Der Erbe des Feuers

von Michael Alexander Barysch 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Der Erbe des Feuers
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Erbe des Feuers"

In einer Welt, in der die Macht der Menschen vergangen ist, bestimmen Drachen den Lauf des Schicksals.
Die Anhänger zweier verfeindeter Brüder bereiten sich auf den Krieg vor, der darüber entscheidet, ob die Menschheit weiter besteht oder untergeht.
In diese Welt hinein wird Jakob geboren - ein geflügeltes Menschenkind, dazu ausersehen, die Herrscher des Himmels und das Volk der Erde wieder zu vereinen.
Doch der Pfad seiner Bestimmung führt Jakob durch das Feuer und die Dunkelheit und immer weiter fort von jenen, die ihn lieben.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783740746452
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:520 Seiten
Verlag:TWENTYSIX
Erscheinungsdatum:14.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    angeltearzs avatar
    angeltearzvor einem Monat
    Der Erbe des Feuers

    Dieses Buch ist ein Beweis dafür, dass es keine Garantie für einen genialen Inhalt gibt, sobald ein großer Verlag auf dem Cover steht. Der Autor hat dieses Buch in Eigenregie veröffentlicht und ich bin wirklich froh, dass ich es lesen durfte.
    Ich bin auch ganz froh, dass dieses Buch der Auftakt einer Reihe ist. Das habe ich auch erst kurz vor der Rezension vom Autor erfahren. Ich bin immer davon ausgegangen, dass ich hier einen Einzelband lese.
    Denn leider sind einige Fragen offen geblieben und auch das Ende ist sehr offen. Aber anstatt das zu bemängeln, wie ich es erst vor hatte, kann ich mich jetzt darauf freuen weiter zu lesen. Gerade was Jakob angeht. Ich habe das Gefühl, dass hinter dem Sinn von Jakob noch viel mehr steckt als im Buch zu lesen ist. Ich bin wirklich gespannt, was sich der Autor hier noch ausdenken wird. Und ob Jakob seinen Sinn und Zweck erfüllen kann bzw. wird.

    Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Wenn in Büchern Drachen vorkommen, dann sind sie immer lieb und leben in Harmonie mit den Menschen. Das ist hier zum Anfang überhaupt nicht. Menschen sind sogar zum Teil die Nahrungsquelle. Es ist ganz nett zu Lesen, dass es hier auch mal anders ist. Ich finde es auch mutig von dem Autor, dass er diesen Schritt wagt. Drachen sind in der Fantasywelt schon sehr geliebt und sie hier als die Bösen hinzustellen, finde ich super. Okay, sie sind nicht alle böse. Nur um das mal vorweg zu nehmen.
    Das Wort “Politik” fällt doch recht oft in dem Buch und ja, es lässt sich mit der heutigen Politik vergleichen. Es wird gegeneinander gekämpft und warum es so ist, verstehen nur die die dabei sind. Und es gibt Unschuldige, die für den Krieg nichts können, aber mitten drin stecken.

    Der Autor schafft es sehr gutes Gleichgewicht zwischen gut und böse zu erschaffen. Was sehr viel Spaß macht zu lesen.
    “Der Erbe des Feuers” ist der Debütroman des Autors und dafür ist es ein großartiges Buch. Man merkt sehr, dass er sich die Zeit genommen hat und sein Herzblut in diesem Buch steckt.
    Interessant ist es auch, dass die Sichtweisen innerhalb eines Kapitels wechseln. Das kenne ich eher so, dass die Sichtweisen mit den jeweiligen Kapiteln wechseln. Das direkte Hin und Her zwischen den Charakteren finde ich mega. Erst fand ich es ein wenig merkwürdig, weil ich es so noch nicht kannte, aber letztendlich gut geregelt. Es passte einfach so perfekt in die Geschichte. Ein Wechseln mit dem späteren Kapitel wäre sinnfrei gewesen.

    Also dafür, dass das hier das Erstlingswerk des Autors ist, ist es mehr als gelungen. Ich bin absolut begeistert von dem Buch. Und wenn dann meine offenen Fragen im 2. Band aufgeklärt werden, bin ich mehr als zufrieden.

    Ich möchte dieses Buch an alle Fantasy-Fans empfehlen.

    Das Cover: Das Cover ist so schlicht und einfach, aber ich finde es großartig. Ich mag die Drachenzeichnung unheimlich gerne.

    Fazit: Ein absolut geniales Erstlingswerk vom Autor. Ich freue mich wahnsinnig auf den nächsten Band der Reihe.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks