Michael Angele

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(1)

Bekannteste Bücher

Schirrmacher

Bei diesen Partnern bestellen:

Der letzte Zeitungsleser

Bei diesen Partnern bestellen:

Ankunft Weltende, halb zwölf

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der letzte Zeitungsleser

    Der letzte Zeitungsleser

    twentytwo

    30. September 2016 um 13:15 Rezension zu "Der letzte Zeitungsleser" von Michael Angele

    Auch wenn man vom Medium Zeitung nicht ganz so besessen ist wie einst Thomas Bernhard und sich möglicherweise hin und wieder sogar dazu versteigt seine Zeitung in digitaler Form zu lesen, wird der wahre Zeitungsleser nie auf sein gedrucktes Exemplar verzichten wollen. Denn Zeitung zu lesen bedeutet wesentlich mehr als sich über das aktuelle Geschehen zu informieren. Im Grunde genommen ist das Lesen einer Zeitung eine heilige Handlung und Zeremonie, die individuellen Ritualen unterworfen ist und durch nichts gestört werden ...

    Mehr
  • Der letzte Zeitungsleser

    Der letzte Zeitungsleser

    photovivie

    27. September 2016 um 20:42 Rezension zu "Der letzte Zeitungsleser" von Michael Angele

    Der letzte Zeitungsleser ist ein Essay über die Zeitung und ihren Leser. Es werden zum Beispiel verschiedene Zeitungstypen und politische Ausrichtungen erwähnt, dazu dann auch die klischeehaften Lesertypen und Leseorte, ohne aber ins pietätlose oder platte abzurutschen. Michael Angele schreibt auch über berühmte Zeitungsleser und ihre Gewohnheiten, allen voran und besonders ausführlich über Thomas Bernhard, und es fallen viele amüsante, lockere Anekdoten. Dabei ist Der letzte Zeitungsleser kein Sachbuch; es ist überaus subjektiv! ...

    Mehr
  • Vom Niedergang einer Kulturform

    Der letzte Zeitungsleser

    michael_lehmann-pape

    24. August 2016 um 12:14 Rezension zu "Der letzte Zeitungsleser" von Michael Angele

    Vom Niedergang einer KulturformEs wäre für Herausgeber und Redakteure sicherlich wunderbar, würde der größte Teil der Menschheit dem Autoren Thomas Bernhard zumindest in dessen Umgang mit dem Medium der gedruckten Zeitung Umgang pflegen.Dann nämlich wäre von einer Krise der Printmedien nun wirklich keine Rede, wohl eher müssten die Auflagen deutlich erhöht werden.„Die Welt war für ihn tragisch und komisch, sie war beides zugleich, und das meiste, was er von dieser Welt wusste, hatte er, natürlich, aus der Zeitung“.Wobei ...

    Mehr
  • Gedanken zum Niedergang der Ära der gedruckten Zeitung.

    Der letzte Zeitungsleser

    kvel

    16. August 2016 um 22:04 Rezension zu "Der letzte Zeitungsleser" von Michael Angele

    Inhalt: Dem Autor geht es hier nicht um das Jammern oder Schuld-Suchen warum die gedruckten Zeitungen immer mehr an Lesern verlieren und dem Untergang geweiht sind. Sondern er macht sich seine Gedanken, was man mit den gedruckten Zeitungen verlieren würde. Meine Meinung: Es geht nicht nur um das „Gefühl eine Zeitung in der Hand zu halten“ und „wie schön das Papier raschelt“. Oder um das Wann und Wo des Lesens einer Zeitung: Ob am Frühstückstisch oder Stillen Örtchen. Es geht auch darum, dass viele Zeitungen oder Artikel ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks