Michael Beisteiner , Alex Nemec Die kreisrunde Reise des Ika Wendou

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die kreisrunde Reise des Ika Wendou“ von Michael Beisteiner

Ein Ausflug in die Berge war geplant, alles war vorbereitet. Ika hatte sich schon lange darauf gefreut, sogar eine erste Klettertour wollte sein Vater mit ihm unternehmen. Doch dann hatte das Mobiltelefon geläutet und nur einen Anruf später war Ika`s Traum geplatzt. Es sollte alles anders kommen.
In dieser feinsinnigen Geschichte begleitet der Leser und Zuhörer den kleinen Titelhelden Ika auf seine wundersame Reise zum Ursprung der Musik. Unterwegs begegnen wir originellen Gestalten, die auf unkonventionelle Weise den Blick auf die schönen und erfreulichen Dinge des Lebens lenken.
Es darf mitgestaunt, mitgelacht und herzlich miterlebt werden!

Eine fesselnde und fantastische Welt! Die subtile Erzählweise macht das Werk zu einem philosophischen und pädagogisch wertvollen Buch.

— stadtschreiber

Fantasievoll, amüsant und gut vor dem Einschlafen zum Vorlesen

— Tintenglut

Ein sehr fantasiereiches, pädagogisch wertvolles Buch.

— Drei-Lockenkoepfe

Ein märchenhaftes, fantasievolles Kinderbuch, in welches sich mein Sohn direkt "verliebt" hat!

— Diana182

Ich habs geschrieben. Für die Kinder. Für alle, die Kindlichkeit schätzen und lieben.

— MichaelBeisteiner

Traumhaft schön! Wunderbar verwunderlich! Lesenswert in jeder Hinsicht!

— lullaby7

Stöbern in Kinderbücher

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Ein unterhaltsames Buch für Kinder

Wolly

Der Weihnachtosaurus

Eine wunderschöne und zauberhafte Geschichte für Groß und Klein!

Buecherwunderland

Animox. Die Stadt der Haie

sehr spannend

eulenmama

Schokopokalypse

Wundervolle Geschichte! 💖 Schokolade und jede Menge geheimer Vorkommnisse.

Solara300

Darkmouth - Die dunkle Bedrohung

Ein neues monsterreiches Abenteuer mit dem Legendenjäger Finn. Schön geschrieben!

-nicole-

Die Krone des Schäfers

Terry Pratchett war der Beste, sein Tod hat eine Lücke hinterlassen, seine Bücher bleiben unvergessen <3

Mira_Gabriel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die fantastische Reise des Ika Wendou

    Die kreisrunde Reise des Ika Wendou

    grit0707

    20. February 2017 um 12:09

    Klappentext: Ein Ausflug in die Berge war geplant, alles war vorbereitet. Ika hatte sich schon lange darauf gefreut, sogar eine erste Klettertour wollte sein Vater mit ihm unternehmen. Doch dann hatte das Mobiltelefon geläutet und nur einen Anruf später war Ika`s Traum geplatzt. Es sollte alles anders kommen. In dieser feinsinnigen Geschichte begleitet der Leser und Zuhörer den kleinen Titelhelden Ika auf seine wundersame Reise zum Ursprung der Musik. Unterwegs begegnen wir originellen Gestalten, die auf unkonventionelle Weise den Blick auf die schönen und erfreulichen Dinge des Lebens lenken. Meine Meinung: Ich habe dieses Buch gemeinsam mit meinen Enkelkindern gelesen und wir hatten wahnsinnig viel Spaß dabei. Die Illustrationen sind sehr gut und haben immer genau zum Thema gepasst. In der Geschichte kreuzen die seltsamsten Lebewesen die Wege von Ika. Die Welt, in die Ika eintraucht ist einzigartig. Ika ist ein aufgeschlossener, kluger Junge, der sofort unser Herz erobert hat. Der Schreibstil ist flüssig und für Kinder sehr gut verständlich. Die Geschichte hat das Potential zu kleinen Lernstunden als auch zum Wegträumen. Mein Fazit: „Die kreisrunde Reise des Ika Wendou“ ist ein herrlich erfrischendes Kinderbuch. Ich kann es wirklich jedem ans Herz legen, der mit Kindern gerne liest und dabei etwas weitergeben möchte. Die Geschichte an sich ist märchenhaft und trotzdem eignet sie sich wunderbar zum Erklären der Natur und der Liebe zu Mensch und Tier. Von mir gibt es hier eine klare Leseempfehlung. 

    Mehr
    • 3
  • Lesestoff für Kinder und Erwachsene: lebensfroh und philosophisch

    Die kreisrunde Reise des Ika Wendou

    stadtschreiber

    19. January 2017 um 13:37

    Mit „Die kreisrunde Reise des Ika Wendou“ ist dem Wiener Autor Michael Beisteiner ein Kunststück gelungen: Er erzählt eine Geschichte, die Erwachsene und Kinder gleichermaßen fesselt. Zwar ist das von Alex Nemec fantasievoll illustrierte Buch für Kinder ab neun Jahren geschrieben. Jedoch spricht Michael Beisteiner auch Themen an, die auch erwachsene Leser berühren und zum Nachdenken anregen, so etwa Lebensfreude und das Erfüllen von Träumen. Der Inhalt Eigentlich wollten Ikas Eltern mit ihrem Sohn einen Ausflug in die Berge machen. Sein Vater hatte Ika sogar versprochen, eine Klettertour mit ihm zu unternehmen. Jedoch muss der Ausflug abgesagt werden, weil die Eltern plötzlich nach Serbien fliegen müssen, um über ein Trompetenfestival zu berichten. Stattdessen begibt sich Ika auf eine fantastische Reise zum Ursprung der Musik und sucht nach einem kleinen, blauen Vogel. Denn nur dieser kann ihn in seine Welt zurückbringen. Unterwegs trifft er auf zahlreiche seltsame Gestalten wie den weißen Wolf Lumo oder einen sprechenden Baum. Ein heiteres Buch für Jung und Alt Michael Beisteiner bedienst sich gekonnt einer kindgerechten Sprache, die aufgrund des malerischen Stils aber auch Erwachsene anspricht. Gerade Leser aus der älteren Generation finden beispielsweise zahlreiche Anregungen, wie sie leichteren Herzen durch das Leben gehen und auf andere Menschen zugehen können. Obgleich in einigen Passagen ein melancholischer Unterton mitschwingt, überwiegen insgesamt Lebensfreude und Spaß. Besonders sorgfältig hat der Autor übrigens die Namen der Figuren gewählt, die meist eine Alliteration beinhalten. Dadurch ist vor allem bei Kindern der ungebrochene Lesespaß gewährleistet. Erst zum Schluss lüftet Michael Beisteiner das Geheimnis, warum der Protagonist Ika heißt und sorgt damit noch für einen gelungenen Aha-Effekt. Fazit Eine fesselnde und fantastische Welt! Die subtile Erzählweise macht das Werk zudem zu einem philosophischen und pädagogisch wertvollen Buch. Autoren der Rezension: Harry Pfliegl / Detlef M. Plaisier

    Mehr
  • Eine außergewöhnliche Reise

    Die kreisrunde Reise des Ika Wendou

    Tine_1980

    08. June 2016 um 15:33

    Ika möchte mit seinen Eltern eine Klettertour machen, doch kurzfristig platzt sein Traum und er soll mit seinen Eltern zu einem Trompetenfestival nach Serbien. Ich durfte durch ein Rezensionsexemplar die Reise mit Ika antreten, danke hierfür.   Das Cover zeigt Ika mit dem blauen Vogel um den es sich in diesem Buch dreht. Es sieht so aus, als sitzt Ika auf einem Berg und hinter ihm fließt ein Fluß. Dies gibt einen kleinen Teil der Geschichte preis. Es lädt zum Betrachten ein und auch im Buch setzen sich die Zeichnungen von Alex Nemec fort.   Dieses Buch ist wortgewaltig, außergewöhnlich und malerisch und lädt uns auf eine besondere Reise ein. Es zeigt die wirklich wichtigen Dinge, die im Leben etwas bedeuten. Wir begleiten Ika zum Ursprung der Musik, die mit einem blauen Vogel beginnt. Sie führt uns zu anschaulichen, fantastischen Orten und Charakteren. Von Krux Kreisel, der für das Drehen der Erde zuständig ist, über einen weißen Wolf bis hin zu einem einsamen Pinguin, der einfach nur zu seiner Familie zurück möchte. Der Autor schafft es immer wieder Dinge wie Mut, Achtsamkeit gegenüber der Natur und das Staunen über ganz einfache Sachen zu vermitteln. Der Schreibstil ist sehr malerisch und anschaulich. So kann man hier in die verschiedenen Orte eintauchen. Die Charaktere kann man sich durch die Beschreibung von Michael Beisteiner sehr gut vorstellen und jeder ist auf seine eigene Art besonders.   Ich weiß nur nicht, ob die Altersklasse die angegeben ist, so passend ist. Denn die älteren Kinder ab 10 können sich vielleicht nicht mit Ika identifizieren. Mein Sohn fand es teilweise etwas verwirrend, aber dies gibt sich mit der Zeit.   Wer ein fantastisches, nicht ganz gewöhnliches Buch sucht ist hier an der richtigen Stelle und kann sich mit Ika auf eine ungewöhnliche Reise machen.

