Michael Barth Hochzeitstag

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(7)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hochzeitstag“ von Michael Barth

Ich kann nur sagen der Wahnsinn dieses Buch

— IchLiebeSignierteBücherUndEbooks

Frauen sind unberechenbar

— kleinwitti

Vertrauen eine starke Waffe wen man sie besitzt

— Selest

Was lernen wir daraus? Leg dich nicht mit deiner Frau an... :)

— Virginy
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Psychothrille vom Feinsten!

    Hochzeitstag

    Books-have-a-soul

    08. September 2015 um 09:36

    Das Buch kann ich nur empfehlen! Spannung vom Anfang bis zum Ende, es fiel mir schwer das Buch aus der Hand zu legen! Zum Teil ist die Geschichte, vor allem anfangs, mit erfrischendem Humor gespickt, was mir persönlich sehr gut gefallen hat! Ich möchte über den Inhalt gar nicht viel verraten, das Buch muss unvoreingenommen genossen werden! Die Story ist nichts für Zartbesaitete! Wenn der Mann, den du geheiratet hast plötzlich zum Psychopathen wird, kann es nie mehr sein wie es war... Das Buch hält einige Überraschungen bereit und endet absolut unvorhersehbar! Ein absolutes Muss für Fans dieses Genre!!!

    Mehr
  • Psychothriller vom Feinsten!!!

    Hochzeitstag

    Books-have-a-soul

    01. September 2015 um 09:54

    Das Buch kann ich nur empfehlen! Spannung vom Anfang bis zum Ende, es fiel mir schwer das Buch aus der Hand zu legen! Zum Teil ist die Geschichte, vor allem anfangs, mit erfrischendem Humor gespickt, was mir persönlich sehr gut gefallen hat! Ich möchte über den Inhalt gar nicht viel verraten, das Buch muss unvoreingenommen genossen werden! Die Story ist nichts für Zartbesaitete! Wenn der Mann, den du geheiratet hast plötzlich zum Psychopathen wird, kann es nie mehr sein wie es war... Das Buch hält einige Überraschungen bereit und endet absolut unvorhersehbar! Ein absolutes Muss für Fans dieses Genre!!!

    Mehr
  • Wahnsinn. Mega. Einfach der Hammer.

    Hochzeitstag

    IchLiebeSignierteBücherUndEbooks

    23. August 2015 um 16:16

    Das ist mein erstes Buch von Michael Barth und es hat mich umgehauen. Das Tolle Cover sagt schon alles aus. Eine Frau die sich Ihrem Man zur liebe öffnet um seine geheimen Fantasien kennern zu lernen und dann von ihm so verraten, enttäuscht, gedemütigt und versklavt wird. Die Rache einer Frau sollte niemand herausfordern. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Der Wahnsinn.

  • Ein Hochzeitstag mit Folgen

    Hochzeitstag

    kleinwitti

    22. August 2015 um 08:11

    Mit dem Buch "Hochzeitstag" hat Michael Barth uns einen super BDSM-Thriller aufs Papier gezaubert. Nicht nur das auch das Cover super zu dem Buch past, da es perfekt zur Geschichte passt. Nein, er hat uns auch ein Buch gezaubert das einen einfach nicht loslässt. Dani und Marcel wohnen seit kurzem in dem geerbten Haus von Dani. Sie geht davon aus das alles in Ordnung ist, entdeckt aber beim Hausputz eindeutige Bilder der BDSM-Szene auf dem Rechner ihres Mannes. Nachdem sie ihre Freundin Katrin eingeweiht hat und diese sie über die Szene ins Bild setzt fällt Dani mit Katrin einen folgenschweren Entschluß. Dani schenkt sich ihrem Marcel zum Hochzeitstag. Natürlich kommt es nicht so wie sie will und der Alptraum beginnt. Dani kommt mir am Anfang des Buches doch sehr Naiv vor. Auch findet für sie die heile Welt statt. Sie tastet sich ängstlich an das Theme BDSM ran und läuft dann zu Höchstform auf. Was mir sehr gut gefällt ist ihr unbrechbarer Willen und die Entwicklung zum Racheengel. Marcel ist von Anfang an sehr undurchsichtig, er hat so seine Geheimnisse. Das er nicht mit offenen Karten spielt und das in einer Ehe (die ja immerhin schon 5 Jahre alt ist) macht ihn mir sehr unsympathisch. Wie falsch und skruppellos er ist sieht man im Verlauf des Buches. Katrin die angebliche beste Freundin von Dani kommt anfangs sehr sympathisch und taff rüber. Sie scheint ihr Leben im Griff zu haben und mit beiden Beinen fest im Leben zu stehen. Aber auch sie wandelt sich in meinen Augen während des Buches und das nicht zum guten. Die Charaktere in dem Buch sind einfach nur super ausgearbeitet und beschrieben.Ich hatte innerhalb kürzester Zeit die Personen bildlich vor Augen. Nicht nur das man auch sofort eine Sympathie oder auch Abneigung hatte, es war auch einfach super das sich die Charaktere mit dem Buch weiterentwickelt und auch verändert haben. Auch bei den Handlungsorten ging es mir nicht anders, ich konnte mir innerhalb kürzester Zeit ein Bild vor meinem Auge aufbauen welches das ganze Buch über hielt. Der Schreibstil von Michael Barth ist einfach nur grandios. Er fesselt einen richtig ans Buch, was durch den frischen und flüssigen Schreibstil kommt. Man mag das Buch garnicht aus der Hand legen und möchte einfach nur wissen wie es weiter geht. Ich kann diesem Buch nur mene absolute Lesempfehlung aussprechen und werde auch noch weitere Bücher von Michael Barth lesen. Besonders freue ich mich jetzt schon auf die Fortsetzung von "Hochzeitstag" der ja nun bald erscheint.

