Michael Böckler

(69)

Lovelybooks Bewertung

  • 71 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(18)
(20)
(19)
(10)
(2)

Bekannteste Bücher

Mörderischer Jahrgang

Bei diesen Partnern bestellen:

Sturm über Mallorca: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Mord in bester Lage

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod oder Reben

Bei diesen Partnern bestellen:

Mord mit drei Sternen

Bei diesen Partnern bestellen:

Nach dem Tod lebt es sich besser

Bei diesen Partnern bestellen:

Vino Criminale

Bei diesen Partnern bestellen:

Tödlicher Tartufo

Bei diesen Partnern bestellen:

Verdi hören und sterben

Bei diesen Partnern bestellen:

Sturm über Mallorca

Bei diesen Partnern bestellen:

Sterben wie Gott in Frankreich

Bei diesen Partnern bestellen:

Wer stirbt schon gerne in Italien?

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2028
  • Ein kulinarischer und humorvoller Krimi aus Südtirol

    Tod oder Reben
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    22. July 2017 um 08:53 Rezension zu "Tod oder Reben" von Michael Böckler

    Das ist der erste Fall für den verarmten Adeligen, Baron Emilio von Ritzfeld-Hechenstein, der sich nach dem Selbstmord des Vaters und dem Verlust des Familienvermögens als Privatermittler seine Brötchen und den Wein dazu verdienen muss.Seine Wahltante Theresa, deren Sohn Niki vor zehn Jahren bei einem Bergunfall ums Leben gekommen ist, glaubt nach wie vor nicht an die Unfalltheorie. Theresa beauftragt Emilio, der momentan keine Klienten hat, mit der Recherche in Südtirol. Wohnen soll er bei Theresas jugendlicher Freundin Gertrude ...

    Mehr
    • 2
  • "in vino veritas" - diese Weisheit stimmt nicht immer

    Mörderischer Jahrgang
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    04. June 2017 um 10:18 Rezension zu "Mörderischer Jahrgang" von Michael Böckler

    Dies ist der dritte Fall für den verarmten Adeligen und Privatermittler Baron Emilio von Ritzfeld-Hechenstein. Er muss sich diesmal mit einer perfiden Erpressung herumschlagen: Im Weingut des Hieronymus Pletzer sollen sich mehrere vergiftete Weinflaschen befinden. Ausgerechnet im Lagrein, jenem Wein, den ein Sommelier als Weinempfehlung des Monats bezeichnet. Wer steckt hinter der Erpressung? Ein Konkurrent, ein entlassener Mitarbeiter oder vielleicht jemand, der Pletzers Weinberge kaufen will?Doch dieser Kriminalfall ist nicht ...

    Mehr
    • 3
  • Intelligent, unaufgeregt - filmreife Spannung

    Mord in bester Lage
    schreibwasueber

    schreibwasueber

    26. December 2016 um 12:17 Rezension zu "Mord in bester Lage" von Michael Böckler

    Erstes Fazit von Michael Böcklers zweitem Band der Emilio Ritzfeld-Hechenstein Wein-Krim-Reihe „Mord in bester Lage„, erschienen bei Rowohlt: Die Reihe lässt sich auch unabhängig voneinander lesen. Ich habe mit dem dritten Band „Mörderischer Jahrgang“ begonnen, mich weitergearbeitet zum ersten Teil „Tod oder Reben“ und nun mit „Mord in bester Lage“ finalisiert. Ob es final ist kann man natürlich nicht sagen. Es bleibt zu hoffen, dass Michael Böckler noch genug Ideen hat, wie Baron Emilio auch einen vierten Fall in der ihm eigenen ...

    Mehr
  • „IN VINO VERITAS“ – EINE MÖRDERISCHE ERKENNTNIS

    Mörderischer Jahrgang
    schreibwasueber

    schreibwasueber

    04. September 2016 um 20:09 Rezension zu "Mörderischer Jahrgang" von Michael Böckler

    Das im Wein nicht nur die Wahrheit, sondern bisweilen auch der Tod schlummert, erfährt Baron Emilio von Ritzfeld-Hechenstein, verarmter Adliger und Privatdetektiv bei seinen neuesten Ermittlungen. Privatdetektiv Emilio bekommt es, in Michael Böcklers „Mörderischer Jahrgang“, erschienen bei Rowohlt, mit einer Erpressung der besonders perfiden Art zu tun. Ein Erpresser behauptet, einige Flaschen des besten Weines eines lokalen Winzers vergiftet zu haben und diese erst gegen ein entsprechendes Lösegeld zu benennen. Während ...

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    zu Buchtitel "Regenbogentänzer" von Nicole Walter

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, ...

    Mehr
    • 1392
  • eBook Kommentar zu Verdi hören und sterben von Michael Böckler

    Verdi hören und sterben
    Ralf Beuth

    Ralf Beuth

    21. February 2014 um 10:49 via eBook 'Verdi hören und sterben' zu Buchtitel "Verdi hören und sterben" von Michael Böckler

    Prima, es macht Spaß die verzwickten Gegebenheiten mitzuerleben. Sicher werde ich mich in Bälde aus den Weg Machen um Venedig einmal so kennen zu lernen.

  • Michael Böckler - wer stirbt schon gerne in Italien?

    Wer stirbt schon gerne in Italien?
    Perle

    Perle

    11. February 2014 um 12:41 Rezension zu "Wer stirbt schon gerne in Italien?" von Michael Böckler

    Klappentext: Der erfolgreiche Herzchirurg Maximilian Mauritz hat den beruflichen Stress satt: Er steigt aus und sucht Entspannung in der Toskana. Mit der schönen Carlotta kommt sogar ganz unerwartet die Liebe ins Spiel. Doch bald fallen erste Schatten auf sein Paradies, und schließlich muss Maximilian um sein Leben fürchten.   Eigene Meinung: Habe dieses Buch vor Monaten als Mängelexemplar gekauft und war so begeistert von dem Titel "Wer stirbt schon gerne in Italien" und dachte es wäre eine herrliche Geschichte aus der ...

    Mehr
  • Tod oder Reben

    Tod oder Reben
    Perle

    Perle

    20. May 2013 um 21:05 Rezension zu "Tod oder Reben" von Michael Böckler

    Diesen Wein-Krimi von Michael Böckler fand ich letztes Jahr im Herbst in der Bücherabteilung vom Kloster Maria Laach. Da ich nicht ganz flüssig war, bestellte ich es mir kurz darauf im Internet. Von Donnerstag bis heute (Pfingstmontag) las ich es. Der Anfang war ganz gut - bis Seite 100 ungefähr. Dann wurde es etwas langweilig - dann wechselte es ständig. Erst ab Seite 300 ca. wurde es dann interessant und immer spannender. Und zum Ende wurde es richtig dramatisch wie im richtigen Krimi. Das gefiel mir sehr. Im Grunde mochte ich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nach dem Tod lebt es sich besser" von Michael Böckler

    Nach dem Tod lebt es sich besser
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    19. October 2012 um 15:23 Rezension zu "Nach dem Tod lebt es sich besser" von Michael Böckler

    Nach dem Tod lebt es sich besser Der zweite Roman um Felix Reiter von Michael Böckler. Der Tod löst alle Probleme! Das denkt sich zumindest der flüchtige Börsenspekulant Kay, als er auf Mallorca seinen Tod vortäuscht und so einer Verbrecherorganisation entkommt. Nur leider sind die Spanier nicht überzeugt von seinem Ableben. Und entführen daher seine Freundin Dana.. Inhalt Dana ist überglücklich als sie nach Monaten endlich nochmal etwas vom verschollenen Felix Reiter alias kay Kaufmann hört, mit dem sie im letzten Sommer eine ...

    Mehr
  • weitere