Michael Barth Geist

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(6)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geist“ von Michael Barth

Christian trägt die Mitschuld an einem Verkehrsunfall, bei dem sein bester Freund Daniel auf tragische Art und Weise ums Leben kommt. Kurz nach dessen Beerdigung geschehen unheimliche Dinge in der Wohnung des Zwanzigjährigen. Bald muss er sich der Frage stellen, ob er es mit dem rachsüchtigen GEIST seines Freundes zu tun hat oder ob er zunehmend dem Wahnsinn zum Opfer fällt. Ein Psychothriller, der mit Ihren Ängsten und Ihrem Verstand spielt.

Ein Einblick ins Unterbewusstsein. Teilweise ziemlich wirr.

— Synapse11
Synapse11

Es ist kein typischer Thriller, sondern spielt vielmehr mit der Vorstellungskraft des Lesers und jedem aus dem Alltag bekannten Ängsten.

— JsBookSight
JsBookSight

Ich bin begeistert und wünsche mir mehr Psychothriller von diesem Autor.

— BonnieParker
BonnieParker

Stöbern in Krimi & Thriller

Die sieben Farben des Blutes

Ein spannender Thriller, der mit einem wahnsinnigen Mörder und interessanten Motiven glänzt. Zum Ende leider etwas lahm.

Svenjas_BookChallenges

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

Kreuzschnitt

Bogart Bull ist ein Kommissar, den ich gerne weiter begleiten möchte und auf dessen nächstes Abenteuer irgendwo in Europa ich gespannt bin.

misery3103

Durst

NEsbo knüpft mit diesem Thriller wieder an alte Stärke an. Mehr oder weniger die Fortsetzung von "Koma"

hundertwasser

In ewiger Schuld

Ich bin mega begeistert. Habe das Buch innerhalb von einer Nacht durchgelesen, weil es so spannend war.

elohweih

The Girl Before

Spannend, jedoch ziemlich sprunghaft und teilweise schleppend geschrieben.

Lina-Mit-Ell

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Reale Träume?

    Geist
    JsBookSight

    JsBookSight

    16. August 2017 um 23:11

    Reale Träume? Bei einem gemeinsamen Autounfall kommt Christians bester Freund Daniel ums Leben, jedoch trägt er eine Mitschuld an Reale Träume?der schrecklichen Tragödie. Als plötzlich seltsame Dinge geschehen, zweifelt Christian an seinem Verstand. Daniels Geist sucht ihn heim, um sich für seinen Tod zu rächen. Aber kann das wirklich sein?  Oder wird er verrückt, weil er seine Last am Tod des Freundes nicht mehr ertragen kann? Diese Frage ist jedoch nicht so leicht zu beantworten...Ich habe diesen spannenden Psychothriller von Michael Barth recht zügig durchgelesen. Nach einem einführendem Viertel möchte man GEIST nicht mehr aus der Hand legen. Es ist kein typischer Thriller, sondern spielt vielmehr mit der Vorstellungskraft des Lesers und jedem aus dem Alltag bekannten Ängsten. Ein, für mich, völlig überraschendes Ende war der überzeugende Abschluss für dieses wirklich gelungene Buch. 

    Mehr
  • Gerne mehr

    Geist
    BonnieParker

    BonnieParker

    04. July 2017 um 10:12

    Ich habe schon das ein oder andere Buch dieses Autors gelesen, aber ein Psychothriller war noch nicht dabei. Mit diesem Roman schlägt Michael Barth eine ganz neue Richtung ein. Und ich glaube, dass ist ein Genre, das er gut bedienen kann. Der Klappentext hatte mich durchaus neugierig gemacht und das Vorwort tat dann sein Übriges. In Sachen Horror und Psychothriller bin ich nicht empfindlich, daher habe ich es bevorzugt abends bzw. nachts gelesen. Und ich muss sagen für mich passte es perfekt in diese Tageszeit. Christian ist hier unser Hauptprotagonist und aus seiner Sicht ist der Großteil der Handlung geschildert. Er selbst war jetzt nicht unbedingt ein Sympathieträger aber für die Story perfekt beschrieben. Dadurch, dass er an dem Unfall nicht ganz unschuldig ist schließt man ihn nicht so sehr ins Herz. Aber am Ende tat er mir richtig leid und in mancher Situation habe ich mit ihm gefühlt. Die Dinge die er durchlebt und was ihm im Nachhinein noch alles widerfährt lassen einen schon den Atem anhalten. Die anderen Charaktere mochte ich jeden auf seine Weise, auch die düsteren Gestalten waren sehr gut beschrieben und vervollständigten die Geschichte perfekt. Michael Barth konstruiert gekonnt eine komplexe und überraschende Geschichte mit gruseligen und schaurigen Elementen. Das Ende war sehr überraschend und plötzlich erschließt sich einen die ganze Handlung nochmal aus einer anderen Sicht. Und ich ertappte mich dabei, wie ich mir auf einmal für Christian einen ganz anderen Ausgang wünschte. Dieser Psychothriller hat mir sehr gut gefallen und ich hoffe der Autor wird uns häufiger mit solchen Werken erfreuen. 

    Mehr
  • Spannend vom Anfang bis zum Ende

    Geist
    Emmas_Bookhouse

    Emmas_Bookhouse

    29. June 2017 um 17:17

    Geist – Michael Barth Books on Demand Taschenbuch 8,99 € eBook 1,99 € 256 Seiten Christian und Daniel sind auf dem Weg zu einem Rockkonzert. Christian muss schon vorglühen, weil auf dem Konzert die Preise horrend sind, weshalb Daniel fahren soll, dieser aber frisch seinen Führerschein bestanden hat und selbst schon zwei Flaschen Bier getrunken hat. Während der Fahrt nervte Christian ihn so sehr und behinderte ihn beim Fahren auch noch, sodass es zum Unfall kam. Seit diesem Zeitpunkt ist nichts mehr wie es war! Christian ist todmüde und will nur noch schlafen, da wird er scheinbar von einem Geist heimgesucht, der ihm immer die schlimmsten Dinge ins Ohr flüstert. Christian denkt, jetzt wird er verrückt.   Also vorab einmal, ich hatte es an einem Tag durch, weil man unbedingt wissen möchte wie es weitergeht. Dreht Christian jetzt tatsächlich vollkommen durch oder hatte er nur einen Alptraum? Ich empfand es als sehr spannend, wobei es auch ein total flüssiger Schreibstil ist. Die Protagonisten sind super und glaubwürdig dargestellt. Michael Barth hat meine Erwartungen wieder zu 100% erfüllt Ich gebe 5 von 5 Sternen, da ich super unterhalten wurde Zum Schluss noch ein Dankeschön an Michael Barth, das er mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

    Mehr
  • Geist

    Geist
    Books-have-a-soul

    Books-have-a-soul

    18. April 2017 um 09:55

    Ich bin ein großer Fan von Gruselbüchern und meine bisherigen Erfahrungen mit diesem Autor waren allesamt super, so dass ich wahnsinnig gespannt auf sein neustes Werk war. Der Klappentext klang ebenfalls sehr vielversprechend.Nach nur wenigen Seiten hat mich der einnehmende Schreibstil bereits wieder in seinen Bann gezogen. Die Charaktere sind toll gewählt und gut ausgearbeitet. Obwohl ich ein Fan davon bin, wenn man direkt ins Geschehen geworfen wird, ohne großes Drumherum, so hatte ich doch dieses Mal teilweise das Gefühl, das alles etwas zu schnell geht. Spannung war jedoch sofort vorhanden und die Seiten sind nur so verflogen. Christian gibt sich die Schuld am Tod seines Freundes und man kann seine Gefühls-Situation sehr gut nachempfinden. Der Autor spielt mit seinem Verstand und bald ist man sich auch als Leser nicht mehr sicher, passiert das gerade wirklich oder ist es nur Einbildung. Realität und Illusion liegen sehr nahe beieinander und werden auf beängstigende Weise mit brutalen und nervenaufreibenden Szenen vermischt. Es gab so einige überraschende Wendungen und vor allem mit dem Ende hätte ich so absolut nicht gerechnet. Fazit: Geist ist nicht das, was ich mir erwartet und ehrlich gesagt auch erhofft hatte. Grusel-Momente blieben bei mir leider komplett aus, vermutlich auch deswegen, weil ich einiges als zu schnell empfunden hatte. Den anderen Grund, kann ich leider nicht nennen, da ich ansonsten spoilern würde. Insgesamt kann ich jedoch dem Autor keinen Vorwurf machen, denn die Grundidee an sich ist großartig und super durchdacht. Außerdem kann er schließlich nichts dafür, wenn ich mir persönlich etwas anderes gewünscht hätte. Trotzdem ist das Buch für alle Fans von Psycho-Thrillern sehr zu empfehlen, denn Michael Barth schafft es wirklich immer zu überraschen und mitunter auch zu schockieren. 

    Mehr
  • Traum oder Realität?

    Geist
    klengt

    klengt

    15. April 2017 um 17:17

    Als Erstes möchte ich mich für das Rezi-Exemplar bedanken :) Es ist wirklich ein klasse Buch. Es fesselt einen komplett und man will nicht aufhören zu lesen. Für mich gab es die eine oder andere Stelle, die ich echt zum gruseln fand. Traum oder Realität, was anderes kann man dazu kaum sagen. Lest und findest es selbst raus. Ein Must-Read für alle Thrillerfans. Aber ein Tipp gebe ich euch, lest es am Besten nicht, wenn ihr alleine seid ;) 

    Mehr
  • Glaubt ihr an übersinnliches?

    Geist
    Linume

    Linume

    15. April 2017 um 14:41

    Direkt bei der Covervorstellung war mir eigentlich klar, dass ich das Buch haben muss. Da ich den Schreibstil von Michael Barth schon kenne und liebe, ist das Buch ein MUSS: Und ich wurde nicht enttäuscht! Christian und Daniel kommen auf dem Weg zu einer Party von der Straße ab und verunglücken. Daniel stirbt leider bei dem Unfall und Christian versucht, mit dem schlechten Gewissen und der Tatsache zu leben, seinen besten Freund verloren zu haben. Und dann geschehen Dinge, die er sich einfach nicht erklären kann. Mehr kann und will ich hier von der Geschichte gar nicht erzählen, da die Gefahr zu spoilern hier sehr hoch ist :) Der Schreibstil ist, wie immer, flüssig und es ist ein leichtes, das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Der Spannungsbogen wird konstant hoch gehalten sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Die Wendungen sind extakt passend und haben diesen WOW-Effekt. Da ich für solche Geschichten sehr zugänglich bin, habe ich das Buch nicht abends im Bett gelesen :) FAZIT: Ein toller Psychothriller, der an einigen Stellen eine Gänsehaut verursacht! Und dennoch regt es zum Nachdenken an. Aber das lest bitte selbst..Klare Kaufempfehlung! Freu mich auf mehr :) 

    Mehr
  • Wurde von der Story positiv überrollt;-)

    Geist
    UnterDieHaut

    UnterDieHaut

    12. April 2017 um 23:00

    Anfangs war ich mir nicht so sicher, ob das Buch was für mich ist, oder ob es in eine Richtung abdriftet, die ich nicht so gerne lesen mag. Doch diese Befürchtungen wurden vom Autor ganz schnell zerstreut und ich klebte nur noch an der Story. Das lag zum einen an den kurzen Kapiteln und zum anderen an seinem tollen Schreibstil, bei dem man immer das Gefühl hatte, man befinde sich mittendrin. Die Seiten flogen nur so dahin. Das Buch ist bis zum Schluss sehr spannend. Arg viel mehr werde ich nun gar nicht sagen, denn bei dem Buch spoilert man sonst leider ganz schnell. ;-) COVER & TITEL: Titel und Cover sind sehr gut gewählt FAZIT: Michael Barth ist für mich seit seinen „Hochzeitstag“-Büchern einer der Autoren, von denen ich mich sehr gerne an der Nase rumführen lasse. Und warum? Ganz einfach - weil er es verdammt gut kann. Immer wenn man denkt, man weiß Bescheid, bekommt man wieder einen Dämpfer verpasst und wird von der Geschichte total überrascht. Dieses Buch kann ich auch Leuten empfehlen, die es eher unblutig mögen. Freunde des Psychothrillers sollten sich dieses Buch auf jeden Fall nicht entgehen lassen. :-)

    Mehr
  • Rache ?!

    Geist
    Selest

    Selest

    11. April 2017 um 19:04

    Zitat:“ Gib die Hoffnung nicht auf, Hoffnung ist das, was uns immer wieder umtreibt. Sie ist unser Motor, unsere Motivation!Seit einem schweren Unfall, bei dem sein bester Freund zu Tode kam, findet Christian keine Ruhe mehr. Es scheint als wollte sein Freund nur ein Rache? Aber kann es das wirklich geben ?Aber ist es wirklich so einfache?Ein absolut kurzweiliges und gelungenes Buch von Michael Barth. Ganz im Sinne von alten Psycho und Grusel Thriller hat er hier eine Geschichte gesponnen die für die ein oder andere Gänsehaut verantwortlich sein kann. Das Ende offenbart was ganz neues und ist fast schon erschreckend logisch. Könnte einer  Geschichte der alten Meister in dem Bereich sein. Von daher habe ich hier eine absolut geniale Geschichte, die in den Bereich Psycho und Grusel fällt .

    Mehr