    Mehr
  • Spannend bis zum Ende

    Hochzeitstag

    mullemaus7584

    21. August 2015 um 13:10

    Meine Meinung: Das Cover gefällt mir sehr gut. Es spiegelt perfekt den Inhalt des Buches wieder. Die Protagonisten werden detailiert beschrieben. Manche Charaktere mag man von Anfang an, manche hasst man und eine Person lernt man erst im Laufe des Buches richtig kennen. Daniela, die Ehefrau von Marcel, denkt, dass ihr Eheleben vollkommen in Ordnung ist....bis sie eines Tages beim Putzen des Büros ihres Mannes eine Entdeckung macht. Scheinbar hat Marcel gewisse Fantasien.... Völlig aufgelöst erzählt sie es ihrer besten Freundin Katrin. Katrin hat dafür aber nur ein müdes Lächeln übrig, denn auch sie steht auf diese Fantasien, die sie auch auslebt. Daniela wird mit Hilfe von Katrin in diese unbekannte Welt hineingelotst. Nach langem Überreden entscheidet sich Daniela, ihrem Mann, ein ganz besonderes Hochzeitsgeschenk zu machen. Den Rest müsst ihr selber lesen. Der Schreibstil des Autors ist sehr fesselnd. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Es fängt ganz harmlos an und nimmt stetig an Spannung zu, bis am Ende der große Knall kommt, den man überhaupt nicht erwartet und erahnt hatte. Ich lese leidenschaftlich gerne Psychothriller/Thriller, aber das, was Michael Barth hier aufs Papier gezaubert hat, ist der Wahnsinn. " Das Böse " vereint mit " BDSM ".....TOP. Fazit: Ein atemberaubendes Buch, das ich so nicht mal ansatzweise vermutet hatte, aber sehr positiv überrascht wurde. Von mir eine 100 %ige Kauf- und Leseempfehlung.

    Mehr
  • Vertrauen eine starke Waffe wen man sie besitzt

    Hochzeitstag

    Selest

    16. August 2015 um 22:24

    Daniela will ihren Mann ein ganz besonderes Geschenk machen,etwas das er nicht vergessen soll,etwas das ihre Liebe zeigt.Sie vertraut ihm Blind doch was ist wen man die Person der man vertraut nicht einmal in Ansatz kennt.Daniela wird ihren Hochzeitstag wohl in ihrem Leben nicht mehr vergessen.Vertrauen ein ganz besonderes Geschenk doch sollte man aufpassen wem man es erweist.Sehr geniales Buch und endlich mal eine andere Sicht auf das ganze.Was ist wen der Held in Lackleder mit Peitsche ehr der Teufel ist.Nach dem das ganze ja zur Zeit fast schon als muss dargestellt wird finde ich  das Schlusswort von Herrn Barth sehr gut geschrieben.Alles in allem ist das Buch mehr als gut geschrieben und passt auf was ihr verschenkt und an wen.vertrauen eine starke Waffe wen man sie besitzt 

    Mehr
  • Ist alles so wie es scheint? Oder doch nicht?

    Hochzeitstag

    Linume

    18. June 2015 um 16:05

    Durch Zufall habe ich in einer FB-Gruppe das Cover dieses Buches entdeckt. Neugierig lud ich mir direkt die Leseprobe herunter, um mir dann kurz nach Beginn das Buch zu kaufen!  Daniela und Marcel, seit kurzem wohnhaft in dem von ihr geerbten Haus, stehen kurz vor ihrem Hochzeitstag. Beim Hausputz entdeckt Daniela Hinweise auf ein Geheimnis ihres Mannes. Und damit wird die Ehe auf eine harte Probe gestellt. Was steckt wirklich hinter ihrer Ehe? Und was hat Katrin, ihre beste Freundin, damit zu tun?  Der Charakter Daniela wirkte auf mich zu Beginn eher ein wenig prüde und langweilig, aber dennoch sympathisch. Marcel kam für mich eher etwas aufgesetzt glücklich rüber und Katrin machte den Eindruck, eine starke, stolze Frau zu sein, die leider nicht sehr einfühlsam und ehrlich gegenüber Menschen ist.  Der Schreibstil ist flüssig und die Spannung wird gehalten bis zum Schluss. Konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Für mich die perfekte Mischung, sodass das Buch auch nach dem Lesen noch in Erinnerung bleibt!  Definitiv lesenswert! 

