Michael Barth

 4.6 Sterne bei 124 Bewertungen
Autor von Sonja: Aus Liebe zum Leid, Zum Teufel mit der Hölle und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Jesper

 (8)
Neu erschienen am 17.09.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Alle Bücher von Michael Barth

Sortieren:
Buchformat:
Sonja: Aus Liebe zum Leid

Sonja: Aus Liebe zum Leid

 (17)
Erschienen am 07.10.2016
Antiquariat de Sade

Antiquariat de Sade

 (14)
Erschienen am 04.12.2015
Geist

Geist

 (14)
Erschienen am 12.04.2017
Zum Teufel mit der Hölle

Zum Teufel mit der Hölle

 (14)
Erschienen am 25.08.2017
Henker

Henker

 (10)
Erschienen am 08.01.2018
Hochzeitstag

Hochzeitstag

 (10)
Erschienen am 07.05.2015
Und der Wald flüstert ihren Namen

Und der Wald flüstert ihren Namen

 (10)
Erschienen am 30.08.2017
Jesper

Jesper

 (8)
Erschienen am 17.09.2018

Neue Rezensionen zu Michael Barth

Neu
klengts avatar

Rezension zu "Jesper" von Michael Barth

Must-Read
klengtvor einem Monat

Was für eine heftige Story :O Ich habe mir mehr als einmal die Frage gestellt, wie man sich sowas nur ausdenken und auf Papier bringen kann :O Wieder einmal schafft es Michael Barth den Leser in tiefe Spannung zu versetzen. Immer wenn man denkt, es kann nicht noch schlimmer werden, legt der Autor noch ne Schippe drauf. Ein absoluter Must-Read für alle die gerne Psychothriller lesen. 

Kommentieren0
0
Teilen
kleinwittis avatar

Rezension zu "Jesper" von Michael Barth

Ein Horrorurlaub
kleinwittivor einem Monat

Mit dem Thriller " Jesper " hat uns Michael Barth mal wieder ein Buch auf hohem Niveau geliefert. Das Cover ist für sich dunkel gehalten und auch die Teulung mit dem Gesicht und dem Haus ist gut gelungen, man wird direkt drauf aufmerksam.

In dem Buch begleiten wir Gregor und Melanie bei ihrem Urlaub in Schausende. Als Melanie dann verschwindet und auch ihre Sachen wird es Gregor mulmig und er recherchiert ein wenig und findet schlimme Sachen heraus.

Gregor ist ein angehender Horrorregisseur der aber auch nur seinen Job im Kopf hat, was auch seine Partnerin Melanie zu spüren bekommt. Überall sieht er Schauplätze für neue Filme und hat nur seine Filme im Kopf. Trotzdem fällt es ihm nicht schwer auch gut zu recherchieren und alle Puzleteile zusammen zu setzen. Er erscheint mir auf seine Art trotzdem ziemlich clever zu sein.

Jesper ist als kleines Kind in der Nähe von Schausende angespült worden und wurde von den Ortmanns aufgezogen. Leider muss er was schlimmes erfahren haben, durch das er sich sehr in sich zurückgezogen hat. Dumm ist er auf alle Fälle nicht, das merkt man an seiner Entwicklung, auch wenn er sich nicht richtig ausdrücken kann.

Auch alle anderen Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und passen wunderbar zur Geschichte. Man erhält genügend Hintergrundinformationen von jedem einzelnen und man kann sich immer ein gutes Bild von der Person machen.

Die Handlungsorte sind alle vollkommen ausreichend beschrieben worden, so das man immer ein passendes Bild vor Augen hat. Mir reichten die Informationen völlig aus. Ich bin ja sowieso der Meinung bei Ortsbeschreibungen sollte immer genug Platz für die Fantasie bleiben.

Der Schreibstil von Michael Barth ist einfach nur wundervoll. Das Buch liest sich in eunem so weg und man hat auch nie das Gefühl das es langweilig wird. Alles wird nach meiner Meinung nach sehr bildreich beschrieben und der Autor kommt ohne viele Fremdworte aus. Auch gefiel mir wie der Autor die Geschichte in zwei Zeiten geteilt hat, welche immer durch Kapitel getrennt waren. Eigentlich mag ich ja keine Rückblenden, aber hier wurde es zu meiner Zufriedenheit sehr gut eingebaut.

Alles in allem kann ich dieses allen empfehlen die einen wirklich spannenden Thriller lesen möchten, der auch an der Psyche seine Spuren hinterlässt.

Kommentieren0
1
Teilen
Sonne63s avatar

Rezension zu "JESPER" von Michael Barth

Gruselige Geschichte um einen entstelllten Jungen
Sonne63vor 2 Monaten

Inhalt:
Manchmal ist die Wahrheit furchtbarer als die Legenden, die daraus entstehen. Eine dieser Legenden berichtet von Hans Ortmann, dessen Geist den beschaulichen Urlaubsort Schausende an der Ostsee nie verlassen haben soll. Im Laufe der Jahre verschwanden immer wieder Frauen auf unerklärliche Weise, nachdem sie sich seinem alten Haus am Waldrand genähert hatten.
Der Regisseur Gregor Rott verbringt mit seiner Frau Melanie und Hündin Luna seinen Winterurlaub in dem kleinen Ferienort. Er ist stets auf der Jagd nach besonders mysteriösen Drehorten und begibt sich, von Abenteuerlust und Neugierde gepackt und entgegen aller Warnungen, auf Ortmanns Spuren.
Was so harmlos beginnt, wird zum Albtraum, als seine Frau plötzlich verschwindet. Da ihm nicht einmal die Polizei glaubt, versucht er selbst, die dunkle Vergangenheit des unheimlichen Hauses zu ergründen. Schließlich offenbart sich ihm eine grausige Wahrheit, die nie ans Licht kommen sollte.

Meinung:
Der Autor schreibt sehr mitreißend über einen Jungen, der anders ist als andere Menschen. Trotzdem findet er Menschen, die es gut mit ihm meinen. Doch Jesper hat durch dieses „anders sein“ bereits so tiefe seelische Wunden erlitten, dass er für sich und andere zu einer Bedrohung wird, eine Bedrohung, die in einer Katastrophe endet.
Sehr authentisch, aber auch teilweise sehr gruselig, mysteriös. Dem Leser stellen sich szenenweise die Nackenhaare auf, Gänsehaut wandert über den ganzen Körper. Schockierende Bilder entstehen im Kopf.

Fazit:
Eine Mischung aus Psychothriller und Horrorgeschichte. Hervorragend in Szene gesetzt, toll geschrieben. Besonders interessant, da der Handlungsort in der Realität existiert, was der Autor im Anhang mit entsprechenden Bildern im Anhang eindrucksvoll belegt. Für mich klare 5 Sterne.

Kommentieren0
143
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 85 Bibliotheken

auf 32 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks