Michael Bergmann Das Fragen- statt Diät-Buch

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Fragen- statt Diät-Buch“ von Michael Bergmann

Michael Bergmann (Jahrgang 1972) hatte seit seinem sechzehnten Lebensjahr Probleme mit seinem Körpergewicht. Zuvor schlank und völlig natürlich essend, nahm er über Jahre und Jahrzehnte immer mehr (und nach erfolgreichen Diäten immer wieder) Gewicht zu. Sein Kopf war irgendwann voll mit Regeln, Vorgaben und Faktenwissen rund um das Thema Ernährung, doch die weiterhin schleichende Zunahme des Körpergewichts konnte langfristig nichts davon aufhalten. Immer wenn es wieder ein neues Rekordübergewicht gab, hatte er eine neue Diät ausprobiert und durchgeführt.Doch mitten in einer schweren Lebenskrise bemerkte und verstand er schließlich, dass Gefühle die eigentlichen Schlüssel zu seinem Ernährungsverhalten waren. Das Essen funktionierte im Spiel seines Lebens als emotionaler Esser quasi als unbewusster „Seelen-Joker“, der als Sofortmaßnahme für oder gegen allerlei Emotionen gut sein sollte.Als erfahrener Coach entdeckte er das Hinterfragen und Aufschreiben als wirkungsvolle Methode nun auch für seine Ernährungsprobleme. Er sammelte über 150 Themen aus seinem Seelenleben in Form von Fragen zusammen, die er früher ganz unbewusst immer nur mit Nahrungsaufnahme zu beantworten versucht hatte. Dieses Buch ist ein Arbeitsbuch zum Thema Essen, das nicht durchgelesen im Regal stehen wird, sondern als persönlicher Begleiter dient. Wie der Titel bereits zweideutig verrät, gibt es Fragen satt und Fragen statt eines Diätprogramms. Lernen auch Sie damit die Funktionsweise Ihres persönlichen „Seelen-Jokers“ kennen, und essen Sie zukünftig nur noch, wenn Sie auch wirklich körperlich hungrig sind.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Fragen- statt Diät-Buch" von Michael Bergmann

    Das Fragen- statt Diät-Buch
    MSagel

    MSagel

    Direkt beim Autor bestellt hatte ich das Buch innerhalb von 2 Tagen mit Widmung von ihm bei mir. Wie er auf der Seite zum Buch flapsig schreibt, kostet es nur 5 Tafeln Schokolade und 5 Tüten Chips - und er hat recht damit. Denn schon wenn das Buch dabei hilft, ein paar unnötige und ungünstige Zwischenmahlzeiten zu verhindern ist es ein Gewinn. Ich habe es nun immer mit dabei und schaue zuerst da rein, bevor ich mir gedankenlos irgendwas zum Essen in den Mund schiebe. Ich bin zwar nicht wirklich übergewichtig, möchte es aber auch nicht werden. Doch ab 30 merkt man wie es Jahr für Jahr mehr wird, was sich so ansammelt. Das Buch ist echt anders als alles anderen, und es hat mich ehrlich gesagt erstmal stutzig gemacht, aber nach einigem verwenden noch mehr überrascht, und zwar positiv. Denn ein normales Diät-Buch oder so kam für mich nicht in Frage. Ganz toll. 5 Sterne hat es verdient! DANKE, weiter so.

    Mehr
    • 2
    Sylvia-Eisenmenger

    Sylvia-Eisenmenger

    23. March 2011 um 18:58
  • Rezension zu "Das Fragen- statt Diät-Buch" von Michael Bergmann

    Das Fragen- statt Diät-Buch
    michim1972

    michim1972

    15. March 2011 um 13:24

    Das Buch nähert sich dem Thema Ernährung in einer Art und Weise, wie es bisher kein anderes tut. Es ist ein Arbeitsbuch, in dem man durch Hinterfragen des eigenen "Seelen-Joker" Essen bewusster wird und dadurch Hungergefühle nicht immer sofort mit Nahrungsaufnahme beantwortet, sondern mit dem Nachgehen des eigentlich dahinter liegenden Gefühlshungers.