    Mehr
  • Wehe, wenn sie losgelassen...

    Hochzeitstag

    Virginy

    20. May 2015 um 00:42

    Daniela ist erst vor kurzem mit ihrem Mann Marcel ins geerbte Haus eingezogen, während er einkaufen ist und sie sich mal wieder wundert, wo er so lange bleibt, kommt sie beim Putzen an seine Computertastatur und was sie da auf dem Bildschirm sieht, schockiert sie zutiefst. Die Bilder, die sie durchblättert, zeigen gefesselte devote Frauen. Reicht sie ihrem Mann nicht mehr, ist er unglücklich in ihrer Beziehung? Daniela zermartert sich das Hirn und vertraut sich schließlich ihrer besten Freundin Katrin an, diese erklärt ihr, das auch sie in dieser Szene unterwegs ist und das ganze halb so wild sei, um ihr das zu beweisen, nimmt sie sie mit nach Holland, wo sie ein Fotoshooting  mit einem Pärchen hat. Das Katrin Fotografin ist, ist Daniela natürlich nicht neu, dafür aber, was sie knipst. Vor Ort kann sich Daniela davon überzeugen, das das Paar liebenswert und durchaus normal ist, sie zieht sogar selbst ein Outfit an und läßt sich ablichten. Das bringt Katrin auf die glorreiche Idee, ihrem Mann doch zum Hochzeitstag in ein paar Tagen einen ganz besonderen Gutschein zu schenken. »Deine Fantasien werden heute Realität. Komm ins Schlafzimmer, und mache den ganzen Tag mit mir, was immer du auch willst. Ich werde alles zulassen und dir alles geben, was du verlangst oder dir wünschst. Lass uns spielen! Keine Grenzen, keine Regeln!« Doch vielleicht hätte Daniela vorher überlegen sollen, worauf sie sich da einläßt... Wie gut kennen wir die Menschen, mit denen wir zusammenleben wirklich? Das ist wohl die erste Frage, die man sich nach diesem Buch stellt. Nach der etwas längeren Einleitung, die uns die Hauptpersonen näher bringt, geht es dann Schlag auf Schlag, böses Kopfkino inclusive.

    Mehr
  • Achterbahn der Gefühle ...Achtung SPOILERGEFAHR....

    Hochzeitstag

    chrissi-2

    14. May 2015 um 12:34

    Ich habe mit Ungeduld auf den Roman gewartet und ihn dann verschlungen...anders kann ich es nicht ausdrücken. Musste ihn dann etwas sacken lassen, um meine Gefühle, Eindrücke und Emotionen zu sortieren. Ich würde den Roman mit einem 3 Gänge- Menü in einem 5 Sterne Restaurant vergleichen. 1. Gang Die Vorspeise schmackhaft. .die Ehe zwischen Marcel und Daniela,eine Ehe aus der die Luft raus ist (wenn sie überhaupt jemals da war ), spießig und langweilig. Katrin bringt die Würze ,dass gewisse Etwas und sensibilisiert die Geschmacksnerven . Neugierig und voller Spannung warte ich auf das Hauptmenü.... 2. Gang Hauptmenü...Hochzeitstag Es ist der Hammer ein Genuss der Sinne und Emotionen..die Gefühle fahren Achterbahn. Es ist nicht mit Worten zu beschreiben . Das muss genossen ( gelesen ) werden. Voller Wut, Hass und Verachtung warte ich auf das Dessert.. 3. Gang Dessert -Die Rache Es (Sie ) kommt und mundet sehr . Ist ganz nach meinem Geschmack und ist der krönende Abschluss eines wunderbaren Menüs. Eine Geschichte , die mich nicht mehr los gelassen hat. Nach der Vorspeise konnte ich eine kleine Verschnaufpause einlegen. Aber als ich von dem Hauptgericht gekostet hatte war "ich "erst wieder " ich "als das Dessert verspeist war. Mit dem Roman ist es dem Autor gelungen mich als Leser auf eine ganz spezielle Art zu fesseln. Er zeigt wie das Leben wirklich ist . Man lernt einen Menschen erst richtig kennen wenn er die Maske fallen lässt. Ich will nicht zu viel verraten.Es wäre schade !!!!! Meine Empfehlung : LESEN !!!! Aber VORSICHT einmal gekostet ist es wie DROGE .Es macht süchtig Danke für das wirklich tolles Leseerlebnis. Meine Bewertung ( leider )nur 5 Sterne...aber ein dickes Herzchen dazu

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks