Michael Barth EdenTal

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „EdenTal“ von Michael Barth

Die Menschheit hat ein Verfallsdatum! Doch das Ende der Welt ist erst der Anfang. Eine geheimnisvolle Maschine, die längst vergessene Fähigkeiten in den Menschen zum Leben erweckt, ist der Schlüssel zu diesem Neubeginn. Während unsere Gesellschaft in den selbst gegrabenen Abgrund stürzt, entdeckt eine Gruppe junger Menschen, die sich selbst "Das Kollektiv" nennt, diese Maschine in einer verborgenen Höhle. Damit rufen sie allerdings auch den "Orden der Offenbarung" auf den Plan. Diese geheime Weltregierung hat nur ein Ziel: auf den Trümmern unserer Zivilisation eine Gesellschaft nach ihren eigenen Vorstellungen zu errichten. Güter Lenz, ein hochrangiges Mitglied dieses Ordens, schmiedet hinter den Kulissen allerdings seine eigenen Pläne. Dabei sind ihm sowohl das Kollektiv als auch der Orden selbst im Weg. Mithilfe der rätselhaften Maschine beabsichtigt er, gottgleiche Macht zu erlangen. Auf welcher Seite wirst du stehen, wenn sich entscheidet, ob das Gute oder das Böse die neue Welt beherrscht?

Ein zweiter Teil der mal nicht Langweilig ist! Ganz im Gegenteil.

— ArchangelNicole

Eine Dystrophie mit leichten Fantasy und SciFi.

— Selest
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bester zweiter Teil einer Reihe

    EdenTal

    ArchangelNicole

    26. April 2016 um 14:23

    Von wegen Zweite Teile sind immer Langweilig! EdenTal steht seinem Vorgänger SuTera in nichts nach. Zwar weniger Blutig als der Vorgänger aber dafür mit sehr viel Tiefe und Versteckten Botschaften. Etwas für Leser mit hohen Ansprüchen. Der Schreibstil bleibt Klasse! Man wird hinein gezogen und Vergisst alles um sich herum beim Lesen. Besonders weil man viel wieder erkennt und erschreckenderweise sehen kann wo es mit der Menschheit hingehen könnte. Auch der Gemeine Cliffhänger am Ende macht Lust auf mehr und lässt einen auf das Finale hin Fiebern. Auch dieses Werk bekommt von mir volle 5 Sterne und eine absolute Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Eine Dystrophie mit leichten Fantasy und SciFi.

    EdenTal

    Selest

    25. September 2015 um 15:09

    Die Menschheit hat ihre Grenze erreicht und macht das was sie am besten kann sie zerstört sich selbst und das sehr gründlich.Übrig bleiben zwei Gruppen eine die durch Zufallt überlebt und die andere die alles zerstört um selbst neu zu planen und sich die Erde untertan zu machen.Dazu kommt eine rätselhaften Maschine hinter der einige Leute her sind um ihr eigenes Süppchen zu kochen.Eine düstere Dystrophie die das Ende der Menschheit vor Augen führt und zeigt wie schnell das Ende da sein kann. Es zeigt Hoffnung und Glaube an eine bessere Welt unddas auch diese wieder geschützt werden muss den auch Utopia macht nicht alle glücklich.Ein spannendes Buch das sehr mitnimmt , packend geschrieben , gut zu lesen , ich würde hier sagen absolut lesen. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks