Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

MiBa

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Liebe Lovelybooker*innen,

ist es nicht sonderbar, dass viele Menschen Gedichte schreiben, aber von der intensiven Beschäftigung mit Lyrik nur wenig bis gar nichts halten?

Während meiner Arbeit an einer deutschen Universität treffe ich immer wieder auf junge Menschen, die mit der Gedichtuntersuchung nichts anfangen können. Und immer wieder ähneln sich die Begründungen dafür sehr: "Ich habe seit der Schule keine Lust mehr auf Gedichte, da ging es immer nur um die Meinung des Lehrers."

Mit meinem neuen Buch "Lyrik erleben. EIne Reise an den Rand des Gedichts und darüber hinaus" möchte ich wieder Lust auf die Auseinandersetzung mit dem Gedicht machen. Es lädt dazu ein, sich der eigenen Deutung bewusst zu werden und diese verständlich zu machen. Das Buch richtet sich an alle, die einen neuen, persönlichen Blick auf die Gedichtuntersuchung kennenlernen wollen, und es ist als ein "Mitmachbuch" konzipiert. Stift und Zettel werden also benötigt.

Für die Leserunde verlose ich zehn Exemplare.
Wer eines der Bücher gewinnen möchte, klickt auf den blauen Button und hinterlässt einen kurzen Erfahrungsbericht aus der eigenen Schulzeit: Was habt ihr im Unterricht bezüglich der Gedichtuntersuchung erlebt und wie hat das euren Umgang mit Gedichten geprägt? - Gute wie schlechte Erfahrungen sind willkommen! :)

Eine kleine Leseprobe des Buches gibt es hier.

Viele Grüße und vielleicht auf bald!

Michael Bahn

Autor: Michael Bahn
Buch: Lyrik erleben: Eine Reise an den Rand des Gedichts und darüber hinaus

Jezebelle

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich muss sagen, ich habe das Eintauchen in Gedichte geliebt, weiß aber um die Schwierigkeiten der Lyrikvermittlung in der Schule. Ich bin sehr an dem Buch interessiert, zumal es doch von einem Absolventen "meiner" Uni stammt.

milchkaffee

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich wäre gerne dabei. Ich habe fand es in der Schule spannend Gedichte zu deuten.

Beiträge danach
65 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

milchkaffee

vor 1 Jahr

Verstehen durch Fühlen

Also mit dem fühlen bei Gedichten hab ich mich am schwersten getan...alsoich fand die Zusammenfassung gut. Mir sind Zusammenfassung immer wichtig.

MiBa

vor 1 Jahr

Verstehen durch Fühlen
@milchkaffee

Was ausgesprochen interessant ist, denn eigentlich sagt man einem Großteil der Lyrik ja nach, dass sie gerade das Gefühl anspräche und für die Emotion offen wäre.
Schön, wenn hier die Zusammenfassungen hilfreich waren. Es ist, wie schon geschrieben, immer einer Gradwanderung zwischen zu viel und zu wenig Wiederholung.

MissWatson76

vor 1 Jahr

Verstehen durch Fühlen
Beitrag einblenden

So nachdem ich meinen neuen Laptop nun endlich komplett zum Laufen gebracht habe, kann ich mich auch wieder auf LB konzentrieren. :-)

Und ich habe ja auch zum Fühlen noch nichts geschrieben. Mich hatte das zuerst ein wenig verwirrt, mit dem Fühlen. Denn ich dachte, wie soll das denn gehen. Aber eigentlich ist es auch ähnlich wie bei Büchern. Denn wenn ich eine bestimmtes Gefühl intensivieren möchte, dann denke ich an ein bestimmtes Buch und fühle genau das, was ich gerne gerade fühlen möchte. Dann funktioniert es auch, dass ich mich freue, dass ich gut drauf bin oder auch mal traurig oder einfach nur einen schlechten Tag genießen möchte ;-).