    Mehr
  • Ein blauer Vogel und viel Fantasy

    Die kreisrunde Reise des Ika Wendou

    Tintenglut

    04. April 2016 um 12:08

    Als Michael Beisteiner mich anschrieb, ob ich Interesse daran hätte, dieses Kinderbuch zu lesen und zu rezensieren, war ich sehr begeistert über diesen Vorschlag, da ich eine kleine Schwester von 5 Jahren habe. Die Empfehlung für das Buch mag ab 9 oder 10 Jahren sein, doch Alina – meine Schwester – war sehr begeistert über die Geschichte. Manch eine Stelle war nicht ganz klar, weil einige Beschreibungen etwas komplizierter formuliert waren, als es für eine 5 Jährige üblich ist, sobald ich sie ihr etwas anders erklärt hatte, war sie jedoch wieder voll dabei. Ika ist ein kleiner Junge, dessen Vater ihm eine Klettertour versprochen hat, seine aller erste Klettertour und doch muss diese auf einmal ausfallen, weil seine Eltern geschäftlich etwas zu tun haben. Aber dennoch erlebt Ika ein Abenteuer, das schöner nicht hätte sein können und trifft Lebewesen, von denen er nicht erwartet hat, dass sie mit ihm sprechen könnten.Auf der Suche nach einem kleinen, blauen Vogel begibt sich Ika auf die Reise, denn nur dieser kann ihn zurück in seine Welt bringen. Lumo, ein weißer Wolf, ein sprechender, junger Baum, der in jeder Situation gelassen zu bleiben scheint und Krux Kreisel, der Grund, wieso sich die Welt dreht. Und da ist natürlich auch der kleine, blaue Vogel, wegen dem die ganze Reise überhaupt begann. Wo ist er und wieso scheint er sich jedem zu zeigen, nur nicht Ika selbst, der ihn so gerne sehen möchte?Michael Beisteiner beschreibt wunderbar die Welt um Ika, seine Eltern und die Vorgänge, die auf Ikas Reise von statten gehen, dabei vergisst er nie, Ikas größten Wunsch zu berücksichtigen, denn dieser will ein echter Bergsteiger sein und behauptet sich hier und da als mutiger Junge.Neben den schönen Beschreibungen finden sich fabelhafte Illustrationen von Alex Nemec. Total niedlich, sag ich euch!Alina war immer begeistert und erfreut, wenn ich die Zeit fand, ihr vorzulesen und mochte die Illustrationen sehr, blätterte auch öfter Mal einfach nur so durch das Buch, um sich die Illustrationen anzusehen. Fazit:5 Sterne für eine süße, neugierig machende Kindergeschichte und dazu passende Illustrationen! 

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die kreisrunde Reise des Ika Wendou" von Michael Beisteiner

    Die kreisrunde Reise des Ika Wendou

    MichaelBeisteiner

    Liebe Leser! Ika hat sich entschlossen drei - vom Autor signierte - Exemplare des Buches Die kreisrunde Reise des Ika Wendou an Euch zu verlosen! Und zwar ab sofort! - Los gehts also!  Ja, und worum dreht sichs? Damit Ihr Euch einen ersten Eindruck vom Buch machen könnt, führe ich hier den Klappentext an: Ein Ausflug in die Berge war geplant, alles war vorbereitet. Ika hatte sich schon lange darauf gefreut, sogar eine erste Klettertour wollte sein Vater mit ihm unternehmen. Doch dann hatte das Mobiltelefon geläutet und nur einen Anruf später war Ika`s Traum geplatzt. Es sollte alles anders kommen. In dieser feinsinnigen Geschichte begleitet der Leser und Zuhörer den kleinen Titelhelden Ika auf seine wundersame Reise zum Ursprung der Musik. Unterwegs begegnen wir originellen Gestalten, die auf unkonventionelle Weise den Blick auf die schönen und erfreulichen Dinge des Lebens lenken. Es darf mitgestaunt, mitgelacht und herzlich miterlebt werden! Was ist das Besondere an diesem Kinderbuch? Das Besondere für mich ist daran, dass die Handlung über weite Strecken an einem surrealen Ort zu spielen scheint – wobei sich im Laufe der Geschichte herausstellt, es ist doch unsere eigene und alltäglich wahrgenommene Umwelt. Unter dem Einfluss von lauter, mit großer Leidenschaft gespielter Musik, nehmen wir die Welt einfach nur anders, viel phantasievoller, wahr. „Vielleicht werden ja nicht alle unsere Träume wahr! Aber unsere besten, Ika, die werden es bestimmt!“ (Podo, ein weiser Pinguin) In diesem Sinne, begeisterte Leser und Rezensent/en/innen - wir wünschen Euch viel Glück! Ach ja, nett wäre es, wenn Ihr uns kurz mitteilt, wie Ihr diese Frage beantworten würdet: Bedeutet das Erwachsensein den endgültigen Abschied von der Kindheit, oder nur einen anderen Umgang damit?

    Mehr
    • 43
  • Ein sehr fantasiereiches, pädagogisch wertvolles Buch.

    Die kreisrunde Reise des Ika Wendou

    Drei-Lockenkoepfe

    15. March 2016 um 12:26

    " Aus dem Mund allein kommen keine Taten"Die fantasievolle Geschichte " Die kreisrunde Reise des Ika Wendou" von Michael Beisteiner erschien im ibera Verlag. Das Cover ist schön schlicht aber Wirkungsvoll ausgearbeitet. Ika Wendou und sein blauer Vogel sitzen vor einer schönen Flusslandschaft. Der Klappentext liess mich erst etwas anderes erwarten. Dennoch bin ich von der Geschichte keineswegs Enttäuscht. Ein fulminanter und malerischer Schreibstil, charmante Charaktere und ein wirklich bildlich gestalteter Schauort gestalten dieses Buch zu einer klaren Leseempfehlung. Michael Beisteiner versteht es auf großartige Weise, Phantasie und Realität zu vermischen. Er entführt uns in eine Welt in der wundervolle und faszinierende Geschöpfe hausen.Der Autor lässt viele Werte in seine Geschichte einfliessen. Einmal in die Welt von Ika Wendou eingetaucht und das Buch lässt sich schwer wieder weglegen. Eine schöne Vorlesegeschichte für kleinere Kinder. Mich erinnerte das eintauchen in Ika´s Welt ein wenig an Alice im Wunderland. Alex Nemec bestückt die Geschichte mit wunderschönen schwarz/weiss Zeichnungen. Diese fügen sich liebevoll und detailliert an die Geschichte an. Für mich ist Ika Wendou ist ein Lesevergnügen ohne Altersbegrenzung. Dennoch denke ich das es schwierig ist Kinder im Alter von 10-15 Jahren (So die Altersempfehlung von Autor und Verlag) an dieses Buch heranzuführen. Sie können sich nicht mit einem 8 jährigen Jungen identifizieren. Ein sehr fantasiereiches, pädagogisch wertvolles Buch. 

    Mehr
  • Die märchenhafte Fantasiewelt des kleinen Ika Wendou

    Die kreisrunde Reise des Ika Wendou

    Diana182

    22. February 2016 um 19:23

    Das Cover zeigt einen kleinen Jungen und einen putzigen blauen Vogel. Im Hintergrund eine wunderschöne Flusslandschaft! Die Farbzusammenstellung gefällt mir sehr und macht direkt neugierig. Der fantasievolle Titel untermalt dies zusätzlich und lässt den Leser fast automatisch danach greifen. Die Kurzbeschreibung verspricht eine wunderschöne Geschichte ohne Altersbegrenzung.... Nun aber erst einmal kurz zum Inhalt, damit sie wissen worum es später geht - der Klappentext: Ein Ausflug in die Berge war geplant, alles war vorbereitet. Ika hatte sich schon lange darauf gefreut, sogar eine erste Klettertour wollte sein Vater mit ihm unternehmen. Doch dann hatte das Mobiltelefon geläutet und nur einen Anruf später war Ika`s Traum geplatzt. Es sollte alles anders kommen. In dieser feinsinnigen Geschichte begleitet der Leser und Zuhörer den kleinen Titelhelden Ika auf seine wundersame Reise zum Ursprung der Musik. Unterwegs begegnen wir originellen Gestalten, die auf unkonventionelle Weise den Blick auf die schönen und erfreulichen Dinge des Lebens lenken. Es darf mitgestaunt, mitgelacht und herzlich miterlebt werden! Nun zu meiner Meinung: Haben Sie schon einmal ein Buch gelesen, welches Sie in einem anderen Buchumschlag versteckt haben? Ja? Ein Kinderbuch? Nein? Mir blieb in den letzten Tagen leider nichts anderes übrig um überhaupt mal einen Blick ins Buch werfen zu können. Denn Sohnemann hat sich direkt in das magische Werk "verliebt" und wollte es unter keinen Umständen wieder hergeben! So bleib mir bloß der Schutzumschlag eines langweiligen Sachbuches.... Nun daher zu meiner Meinung, denn die von Sohnemann ist ja schon bekannt;) Der Autor hat eine angenehme, flüssige sowie detaillierte Schreibweise. Schnell ist mann inmitten einer wunderschönen märchenhaften Geschichte, voller Fantasie und kreisrunder Magie. Die einzelnen Wesen werden sehr bildlich dargestellt, so dass der Leser sie direkt vor sich sehen kann. Einfache, lustige Namen helfen zusätzlich dabei, sie gut von einender unterscheiden zu können. Aber auch die Landschaft wird wunderschön und malerisch dargestellt. Einmal angefangen, kann man dieses Buch nur sehr schwer wieder aus der Hand legen, da man ebenfalls ein Teil von Ikas kreisrunder Welt werden möchte. Wunderschöne Bilder untermalen die Geschichte zusätzlich und lockern den Lesefluss jüngerer Leser sehr gut auf. Das Ende ist wundervoll und passend gewählt und schließt die Geschichte stimmig ab. Mein Fazit: Ein märchenhaftes, fantasievolles Buch für jedes Alter. Ich hätte es zwar schöner gefunden, wenn die im Buch befindlichen Bilder ebenso bunt gestaltet wären, wie die auf Titel und Rückseite, aber dies ist ja eher Geschmackssache. Da Sohenmann begeistert ist, ist der Sinn eines Buches erfüllt. Somit vergebe ich gerne volle Punktzahl.

    Mehr
  • Lesetermine

    MichaelBeisteiner

    Lesung am 18. Dezember 2015 um 16 Uhr im Buchcafé Wiener Neustadt, www.buchcafe.at
     
    Lesung am 20. Jänner 2016 um 10 Uhr in der VS Bad Sauerbrunn, BGLD
     
    Lesung am 29. Februar 2016 um 9 Uhr in der VS Kenyongasse, Wien

    • 4
  • Erstaunliches Kinderbuch!

    Die kreisrunde Reise des Ika Wendou

    lullaby7

    04. January 2016 um 16:03

    Eine wundersame und sensible Geschichte voller Überraschungen, philosophischer Gedanken und auch kindgerechten Fragen zu physikalischen Grundgesetzen, denen die Hauptfigur, ein achtjähriger Junge namens Ika, im Laufe der Erzählung begegnet. Hinreißende Figuren (teils sehr liebenswürdig illustriert) begleiten ihn bei seinen fantastischen Abenteuern von Kapitel zu Kapitel. Diese Geschichte ist nicht nur für Kinder lesenswert und sie bleibt bis zum letzten Satz abenteuerlich und sehr spannend. Ich habs an einem Tag gelesen. Vor allem für Buben sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks