynasten Pyrust an, um Keles zu befreien. Allerorten ist Zauberei am Werk und ruft grässliche Kreaturen und Geister zu den Waffen. Durch den inflationären Einsatz von Magie, Nebenwelten und Göttern hat der Zyklus viel von seinem Reiz verloren. Anstatt seine Helden die Relikte der Vergangenheit weiterhin nur Schritt um Schritt entdecken und verstehen zu lassen, stürmen die Ereignisse wie ein Tsunami über sie hinweg und spülen sie zum Teil in andere Realitäten. Freunde von exotischen Settings, Action und magischen Effektgewittern bekommen wieder eine Menge geboten. Wer sich an epischen Kämpfen zwischen Gut und Böse, bei denen die Seiten noch nicht so ganz geklärt sind, ergötzt, wird von dem Band begeistert sein.

    Mehr