Bei Gedichten ist es ja auch so, dass man entweder beim ganzen Gedicht oder auch bei einzelnen Strophen bestimmte Gefühle empfindet und das dann ganz intensiv. Ich habe ja sowieso nun beschlossen, mich auch etwas mehr mit Gedichten zu beschäftigen und wer weiß, vielleicht denke ich dann bald auch an diese, wenn ich mich einfach gut fühlen möchte.

MiBa

vor 1 Jahr

Verstehen durch Fühlen
@MissWatson76

Schön, dass das Buch diesen Effekt hatte und die Gedichte nun stärker Teil der Leseslust geworden sind. Das freut mich sehr! :)

blaues-herzblatt

vor 12 Monaten

Verstehen durch Fühlen

Gestern habe ich dieses Buch, immer noch mit einem Schmunzeln, endlich beenden können und werde hier meinen letzten Eindruck kund tun, bevor ich mich der Rezension widmen werde. Ich mochte die direkte Ansprechweise die sich durch das gesamte Buch zog und habe das Lesen eines Sachbuches hier als äußerst angenehm empfunden. Inhaltlich konnte ich einiges lernen und die andere Herangehensweise wat tatsächlich spürbar. Einen so ganz anderen Blickwinkel zu wählen, als ich das bis dato in der Schule gewöhnt war, hat mir gefallen und meine Gedanken in mancherlei Hinsicht neu inspiriert. Einziger winziger "Makel" ich hätte mir bei der Akustik einen Teil gewünscht, der sich auch dem Metrum widmet, da dieses ja genauso wie sprachliche Gestaltungsmittel zur Analyse und dem Verständnis des Gedichtes beiträgt. Lustig fand ich die ausgewählten Beispiele ganz hinten. Ich bin wiegesagt selbst noch im letzten Jahr meines Abiturs und im Deutschleistungskurs beschäftigen wir uns gerade passenderweise mit der gedanklichen Strömung des Expressonismus, und das Beispiel "Punkt" von Alfred Lichtenstein war mir erst letzte Woche zugeteilt wurden als Intrpretationsbeispiel. Wäre da an schemenhaften Ideen des Autors zu jedem Beispiel interessiert gewesen. Besonders gut gefallen hat mir zum einen die ausführliche Zusammenfassung am Ende, die den Leser auch noch in zwei verschiedenen Varianten beglücken (einmal ausführlich einmal kurz und prägnant). Zum anderen die Zusammenstellung der sprachlichen Mittel. Ich habe in meinem Schuldasein ja schon einige vergleichbare Zusammenstellungen erlebt und keine erläuterte die verschiedenen sprachlichen Figuren auf so simple und gleichzeitig verständliche Art und Weise. Diese Liste werde ich auf jedenfall vor der ein oder anderen Prüfung noch einmal zur Hand nehmen. (: Also erstmal vielen Dank für die Geduld und die aktive Anwesenheit des Autoren an dieser Leserunde. Meine Rezension erwarte ich morgen bzw übermorgen fertig zu stellen. Liebe Grüße Rey

blaues-herzblatt

vor 12 Monaten

Verstehen durch Fühlen

Ich komme jetzt auch endlich zum veröffentlichen meiner Rezension und ich entschuldige mich nochmals dafür. Meine Rezension ist jetzt bei lovelybooks, lesejury, goodreads und im GooglePlaystore zu lesen und sollte in den nächsten Tagen auch bei Thalia, Weltbild und Hugendubel zu sehen sein.

MiBa

vor 12 Monaten

Verstehen durch Fühlen
@blaues-herzblatt

Vielen Dank für die schöne Rezension. Vielleicht noch zum "winzigen Makel": Auf die Bestimmung des Metrums habe ich bewusst verzichtet, da dies zu den größten Angstfaktoren in Bezug auf Lyrikuntersuchung gehört. Für den Erstzugang scheint mir das Metrum nicht so grundlegend wichtig. Aber ich habe tatsächlich eine ganze Weile mit mir gerungen, bevor die Entscheidung fiel. ;)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.